Anzeige

Am Puls von Microsoft

[gelöst] Update Probleme seit September 2020

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…

Mani

Herzlich willkommen
Hi :)

Mein Sys:
Win10 Home 2004 19041.450
Msi Z97S SLI Krait Edition
i7 4790k
Strix GTX970
16GB Ram Crucial Ballistix Sport
2 SSD's System Kingston 240GB, 1TB Samsung 860 Evo
1 HDD 500GB WD Blue
Netzteil TX650M Corsair
Avast ja ich weiß braucht man nicht mehr unbedingt da der MS Schutz mittlerweile sehr gut ist :)
OC Ja und Nein Bei Problemen deaktiviert, gut hatte ich noch nie.
Treiber soweit aktuell.
Temperaturen ==> OK

Mein System läuft sonst Top bis auf ein paar Windows Bug's :).
Keine Schlimmverbesserersoftware installiert.

Seit September habe ich Probleme beim Updaten von Windows 10.
Bei jedem dieser Updates:

Kumulatives Update für Windows 10 Version 2004 für x64-basierte Systeme (KB4571756) - September
Kumulatives Update für Windows 10 Version 2004 für x64-basierte Systeme (KB4577063) - September / Oktober
Kumulatives Update für Windows 10 Version 2004 für x64-basierte Systeme (KB4579311) - Oktober
Sicherheitsupdate für Windows (KB4586781) - November

endet es mit einem Bluescreen PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA (50) beim Neustart ==> Windows repariert sich.
Der Fehlercode war: 0x00000050 (0xffff878000000000, 0x0000000000000000, 0x0000000000000000, 0x0000000000000006).
Installationshinweis 0x800F0845

Alle anderen Updates wie Framework, Adobe, Tool zum entfernen bösartiger Software funktionieren. Auch APPS aus dem Store werden still und heimlich geupdatet.

sfc /scannow --> OK
dism /online /cleanup-image /restorehealth --> OK
WindowsUpdate Ordner erneuern lassen (net stop bits...usw.) --> OK
Memtest --> OK
Smartwerte der SSD's und HDD --> OK
Exterene Hardware entfernt bis auf Maus, Tastatur und Monitore.

Habe mir mit WinDBG die DumbFile angesehen:

==
SYMBOL_NAME: TeeDriverW8x64+15542
MODULE_NAME: TeeDriverW8x64
IMAGE_NAME: TeeDriverW8x64.sys
STACK_COMMAND: .thread ; .cxr ; kb
BUCKET_ID_FUNC_OFFSET: 15542
FAILURE_BUCKET_ID: AV_R_INVALID_TeeDriverW8x64!unknown_function
OS_VERSION: 10.0.19041.1
BUILDLAB_STR: vb_release
OSPLATFORM_TYPE: x64
OSNAME: Windows 10
FAILURE_ID_HASH: {b8743c3c-2120-f963-d94f-5279ab0f120d}
Followup: MachineOwner
==

Gut jetzt konnte ich schon mal den Übeltäter ausfindig machen Intel Management Engine Interface was genau der Fehler ist weiß ich halt nicht.
Habe den Aktuellsten Treiber dafür installiert erstmal mit dem selben Bluescreen aber dann ging es, doch das Problem besteht weiterhin selber Fehler beim Updaten.
Ich habe auch zum Test, dass Windows Update vom August entfernt und es probiert doch ohne Erfolg.
Allerdings konnte ich das August Update ohne Probleme wieder installieren.


In der Erreignissanzeige habe ich noch folgendes gefunden:

14.6.2020 The Intel(R) Management Engine Interface is being disabled. --> An dem Tag habe ich Windows auf das Mai Update gebracht glaub ich zumindest.
18.11.2020 The Intel(R) Management Engine Interface is being disabled. --> Treiber aktualisiert (seltsamerweise war der Windows Treiber neuer als der von MSI (11.0.0.1181))

Warum weshalb keine Ahnung. Sonst ist er gestartet.
Beim Treiber (Ereignisse) selbst steht noch:
18.11.2020
Beim Start des Geräts PCI\VEN_8086&DEV_8CBA&SUBSYS_79221462&REV_00\3&11583659&0&B0 ist ein Problem aufgetreten.

