Taskmanager WIN10

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Ein sehr wichtiges Tool bei Windows ist der Taskmanager der sich entweder über einen Befehl ausführen lässt ,

STRG+ALT+Entf



oder über den Rechtsklick auf der Taskleiste


img_209.png

Danach erscheint meistens ein kleines Fenster wo man unten links die Details einblenden lassen kann

img_210.png


Und danach erscheinen verschiedene Reiter mit entsprechenden Funktionen

Alle Prozesse z.Beispiel die sich je nach wählbaren Spalten alle sortieren lassen , von oben nach unten und umgekehrt


Mit Rechtsklick auf einen Eintrag lassen sich verschiedene Befehle ausführen , z.Beispiel Task beenden, wenn man weiß das jener Prozess hängt.



Der nächste Reiter ist für Leistung zuständig, rein zu ablesen wo gerade Leistung gebraucht wird

Hierlassen sich die momentanen Werte bei CPU oder Speicher usw in eine Text-Datei kopieren, wenn man z.Bsp mit der Maus auf CPU klickt und dann mit rechts auf kopieren und als txt fertig formatiert in eine Datei einfügt

Beispiel

Arbeitsspeicher

12,0 GB DDR3

Geschwindigkeit: 1600 MHz
Steckplätze verwendet: 2 von 4
Formfaktor: DIMM
Für Hardware reserviert: 43,7 MB

Verfügbar 6,1 GB
Im Cache 3,9 GB
Zugesichert 8,0/14,1 GB
Ausgelagerter Pool 534 MB
Nicht ausgelagerter Pool 240 MB
In Verwendung (komprimiert) 5,7 GB (190 MB)



Für weitere Infos ist auch unten links als Link ein Ressourcenmonitor über Windows verfügbar , der hier im Thread auch schon angesprochen wurde



img_211.png


Als nächstes wäre da der App-Verlauf wo die jeweilige App mit Verbrauch gelistet wird

img_212.png
es folgt dann der Autostart , mein PC z.Bsp , hier lassen sich die jeweiligen Programme aktivieren oder deaktivieren, diese Einstellung greifen dann beim Neustart

img_213.png
die nächste Registerkarte zeigt dann die Prozesse des jeweiligen Nutzers, es können ja mehrere Nutzer am PC abwechselnd arbeiten, die Einstellmöglichkeiten entsprechen der Registerkarte Prozesse oben

img_215.png

Dann hätten wir noch Details über jene Prozesse oder Dienste die gerade ausgeführt werden, mit folgenden Funktionsmöglichkeiten wie Priorität usw


img_216.png


zu guter Letzt wären dann noch die Dienste die z.Zt in betrieb sind, hier kann man einzelne Dienste anhalten oder starten oder Details einsehen

img_217.png

Im Umgang mit dem Taskmanager sollte man Vorsicht walten lassen wenn man sich nicht sicher ist was man tut, oder auf einen Helfer warten der sich auskennt


----------------------------------------------------------------------------------------

Ab Version Windows 10 1903 lässt sich die Ansicht des Starts bei Optionen ändern




Alternativ gibt es den Prozessexplorer von Sysinternals Microsoft


oder auch Autoruns.exe bzw. Autoruns-x64.exe. hier im Thema
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Oben