Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Updates werden nicht geladen

Karstenbaeri

kennt sich schon aus
Hallo,
nachdem ich nun Win7 am laufen habe, läuft fast alles auch gut. EinProblem besteht aber darin, dass Win letztens 219 Updates geladen hat. Hat ewig gedauert. Aber irgendwie gab es wohl beim nächsten starten des PC´s Probleme beim Installieren. Ein paar Tage später wurden dann beim runterfahren wieder 200 Updates geladen. Aber auch hier war beim nächsten Start wieder ein Fehler.
Wenn ich in die History schaue, sind da ein paar, die erfolgreich waren und ganz viele, die fehlgeschlagen sind. Nun macht er seit einigen Tagen keine Updates mehr. Kann man die irgendwie manuel laden? Im Menü "Windows Update" sagt er, dass keine wichtigen Updates verfügbar sind.
Lediglich optionale Updates sind 10 Stück verfügbar. Aber, wenn ich die Auswähle, ob einzelne oder alle, zeigt er zwar, das er die läd, aber auch nach Stunden hat er immer noch 0% geladen.
 
Anzeige

Karstenbaeri

kennt sich schon aus
So, das habe ich gestern noch gemacht. Jetzt steht überall "Nie". Also Updates wurden zuletzt gesucht ...
Habe dann auf Updates suchen geklickt. Hat auch gesucht. Lange gesucht. Und bis ich dann irgendwann das ganze beendet habe, da ich schlafen gehen wollte, hat er noch nichts gefunden.
 

build10240

gehört zum Inventar
Die c't hat das Problem mit Windows Update in Windows 7 jetzt mal genauer untersucht. Die folgenden beiden Updates sollten das Problem beheben:
https://support.microsoft.com/de-de/kb/3102810
https://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3132

Läuft Windows Update schon, soll man die Netzwerkverbindungen trennen, so daß auch nach einem Neustart keine Netzwerkverbindung vorhanden ist. Keinesfalls sollte man die Updates installieren während Windows Update noch läuft. Nach dem Neustart ist dann Windows Update mangels Netzwerkverbindung nicht aktiv und man kann die zwei zuvor heruntergeladenen Updates manuell installieren. Es ist jeweils ein Neustart erforderlich, d.h. man sollte die Updates nicht auf einmal installieren.
 

build10240

gehört zum Inventar
Die beiden Updates sind nur Updates für Windows Update bzw. bereiten Windows auf weitere Updates vor. Die etwa 200 Updates müssen natürlich trotzdem noch installiert werden. Windows Update sollte aber nach den o.g. Schritten ohne Probleme funktionieren, so daß die Updates innerhalb von einigen 10 Minuten gefunden werden. Je nach Geschwindigkeit Deines Internetanschlusses dauert der Download einige Zeit. Bei den vielen Updates sind vermutlich einige Neustarts zwischendrin notwendig. Nach den jeweiligen Neustarts solltest Du manuell wieder nach Updates suchen, bis keine mehr gefunden werden.
 

Karstenbaeri

kennt sich schon aus
Danke!
Hm, Neustarts hatte er letztes Mal nicht gemacht. Er hatte alle Updates über Stunden runtergeladen und dann ja beim nächsten Hochfahren die Konfigurationsfehler gehabt und alles wieder in den Ursprung zurück gesetzt. Mal schauen, wie es jetzt wird.
 

skorpion68

gehört zum Inventar
@Karstenbaeri
Für eine Installation von Windows 7 inkl. Service Pack 1 mit anschließender Aktualisierung sollte man sich schon etwas Zeit nehmen. Hier im Forum gibt es mehrere Informationen die dieses thematisieren und auch schlüssige Hilfe anbieten.

@build10240
Ich hoffe, dass Du das auch mal testest was Du hier an Hilfe anbietest. Das Update für den Windows Update Client ist kumulativ und ist aktuell dieses hier KB3138612 und das hier Beheben Sie Windows Fehler, mithilfe das Tool DISM oder System Update Readiness ist kein Update sondern ein Tool um Fehler mit Windows Update zu beheben, jedoch wird seit Version 34, vom 27.10.2014 nicht weiterentwickelt und hätte in diesem Fall hier so und so nichts ausrichten können.
 

