Installation: Updatepack Integration/Installation

firewheels

bekommt Übersicht
Moin allerseits :) hab da mal eine frage an die Spezis auf die ich keine Erklärung finde.

Uns war geht es um das Updatepack von Dr.Windows wenn ich diese auf eine nackte unbearbeitete Windows 7 SP1 Iso mit NTlite Integriere habe ich nachher bei der Update suche fast keine Updates die gefunden werden was auch super ist. Aber wenn ich Windows 7 SP1 wie gewohnt separat installiere und das Updatepack nachträglich bekomme ich über 130 Updates angezeigt.



Wo liegt der Hacken? :D

Ansonsten finde ich das Updatepack besser als die von den anderen weil die kleiner ist und schneller geht.
 
Anzeige

firewheels

bekommt Übersicht
Das ist soweit klar nur warum gibt es Unterschiede bei Windows update nachher zwischen integrieren und Installieren.
 

build10240

gehört zum Inventar
Wenn Du die Liste der installierten Updates meinst, könnte es sein, daß je nach Integrationsmethode in einen Installationsdatenträger diese Updates nicht angezeigt werden. Wenn Du Dich nur auf die Updatesuche beziehst, sollte es keinen Unterschied geben, denn Windows Update sollte auf demselben System bei gleichem Updatestand des jeweiligen Windows dieselben Updates finden. Bei der manuellen Installation des Updatepacks wird irgendetwas schief gelaufen sein. Mein Vermutung wäre ein Problem bei der Installation des Convenience Rollups durch das Updatepack.
 

firewheels

bekommt Übersicht
"Bei der manuellen Installation des Updatepacks wird irgendetwas schief gelaufen sein. Mein Vermutung wäre ein Problem bei der Installation des Convenience Rollups durch das Updatepack."


Genau das ist es ja. Laut Update History sind alles Updates erfolgreich sowohl in der VM als auch in der realen Installation.

Naja wie dem auch sei ich hab sie jetzt in die Iso integriert dauert zwar länger aber nachher hab ich ruhe :D
Jetzt hab ich unter Systemsteuerung unter Installierten Updates "66 installiert" (incl ie11) und Windows update meldet nur 2 updates für defender und tool zum entfernen bösartiger blablabla ^^
 
P

Ponderosa

Gast
Was hast du denn vor, ausser den Treibern zu integrieren ?
 

firewheels

bekommt Übersicht
Als Treiber hab ich nur USB3 Treiber integriert Rest nur wie oben erwähnt Updates von Dr.Windows.

Mir ist nur das verhalten von Windows komisch vorgekommen mit Integration in die W7SP1 Iso fast 0 Updates bei "Windows Updates Suche" und bei der manuellen Installation nach W7SP1+Dr.Windows UpdatePackJuni17 über 130 Sicherheitsupdates+40 Empfohlene noch zu installierende Updates.
 
P

Ponderosa

Gast
Also ist deine Arbeit erledigt, wenn ich Recht verstehe ? Sonst hätte ich einen anderen Vorschlag gehabt.
Schau dir mal Dism++ an, damit habe ich Updates in eine Windows 7 integriert.
Dism++ _ New Windows Utility_download.png
 

firewheels

bekommt Übersicht
Klar ist meine Arbeit erledigt nicht falsch verstehen :D ich hab schon alles durch auch dism ++. Das beste Ergebnis habe ich mit dem Updatepack von Dr.Windows erziehlt. Hier auch ein Lob von mir :) komischerweise bin ich zu einem Perfektionisten-Freak geworden deswegen die Fragerei :D
 

skorpion68

gehört zum Inventar
firewheels schrieb:
Das ist soweit klar nur warum gibt es Unterschiede bei Windows update nachher zwischen integrieren und Installieren.
Habe Deinen Beitrag #1 jetzt noch einmal gelesen und stelle fest, dass ich da etwas missverstanden hatte. Genau wie Du favorisiere ich die Aktualisierung der Offline-Images obwohl ich dies mit den Windows ADK mache und nicht mit NTLite. Wie bei der Integration der Updates sollte auch bei der Installation von Updates eine gewisse Reihenfolge eingehalten werden und ich gehe davon aus, dass bei der Installation des Dr. Windows Update Pack das Rollup hier Benutzerfreundliches Rollup Update für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 nicht mit installiert wird so wie Du das schilderst, habe es aber nicht getestet. Vergleichen könntest Du dies mit folgendem Befehl:
Code:
DISM /Online /Get-Packages /Format:Table /English "%USERPROFILE%\Desktop\PackagesList.txt"
 
Oben