Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Multimedia: Untertitel werden im Windows Media Player nicht angezeigt

Dr.Fummel

kennt sich schon aus
Guten Tag liebe Damen und Herren,

ich hoffe ihr habt den vatertag gut überstanden und seid wieder aufnahmefähig :D

Nun zu meinem Problem:

Windows 7 Ultimate 64 bit
Haali Media Splitter 1.11.96.14 (Autoloader VSFilter yes)
DirectVobSub 2.40.3093_x64 (VSFilter-registriert)
Windows Media Player 12 (mkv kompatibilität mittels MatroskaSplitter s.o.)

Vorliegendes Material: HD Video im Matroska-Container mit SRT Untertiteldatei, sowie weitere externe Untertitel dateien im sub idx und jeweils forced format.

Der Windows Media Player lässt sich nicht überreden mir auch nur einen Untertitel anzuzeigen. Ich stieß auf mehrere Möglichkeiten, um die Anzeige zu erzwingen "forced", mal eine Leersub einzufügen, den VSFilter zu installieren oder die vsfilter.dll ins systemverzeichnis zu kopieren und zu registrieren aber nichts half. Bevor ich mir nun mein Windows weiter zumülle mit Tools und Dateien im Systemverzeichnis SysWOW64 oder System32, hoffe ich hier nun jemanden zu finden, der diese Problemstellung, die wohl nicht selten vorkommt, bereits bei sich gelöst hat.

Ich hatte auch schon ffdshow-tryout drauf, habe diesen jedoch nach einer kompletten Neuinstallation weggelassen, da bisher alles funktionierte (allein mit dem Haali und den internen WMP Codecs) und wegen ffdshow schon einige Codec- und Filterprobleme auftraten (Windows will die Macht und jedes Programm auch:ROFLMAO:). Allerdings hatte ich zuvor auch überwiegend DVD Strukturen mit bereits integrierten (fest eingebrannten!?) Untertiteln und jetzt bin ich umgestiegen auf die Blu-Ray Struktur, damit ich den neuen Blu-Brenner auch mal nutzen kann :)

wäre schön, wenn es eine einfache Lösung gäbe ohne, wie gesagt, mir zig Codecs und Tools auf dem Rechner installieren zu müssen oder gar in der Registry herumfuhrwerken zu müssen.

schöne grüße aus der H-Stadt
 
Anzeige

Roberto

gehört zum Inventar
Ist denn die Untertitelwiedergabe aktiv?

wmp-untertitel.jpg
 

Dr.Fummel

kennt sich schon aus
Ja ist sie, das waren die ersten Gedanken, als mir trotz Vorhandenseins einer Untertiteldatei, keine angezeigt wurden.

Media Player Einstellung Audio- und Sprachversionen Standard (Standard = Alles Deutsch (de)) , Songtexte und Untertitel Ein (falls verfügbar). Auch hier habe ich bereits die Option mal auf Aus und wieder Ein (falls verfügbar) und Standard probiert, um ausschließen zu können, dass sich der Media Player verschluckt hat.
 

Dr.Fummel

kennt sich schon aus
Schade, dass es hierfür anscheinend keine plausible Erklärung gibt und noch keine Lösungsansätze gefunden werden konnten.

Vielleicht hilft ja noch eine Frage zum Verständnis. Es gibt von dem VSFilter eine 32bit und eine 64bit Version. Da ich ein Ultimate 64bit System betreibe, habe ich auch die 64bit Version installiert und die dazugehörige vsfilter.dll (64bit) in den System32 Ordner kopiert. Könnte es sein, dass ich doch nur die normale 32bit version hätte installieren sollen und die entsprechende 32bit *.dll ins System32 kopieren hätte sollen, statt wie jetzt, einmal in SysWOW und in System32 die 64bit *.dll ?

Es machte keinen Sinn für mich beide VSFilter Versionen zu installieren, bei nem 64bit System, wenn es hierfür auch ne passende Version gibt, aber vielleicht mag er nur die 32bit ???

Danke fürs mitgrübeln und schöne Pfingsten :)
 

ROYDEST

gehört zum Inventar
Wenn du Vobsub benutzt müssen Film und Untertitel im selben Ordner sein und auch den selben Namen tragen, da die Untertitel sonst nicht dem Film zugehörig erkannt werden. Nutzt du einen 32 bit Player brauchst du auch den 32 bit VSFilter, dito bei einem 64 bit Player. Das ist also nicht abhängig vom Betriebssystem, sondern vom verwendeten Player (auch Einstellen von "deutsch" als Untertitel- und Audiosprache in den Standardspracheinstellungen- (unter Audio- und Sprachversionen) kann helfen)).
Vielleicht testest du auch mal mit einem anderen Player ob die Untertitel bei diesem film richtig funktionieren.
 

