Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Virus

charlotte 124

gehört zum Inventar
Hilfe, wie werde ich das wieder los. Mein Mann war auf etwas dubiosen Seiten und hat sich das eingefangen. Ich hatte vorher Kaspersky drauf, da ist das nie passiert. Ist der Defender wirklich sicher?
 

Anhänge

  • Screenshot_20201106-182605_Firefox.jpg
    Screenshot_20201106-182605_Firefox.jpg
    836,4 KB · Aufrufe: 277
Anzeige

Jürgen

Moderator
Teammitglied
als 1. Browser schließen und Rechner Neustarten, und Firefox noch mal aufrufen, was passiert dann?
 

MSFreak

gehört zum Inventar
Ist der Defender wirklich sicher?
... definitiv ja.
Mein Mann war auf etwas dubiosen Seiten und hat sich das eingefangen.
Ich hatte vorher Kaspersky drauf, da ist das nie passiert.
... eins lasse dir gesagt sein, kein noch zu gut angepriesenes Antivirenprogramm oder Internet Security Suite ersetzt den logischen Menschenverstand und das Misstrauen im Umgang mit dem Internet.
 

MSFreak

gehört zum Inventar
Meint ihr, das reicht? Sollte ich wieder Kaspersky aktivieren?
... NEIN dann hast du mittelfristig die nächste Baustelle im System !
Unter Windows 10 wird keinerlei externe AV oder ISS mehr benötigt, unabhängig davon, dass das Defender Security Center vollkommen ausreichend und gut ist, machen genannte externe Programme nichts als Probleme, spätestens beim nächsten Windows Funktionsupdate (Upgrade).
Der Defender ist speziell auf Windows 10 abgestimmt und schneidet bei Test-Magazinen vollkommen ebenbürtig ab und mit weniger Problemen bei Updates.
Den Windows Defender kann man inzwischen als vollwertige Suite ansehen:
- Antivirus
- Anti-Ransomware
- Exploitschutz
- Orderschutz (optional)
 

charlotte 124

gehört zum Inventar
Das ist die einzigste Position, die im Defender noch ein Dreieck hat. Sollte ich das aktivieren und wenn ja, wie? Und wie kann ich mit dem Defender eine gründliche Durchsuchung machen?
 

Anhänge

  • App und Browser.PNG
    App und Browser.PNG
    35,2 KB · Aufrufe: 208
G

Gelöschtes Mitglied 78250

Gast
Das erste ist lediglich ein sch*** Popup auf einer Seite im Browser. Ist das Chrome ,oder doch Edge? Also kann die Meldung zu Firefox schon mal nicht passen geschweige ist es überhaupt nicht möglich, via Browser sonstige installierte Programme zu erfassen.

Mit einem Werbeblocker wäre es nicht passiert.
uBlock Origin - Chrome Web Store

Was die Meldung zur App angeht, sollte man überhaupt erst mal zeigen, was da gefunden worden ist, bevor man planlos was anderes einsetzt. Zumal der Defender es ja gefunden hat.

Ach ja, "Virus" - der Defender nennt es dann auch "Virus", aber eine "unerwünschte App" ist was gänzlich anderes, eher ein Download mit Werbe-Beigaben von chip und co. Bitte nächstes Mal differenzierter schreiben oder besser gleich abschreiben!
 
G

Gelöschtes Mitglied 78250

Gast
Der Browser ist Mozilla firefox
Mag ja sein, aber dein Bild zeigt definitv Chrome oder Edge. Den Button rechts mit dem Männeken drauf gibt es nämlich nicht in Firefox. Also Fake-News. Wenn du falsche Angaben machst, kann das Ergebnis auch nur falsch sein. Es ändert jedoch nichts am Umstand, dass du einen Werbeblocker nutzen solltest.
 

ProfessorWindo

treuer Stammgast
Hi charlotte,
Bernd möchte dir damit sagen, dass du einfach eine fälsche Meldung bekommst. Diese und solche Weiteren Meldungen, dass du bei Microsoft anrufen sollst, kannst du getrost ignorieren.
Du kannst deinen Firefox zurücksetzen oder z.B. von Malewarebytes den Adwcleaner durchlaufen lassen. Ein Backup einspielen ist bei solchen Punkten nicht nötig.

LG
 
G

Gelöschtes Mitglied 78250

Gast
merde ;) Danke, du bist bei Sync angemeldet. Das nutze ich nicht, daher ist es mir wohl entfallen :eek:
Sieht dennoch anders aus als bei Chrome (weiss auf schwarz, statt schwarz auf weiss).
Firefox hat auch keine abgerundeten Tabs mehr, die sind eckig. Und der Hamburger-Button rechts hat Linien, keine Punkte. Problem bleibt aber immer noch ein Bild der genauen Meldung, weil das obige nicht passt.
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Ich schätze, das Menü ganz rechts ist unterschiedlich, 3 Punkte bei Edge und Chrome für Einstellungen und drei Striche beim Firefox,

Ausserdem ist das ein Bild aus einem Artikel der das Problem beschreibt, ;) Noch dazu vom Andorid-Smartphone
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 78250

Gast
Das hilft nur nicht weiter, wenn man ein ganz anderes Problem aufgreift und als das eigene weitergibt. Das Bild zeigt ein fraud/falsches Popup im Browser an und dort endet es auch dann schon - in jedem aktuellem Browser lassen sich solche Popups und Tabs dazu schliessen, es gibt keine Dauerschleife. Und es gibt in keinem Browser einen automatischen Download für ausführbaren Dateien. Und selbst wenn (nicht in Firefox!), krallt der Defender es sich und prüft es. Und daher ist auch die Meldung zur unerwünschten App erstmal separat zu betrachten.

a) Wenn Browser, dann braucht es zwingend die Webseite, wo das Popup auftrat.
b) Bei bekannten Seiten ist das eher unwahrscheinlich, dass ein gehackter Werbepartner die Ursache ist.
c) Also muss man von einer nicht so bekannten oder (privaten) Freizeitseite ausgehen, die Werbung beinhaltet.
d) Ist kein Werbeblocker installiert. Das ist zwar toll bei Kaspersky, aber hat mehr Nachteile als Vorteile.
e) Falls durch das Popup bzw die Seite ein Download stattfand im Hintergrund, vor allem bei Firefox, muss man dann auch die Einstellungen in Firefox betrachten, ob das überhaupt möglich war.
f) Hat Firefox einen Download ohne Nachfrage getätigt, ist es keine COM/EXE/BAT, also keine ausführbare Datei.
g) Ist es doch com/exe/bat, war es ein payloadless Angriff - ein Angriff mittels diverser Techniken über Javascript, Flash, PDF - dann ist es einer der sehr seltenen Exploits, die überhaupt noch möglich sind.
h) Und dann ist auch eine Suche mittels anderem Antivirus überflüssig, weil das System als kompromittiert und damit unrettbar gilt.
 

charlotte 124

gehört zum Inventar
Danke für eure Hilfe. Ich habe, wie gesagt, ein back up eingespielt. Danach hatte ich keine Probleme mehr. Schönen Abend und bleibt gesund!
 
Anzeige
Oben