Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Update-Packs selbst zusammenstellen

Martin

Webmaster
Teammitglied
Unser Update Pack dürfen wir ja vorerst leider nicht mehr anbieten.
Daher wollen wir wenigstens Hilfe zur Selbsthilfe geben und aufzeigen, wie man
sich sein eigenes Update-Pack zusammenstellen kann:

Zuerst müssen alle gewünschten Patches manuell heruntergeladen werden.
Das ist recht mühselig, wenn Sie aber ein Thema nach dem anderen in unserem
Forum Updates&Patches durchgehen, haben Sie nach einer Weile alle Dateien
beisammen. Ärgerlich ist, dass die WGA-Prüfung nicht einmal im Rahmen einer
Browser-Sitzung gespeichert bleibt, sondern wirklich für jede einzelne Datei
durchlaufen werden muss, sofern es sich nicht um Sicherheitsupdates handelt.
Daher ist auch leider kein bequemer Download mittels vorgefertigter URL-Liste
möglich.

Wenn alle Dateien heruntergeladen wurden, legen Sie ein Verzeichnis mit dem
Namen "Vista Update" an und erstellen Sie ein Unterverzeichnis mit dem
Namen "patches" - dort legen Sie dann alle heruntergeladenen Patches ab.

Wechseln Sie nun wieder in den übergeordeneten Ordner - dort platzieren Sie
die Datei "updatepack_install_x86.cmd" bzw. "updatepack_install_x64.cmd",
je nachdem, welche Version Sie besitzen.

Die angehängten Scripte entsprechen dem Stand vom 2. Mai 2007 - die Liste
der enthaltenen Patches finden Sie weiter unten.
Wenn alle diese Patches im entsprechenden Verzeichnis liegen, kann die
cmd-Datei per Doppelklick gestartet werden, sie ruft dann ein Update nach
dem anderen auf und installiert es.
Sollte zwischendurch die Meldung "Dieses Update ist nicht für Ihr System"
erscheinen, so ist das unkritisch, Sie haben dann lediglich den einen oder
anderen Patch zuviel heruntergeladen, den Sie eigentlich gar nicht brauchen.

Nach Abschluss der Installation starten Sie bitte Ihren Rechner neu,
damit alle Updates korrekt übernommen werden.

Natürlich können Sie einzelne Dateien ausschließen oder zusätzliche mit in
das Script aufnehmen, wenn Sie zum Beispiel über Hotfixes verfügen, die
mitinstalliert werden sollen.
Die cmd-Dateien lassen sich mit jedem Texteditor öffnen und bearbeiten,
die Vorgehensweise dürfte selbsterklärend sein.
Soll ein Patch nicht installiert werden, einfach die Zeile im oberen
Bereich und den Aufruf im Installationsteil löschen.

Wichtig ist: Zu jedem Eintrag "updateXX" im ersten Teil der Datei muss
es weiter unten einen Befehl zur Installation geben.

Unwichtig dagegen ist die Nummerierung der "updateXX"-Variablen - sie
muss weder lückenlos aufsteigend noch sauber sortiert sein, so lange
im unteren Teil die gleichen Nummern verwendet werden wie im oberen.


Liste der in den angehängten Scripten enthaltenen Updates:

KB890830 - Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software
KB905866 - Definitionsupdate für Windows Mail
KB917607 - Windows-Hilfe-Programm (WinHlp32.exe) für Windows Vista
KB925528 - Update für den USB-Stack in Windows Vista
KB925902 - Patch gegen animierte Cursor-Schwachstelle
KB927978 - Sicherheitsupdate für Microsoft XML Parser 4.0
KB928089 - Update für den Phishing Filter im Internet Explorer 7
KB929399 - Update für Windows Media Format 11 SDK
KB929451 - Änderung der GUID erzeugt falsche IP-Adressen
KB929615 - Falsche TV-Sprachausgabe in Windows Media Center
KB929685 - High-Definition-Audiogerät funktioniert nach Ruhezustand nicht mehr
KB929735 - Unvollständige Suchergebnisse bei nicht-gregorianischen Kalendern
KB929761 - Patch für Microsoft Update
KB929762 - Absturz nach Ruhezustand bei Verwendung von Firewire-Geräten
KB929763 - Falsche Darstellung der Schriftart Mongolian Baiti
KB929777 - Fehler im Storport-Miniporttreiber
KB930163 - Kein VPN-Zugriff nach Wechsel der Netzwerkverbindung
KB930857 - Fehlerberichterstattung überträgt ungefragt Daten
KB930955 - Update für Windows-Verwaltungsinstrumentation
KB931174 - Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit
KB931573 - Erneute/ungewollte Aktivierungsaufforderung
KB931621 - Update für den Windows Media Player 11
KB931671 - Fehler bei Standby oder Ruhezustand und aktiver Modemverbindung
KB932246 - Behebung von Anwendungskompatibilitätsproblemen Teil 2
KB932590 - Korrektur für US-Sommerzeit
KB932649 - Schlechte Videoqualität bei Wiedergabe im Interlaced-Modus
KB932988 - Bilder von Canon-Kameras EOD 1D oder 1DS korrupt
KB933824 - Kompatibilitätsupdate für den Apple iPod
KB934111 - Update für das Unix-Subsystem
KB925168 - .NET 1.1 SP 1: Verwendung von Sendkeys unter Vista
KB930178 - Anfälligkeit von Windows Vista für fremde Übernahme
KB930585 - Darstellungsprobleme im rumänischen Sprachpaket
KB932637 - Verbesserung der Übersetzungsqualität der tschechischen Version
KB932638 - Verbesserung der Übersetzungsqualität der griechischen Version
KB932818 - Kumulatives Update für Windows Media Center
KB933590 - Darstellungsfehler des Flugsimulator X bei Verwendung von zwei Monitoren
KB933872 - Standardgateway nach Ruhezustand nicht mehr vorhanden
 

