Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Systemwiederherstellung unter Vista und Windows 7

AK

Alt und Knackig
Für manche ein überflüssiges Feature, vielen anderen hat es manche Neuinstallation erspart: Die Systemwiederherstellung.

Die Systemwiederherstellung protokolliert alles, was am System und den Konfigurationen geändert wird und kann diese daher bei Bedarf wieder rückgängig machen.

Eigene Daten, wie auch Emails etc. werden bei eventuellen Wiederherstellungsvorgängen nicht berührt oder verändert.

Im Prinzip funktioniert die Systemwiederherstellung wie unter XP, hat jedoch unter Vista ein neues, nützliches Feature:

Lässt sich Windows aufgrund z.B. einer missglückten Treiberinstallation gar nicht mehr starten, so kann die Systemwiederherstellung nun im abgesicherten Modus über die Eingabeaufforderung aufgerufen werden (als Administrator anmelden!).

Der Befehl lautet: rstrui.exe

Zwar kann diese Wiederherstellung nicht, wie sonst, rückgängig gemacht werden, aber wer sollte das auch wollen, wenn er wieder ein laufendes System hat, da ja nun alle vorhandenen Wiederherstellungspunkte genutzt werden können.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige

Martin

Webmaster
Teammitglied
Wenn selbst der abgesicherte Modus nicht mehr will, kann man die Systemwiederherstellung auch von der Installations-DVD aus starten.
Man wählt im Menü der DVD dazu die "Computer-Reparaturoptionen" aus.
 
W

wuffi

Gast
Systemwiederherstellung Vista

Hallo,

wo werden diese Dateien gespeichert?
Ich habe nämlich folgendes folgendes Problem. Hatte mir im Januar den Laptop MD 98000 von Aldi gekauft auf dem Windows XP installiert war. Zu diesem Laptop gab es ein kostenloses Upgrade auf Windows Vista Hompe Premium, welches ich auch im März als Updradeversion installierte.
Nach der Vista Installation zegte mein freier Speicher auf dem Laufwerk "C" 107 GB als frei an von 133 GB. Zwischenzeitlich nur noch 95 GB, obwohl ich keine Programme installiert oder sonst was gepeichert habe. Ich habe mal alle Ordner in "c" zusammengezählt und komme auf ca. 11 GB und wenn ich die versteckten Dateien noch dazuzähle auf ca. 15 GB insgesamt. Mein belegter Speicher wird aber mit 38 GB angezeigt und wird von Tag zu Tag mehr. Innerhalb von 2 Tagen bis zu 2 GB!!! ohne, dass ich neue Programme installierte oder etwas gespeichert habe. Eine mehrmals durchgeführte Defragmentierung brachte nur wenig oder sogar das Gegenteil , dass ich noch weniger Speicher angezeigt bekomme. Was frisst hier täglich an meinem Speicher? Ich habe schon alles mögliche versucht (Datenbereiningung usw). Bringt zum Teil ein bißchen ist aber dann innerhalb weniger Tage wieder aufgebraucht.

Auf dem Recocer d sind von 15 GB ca. 7,5 GB belegt

Hoffe mir kann hier jemand helfen bzw. genau sagen was ich tun muß.

Viele Grüße
wuffibe nämlich folgendes Problem:
 

little tyrolean

Elder Statesman
Start => Systemsteuerung => System => Erweiterte Systemeinstellungen => Computerschutz,
hier in der Laufwerksliste den Haken bei den markierten Laufwerken (meistens eh nur C: )
herauszunehmen sollte einiges an Speicherplatz zurückbringen.

Dort ist meines Wissens nach auch die einzige Möglichkeit, einen Wiederherstellungspunkt händisch zu erstellen.

#Edit:
Ich sehe gerade, daß sich die letzten zwei Beiträge (wuffi's und meiner) im falschen Forum aufhalten... ;)

Bitte verschieben, wenn nötig.
 
Zuletzt bearbeitet:
1

123lawendl

Gast
ich habe gerade versucht mit hilfe von wiederherstellungspunkten mein system wiederher zu stellen allerdings wurde ein fehler erkannt
Was soll ich machen
 
Anzeige
Oben