[gelöst] Systemwiederherstellung funktioniert nicht

Wanderer_DD

treuer Stammgast
Hallo,
Anfang November 2020 ist der PC eigefroren.
Seit dem funktioniert so manches nicht mehr.
Z.B kann ich mit der rechten Maustaste keinen Neuen Ordner einfügen.
Daraufhin habe ich heute Systemwiederherstellung gemacht.
Ergebnis: Nicht richtig ausgeführt. Siehe Bild.
Systemwiederherstellung.jpg
Was kann ich noch tun damit das System wieder normal läuft ?
Gruss Werner
 
Anzeige

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse

Wanderer_DD

treuer Stammgast
Habe das kaspersky .iso auf den Stick geladen.
Bei mir sieht es aber etwas anders aus als in der Anleitung.
iso.jpg
Funktioniert das auch ?
 

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
Bei Acer sollte die F12 Taste für das Aufrufen des Bootmenü sein und dann eben den USB Stick auswählen
 

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
Das Removable Device ist der USb Stick

Aber mit F12 ins Bootmenü ist einfacher, weil du es dann nicht mehr zurück stellen musst.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Bei Windows 10 ist üblicherweise der Schnellstart eingeschaltet. Damit kann man nach dem "normalen" Herunterfahren nicht vom Stick booten.
Wenn man "Herunterfahren" mit gedrückter Shift-Taste anclickt, fährt Windows komplett herunter und der Rechner kann danach vom Stick booten.
Bei einem Rechner mit SSD als Festplattenlaufwerk kann man den Schnellstart auch ausschalten. Dann wird das Booten vom Stick etwas einfacher.
 

Ari45

gehört zum Inventar
Der USB-Stick ist nicht bootsfähig, sonst würde im BIOS bzw UEFI der Name des Stick angezeigt.
Wenn der Stick nicht bootfähig ist, springt das BIOS/UEFI in den Bootmanager und startet das Windows normal.
 

florian-luca

gehört zum Inventar
Hi
Kaspersky USB Stick erstellen :
erstelle den USB Stick so (die Anleitung ist schlecht Wählen Sie Im DD-Abbild Modus schreiben und klicken Sie auf OK)
nehme Im ISO-Abbild-Modus schreiben, dann klappt es.
Screenshot 2020-12-04 233913.jpgScreenshot 2020-12-04 234218.jpgScreenshot 2020-12-04 234305.jpg
dann wird der USB Stick im BIOS erkannt und ist bootfähig.
mfg
 

GeneralHammond

Herzlich willkommen
One Drive ist ein "Laufender Prozess" --> den muss du deaktivieren

1. Taskleiste die Wolke mit dem Strich rechtsklick --> einstellungen --> mit windows starten deaktivieren
2. Tasmanager --> erweiterte optionen --> autostart und dort (wenn es noch drinnen steht) one drive deaktivieren
3. pc neu starten und dann wieder probieren --> vorausgesetzt deine sicherung ist ok
 

PeterK

gehört zum Inventar
Die Windows Systemwiederherstellung ist schon seit langem Kaputt, und wird von Microsoft nicht länger gewartet, liegt hauptsächlich auch daran weil ein Windows Upgrade unter gewissen Umständen Einträge in der Windows Registrierung löscht wodurch die Wiederherstellung das Sicherungslaufwerk und das Backup nicht mehr erkannt wird.

So aus dem Grund benutzt eigentlich kaum einer mehr diese Windows Wiederherstellung, weil die meistens dann wenn wirklich Not am Mann/Frau ist, nicht mehr Funktioniert.

Aus diesem Grund nehmen die meisten ein Externes Programm wie Clonezilla, Aomei Backupper, Acronis uwsal heißen, kann man installieren (clonezilla nicht) oder einfach die Bootcd verwenden. Backups sollten auf ein Externes Laufwerk und kontinuierlich durchgeführt werden, wenn du das nur alle Halbjahr machst fehlt dir ja die Hälfte wenn es ernst wird, bei mir läuft fast Täglich ein Backup meiner Privaten Daten umso weniger ist es und so kürzer dauert es, und ich überprüfe das auch weil mir meine Daten Wichtig sind, weil aus schaden wird man klug.

So jetzt weist du es.
 

Wanderer_DD

treuer Stammgast
Das ist ja ein völlig neuer Ansatz.
Werde mich erst mal um Backupper kümmern.
Einen Tip wie ich mit der rechten Maus einen neuen Ordner erzeugen kann habt ihr nicht ?
 

Ari45

gehört zum Inventar
Noch mal zu deinem Versuch, die Bootreihenfolge zu ändern:
Du klickst in der Bootseinstellung nicht auf den USB-Stick, sondern auf 1st Boot, denn das willst du ändern.
UEFI_Bootreihenfolge_1.JPG
Dann klickst du auf den USB-Stick und schiebst ihn mit der Pfeil-Nach-Oben-Taste an die erste stelle.
UEFI_Bootreihenfolge_2.JPG UEFI_Bootreihenfolge_3.JPG
Und dann ist der USB-Stick an erster Stelle.
UEFI_Bootreihenfolge_4.JPG

Günstiger ist es aber, den USB-Stick über das Bootmenü auszuwählen.
UEFI_BootMenü.JPG
Erstens brauchst du da nichts zu verschieben, sondern nur auswählen.
Und zweitens brauchst du da nichts zurückstellen.
Wenn du die Einstellung über das BIOS machst, musst du hinterher noch mal ins BIOS, um wieder den Windows Bootmanager an erste Stelle zu stellen.

Und noch eine Anmerkung:
Man kann auf meinen Screenshots gut erkennen, dass nicht "Removable Device" angezeigt wird, sondern der Name des USB-Sticks, sofern der bootsfähig ist.

Edit:
Für die miese Qualität des 3. Screenshot entschuldige ich mich. Da war ich zu schnell auf dem Abzug und habe nicht gewartet, bis sich der Fokus eingepegelt hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben