Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Verschieben des kompletten Userverzeichnisses

CChris

nicht mehr wegzudenken
Möchte man das komplette Userverzeichnis mit allen Unterordnern, den Profilen Default und Öffentlich auf eine andere Platte oder Partition verschieben, reicht es nicht, die Ordner einfach nur zu kopieren.

Auch eine Option wie unter Windows 2000 und XP fehlt, mit der man das Profilverzeichnis einfach verlegen kann.


Eine saubere Lösung findet man unter
Change User Profile Folder Location in Vista « Joshua Mouch.

Man verschiebt die Ordner Öffentlich und Default auf die gewünschte Partition / Platte und öffnet anschließend die Registry mit Start->Ausführen->"regedit".

(Es empfiehlt sich vorher ein Systembackup zu erstellen)

Anschließend sucht man folgenden Regystry-Eintrag:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList.
Der Wert ProfileDirectory muss nun auf den neuen Wert geändert werden, beispielsweise auf D:\Users.
Die Werte Default und Öffentlich bzw. Public müssen ebenso entsprechend geändert werden. (D:\Users\Default und D:\Users\Public).

Es sind noch ein paar weitere Schritte notwendig, genaueres ist aber in dem oben genannten Link aufgeführt.
 

Anhänge

  • Change User Profile Folder Location in Vista.txt
    6,5 KB · Aufrufe: 4.329
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige

lavanoel

Erster Beitrag
Da gibt es noch eine andere Möglichkeit, funktioniert bei mir bisher problemlos.
Dabei wird aber nur ein Benutzer verschoben, man kann das natürlich auch für den Öffentlich -ordner anwenden. Nur den Administrator auf c:\ lassen.

  1. Als Administrator am System anmelden
  2. Das bisherige Benutzerverzsichnis (Nicht das des Administrators, sonder das des eigentlichen Benutzers) auf die andere Partition kopieren.
  3. Das Ursprüngliche Benutzerverzeichnis löschen oder umbenennen.
  4. Mit der rechten Maustaste im Startmenü unter Zubehör auf EINGABEAUFFORDERUNG klicken und als Administrator ausführen.
  5. In der Eingabeaufforderung nun folgenden Befehl eingeben: MKLINK /J c:\users\username d:\users\username, die Pfade müssen natürlich angepasst werden, je nachdem wie euer Benutzerkonto heißt und wo es jetzt hinkopiert wurde.

Bisher hatte ich wie gesagt keine Probleme mit dieser Lösung.

Grüße, lavanoel
 
N

Nix

Gast
Ich praktiziere es noch etwas anders.
Allerdings wird dabei nicht das gesamte Userverzeichnis verschoben, sondern nur die Ordner, die man für eventuelle Notfälle sichergestellt haben möchte.


An erster Stelle legt man sich einen Ordner auf der Zielpartition an.
Ich habe um der guten alten Zeiten Willen Eigene Dateien gewählt :)

Nun habe ich z.B. D:/Eigene Dateien/ angelegt. Darin legt man dann idealerweise die gleichen Ordner(-Namen) an, wie sie als Quelle im eigentlichen Userverzeichnis auf C:/Benutzer/Max zu finden sind.

Nun geht man auf Start -> Max (also den aktuellen Benutzer) und es öffnet sich das Fenster mit allen Quell-Ordnern.
Hier klickt man jeden Ordner, den man verschieben möchte nach und nach mit der rechten Mousetaste an und geht auf Eigenschaften jetzt den Reiter Pfad wählen.
Unter der Pfadangabe sind drei Buttons, davon den Verschieben-Button klicken. Jetzt nur noch das Zielverzeichnis, welches sich im Ordner D:/Eigene Dateien/ befindet auswählen und im Anschluß auf OK klicken.
Es folgt eine Meldung, dass man das Verzeichnis verschieben soll, die bestätigt man mit OK und schon ist der Ordner verschoben.


Das kann man ganz relaxt mit allen Ordnern machen und muss keine Registry-Änderungen vornehmen, um zum Erfolg zu kommen. Dafür ist es (vielleicht) etwas aufwendiger, allerdings kann man so aber auch gezielter jedem Ordner seine "Heimat" geben (ich habe z.B. die Musik auf einer separaten Partition).



Gruß Max
 

Klabautermann

SSD Spezi ;-)
@Max
Das kann man ganz relaxt mit allen Ordnern machen und muss keine Registry-Änderungen vornehmen, um zum Erfolg zu kommen.
Vielen Dank für den relaxten Tipp.:D
Nächste Woche werde ich mich damit beschäftigen und hoffe dabei relaxt zu bleiben bzw zu sein.:):)
 
N

Nix

Gast
Nächste Woche werde ich mich damit beschäftigen und hoffe dabei relaxt zu bleiben bzw zu sein.

Keine Sorge, das klappt perfekt - ansonsten: Systemwiederherstellung :cool:
Wichtig ist eigentlich nur, dass man die Ordner vorher einrichtet.

