[gelöst] UPDATE klappt nicht - weiß jemand Rat?

dsphilippines

treuer Stammgast
Habe das Anniversary-Update erst mit Hilfe des Links "kann nicht warten" installiert, bekam nur 2,6 GB und Win startete nach der Installation nicht und schaltete sich "kommentarlos" zurück...
Habe mir dann die ISO von Microsoft heruntergeladen und bekam 3,06 GB Daten aber Win startete wieder nicht, fährt sich zurück auf die vorherige Win10-Version und zeigte mir diesmal nun:
"die Installation war nicht erfolgreich. In der Phase FIRST_BOOT ist während des Vorgangs BOOT ein Fehler aufgetreten. 0xC1900101 - 0x30017"...
Weiß jemand Rat?
Unbenannt1 (2).jpg
 
Anzeige

dsphilippines

treuer Stammgast
kann es an CCleaner liegen? Das könnte ich deinstallieren...
Ist das einzige "Reinigungstool" auf meinem PC, ansonsten läut nur der Windows Defender...
Kann man den so abschalten, daß er eine Installation nicht beeinflußt?
 

frankyLE

gehört zum Inventar
Defender beeinflusst das Update nicht! Ccleaner sollte evtl. nicht im Hintergrund in Echtzeit laufen. Du könntest Ccleaner auch deinstallieren und zukünftig nur mit Bordmitteln dein System bereinigen.

Nachtrag: Führe erstmal noch eine Systembereinigung inkl. Systemdatenbereinigung über die Eigenschaften von C: aus.
Danach versuche das Update mal wie folgend und gehe auf:

https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Klicke "Jetzt aktualisieren" und Download der Windows10Upgrade9252.exe in beliebigen Ordner. Die Exe starten und den Anweisungen folgen. Update wird dann selbständig ausgeführt.
 

dsphilippines

treuer Stammgast
Habe CCleaner deinstalliert und die "Säuberung" durchgeführt... Hat leider nicht geholfen...
Ist da ein Unterschied im Installationsprozess zwischen der ISO und der ...9252.exe? Die ist ja deutlich "leichter" und ich hatte die ja schon vorher als erstes ausprobiert (brachte ca 2,7 GB auf meinen PC, die dann aber verschwunden waren, deshalb lud ich die ISO mit 3,04 GB herunter, mit der ich es nun noch einmal versucht habe... Leider gleiches Ergebnis mit dem obigen Bild...
Werde mal abwarten, bis Windows mir das Update hier auf den Philippinen freiwillig anbietet. Vielleicht klappt es dann...
 

Rainer58BLN

kennt sich schon aus
Das Problem habe ich leider auch, ich werde auch abwarten, das Problem scheint doch sehr komplex zu sein und eine richtige Lösung gibt es wohl nicht.

Den Fehler suchen in den Log Datei............na ja den würde ich nicht finden. um ehrlich zu sein
 

Waschmaschine

nicht mehr wegzudenken
Heute plagt mich auch dieses leidige Problem beim Fall Creators update bei einem 1,5 Jahre altem HP Elite x2 1012.
USB Stick mit MCT erstellt und das update laufen lassen. Nach dem Neustart gehts bis zu ca. 33%, worauf das Gerät dann wieder einen Neustart macht. Dann erscheint nach dem Bootvorgang für Millisekunden ein Dosfenster und es folgt ein Bluescreen, vonwegen Neustart nötig. Danach bleibt dann der Bildschirm schwarz, ich bekomme das Teil dann nur wieder mit ach und krach ans laufen, worauf beim nächsten Bluesreen ( bekomme das Gerät dann wieder nur durch mehrmalig langem drücken des "Netzschalters" ans laufen, erst geht bloß die Tastaturbeleuchtung des Tastaturcovers an ) die Rückkehrprozedur startet. Beim Neustart erscheint dann besagter Fehler 0xC1900101-0x30017.
Dieses Dunkelbleiben des Bildschirms, sowie die Erfahrung, dass in den ersten 33% der Grafiktreiber installiert wird ließ mich Grafiktreiber vermuten, erscheint mir allerdings unmöglich, da eine schlichte Intel HD Grafik im m5-Prozessor drin ist ( Treiber aktuell via Microsoft installiert ).
Ich vermute irgendeinen Treiber seitens HP, welcher beim Fall Creators Update nicht mitmacht. Bloß welcher ist es ?
Besagte .logs in den von Born beschriebenen Ordnern existieren nicht.
Eine Cleaninstallation möchte ich auf dem Gerät vermeiden, da die ja in der Regel die ganze HP-Recovery plattmacht.
An Fremdsoftware ist groß nichts drauf aus Aomei Backup sowie Norton ( habe ich vor dem Updateversuch mal deaktiviert gehabt, auf anderem Rechner lief trotz Norton das Update problemlos ).
 