Treibername: oem0.inf
Klassen-GUID: {4d36e97d-e325-11ce-bfc1-08002be10318}
Dienst: MEIx64
Untere Filter:
Obere Filter:
Problem: 0x15
Problemstatus: 0x0

14.6.2020
Beim Start des Geräts PCI\VEN_8086&DEV_8CBA&SUBSYS_79221462&REV_00\3&11583659&0&B0 ist ein Problem aufgetreten.
Treibername: oem23.inf
Klassen-GUID: {4d36e97d-e325-11ce-bfc1-08002be10318}
Dienst: MEIx64
Untere Filter:
Obere Filter:
Problem: 0x15
Problemstatus: 0x0

Dr. Suchmaschine konnte mir nur zum Teil helfen trotz sehr genauer Beschreibung der Symptome.
Auf einige wenige Einträge bin ich gestoßen bei denen es das selbe Problem gibt, auch auf der MS Community Seite.
Bei einigen hat auch eine Neuinstallation nichts gebracht und auch kein InplaceUpgrade.
Andere haben einfach im Gerätemanager das Intel Management Engine Interface deaktiviert, dann konnte auch upgedatet werden.
Ob das wirklich funktioniert weiß ich nicht.

Ich gebe ja selten auf, aber jetzt stehe auch ich an.
Eventuell könnt Ihr mir noch ein paar Tips geben wie ich das ganze in Ordnung bringen kann.
Komplette Neuinstallation kommt erst mal nicht in Frage da es nicht sicher ist ob es dann funktioniert.
Das System würde ich mir auch nur ungern zerschießen bis Microsoft die Aktuellen Probleme behoben hat damit ich mir ein Neues ISO ziehen kann.

Gruß Mani
 
Anzeige

Mark O.

gehört zum Inventar
hallo

PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA BSODs besitzen fast immer die gleiche Ursache:

- Falsch konfigurierte, alte oder defekte Gerätetreiber
- Beschädigung in der Windows Windows-Registry durch eine kürzlich Änderung von Software, die mit Windows zusammen hängt.
- Eine Infektion mit Viren oder anderen Schadprogrammen, die Windows-Systemdateien Beschädigt haben.
- Treiberkonflikt nach der Installation neuer Hardware
- Beschädigte oder entfernte Systemdateien, nachdem Software installiert oder deinstalliert wurde.
- PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREASTOP-Fehler kann auch angezeigt werden, wenn der Systemspeicher beschädigt ist.


was sollte man tun:

- damit ein wirksamer Rettungsanker vorhanden ist, sollte mit geeigneter Software ein komplettes Systemabbild/Image angelegt werden, damit du jeder Zeit auf den Ist Zustand zurück switchen kannst, beispielsweise mit True Image oder dem kostenlosen Aomei

->Giveaway: AOMEI ist 10 Jahre alt - Multcloud Quarterly, Backupper Pro und MBackuper Pro gibt es kostenlos | Deskmodder.de

- das BIOS sollte aktualisert werden, sofern das nicht schon geschehen ist

->MSI Deutschland

- die Systemtreiber aktualisieren, wobei die MSI Homepage da nicht ausreicht, da es dort keine aktuelleren passenden Intel MEI Treiber gelistet wurden, darum die Empfehlung auf Stationtreiber auszuweichen:

->Station-Drivers - Z97S SLI Krait Edition (MS7922)

- deren Intel Chipsatz und Rapidtreiber würde ich ebenfalls empfehlen

- dann unbedingt Avast entfernen und das mit dem richtigen Deinstallationstool:

->Avast Deinstallationsprogramm | aswClear zum Entfernen von Avast

- anschließend sfc /scannow über die Eingabeaufforderung von Windows 10 mit Adminrechten, werden Fehler gefunden das Ganze so oft wiederholen, bis keine Fehler mehr angezeigt werden, abschließend ein Neustart

- Übertaktungen sind selbstredend während sämtlicher Aktionen tabu !!!

- ist der Schnellstart bei dir aktiv geschaltet? dann deaktiviere ihn

Windows 10: Schnellstart deaktivieren/aktivieren

warum: es wird so etwas wie eine Mischung aus Ruhezustand und Standby implementiert und genau hier liegt der Knackpunkt, denn bei Problemen laufen wir in eine Endlosschleife. Ist der Schnellstart aktiv, werden vorhandene Fehler über die hiberfil.sys (hiberfil.sys ist eine Systemdatei, die das System, erzeugt wenn der Computer in Ruhezustand wechselt) immer wieder in den Focus transportiert, sozusagen als Endlosschleife und wir wundern uns, warum sich nichts ändert...


