Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Systemabbild und Wiederherstellung ?

Lichtwert

kennt sich schon aus
Entweder bin ich wirklich zu schusslig aber ich finde keine Möglichkeit ein ganz normales Systemabbild herzustellen das alle Daten auf einer zweiten Platte sichert und wo ich ich dann meine Wiederherstellungspunkte einrichten kann.

Nun habe ich es mit dem Dateiversionsverlauf versucht der mir aber nur Teile der Dateien sichert, so sind zu Beispiel in einem Bilderordner der über 3000 Dateien enthält nur 160 Bilder im Versionsverlauf.
Jetzt habe ich den Versionsverlauf ausgeschaltet und das Laufwerk formatiert. Aber jetzt wird die 1 TB Platte nur noch mit 32 GB dargestellt.

Ich bin echt am Verzweifeln. Sorry wenn das schon mal besprochen wurde aber ich habe es nicht gefunden.:cry:

Also:
Ich möchte gerne ganz einfach und simpel wie bei W7 mein Systemabbild mit Wiederherstellungspunkt haben.
Und ich möchte meine 1 TB Platte wieder haben.

Servus, Cristina
 
Anzeige

DM-moinmoin

gehört zum Inventar
Systemsteuerung/ Windows 7 Dateiwiederherstellung dort kannst du die Sicherung einrichten.

Zu deiner Platte : Win + X drücken Datenträgerverwaltung und dort formatieren. Aber vorher neu starten, kann sein das der Dateiversionsverlauf es noch verhindert.
 
D

DaTaRebell

Gast
Noch eine Ergänzung hierzu:
Die Platte sollte mit dem NTFS-Dateisystem formatiert werden und nicht mit FAT32.
 

Lichtwert

kennt sich schon aus
Hallo moinmoin und DaTaRebell !

Ich bin gerade dabei Eure Tipps zu probieren und melde mich. Danke.

Servus, Cristina
 

Lichtwert

kennt sich schon aus
So, der Datenträger konnte formatiert werden, aber unter "Computer" wird das Laufwerk mt zwei kleinen Fragzeichen links unter dargestellt und die Datensicherung sofort abgebrochen.

Wie kann ich da jetzt weitermachen ?

Servus, Cristina
 
Zuletzt bearbeitet:

DM-moinmoin

gehört zum Inventar
Wenn ich das richtig sehe, ist die Platte öffentlich freigegeben worden. Deshalb die 2 "Männchen"
Rechtsklick / Eigenschaften Reiter Freigabe.
 

Lichtwert

kennt sich schon aus
Danke für die Antwort.

Gerade habe ich das durch Zufall auch herausgefunden und wegbekommen, die Sicherung wird aber trotzdem abgebrochen, obwohl die Platte nicht freigegeben wurde. Jetzt sichere ich gerade das wichtigste und versuche das System ohne Datenverlust wieder herzustellen.

Klappt das auch nicht wechsle ich wohl wieder zu W7 weil mir das einfach zu kompliziert und unübersichtlich wird. Schade, aber das ich gerade da ins straucheln komme hätte ich nicht erwartet.
Mal sehen wie es ist wenn das System wieder auf die Ausgangswerte gesetzt wurde......

Auf jeden Fall Danke für die Hilfe, ich gebe Bescheid.

Servus, Cristina
 

Lichtwert

kennt sich schon aus
So, jetzt habe ich das System bereingt ohne Datenlöschung.
Ergebnis: Eine andere Festplatte mit USB 3 wollte ich formatieren um sie zur Sicherung zu benutzen. Formatierung fehlgeschlagen und nun kann ich die Platte gar nicht mehr ansprechen - toll. Der Taskmanager zeigt garnichts mehr an und auf Dateien die ich extern sicherte kann ich nicht mehr zugreifen.

Nun installiere ich gerade W8 komplett neu. Klappt das nicht bleibt nur noch W7, das ist mir zu albern.
Kann mir jemand sagen wie ich W7 von einer Recovery CD neu installiere ? Das ging nämlich auch nicht.

Cristina
 
D

DaTaRebell

Gast
Von einer Recovery-CD kann man kein System installieren, diese wird ausschliesslich zur Reparatur des bestehenden Systems benötigt.
Deine Platten solltest du einmal mit Tools wie gparted, Partition Magic oder EaseUS reparieren, bzw. neu partitionieren und formatieren, bevor du dein System neu aufsetzt.
Die genannten Tools sind als Boot-CDs im Internet erhältlich und haben schon manches Problem beheben können.
 

Lichtwert

kennt sich schon aus
Zur Info wie es weiterging:

Die 1 TB Platte die ich für den Dateienversionsverlauf nutze wurde durch mich formatiert mit dem Ergebnis das die Platte zwar zu sehen ist aber nicht mehr angesprochen werden kann.
Ein Formatieren mit der Datenträgerverwaltung schlug ebenfalls fehl.

Danach brauchte der Rechner ewig für die kleinste Aktion, also System erneuert ohne die Daten.
Keine Besserung.

Jetzt Windows 8 komplett neu installiert.
Der Rechner läuft wieder, aber sämmtliche W7 Applikationen wie Windows 7-Dateiwiederherstellung zeigt beim Auswählen der Sicherungsplatte eine Errormeldung und ist danach nicht mehr aufrufbar.

Das heißt für mich das es bei Windows 8 außer dem Dateienversionsverlauf keine Sicherungsmöglichkeit gibt, aber mit dem aktivieren derselben haben ja die Probleme begonnen und die 1 TB Festplatte seither nicht mehr ansprechbar. Angeblich Treiberproblem, wobei sie vorher immer funktionierte.
Auch wurden bei dieser Art der Sicherung nur ein Teil meiner Bilddateien gesichert, also unbrauchbar.

Eine einfache, vollständige Systemsicherung gibt es so nicht bei W8 was mich eigentlich ziemlich sauer macht, da ich das jetzt mit einem externen Programm machen muß. Schwache Leistung.

Ach ja, alle Programme die ich bei W7 nutzen konnte sind auch weg.
Ich gebe offen zu es zu bereuen W8 installiert zu haben. Kann auch sein das ich zu lange mit Mac's gearbeitet habe und es falsch angegangen bin, aber logisch ist das alles für mich nicht und mir eigentlich viel zu kompliziert mit für mich nicht durchschaubarer Logik.

Schade, aber meine Laune ist bei absolut 0


Cristina
 
Zuletzt bearbeitet:

Lichtwert

kennt sich schon aus
So, jetzt nachdem ich den Rechner komplett neu aufgsetzt habe hat die 1 TB Festplatt auf die ich den Dateienversionsverlauf gesichert habe noch 378 GB frei, die Ausgangsfestplatte 508 GB ?

Das sind so "Kleinigkeiten" die mich mehr als ratlos machen.
Ich dachte daß das ein Pedant zur Time Machine bei Apple sei, aber da ist die Sicherung genau so groß wie die zu sichernde Festplatte.
Zum Sichern hat das Systen satte 7 Stunden gebraucht für runde 500 GB auf Boot.

Tolle Leistung.

Cristina
 
Anzeige
Oben