Und außerdem vergaß ich zu erwähnen, dass man nach dem Verschieben des Bilder-Ordners nach einem Neustart erstmal kein Hintergrundbild hat.

Das lässt sich leicht beheben - einfach via Anpassen -> Desktophintergrund den Ordner neu wählen und das Hintergrundbild neu einstellen.
 

Klabautermann

SSD Spezi ;-)
@Max
Keine Sorge, das klappt perfekt - ansonsten: Systemwiederherstellung :cool:
Ansonsten nach Rostock fahren und Du neu machen.:D
Ne ne, hab Komplettsicherung drauf, ziemlich aktuell.:)

Und außerdem vergaß ich zu erwähnen, dass man nach dem Verschieben des Bilder-Ordners nach einem Neustart erstmal kein Hintergrundbild hat.
Ja, Danke.
Bei mir auch kein Thema, die Hintergrundbilder liegen schon seit ewigen Zeiten in einer anderen Partition.:cool:
 

ViVien

kennt sich schon aus
Ich praktiziere es noch etwas anders.
Allerdings wird dabei nicht das gesamte Userverzeichnis verschoben, sondern nur die Ordner, die man für eventuelle Notfälle sichergestellt haben möchte.


An erster Stelle legt man sich einen Ordner auf der Zielpartition an.
Ich habe um der guten alten Zeiten Willen Eigene Dateien gewählt :)

Nun habe ich z.B. D:/Eigene Dateien/ angelegt. Darin legt man dann idealerweise die gleichen Ordner(-Namen) an, wie sie als Quelle im eigentlichen Userverzeichnis auf C:/Benutzer/Max zu finden sind.

Nun geht man auf Start -> Max (also den aktuellen Benutzer) und es öffnet sich das Fenster mit allen Quell-Ordnern.
Hier klickt man jeden Ordner, den man verschieben möchte nach und nach mit der rechten Mousetaste an und geht auf Eigenschaften jetzt den Reiter Pfad wählen.
Unter der Pfadangabe sind drei Buttons, davon den Verschieben-Button klicken. Jetzt nur noch das Zielverzeichnis, welches sich im Ordner D:/Eigene Dateien/ befindet auswählen und im Anschluß auf OK klicken.
Es folgt eine Meldung, dass man das Verzeichnis verschieben soll, die bestätigt man mit OK und schon ist der Ordner verschoben.


Das kann man ganz relaxt mit allen Ordnern machen und muss keine Registry-Änderungen vornehmen, um zum Erfolg zu kommen. Dafür ist es (vielleicht) etwas aufwendiger, allerdings kann man so aber auch gezielter jedem Ordner seine "Heimat" geben (ich habe z.B. die Musik auf einer separaten Partition).



Gruß Max

Hallo,

Ich habe das nach der wirklich guten und verständlichen Beschreibung von Max gemacht. Allerdings kann nun jeder andere Standardbenutzer auf dieses Verzeichnis zugreifen und und meine dort abgelegten Daten sehen.
Hab ich etwas falsch gemacht oder muss doch was in der Registry geändert werden ?

ViVi
 
N

Nix

Gast
Allerdings kann nun jeder andere Standardbenutzer auf dieses Verzeichnis zugreifen und und meine dort abgelegten Daten sehen.
Hab ich etwas falsch gemacht oder muss doch was in der Registry geändert werden ?

Das ist ein Punkt, den ich komplett nicht beachtet habe, da ich absoluter Alleinbenutzer meines PC bin.
Aber eigentlich ist es plausibel, dass die Ordner frei zugänglich sind, da man sie ja separat erstellt.

Man kann natürlich die Berechtigungen für die (den) Ordner einstellen.
Auf dem Ordner mal einen Rechtsklick machen und dann bei den Eigenschaften auf Sicherheit gehen - da kann man dann festlegen, wer was darf.
Habe ich aber auch noch nie selber am eigenen Leib (Rechner) ausprobiert.


Aber grundsätzlich ist die Beschreibung inzwischen quasi überlebt, da es ein Tool gibt, das XP_Vista_Userdrop heißt - ist hier im Board auch verleinkt worden. Wenn das nachhaltig die Ordner verschiebt, sollte es auch die Berechtigungen mitbeachten (denke ich)
Einfach mal suchen und gucken, was das Tool kann.



Gruß Max
 

ViVien

kennt sich schon aus
Also über die Sicherheitseinstellungen bekommen ich das nicht hin. Habe als Admin "meinen" Standardbenutzer dort eingetragen und die Rechte entsprechend gesetzt. Ändere ich nun bei "Jeder" die Rechte kann ich gar nicht mehr auf den Ordern zugreifen.

Mal sehen was das Programm macht.

ViVi
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Kannst Du mal einen Screenshot von den Einstellungen machen?
Mein Benutzerordner hat drei Einträge: System, Martin und Administratoren, jeweils mit Vollzugriff.
 

ViVien

kennt sich schon aus
Hallo,

so sehen meine Sicherheitseinstellungen für Laufwerk E:/Eigene Dateien aus.