Waschmaschine

nicht mehr wegzudenken
Vielen Dank :)

Werde das morgen mal probieren.
Das blöde bei solchen Versuchen ist, dass das update Prozedere dann wieder knapp eine halbe Stunde läuft und man dann erst sieht obs fruchtet oder halt nicht...und in meinem Fall bei nichtfunktionieren wieder dieses Prozedere das Teil überhaupt wieder an zu bekommen, sprich, es braucht Zeit und Muße...

Muss noch erwähnen, dass die vorherigen Updates ( 1607 und 1703 ) problemlos drüberliefen.
Falls nichts fruchtet halte ich das ganze mal via Google und HP im Auge, das update ist ja erst heute offiziell raus, ich vermute, dass sich da die Fälle häufen, evtl. ists gar ein Bug seitens HP oder MS.
 

St. Paulianer

treuer Stammgast
Moin Waschmaschine,

habe auch ein HP Laptop und bei mir lief sowohl das Upgrade als auch die drei darauf folgenden Updates ausnahmsweise mal ohne Probleme durch.
Ich muss dazu sagen dass ich letzte Woche mit dem letzten komulativen Update auch so meine Probleme hatte und daher mein System am Wochenende nochmal "aufgefrischt" hatte.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg bei dem Upgrade.
Gruss Peter/Hamburg
 
Zuletzt bearbeitet:

Waschmaschine

nicht mehr wegzudenken
Wie ich vermutete, liegts nicht an Norton. Habe es komplett deinstalliert. Nach wie vor das selbe bei 33% und folgendem Neustart.
An der Performance wirds nicht liegen, das Teil hat 8GB. Allerdings auch viel schnick schnack drin, wie LTE Modem, Fingerprint.
Just in diesem MOment merke ich, dass der Fingerprint nicht mehr funktioniert. Windows Hello nicht mehr verfügbar, im Gerätemanager mit gelben Ausrufezeichen hinterlegt. Habe das jetzt mal de- und reinstalliert und via Windowsupdate mit neuem Treiber versehen.
Zudem sehe ich, dass ein weiteres mit Ausrufezeichen versehen ist. Intel Dynamic Plattform Thermal Framework Manager. Habe den jetzt auch mal neu installiert. Versuche es jetzt nochmals mit dem Update.

*edit
brachte auch keine Abhilfe. Nächster Schritt wird sein im GM einige Sachen zu deaktivieren bzw. zu deinstallieren.

Nochmals *edit
Diese Versuche brachten auch nichts, Fingerprint, sämtliche Sensore, LTE Modem deaktiviert, nach wie vor das gleiche.
Beim ersten Neustart verharrt es einige MInuten bei 15%, dann gehts sehr schnell auf die besagten 30%, und der übliche Neustart, dann crashts.
Beim Start darauf erscehint ganz kurz : Es wird versucht die Installation wiederherzustellen und startet dann wieder neu, Es folgt wieder ein Bluesreen, schalte dann händisch mittels Knopf aus. Beim nächsten Srart erscheitn dann wieder für 1/2 Sekunde, dass versucht wird die Installation wieder herzustellen mit der dierkt drauffolgenden Meldung, dass die zur Vorinstallation zurückgekehrt wird.
Mache erst mal Pause damit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Waschmaschine

nicht mehr wegzudenken
Mal im BIOS Fast Boot und Secure Boot deaktivieren. Ist nur ein Versuch!

Genau das wars.
Warum ich Schussel das nicht zuerst beherzigt habe...
Secure Boot und Fast Boot deaktiviert und das update läuft durch.
Nur beim vorabprüfen wollte das Update, dass HP Drive Encryption deinstalliert wird, da angeblich nicht Win 10 kompatibel ( Quatsch, war doch bei Kauf inkl. Win 10 schon drauf, genutzt habe ich es übrigens nicht, bei verschlüsselter Festplatte wären mir die Fehlversuche klar gewesen ) was ich auch getan habe, sonst wäre das update nicht möglich gewesen

Den schwarzen Support Peter schiebe ich da HP zu. Auf deren Seite steht, dass das HP Elite X2 1012 G1 mit dem Fall Creators Update gerüft wurde. Anscheinend nur "nackt". Warum man keine Geräte in deren Auslieferzustand so einem update unterzieht bzw. es so prüft.
Sowas muss im HP Gerätesupport stehen !
Letztendlich vermute ich, dass es dann an HP Drive Encyption lag.
In den Logs standen viele Fehler drin, man könne was nicht wohin schreiben bzw. kopieren...
Deswegen konnte ich wohl auch nirgends den xc1900101 finden.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank, so bleibts nun im Hinterstübchen und hoffe dem ein oder anderen auch mal helfen zu können.
Hier stehts ja nun eh für die Ewigkeit festgeschrieben :)
 
Oben