Bei einigen hat auch eine Neuinstallation nichts gebracht und auch kein InplaceUpgrade.
Andere haben einfach im Gerätemanager das Intel Management Engine Interface deaktiviert, dann konnte auch upgedatet werden.

das wäre in der Tat eine weitere Option, aber nicht ohne den Abbild/Image Rettungsanker
 

Mani

Herzlich willkommen
Hi

Vielen Dank für deine Tipps.

Bios könnte ich aktualisieren, ist mir im Moment zu riskant.
Sollte da was schief laufen dann habe ich richtig Probleme da ich Aufgrund des Lockdowns auf die schnelle nicht für Ersatz sorgen kann vor allem auch weil ich einen neuen Stick brauche.

Treiber kann ich nicht downloaden ==> 404
Rapid Storage ist im Bios deaktiviert.

Avast werde ich die Tage mal entfernen und testen.

Den Windows Schnellstart habe ich schon nach der Installation von Win10 deaktiviert.
Warum? gut beschrieben.


Kann man mit AOMEI auch das System widerherstellen wenn ich nicht mehr in das Windows komme?

Mache von meinen Daten regelmäßig Backups manuell, da sich nicht alles auslagern lässt.
Installiert habe ich nicht viel, nutze hauptsächlich Portable Apps.
Das was ich im letzten halben Jahr installiert habe ist AmazonVideo und WinDBG.
Das meiste macht Windows.
Ein Paar Programme die man installieren muss wurden geupdatet.

Was ich auch noch gelesen habe ist das es auch mit dem Power Managemt zu diesem Problem führen kann.

Gruß Mani
 

Mark O.

gehört zum Inventar
Kann man mit AOMEI auch das System widerherstellen wenn ich nicht mehr in das Windows komme?

ja natürlich, ansonsten wäre so eine Software relativ sinnfrei

du startest vom Rettungsmedium und stellst das Image vom externen Speicherort (externe Festplatte) wiederher


Treiber kann ich nicht downloaden ==> 404

die Links funktionieren bei mir einwandfrei
 
Zuletzt bearbeitet:

Mani

Herzlich willkommen
Hi

Tut mir leid das ich mich erst jetzt zurück melde war auch selber kaputt die letzten Tage.

Erstmal vielen Dank für deine Hilfe.
Ich konnte mir die Treiber besorgen habe selbst auf der Seite gesucht das hat funktioniert.(Der Download Button funktionierte nicht)

Leider konnte ich keine Aktualisierung des Treibers durch führen immer mit Bluescreen was halt den Treiber jedes mal aufs neue ruiniert.
Doch ich habe nicht aufgegeben weiter nach der Ursache zu forschen.
Ich habe mir nochmals die Dumb genauer angesehen dabei habe ich entdeckt das der Treiber auf irgend ein Gerät zugreifen möchte, also habe ich "perfmon / report" mal ausgeführt.
Dabei wurde ein Fehler gefunden --> Ein Gerät wurde nicht installiert aber als verfügbar dargestellt aber nicht im Gerätemanager.
Smart Connect war es das mir allerdings nicht im Gerätemanager als unbekanntes Gerät angezeigt wurde.
Ich überprüfte nochmals die Bioseinstellungen das Gerät war aus irgendeinem Grund aktiviert, wobei ich mir absolut sicher bin
das ich es vor der Installation von Win10 deaktiviert habe. Jetzt ist es deaktiviert und perfmon zeigt keinen Fehler mehr an.
Im Gerätemanager habe ich diese unter ausgeblendete Geräte gefunden und entfernt.

Resultat --> Treiber konnte ohne Bluescreen installiert werden :)

Wie es mit den Windows Updates weitergeht wird sich demnächst zeigen. Sollte es weiter Probleme geben habe ich mir eine neue SSD besorgt um Windows neu zu installieren und es nicht funktionieren sollte, habe ich ein teilweise funktionierendes Backup.

