Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Vista Partition von ca. 190GB auf ca. 70GB geschrumpft

Arny006

kennt sich schon aus
Hallo zusammen,

ich habe mich immer gewundert das bei mir C:\ von Vista Ultimate 64 Bit auf dem RAID-5 schon bei der installation 120GB belegte.
Als ich fertig war mit alle zusätzliche Programme und ein paar eigene Dateien kam bei ca. 190GB

Als ich gestern ein Backup machte und ein Restore auf C:\ auf den frische umgewaldelte RAID-10 endeckte ich das das belegte Speicherplatz nun ca. 70 GB ist (eigentlich wie es sein soll).

Möchte mich nicht beschweren, aber... kann mir jemand erklären wieso?

Andersum: Bei der Daten+Complete-PC-Sicherung habe ich sage und schreibe 234GB Speicher belegt. Wie das geht mit mittlerweile 80GB C:partition weis ich nicht.

Danke im Voraus. Arny
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

RobertfH

Foren-Wischmopp
Sorry, Deine Frage scheint leider untergegangen zu sein...und so richtig einen Reim kann ich mir auch nicht drauf machen. Vielleicht hat einer unserer User ja noch eine Idee? Destewegen pushe ich das Thema mal, bevor es endgültig durch die Roste fällt......
 

csmulo

gehört zum Inventar
Schau mal hier. Da werden die beiden Raid-verfahren erläutert.
Ob es hilft?
Aber damit könnte es zusammenhängen.

Bei der Daten+Complete-PC-Sicherung habe ich sage und schreibe 234GB Speicher belegt.

Wie ist die Datensicherung eingestellt?
Als Zuwachs- oder Komplettsicherung?
mfg
csmulo
 
D

DaTaRebell

Gast
Der Speicher wird bei RAID 5 so berechnet:
Die nutzbare Gesamtkapazität errechnet sich aus der Formel: (Anzahl der Festplatten - 1) × (Kapazität der kleinsten Festplatte). Rechenbeispiel mit vier Festplatten à 500 GB: (4 - 1) × (500 GB) = 1500 GB Nutzdaten und 500 GB Parität.

Irgendwas stimmt also nicht.
Ich habe leider mit RAID-Systemen keine Erfahrung.. und lass das mal so stehen..
 

Arny006

kennt sich schon aus
Hallo @ All,

ich glaube das Geheimnis gelüftet zu haben.
Mein Acronis Backup (herstellt aus dem RAID-5) ist 46 GB weil komprimiert, auf dem RAID-5-Verbund wurden ca. 190-210 GB angezeigt/belegt,
Bei der Rücksicherung (mit Acronis) wurden 70-80 GB angezeigt (unkomprimiert),
jetzt werden auf dem RAID-10 140-145 GB angezeigt.
Physikalische vorhandene Speicherkapazität bei mir 4x250 GB (= 1TB insgesamt) angezeigte physikalische Speicherkapazität pro Festplatte 232 GB.
Physikalische gezeigte Speicherkapazität in RAID-10 464 GB.
Ergo:
- Tatsächliche unkomprimiert Daten 70-80 GB.
- Acronis Backup Daten 45-47 GB.
- RAID-5 Daten 190-210 GB
- RAID-10 Daten 140-145 GB
Fazit 1:
Je nach Speichersystem-Typ (RAID 5, 10 oder gar keins) belegen die selbe Daten-Menge unterschiedlich Platz-Größe auf dem Laufwerk.
Dazu kommt die „chunk-size“ eines RAID‘s die bei mir „64 KB“ bei RAID-5 (empfohlen) und „32 KB“ bei RAID-10 (auch empfohlen) eingestellt habe.

Achtung/Vorsicht:
- Wenn Ihr ein Betriebssystem auf einem RAID aufbaut... sorgt dafür das die empfohlene „chunk-size“ verwendet oder eine kleine, da das OS sehr viele kleine Dateien enthält.
- Wenn Ihr ein RAID aufbauen wollt... sorgt dafür für ausreichende Speicher-Platz auf das Laufwerk (siehe oben).

Fazit 2:
- Ich hatte geplant demnächst mein OS auf SSD-RAID-10 aufzubauen aber... erst müssen SSD mit zumindest 250 GB (320 GB ist gewünscht) geben und zweites müssen bezahlbar sein.
- Für 80 GB OS-Speichersystem braucht man in RAID-10 zumindest das 4-fachen physikalische Speicherkapazität das entspricht 4 Festplatten mit je 100 GB Speicherkapazität da die tatsächliche benutzbare physikalische Speicherkapazität in Verhältnis zu Festplattengröße 92,8 % beträgt.
D.h. Eine (beim Einkauf angegebene Größe) 100 GB Festplatte wird im System als eine 92,8 GB Festplatte angezeigt.

Experten Tipp: Auslagerungsdatei verschieben
- Wenn Ihr die „Complete Computer Sicherung“ mit Windows Bordmittels macht... verschiebt die „Auslagerungsdatei“ auf die Sicherungs-Festplatte (oder andere Festplatte) da bei jede „Complete Computer Sicherung“ wird (bei 8 GB RAM die auf standard/automatisch 20 GB festgelegte Auslagerungsdatei-Größe) auf dem Sicherungsmedium mit-gesichert. D.h. ohne Verschiebung der Auslagerungsdatei, auch wenn Ihr keine neue Daten oder Programme hinzufügt, wird die Sicherungsdatei/Verzeichnis immer zumindest 20 GB größer und auch wenn mit so vieles RAM die Auslagerungsdatei nie in anspruch genommen wird!

Bis dann. Arny
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Oben