Dr.Fummel

kennt sich schon aus
Ich nutze den Windows Media Player 12 (s.o.) und habe diesen noch nicht in zwei Varianten gesehen. Jedenfalls wird dieser in der Ultimate bei mir mitinstalliert. Kurrioserweise landet die Verknüpfung im x86 Verzeichnes, obwohl es eine Ultimate 64bit ist. Ich schließe daraus, dass der WMP 12 nur in 32bit existiert.

Die Untertitel haben exakt den gleichen Namen und liegen im selben Verzeichnis. Zusätzlich kann man VobSub so konfigurieren, dass es auf ein extra Verzeichnis mit den Subs zugreift. Auch dieses habe ich eingerichtet. Somit doppelte Absicherung.

Ich werde also um eine weitere Installation weiterer Playersoftware zu Testzwecken und womöglich nochmal die 32 bit Version von VobSub nicht herumkommen und mülle mir wieder mal das System voll. Na dolle wurscht. Trotzdem danke für die Mühen.
 

Franz

Moderator
Teammitglied
Hast du auch den Matroska-Splitter ausprobiert?

Nebenebi:
das Hin- und Herkopieren von Dateien macht wirklich wenig Sinn, ebenso das Neuregistrieren von dll-Dateinen,
hiermit verschlimmbessererst du bestenfalls deine bisherige Codec- und Programm-Konfigurationen für spätere
Medien-Bearbeitungen.
 

Dr.Fummel

kennt sich schon aus
Nun zu meinem Problem:

Windows 7 Ultimate 64 bit
Haali Media Splitter 1.11.96.14 (Autoloader VSFilter yes)
DirectVobSub 2.40.3093_x64 (VSFilter-registriert)
Windows Media Player 12 (mkv kompatibilität mittels MatroskaSplitter s.o.)

Vorliegendes Material: HD Video im Matroska-Container mit SRT Untertiteldatei, sowie weitere externe Untertitel dateien im sub idx und jeweils forced format.


Ich nutze den Haali Media Splitter, welcher, wenn man dem Konfigurationsmenü glauben schenken darf, bereits den VSFilter integriert haben sollte, sonst macht die Auswahl "Autolader VSFilter: Yes" für mich keinen Sinn. Und genau das funktionierte nicht. Egal wo die Subs-Dateien lagen und ob sie identische Titel trugen. Haali Media Splitter hat keinen VSFilter aktiviert. Ich habe mich dann auf die Suche gemacht, um herauszufinden, ob es Bugs mit dem Haali gibt oder ob man den VSFilter extra erst installieren muss. Dabei stieß ich auf den Hinweis mit der vsfilter.dll, die wohl mit diversen Codecs automatisch in das Systemverzeichnis kopiert wird.

Bei mir wurde mit dem Haali Splitter aber keine solche dll irgendwo auf dem System installiert und damit ist die Funktion Autoloader VSFilter sinnlos. Ich habe den Splitter daher deinstalliert und erneut installiert, mit gleichem Ergebnis.

Kann mir jemand bitte sagen worauf der Haali Splitter dann zugreift, wenn ich sage ja lade den VSFilter automatisch?

Daher habe ich weiter recherchiert und bin bei VobSub gelandet, der genau diesen Filter installiert. Nun kann ich jedoch dem Haali Splitter nicht sagen wo er nach diesem Filter bzw. der dll suchen soll, da es diese Option nicht gibt. Daraus schloss ich, dass diese dll ins Verzeichnis des Haali Splitters gehört oder aber in eins der Systemverzeichnisse (System32 bzw. SysWOW), damit er diesen auch nimmt, wenn ich den Autoloader auf Yes setze.

Wie gesagt, alles durchexerziert und Haali müsste den VSFilter, egal wo er liegt, ja nun eigentlich auch mal finden und nutzen, tut er aber nicht. Der Haali ist übrigens von der Originalseite der Entwickler.

I.d.R. kopiere ich auch keine dll's von a nach b oder ähnliches, nur musste ich ja den Grund für das Problem herausfinden, denn es ist ja alles korrekt installiert und eingerichtet nach meinem Kenntnisstand. Bei Misserfolg lösche ich die dll's ja wieder aus dem System, also nur die vsfilter.dll die vorher nicht existierten natürlich :)

Es kann für meine Begriffe nur ein Problem mit der Verknüpfung zwischen Haali und VSFilter geben und hier bräuchte ich mal dringend ne klare Aussage:

Wird mit dem Haali auch der VSFilter installiert und wenn nein, wo steht das in der Anleitung, dass man diesen selbst nachinstallieren muss (ich hab nirgends nen Hinweis darauf gefunden) und wenn ja, wo schmeißt er diesen VSFilter hin im System, sodass die Auswahloption Autoload VSFilter funktioniert ?

