Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Frage W-Lan Probleme

andyga

gehört zum Inventar
Hallo
ich habe Probleme mit meinem W-Lan
Bitte gebt mir mal eine grundsätliche Hilfe. Wie mmuss ich im Router und am PC die Ip Adresse einstellen?
Ich habe im Moment automatisch
Hilft es was, wenn ich das auf manuell stelle?
Muss ich das dann nur am PC machen oder auch irgendwas am Router ändern?
Die Verbindung bricht häufig ab und dann baut sie sich wieder auf. Manchmal muss ich aber auch den Stick ausstecken und wieder einstecken. Dann gehts wieder.
Es kommt aber auch vor, dass ich den PC komplett neu starten muss!
Ich habe einen Fritz USB Wlan Stick AC 430
Der Router ist von Orange (ich wohne in Spanien) und ist ein Livebox6
 
Anzeige

PeteM92

gehört zum Inventar
Wie mmuss ich im Router und am PC die Ip Adresse einstellen?
Ich habe im Moment automatisch
Hilft es was, wenn ich das auf manuell stelle?
Veränderungen an diesen Einstellungen werden Deine Probleme nicht lösen.
Entscheidender ist, wie weit Du mit dem PC (Laptop?) vom Router entfernt bist, wie die Ausrichtung des PCs zum Router ist, welche anderen WLAN-Systeme noch in der Nähe sind und und und.
Manchmal hilft auch das Zwischenschalten eines USB3.0-Verlängerungskabels zwischen PC und USB-Stick, damit kannst Du die Position des Sticks in Richtung Router optimieren.
Der Stick kann sich im 2,4GHz Band und im 5 GHz Band mit dem Router verbinden. Eventuell hilft auch ein Wechsel des Bandes - einfach ausprobieren.
 

rusticarlo

gehört zum Inventar
Die Verbindung bricht häufig ab und dann baut sie sich wieder auf. Manchmal muss ich aber auch den Stick ausstecken und wieder einstecken. Dann gehts wieder.

daran wird sich mit festen IPs sicher nichts ändern

um welchen Laptop oder PC gehts denn diesmal? bitte Daten

hast du im Router schon andere WLAN Kanäle ausprobiert?
 

corvus

gehört zum Inventar
Die Orange Box ist ja was richtig Feines mit Wifi6e,müsste also drei Bänder unterstützen,aber halt nicht der Stick.
Eine Möglichkeit wären Umschaltvorgänge durch DFS-Radarerkennung auf 5ghz. Viele Router unterstützen nur die Kanäle 36-48,wo das nicht vorgeschrieben ist. Mit denen könnte man wohl nicht mal mehr die volle Wifi6-Bandbreite ausnutzen,also nehme ich an,daß dieses Manko langsam Geschichte wird. Fritzboxen hingegen scannen auch auf Kanal 36 bis 48 nach Wetter- und Flugradar und wechseln den Kanal,obwohl das nicht vorgeschrieben ist, Andere womöglich auch.
Und das erkannte "Radar" dürfte höchst selten eines sein,sind einfach irgendwelche Störungen ,aber keine fremden Wlans,die werden ja richtig erkannt.
Auf 2,4ghz kann es mit Kanalautomatik durch Nachbar-Wlans,Bluetooth und noch viel mehr Zeug ebenfalls alle paar Sekunden zum Kanalwechsel kommen. Hab das schon mitverfolgt per Wlan-Scanner,normal zwei Router,die sich gegenseitig zum Wechsel anstacheln.
Also 5ghz aus,manueller Kanal bei 2,4ghz. Und lahmeres Wlan und wehrlos Störungen auf dem fixen Kanal ausgeliefert.
Es hängt halt stark von der Umgebung im Haus &drumherum ab. "Radarerkennung" hab ich alle paar Tage bis Wochen ,dann gleich zig Mal über Stunden,dann wieder Ruhe. Flug-,Wetter- und Polizeiradar dürften in keinem Fall schuld gewesen sein(ich bin auch mal umgezogen und immer "unterm Radar" geblieben,vom Grund eines engen Tals in Hanglage im Kessel gezogen). Zivile
Flugzeuge in Warteschleifen in Flughafennähe kämen in Frage,wenn die Bordradar haben. Haben sie? Der reguläre Flugverkehr stört jedenfalls nicht.
 
Anzeige
Oben