[gelöst] Ventoy erstellt keinen bootbaren USB-Stick

Sensei

kennt sich schon aus
Hallo an alle,
habe seit gestern ein Problem bei der Erstellung eines bootfähigen
USB-Sticks mit Hilfe von Ventoy. Dieses hat in der Vergangenheit
immer funktioniert.

Beim Start von Ventoy 1.0.15 wird der Stick erkannt, nach Bestätigung
der zweimaligen Warnung, dass der Stick formatiert wird, beginnt der
Formatierungsvorgang.

Wenn die Fortschrittsanzeige bei 98% angekommen ist, bricht der
Vorgang mit folgender Fehlermeldung ab:

„Während der Installation ist ein Fehler aufgetreten.
Stecken Sie das Gerät neu ein und versuchen Sie es erneut.
Überprüfen Sie die log.txt auf Details.“ ( log.txt hochgeladen )

Habe es mit mehreren USB-Sticks versucht, auf dem PC und auch Laptop.
Habe auch Vorgängerversionen von Ventoy 1.0.15 probiert.

Die Sticks verschwinden aus der Dateiexplorer Anzeige und ich muss
über die Datenträgerverwaltung einen neuen LW-Buchstaben zuordnen und
neues einfaches Volume erstellen.
Formatiert habe ich abwechselnd in NTFS und extFAT.
Danach sind die Sticks einwandfrei beschreib- und lesbar.

Es werden keine Tuningtools eingesetzt, Windows ist aktuell mit
allen Updates.

Komischerweise funktioniert die Erstellung eines bootfähigen Sticks
mit Hilfe von rufus einwandfrei.
Die USB-Sticks sollten von daher nicht defekt sein.

Ich würde aber lieber Ventoy benutzen, da es mehrere Vorteile
als rufus für mich hat.

Ich wäre für jeden Tipp von euch äußerst dankbar.
 

Anhänge

  • log.txt
    212,2 KB · Aufrufe: 65
Anzeige

Ponderosa

Windows-Cowboy
Hallo Sensei
Habe mir die aktuellste Version von Ventoy gedownloadet. Funktioniert einwandfrei.
Welches Antivirusprogramm hast du auf deinem PC? Antivirus gehört ja nicht zu Tuningtools.
 

Andreas996

gehört zum Inventar
Hallo

Gibt es im Gerätemanager irgendwo gelbe Warnhinweise,(gelbes Dreieck mit Ausrufezeichen) ?

Falls nicht, vermute ich das die Software Ventoy(ist ja noch relativ neu) noch nicht 100% kompatibel ist, in Hinsicht auf Rechnerkonstellationen und Windows 10 2004.

Bei mir funktioniert alles so wies soll, verwende aber noch Windows 10 1909.
 

Ponderosa

Windows-Cowboy
@ Andreas996
Bei mir mit Winver 2004 19041.388 funktioniert es einwandfrei.
Winver 2004 19041 388.png
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Ventoy funktioniert problemlos unter Win 2004.

@Sensei,
ich würde den Stick mal mit diskpart kompett löschen und neu einrichten.
Hier die Befehle in Diskpart:
list disk ( Nummer des Sticks # merken)
select disk #
clean
create partition primary
active
format fs=ntfs quick label="Ventoy"

Danach mit Ventoy den Stick neu einrichten.

Siehe auch dieser Thread und die Links dort in Post #1

Wenn ein Tool wie USB-Drive-Letter-Manager verwendet wird (legt die Laufwerksbuchstaben von Wechsellaufwerken fest), dann die aktuelle Version davon installieren.
 

Sensei

kennt sich schon aus
Vielen Dank an alle, die geantwortet haben.

@Ponderosa Benutze als Antivirenprogramm Bitdefender. Habe es mal deaktiviert und Ventoy gestartet.
Es bleibt bei dem Problem

@Andreas996 Habe keine Warnhinweise im Gerätemanager. Benutze die selbe Windowsversion wie @Ponderosa.

@PeteM92 Habe diskpart probiert. Ab dem Befehl clean wird der Zugriff verweigert. Kenne mich mit diesem Tool
leider nicht aus, von daher weiß ich nicht, ob es noch andere Möglichkeiten gibt.
 
G

Gast200803

Gast
Ein deaktivieren von Bitdefender ist nicht ausreichend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sensei

kennt sich schon aus
Hallo an alle Mitwirkenden,
habe sämtliche Tipps und Tools mehrfach ausprobiert. Auch auf meinem Laptop, auf dem kein Bitdefender installiert ist.
Ich kriege Ventoy nicht zum Laufen. Habe dann rufus laufen lassen, dieses funktioniert einwadfrei.

Ich gebe weitere Versuche mit Ventoy erst mal auf. Vielleicht läuft es später wieder, wenn wieder eine neue Windowsversion
verfügbar ist und ich mein System neu aufgesetzt habe.

Ich möchte euch allen recht herzlich für eure Bemühungen danken.
 
Oben