Vielen Dank für eure Unterstützung, ich bin langsam am ausflippen mit diesen dämlichen extra untertiteln. ich bleib wohl besser bei DVD ging alles so einfach*g
 

Dr.Fummel

kennt sich schon aus
War wohl dann doch zu viel Text. Sorry aber nur mit detailierten Beschreibungen kann man Schränke bauen ;)

Spaß beiseit, ich versuchs mal anders, um für mich ein wenig klarheit hineinbringen zu können:

1. Win 7 64bit: Welches Verzeichnis nutzt Windows für 64bit Anwendungen und welches für 32bit? (Ich habe bereits gelesen, dass, entgegen meiner Aussage und Denkweise, nun doch der ..x86 Ordner der 64bit ist. Ich bin verwirrt.

2. Beinhaltet der Haali Media Splitter bereits den für Untertitel wichtigen VSFilter?

3. Woran erkenne ich die Version des Windows Media Player 12, ob 32 oder 64bit installiert sind?

4. Falls Frage 2. nein lautet, welche Version des VSFilters sollte installiert werden, denn ich habe die 2.40 gefunden, jedoch wird sonst (zB sourceforge Gabest) überwiegend nur von den Versionen 2.37 oder 2.39 gesprochen bzw. stehen diese laut letztem Stand nur zur Verfügung? Und nur den 2.40 habe ich als 64bit irgendwo gefunden. Ist das evt. ein Fake? (free-codecs....)

Ich hoffe, es erbahmt sich doch noch jemand, der mir bissel klarheit verschaffen kann :)

danköö

PS: Die Fragen sind bewusst DAU-mäßig gestellt und sollen nur meine bisherigen Kenntnisse bestätigen oder widerlegen, denn manchmal sieht man den wald vor lauter bäumen nicht *g
 

Dr.Fummel

kennt sich schon aus
kleines Update der Infos nach weiteren Tests:

Über die Haali Media Splitter Konfiguration (Icon nach Aufruf einer MKV im Media Player 12) werden manchmal Untertitel gefunden und zur Auswahl gestellt, jedoch nicht im Media Player angezeigt.

Ich habe mir den Spaß erlaubt und einfach schrittweise eine nach der anderen Untertiteldatei (.idx, .srt, .sfv, .sub, .sup) aus dem Verzeichnis entfernt und jeweils die Filmdatei abgespielt. im Haali Konfigmenü wurde stets das gleiche zur Auswahl zur Verfügung gestellt, selbst als keine einzige Untertiteldatei mehr im selben Verzeichnis lag.

Das kann nun überhaupt gar nicht sein, denn wenn keine Untertitel mehr im Ordner vorhanden sind, kann Haali mir auch keine Untertitelspur mehr zur Auswahl anbieten, oder wo liegt hier der Hund begraben?
 

Dr.Fummel

kennt sich schon aus
weiteres Update von mir:

Ich habe nun den VLC Media Player zusätzlich installiert und dieser spielt mir tatsächlich auch die Untertitel ab. Das ist zwar schön, dass zumindest die Untertiteldateien nicht fehlerhaft sind, im richtigen Verzeichnis liegen und auch richtig betitelt wurden, weil dies drei Fehlerquellen ausschließt, nur habe ich nicht vor zwei Player auf dem System zu benutzen.

Da andere User scheinbar den gleichen positiven Effekt mit dem WMP 12 in Verbindung mit einem Haali-Media Splitter und/oder DirectVobSub (mit integrierter VSFilter.dll) erreicht haben, frage ich mich, woran es in meinem Fall bisher nun scheiterte.

In einem weiteren Forum habe ich nun widerum etwas von einer Einschränkungsrichtlinie des WMP 12 gelesen, die über die Datei "mfpmp.exe" im System32 Verzeichnis realisiert werden soll, welche bei jedem Aufruf von HD-Material (wie zB Blu-Ray-Filmen) die Berechtigungen zum Abspielen dieses Filmes überprüft. Diese soll laut Aussage einfach umbenannt werden, damit sie außer Gefecht gesetzt wird.

Hat damit jemand Erfahrung? Es ist schließlich eine Systemdatei und mir liegt es fern am System herumzupfuschen, wenn dies an anderer Stelle wieder zu Problemen führt.

Des Weiteren würde mich jetzt noch interessieren, warum die vsfilter.dll nicht ihren Dienst so tut, wie das die libsubtitle_plugin.dll von VLC tut bzw. die wohl auch dazugehörige libsubsusf_plugin.dll und libsubsdec_plugin.dll. und ob es nicht möglich ist, diese lib-dateien vom WMP12 nutzen zu lassen. Die Frage wäre dann allerdings wo findet man den Plugin-Ordner vom MediaPlayer und wie lege ich fest, dass WMP diese plugin.dll ' s dann auch benutzt für Untertitel ?

Ich wäre Euch für Eure Meinung und Wissen sehr dankbar, denn damit könnten ich und andere endlich verstehen, weshalb der WMP 12 keine externen Untertitel akzeptiert.

Besten Dank den Beteiligten
 
Anzeige
Oben