[gelöst] USB Systemdatenträger statt CD

racoon

treuer Stammgast
Hi,
bin von Win8.1 auf 10 umgestiegen. Habe dann ein Systemabbild auf externer USB-Platte erstellt.
Auf jeden Fall benötigt man noch ein Bootmedium zur Wiederherstellung man kann aber nur auswählen CD/DVD brennen.
Möchte aber mit einem USB Stick booten. z.B. Download RUFUS Installer exe
Sobald ich diese starte kommt die Fehlermeldung: C:\user\...\AppData... Nicht genügend Systemressourcen um die Datei auszuführen
Was tun ? Vielen Dank vorab
 
Anzeige

racoon

treuer Stammgast
..sorry da habe ich mich vielleicht falsch ausgedrückt. Windows10 erstellt mit Systemsteuerung/System und Sicherheit/ Sichern und Wiederherstellen/ bereits ein ("Minimal") bootfähiges System und brennt dieses auf CD, erforderlich ca. 400 MB ! Darauf sind enthalten 3 Verzeichnisse boot, efi, sources und 2 Dateien bootmgr, und bootmgr.efi.
Damit kann man ein komplettes System oder partinionierte Platte als Image auf eine externe USB-HD sichern und wieder zurückspielen. Das funktionierte ohne Probleme bei meinem Notebook.

Ich wünsche nichts anderes als dieses "Minimalsystem" wie auf der von Windows10 erzeugten CD auch auf einem Stick zu bringen.
und diesen bootfähig zu machen.
THX
 

bezelbube

gehört zum Inventar
Start-->Ausführen-->Recoverydrive erstellt dir dein Notfallbootmedium auf USB-Stick.
Den Haken bei Sichern der Systemdateien raus nehmen,da du ja nur den Bootstick haben willst.
 

racoon

treuer Stammgast
hallo bezel.. perfekt, das war die einfachste und schnellste Lösung einen USB Win10 boot stick ohne Fremd-SW zu erstellen. Ich kann nun u.a. jedes Sicherungs-Image (System Part. oder alle Partitionen, falls vorher ge-backuped) von meiner ext. backup USB-HD wieder herstellen.
 

Terrier!

gehört zum Inventar
ja und trotzdem mache ich das über den Windows 10 USB Installations Stick den ich ja sowieso immer habe.
was brauche ich da einen extra Stick.
Aber jeder wie er will!
 
Oben