Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

TDR-Probleme und extreme Laggs

G

Gast598

Gast
Wie deaktiviert man die Grafikkarte im BIOS, nicht das ich irgendwas kaputt mache ^^

Hier muss ich passen, da ich weder die eigenartigen Systeme (BIOS) in Notebooks kenne, ungleich ob MSI oder Acer, und da ich mich mit den APUs´nicht auskenne.

Hier kann Dir nur Jemand helfen, der selbst so etwas hat. ^^


ps: Besten Dank, Rheinhold. ^^
 
Anzeige

Windsor

kennt sich schon aus
D
Oft fehlt das aktuelle DirectX :
DirectX-Endbenutzer-Runtimes Web Installer aus dem Microsoft Download Center herunterladen.
Und hast du den Leistungs Index ausgeführt?
Sollte man immer machen nach neu Install und nach Aktualisierung von Treibern!
Und hier gibt es die Treiber für Nvidia M Grafik:
NVIDIA-Notebooktreibern
Die Intel Grafik wird im Bios bei Gigabyte da deaktiviert:

Danke! Mit dem DX Update sind die Mikro Ruckler und Sound-Bugs komplett verschwunden. Allerdings laggt es ingame immernoch sehr stark. Könnte es daran liegen, das die Intel Grafikkarte und nicht die Nvidia Grafikkarte verwendet wird?
 
G

Gast598

Gast
Sowohl als auch. ^^


So, ich überlasse das Schlachtfeld an Rheinhold und suche mir beim Zocken ein anderes auf.
Kannst auch mal was machen. :p ^^

Viel Spaß noch. ^^
 
R

Rheinhold

Gast
Hast du im Bios die Intel Grafik ausgeschaltet?
Beim spielen sollte eigentlich automatisch die Nvidia bei dir genutzt werden.
Kannst du aber auch über im Grafik Treiber der Nvidia ( rechtsklick auf den Desktop & da Nvidia - Sytemsteuerung ) wählen einstellen.
Und damit die Spiele im Vollbild laufen und die Grafik skaliert das da so einstellen; Bild 2
 

Anhänge

  • Nvidia aktieviren.jpg
    Nvidia aktieviren.jpg
    55,6 KB · Aufrufe: 133
  • Vollbild.jpg
    Vollbild.jpg
    244,1 KB · Aufrufe: 174

Windsor

kennt sich schon aus
Ja ich hatte schon die ganze Zeit in der nVidia Systemssteuerung die 780m als Grafikkarte ausgewählt. Von daher müsste die doch eigentlich ständig genutzt werden, und trotzdem laggt es :/

Edit: Habe den Leistungsindex ausgeführt. Die Grafikkarte ist der schlechteste Wert, mit 4,6 :O
 

Windsor

kennt sich schon aus
Ich hatte eben wieder einen Bluescreen, leider lässt sich der Dump nicht anhängen weil es angeblich eine ungültige Datei ist.

In meiner nVidia Systemsteuerung gibt es den Unterpunkt gar nicht :O
 
D

DaTaRebell

Gast
In den Eigenschaften der Datei zum Starten des Spiels sollte der Punkt:
"mit Grafikprozessor ausführen"
die Möglichkeit bieten, zwischen der Intel und der nVidea zu wählen.
 

FAT32

Bit-Zähler
Die integrierte Grafikeinheit kann man bei Notebooks generell nicht deaktivieren, da der Monitor meist damit betrieben wird. Ist die aus, ist alles aus. Da hilft nur Aufschrauben und BIOS-Reset bzw. zum Händler und den einen BIOS-Reset machen lassen.

Prüfe ob die GTX 780M als Standard gewählt. Rechtsklick auf Spieleverknüpfung auf dem Desktop->oben nach "Mit Grafikprozessor ausführen" suchen->dort schauen was auf Standard gestellt ist.

Zum prüfen ob die GTX 780M benutzt wird, lade GPU-Z herunter, starte es, wechsel zum Reiter "Sensors" und wählen unten deine GTX 780M aus.
Lass GPU-Z einfach laufen und spiel irgendwas. Nach 5 Minuten einfach mit ALT+TAB zum Desktop wechseln und schauen ob bei GPU-Z unter "GPU-Load" eine rote Fläche zu sehen ist.
Wenn ja, wurde/wird die GTX 780M genutzt/benutzt. Wenn nein, dann wird immer noch die Intel GPU benutzt.
 

Windsor

kennt sich schon aus
Ich sehe bei der Verknüpfung nichts davon :O


Edit: Sorry ich bin echt blind ^^
 

Anhänge

  • bfbc2.PNG
    bfbc2.PNG
    23,6 KB · Aufrufe: 172

Windsor

kennt sich schon aus
Die Grafikkarte hatte die ganze Zeit 0%...

btw hier mal ein Screenshot von der Fehlermeldung die regelmäßig rechts unten auftaucht...

Edit: Die integrierte Grafikkarte hat beim Start eines Spiels kurzzeitig 100%
 

Anhänge

  • fehlermeldung.PNG
    fehlermeldung.PNG
    5,6 KB · Aufrufe: 105

Windsor

kennt sich schon aus
Neuster Chipsatztreiber ist installiert und nVidia sagt mir bei der Graka-Erkennung nur, das ich mich an meinen Laptop Hersteller wenden soll. Allerdings gibt es auf der MSI-Seite nur den Treiber, den ich sowieso schon habe.
 
R

Rheinhold

Gast
Auf der Nvidia Seite gibt es noch keinen Treiber für die GTX 780m ??
Das ist der aktuelle der geht nur bis zur 750m!
Sind wohl noch angepasste Treiber der Laptop Hersteller die nicht ausgereift sind.
Wirst du wohl mit leben müssen bis Fehler bereinige Originale oder Hersteller Treiber erscheinen! :(
Kannst ja mal den versuchen:
NVIDIA DRIVERS 320.18WHQL
Und Benutzer definiert & neuinstall wählen:
 

Anhänge

  • Windows 8.jpg
    Windows 8.jpg
    76,9 KB · Aufrufe: 97
  • Nvidia1.jpg
    Nvidia1.jpg
    48,6 KB · Aufrufe: 101
  • Nvidia2.jpg
    Nvidia2.jpg
    51 KB · Aufrufe: 113

McC.

gehört zum Inventar
... oder bei der Graka handelt es sich um eine ''umgelabelte'' Karte einer anderen Serie , manche Gerätehersteller machen sowas .
 
R

Rheinhold

Gast
Stimmt sind meist 600 unter neuer Flagge!
Die 770 ist für mich total uninteressant, da es nur eine umgelabelte und übertaktete GTX680 ist.
Da lob ich mir meine 670 MSI OC.
Schneller leiser, sparsamer als mache 680er.
__________________
But, I’m going to wait a week before deciding what I’d spend my money on in the high-end graphics market. You’d be wise to do the same…


Deshalb kann der Treiber 320.18 für die 600m Serie dafür ja funktionieren
 
G

Gast598

Gast
... oder bei der Graka handelt es sich um eine ''umgelabelte'' Karte einer anderen Serie , manche Gerätehersteller machen sowas .

Die Zeiten, als der G92-Chip über vier Serien hinweg jedesmal als neuartig vermarktet worden ist, liegen lange zurück. ^^
 
Anzeige
Oben