Gruß Mani
 

Mani

Herzlich willkommen
Hi

Leider funktioniert das Updaten von Windows immer noch nicht, selber Fehler im Dumb. Ich befürchte fast, dass eine Neuinstallation auch nicht weiterhilft.
Seltsamerweise haben die Probleme Zeitgleich (August/September) mit den Problemen einigen Lenovo Geräten angefangen hier gab/gibt es auch unteranderem Probleme mit der Intel Management Engine.
Eventuell ist bei mir eine ähnliche Konfiguration vorhanden die mit einem Windows Update nicht passt.
In anderen Foren habe ich weitere Beiträge dazu gefunden die das selbe Problem haben, aber leider auch keine Optimale Lösung dazu haben.
Erst mal abwarten und Tee trinken. :(

Gruß Mani
 

Tekkie Boy

Just a guy
Ich befürchte fast, dass eine Neuinstallation auch nicht weiterhilft.

Erst mal abwarten und Tee trinken. :(

Stimmt. Eine saubere Neuinstallation endet ebenfalls in einen Blue Screen.

Im Augenblick betrifft das Problem alle z97 Boards, soweit es mir bekannt ist.

Dort hatte jemand Intel ME im Gerätemanager deaktiviert und dann konnte er das Update installieren.
BSOD Page fault when updating to 20H2 or monthly nov update Solved - Windows 10 Forums (tenforums.com)

Aber das hattest Du ja auch bereits geschrieben.

Du könntest ja auch mal den MSI Support kontaktieren und dort das Problem vortragen.
Aber ob dass was bringt, kann ich nicht versprechen.

Freundliche Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Tekkie Boy

Just a guy
@Mani

Hast Du mal versucht das aktuellste Kumulative Update zu installieren?
Wenn nicht, kannst Du bitte mal probieren es zu installieren?
Ich hatte von jemanden die Rückmeldung erhalten, das er das letzte Update installieren konnte ohne einen BlueScreen zu erhalten.

Freundliche Grüße
 
G

Gelöschtes Mitglied 116810

Gast
hast du Avast mit dem Removal Tool vom Hersteller deinstalliert? Wenn nein, dann werden Reste von Avast dir die Probleme bereiten.
 

Mani

Herzlich willkommen
Hi,

@Tekkie Boy danke für die Info

ich verfolge die Beiträge und wollte den Patchday abwarten. Leider kann ich noch immer keine Kumulative Updates installieren.
Es ist genau der selbe Fehler. :confused:


Ich habe mich auch hier angeschlossen scheint ein ähnliches oder genau das selbe Problem zu sein.

ist zwar irgendwie in der falschen Kategorie und mein Englisch nicht das beste aber ein Versuch wert.

Freundliche Grüße
 

Mani

Herzlich willkommen
@PeteM92
Danke für den Tipp, da auch eine Neuinstallation nichts gebracht hatte und andere Updates funktionieren gehe ich davon aus das dies nicht die Lösung ist.

@Tekkie Boy
Aber was mich stutzig macht, ist das der Nutzer im tenforum plötzlich das 20H2 Update installieren hat können.
Kann es sein das hier ein Microcode Update wie das KB4589212 fehlt?
Dieses hatte ich nicht installiert da meine CPU nicht in der Liste stand, nach einigen Tagen war dieses aber auch nicht mehr in den Optionalen Windows Updates zu sehen.
Dieses Update könnte im neuen 20H2 Image vorhanden sein bzw. mit installiert worden sein und so das Problem gelöst haben. Denn dies wurde jetzt neu veröffentlicht.

Sollte ich es installieren wenn es mir angeboten wird?

Freundliche Grüße
 
G

Gelöschtes Mitglied 116810

Gast
Nochmal. Hast du Avast mit dem Removal Tool deinstalliert?
 

Alice

Moderatorin
Teammitglied
@Mani
Was für Fortschritte hast du seit letzter Woche Mittwoch gemacht, falls ja, was genau und mit welchem Ergebnis?

Eine Rückmeldung mit kurzer Schilderung ist als Wertschätzung allen Helfern gegenüber in diesem Thread mehr als angebracht. 😎
 

Mani

Herzlich willkommen
Hi, keine da ich schon Anfang Februar eine Neue SSD eingebaut hatte und versuchte das Windows 20H2 neu zu installieren. Doch das funktioniert leider auch nicht. Von daher kann ich nur abwarten.

Der Blogleser bin ich.

Ich werde Windows erst mal so laufen lassen müssen und mir demnächst einen neuen Rechner kaufen müssen.

Vielen Dank für Eure Hilfe
Freundliche Grüße
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Oben