EggiM

nicht mehr wegzudenken
Danke!
Hm, Neustarts hatte er letztes Mal nicht gemacht. Er hatte alle Updates über Stunden runtergeladen und dann ja beim nächsten Hochfahren die Konfigurationsfehler gehabt und alles wieder in den Ursprung zurück gesetzt. Mal schauen, wie es jetzt wird.
Ich würde grundsätzlich empfehlen, niemals alle Updates mit einem Mal einzuspielen, eben weil eine Vielzahl der Updates Neustarts benötigen und beim Hochfahren Konfigurationen vornehmen.
Damit sich da nichts gegenseitig in die Quere kommt, habe ich immer so zwischen 10 und max. 20 Updates genommen und erst wenn die fertig waren, weiter gemacht.

Die einzige Ausnahme war, als ich einmal mit dem Updatepack von hier gearbeitet habe, aber selbst da kamen mir Bedenken.
 

Karstenbaeri

kennt sich schon aus
So, nach etwas über 1,5h hat er 211 Updates fertig geladen, selbständig einen Neustart gemacht um dann bei 0% Konfiguration stehen zu bleiben und dann meldet, dass was schief gegangen ist und alle Änderungen zurückgesetzt werden. ?!
Er bietet mir aber umgehend wieder 211 Updates an.
Fahre ihn jetzt runter. Also wenn er alle noch einmal heruntergeladen hat, ist er aus.
Werde dann morgen mal probieren, manuell in kleineren Blöcken zu laden und Neustarts zu machen.
 

EggiM

nicht mehr wegzudenken
Für W7 mit installiertem Service Pack 1 lade dir hier das Updatepack herunter: http://www.drwindows.de/windows-7-u...ndows-7-update-pack-by-drwindows-februar.html
Nach dem Herunterladen gehst du bei dir in die Einstellungen für Windows Update und stellst dort ein, daß es Nie nach Updates suchen soll, dann den Rechner neustarten und das herunter geladene Updatepack installieren. Nach einem weiteren Neustart kannst du die Windows Update wieder normal einstellen und erneut suchen lassen.
 

skorpion68

gehört zum Inventar
Karstenbaeri schrieb:
Danke, das klingt gut! Werde ich heute Nachmittag mal ausprobieren.
Du könntest natürlich auch mal in den Windows Update Verlauf, in die Ereignisanzeige oder unter C:\Windows\WindowsUpdate.log schauen was da schief gelaufen ist. Das UpdatePack ist von Februar 2016, am 08.03.2016 war Patchday März 2016 und es wurden diesbezüglich schon neuere Updates herunter geladen.
 

build10240

gehört zum Inventar
@build10240
Ich hoffe, dass Du das auch mal testest was Du hier an Hilfe anbietest. Das Update für den Windows Update Client ist kumulativ und ist aktuell dieses hier KB3138612 und das hier Beheben Sie Windows Fehler, mithilfe das Tool DISM oder System Update Readiness ist kein Update sondern ein Tool um Fehler mit Windows Update zu beheben, jedoch wird seit Version 34, vom 27.10.2014 nicht weiterentwickelt und hätte in diesem Fall hier so und so nichts ausrichten können.
Wie ich in #4 geschrieben habe, ist das eine Methode, die in der vorletzten c't vorgestellt wurde. Den Update-Client hat die c't gar nicht erwähnt, dieser hat aber bei meinem Rechner Ende letzten Jahres in Verbindung mit den anderen Updates das Problem mit Windows Update behoben. Jedenfalls richtet diese Methode sicher weniger Schaden an als das Deinstallieren von wichtigen Updates.
 

Karstenbaeri

kennt sich schon aus
Also, ich habe das Windows 7 Update Pack by DrWindows - Februar 2016 heruntergeladen und installiert. Alles super.
DANKE!!
Lediglich das Update "Windows 7 Update Pack by DrWindows - Februar 2016" (eingestuft als wichtig) ist fehlgeschlagen.
Wenn ich jetzt Win Uodate öffne, schreibt er, dassWin auf dem neusten Stand ist. Lass ich aber ein Suche durchführen, sucht er unendlich.
Wenn ich jetzt von "build10240" in Bericht #4 die Programme noch einmal ausführen lasse, sind dann alle Updates wieder zurückgestzt und ich muss diese neu installieren? Oder kann ich die ohne Probleme mal starten?
 

Karstenbaeri

kennt sich schon aus
So, Abschlußbericht: Ich habe gestern noch mal das hier durchlaufen lassen:
"https://www.microsoft.com/de-de/down...s.aspx?id=3132"
dann die Treiber für die Grafikkarte nochmal deinstalliert und neu installiert. Jetzt läuft alles, so wie es aussieht. Er hat gestern nochmal 70 Updates runtergeladen und heute erfolgreich installiert. Ich bin begeistert!
Herzlichen Dank nochmal an alle!! :smokin
 
Anzeige
Oben