Anhänge

  • updatepack_scripte_mai.zip
    1,8 KB · Aufrufe: 1.058
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige
Wenn man sich das Script anschaut, dürfte es relativ einfach sein, selbst Änderungen vorzunehmen. Die Hotfixes lasse ich absichtlich aus, die sollte man sich nur installieren, wenn es wirklich nötig ist.
 
wo kriegt man denn diese datei her?

updatepack_install_x86.cmd
 
Oben hängt die Datei updatepack_scripte_mai.zip an - runterladen und entpacken, dann hast Du sie :).
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Martin

Ich habe auch schon mein erstes Anliegen!Es geht um deinen Beitrag:
Update-Packs selbst zusammenstellen vom 4.4.2007

Nun, deine Anleitung ist beschrieben für Vista.Ich denke sie ist auch für andere Betriebsysteme anwendbar wzb.: Windows XP Professional SP2,oder
ist die Datei: " updatepack_install_x86.cmd " nicht kompatibel?

Urparis
 
Musst Du versuchen - ich glaube aber nicht, weil die XP-Patches keine msu-Pakete sind und die Parameter ja dafür gelten.
 
Hallo Martin

Der Fall ist eingetroffen,es klappt nicht.Ich versuche die Datei umzubennen
in " Install.cmd.exe " .Die Skripte schreibe ich um für Windows XP Updates / Sicherheitsupdates / Hotfixes . Gebe als Quelle wzb.:bei mir:
D:\Dokumente und Einstellungen\JOHNAS\Eigene Dateien\Update Sicherheitsupdate Hotfix an und lade die Daten aus diesem Ordner.
Oder brauche ich dafür eine neue " frische cmd " ?


Urparis
 
Die XP-Patches sind ja zumindest teilweise normale "exen" - denen irgendwelche Parameter mitzugeben wird wohl nicht funktionieren.
Man kann sie natürlich trotzdem nacheinander über ein Script aufzurufen, aber die Anzeige wird sich nicht unterdrücken lassen.
Vielleicht erzähle ich aber auch totalen Stuss, ich habe mich unter XP niemals damit beschäftigt.
 
Ich habe dazu noch was gefunden - das geht wohl doch mit XP-Patches, wenn man sie mit dem Parameter "<patchname>.exe /q reboot=reallysuppress" aufruft.
 
Also ich halt nicht viel von dem Update Pack Creator. Es wird gesagt das er auch die WGA-Prüfung macht, aber der macht das nicht der lädt alle Updates auch die WGA-pflichtige Updates herunter.


Falls es jemand interessiert, hier gibt es auch Update Packs.
 
Habe ich ausprobiert und für untauglich befunden, weil damit nur ein Bruchteil der Updates heruntergeladen wird, nämlich nur die Sicherheitspatches.
 
Was willst du dann noch mehr als die Sicherheits Patches?

Auf den ganzen anderen schmonzes kann ich gerne verzichten, ich brauch nur ein Stabiles Betriebssystem was Sicherheits mäßig Aktuell ist, so das die Anwendungen drauf laufen die ich brauche, ich brauche auch kein Microsoft Schnüffeltool was sache deaktiviert oder gar deinstalliert nur weil Microsoft meint oder denkt das es schaden an richten könnte.
Ja und ob ich habe mir die Eula durchgelesen, jedoch bin ich durch verschiedene Programme an Microsoft gebunden und Abhängig was mich zwar stört jedoch aber das kleinere übel ist.:)
 
Anzeige
Oben