[gelöst] USB3 funktioniert nach Update auf 20H2 nicht mehr

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…

ppille

kennt sich schon aus
Hallo + Guten Abend,

neues Jahr, neue Probleme:

USB 3 funktioniert seit dem letzten Update nicht mehr

Im Dezember wurde Windows neu auf leere Platte installiert:

EditionWindows 10 Pro

Version20H2

Installiert am‎25.‎12.‎2020

Betriebssystembuild19042.746

LeistungWindows Feature Experience Pack

120.2212.551.0



Hat auch bestens funktioniert+funktioniert immer noch,

bis auf: den verdammten Texas-Treiber



Was ich mit meinem beschränkten Grundwissen tun kann hab ich gemacht:



Gerätemanager ganz oben:

Texas instruments USB 3.0 Root Hub hat das gelbe Ausrufezeichen + funktioniert nicht



Gerätemanagere ganz unten: USB-Controller funktionieren alle einwandfrei

2x Generic USB Hub

1x Intel (R) 6 Series/C200 Series Chipset Family USB Enhanced Host Controller - 1C2D

1x Intel (R) 6 Series/C200 Series Chipset Family USB Enhanced Host Controller - 1C26

1x Texas instruments XHCI Controller funktioniert angeblich einwandfrei

1x USB-Massenspeichergerät

2x USB-Root-Hub

1x USB-Verbundgerät



Treiber-Aakttualisierung scheitert

Windows 10 Treiber für USB 3.0 Root Hub

Öffnen Sie den Geräte-Manager.

Gehen Sie zu USB-Controller > USB-Root-Hub (USB 3.0).

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf USB Root Hub (USB 3.0) und gehen Sie zu Eigenschaften.

Wechseln Sie zum Abschnitt Energieverwaltung.

Aktivieren Sie Computer kann das Gerät ausschalten, um Energie zu sparen.

war aktiviert -- bei allen ausgeschaltet ++ Test == hilft nix

wieder aktiviert ++ Test == hilft nix


Ich hab jetzt ein paar Tage rumgedoktert – weiß aber nicht mehr weiter.

Anbei Bildchen der Fehlermeldungen.



Was wäre noch sinnvoll zu tun?



Vielen Dank, für alles, was weiterhilft und Gute Wünsche für 2021
pille
 

Anhänge

  • Texas Fehler-1.jpg
    Texas Fehler-1.jpg
    105 KB · Aufrufe: 35
  • TexasFehler-2.jpg
    TexasFehler-2.jpg
    60,3 KB · Aufrufe: 28
  • TexasFehler-3.jpg
    TexasFehler-3.jpg
    305 KB · Aufrufe: 29
  • TexasFunktioniert XHCI Controller.jpg
    TexasFunktioniert XHCI Controller.jpg
    84,5 KB · Aufrufe: 32
Anzeige

MSFreak

gehört zum Inventar
Bitte installiere (aktualisiere) den Chipsatz-Treiber von der Herstellerseite von ASUS.
Das Update hat dir einen für Microsoft relevanten Treiber "untergejubelt, diese sind aber nicht immer OK.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
@ppille,
nur um sicherzugehen: es geht schon um den Computer aus Deinem Profil mit
Motherboard ASUSTeK COMPUTER INC. G751JT (SOCKET 0) - oder?
Dafür gibt es Treiber auf dieser ASUS-Seite
Auch ein relativ neue BIOS vom 25.6.2019 ist dort zu finden - das würde ich als erstes aktualisieren. Anschließend den Chipset Treiber.
 
Zuletzt bearbeitet:

ppille

kennt sich schon aus
Oh, Leute,
Schande über mich, Asche auf meinn Haupt:
es nicht mein ASUS-ROG-KlappDeckelComputer!
Ich hab's verpennt - wie kann ich das wieder gut machen?!
Meine Desktop-Kiste ist ein HP Pavilion:
HP Pavilion Zusammenfassung
Betriebssystem
Windows 10 Pro 64-bit
Erst-Installationsdatum: 13.06.2016 17:09:51
CPU
Intel Core i7 3770 @ 3.40GHz 32 °C
Ivy Bridge 22nm Technologie
RAM
8,00GB Dual Kanal DDR3 @ 798MHz (11-11-11-28)
Motherboard
Foxconn 2ADA (CPU 1) 28 °C
Grafik
PL2409HD ([email protected])
1023 MBNVIDIA GeForce GT 620 (Unbekannt) 36 °C
Speicher
1863GB Hitachi HDS723020BLA642 (SATA) 36 °C
29GB SanDisk Extreme USB Device (USB)
Optische Laufwerke
hp DVD-RAM SW810
ELBY CLONEDRIVE SCSI CdRom Device
Audio
IDT High Definition Audio CODEC
Ich duck mich schon mal, wegen der Prügel.
...und ziemlich kleinlaut:
Gute Wünsche aus Hamburg-Hummelsbüttel + Vielen Dank für alles, was weiterhilft
pille
 

IngoBingo

gehört zum Inventar
Welcher Treiber ist denn für den XHCI-Controller selbst installiert? Einer von Microsoft oder einer von TI? Es sollte bei Windows 8.x und höher einer von Microsoft sein, denn XHCI-Controller laufen seitdem generell mit den Standard-Treibern des Systems.

Falls das nicht der Fall sein sollte, deinstalliere den Controller im Gerätemanager und wähle dabei aus, dass die Treiber mit gelöscht werden sollen. Such dann erneut nach Geräten im Gerätemanager und schau, ob das Gerät mit dem Microsoft Standardtreiber installiert wurde.

Irgendwelche Chipsatztreiber sind für ältere Intel-Systeme unter Windows 10 nicht notwendig. Im Normalfall sind das eh nur ein paar .inf-Dateien, die einigen Geräten schönere Namen geben.
 

ppille

kennt sich schon aus
WOW -- das war's!
Das Texas-Ding ist rausgeschmissen und nach Neustart gibt es oben den Texas instruments USB 3.0 Root Hub mit gelbem Ausrufezeichen nicht mehr + und unten ist ein neuer Eintrag: USB-Root-Hub (USB3.0).
Der gelöschte Texas-XHCI-Controller ist auch wieder da, aber bei Eigenschaften/Ereignisse steht zuletzt: Gerät nicht gestartet
Vielen Dank pille
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Oben