Da steht nur als Benutzer "Jeder". Keine Ahnung warum, ich hab einen Admin, mich als Normalen Benutzer und testweise noch einen weiteren Normalen Nutzer.

ViVi
 

Anhänge

  • einstellungen.jpg
    einstellungen.jpg
    99,9 KB · Aufrufe: 1.983

Martin

Webmaster
Teammitglied
Auf jeden Fall ist nun klar, warum jeder zugreifen kann, wie auch immer diese Einstellunge zustande gekommen ist.
Entferne den Eintrag und erteile nur Deinem Benutzer Zugriff, dann kommt auch kein anderer mehr rein.
 

ViVien

kennt sich schon aus
Das habe ich bereits versucht.

Also über die Sicherheitseinstellungen bekommen ich das nicht hin. Habe als Admin "meinen" Standardbenutzer dort eingetragen und die Rechte entsprechend gesetzt. Ändere ich nun bei "Jeder" die Rechte kann ich gar nicht mehr auf den Ordern zugreifen.

Keine Ahnung woran das liegt. Lege ich als Admin einen neuen Benutzer an (meinen Standartuser) gebe dem alle Rechte und lösche den "Jeder" kann ich nur noch als Admin auf die Dateien zugreifen.

ViVi
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Und Du hast auch Vollzugriff für den Benutzer erteilt?
In dem Feld, wo Du den Benutzernamen eingibst, auch mal rechts daneben auf "Namen überprüfen" klicken, um sicher zu gehen, dass er auch als lokaler Benutzer richtig erkannt wird.
 

twelve

Erster Beitrag
Habe im nachhinein gesehen, dass dies bereits gepostet wurde :eek:

Da seit Vista auch symbolische Links unterstützt werden, gibt es eine weitere Möglichkeit.

1. VistaPE erstellen (VistaPE - Home)
2. Das Verzeichnis C:\Users auf ein beliebiges anderes (NTFS-)Laufwerk verschieben
3. mklink /D C:\Users NeuesLaufwerk:\Users

fertig!

Es bedarf zwar ein wenig Einarbeitungszeit für VistaPE, aber dafür hat man dann auch den Zusatznutzen einer VistaLive-Version.

Symbolische Links seit Windows NT6 (Vista) - Wikipedia
 
Zuletzt bearbeitet:

mctommson

kennt sich schon aus
Also die Methode von "lavanoel" funktioniert bei mir nicht wirklich.

Punkt 1: Kann ich die Benutzerordner auf der C: Partition nicht umbennen oder löschen, weil mir das nicht gestattet wurde.
Punkt 2: Kann man den Öffentlichen Ordner nicht umbennen, sondern nur löschen.
Punkt 3: Bekomme ich jedes Mal, wenn ich den Kommandozeilenbefehl absetzen will die Meldung: "Eine Datei kann nicht erstellt werden, wenn sie bereits vorhanden ist."

Habe nun mühsamst alles wieder rückgängig machen müssen, ein paar Dateien gingen drauf, weil die im Ordner nicht zu sehen waren, obwohl ich mir alle versteckten Elemente eingeblendet habe...der Ordner hat zwar 2300 Dateien beinhaltet, wenn ich da rein bin, war aber nix da...sah die Anzahl und Größe der Dateien nur in den Ordnereigenschaften. Ein paar Dateien konnte ich auch nur im abgesicherten Modus wieder verschieben.

Jetzt erstmal TuneUp Utilities laufen lassen und das System wieder reparieren.

Und da ich es jetzt mit der 1. Methode (die auf englisch) versuchen will noch eine Frage:
Ich habe die deutsche Version von Vista und bei mir heisst der Users-Ordner eigentlich Benutzer, in den Eigenschaften zum Ordner steht aber wieder Users.

Welche Ordnerstruktur soll ich auf der D Partition jetzt anlegen? D:\Users\... oder D:\Benutzer...? Oder muss ich D:\Benutzer... anlegen und im Untergrund des Systems irgendwo festlegen, dass dieser Ordner eigentlich Users heisst?

Danke euch!
Lg,
Tommy!

P.S.: Nix gegen dich, lavanoel, aber ich mach wahrscheinlich irgendwas falsch ;)
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Vor einem neuen Versuch sollten wir vielleicht erstmal klären, warum das so nicht geklappt hat - ich habe diese Methode nämlich schon mehrfach erfolgreich angewendet. Hattest Du Dich denn auch mit dem echten Adminkonto angemeldet?
 

mctommson

kennt sich schon aus
Jopp, habe es vorübergehend aktiviert gehabt. Auch das Kommando-Zeilen Fenster hab ich "als Administrator" ausgeführt.
Habe versucht die Ordner Default, Öffentlich und meinen persönlichen Ordner zu verschieben. Den Administrator Ordner hab ich nicht angerührt.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Ich habe nur den einen Benutzerordner angefasst, um den es auch ging, vielleicht ist das der Unterschied. Die anderen kannst Du auch beiseite lassen, da sammelt sich im Normalbetrieb ja nichts an.
 
Anzeige
Oben