Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

System Warnung "System-Restore, Ereignis 8303" nach Update auf Windows 8.1

lebrecht

kennt sich schon aus
Hallo,

nach Update meines Notebooks von Win 8 auf Win 8.1 (64 Bit) erscheint die nachfolgende Meldung in den Ereignislogs: System-Restore, Ereignis 8303, Details:
Scoping unsuccessful for shadowcopy \\?\GLOBALROOT\Device\HarddiskVolumeShadowCopy2 with error 0x80070057.

Google brachte mich nicht weiter. Alle Windows-Updates wurden gemacht.

Kennt Jemand die Ursache dieser Warnung. Wie kann man die Warnung beheben?

Danke vorab und Gruß
 
Anzeige

lebrecht

kennt sich schon aus
Hallo und danke für Euere Rückmeldungen!

@ micha6070: Den Artikel hatte ich schon gefunden, hat aber nicht geholfen. Win 8.1 ist aktiviert.

@ Charleseduard: Na ja, soweit funktioniert schon alles und das Update war erfolgreich. Lediglich bei der Sicherung mit den windowseigenen Bordmitteln kommen jetzt diverse Warnmeldungen, z. B. Search 3036 und VSS 8229 u. 40961.
Grund meiner Anfrage ist: Ich mach mir Gedanken, ob die Rücksicherung im Ernstfall funktionieren wird.

Ergänzen muß ich noch, dass der Dateiversionsverlauf nicht eingeschaltet ist. Vielleicht werden ja dadurch die Warnmeldungen verursacht. Ich probiers mal gelegentlich aus.

Gruss
 

lebrecht

kennt sich schon aus
Also,
der Dateiversionsverlauf ist jetzt eingeschaltet und hat keine Auswirkungen auf den Sachverhalt.

Die vorher aufgetretenen Warnmeldungen (VSS und System-Restore) sind nicht mehr aufgetreten.
Dafür aber die altbekannte Meldung Capi 2 Ereignis 513 sowie Search Ereignis 3036 sowie DeviceSetupManager Ereignis 123.

Die Sicherung startet und dann erscheint kurz "keine Rückmeldung" im Auswahlfenster der Partitionen. Der Vorgang läuft durch und wird mit einer Erfolgsmeldung beendet.

Die Warnmeldung Capi2 Ereignis 513 hatte ich auch bei der Umstellung meines Desktop-PC`s auf Win 8.1.
Irgendwann war dann die Warnmeldung mal verschwunden ...

Meine Befürchtung ist einfach, dass die Rücksicherung im Ernstfall nicht funktioniert. Hat jemand noch einen Lösungsvorschlag??

Interessieren würden mich auch allgemeine Erfahrungen mit der Rücksicherung des WIN 8.1-Images.
 

prinblac

Moderator
Hallo leprecht
Herzlich Willkommen bei Dr.Windows :)

Leider beklagen sich viele Windows 8 User, dass Sichern & Wiederherstellen nach dem 8.1 Upgrade nicht mehr funktioniert.
Die Fehlermeldungen sind zahlreich.
Oft hängt es damit zusammen, dass die versteckte 350MB Partition, aus welchen Gründen auch immer, zu klein ist um die Sicherungsprozesse auszuführen.
Ich habe unter all meinen Windows 8.1 Geräten diese versteckte Partition auf 700MB vergrößert und nun Ruhe.
Gut, ich sichere eigentlich immer mit Acronis True Image, habe jedoch viele Kunden welche die Windows Sicherung nutzen. Und mich nerven persönlich Dinge die dann nicht funktionieren wie sie sollten auf meinen eigenen Systemen.
Und für komplett System-Recovery, gerade auf einer externen USB-Harddisk finde ich die Windows-Sicherung echt eine gute Sache.

Pferdefuß an der ganzen Sache mit der Vergrößerung ist, dass man es mit einer Boot-CD (z.B. Acronis Disk-Director oder Paragon Partition Manager) bewerkstelligen muss.
Mit Bordmittel lässt es sich nicht bewerkstelligen da die versteckte System Reserved vor der C: System - Partition liegt.
Wüsste auch nicht ob ein Gratis-Tool wie Paragon Partition Manager Free Edition - Alle Funktionen & Systemvoraussetzungen reicht um oben-genanntes auszuführen.

Gruß
Lou
 

lebrecht

kennt sich schon aus
@prinblac

Danke für Deine ausführliche Antwort.

Es ist nicht so, dass es unbedingt die windowseigene Sicherung sein muß. Obwohl ich unter Windows XP viele Jahre mit Acronis True Image sehr zufrieden war, mußte ich unter Windows 7 eine herbe Enttäuschung mit Acronis True Image 2013 hinnehmen.

Seitdem versuche ich einfach nur eine Imagesicherung herzustellen, die im Ernstfall auch zurückgespielt werden kann.

Ein neuer Versuch mit DriveImageXML läuft ebenfalls erfolgreich durch, aber auch mit der Warnmeldung Capi2 Ereignis 513.

Dann kann ich nur hoffen, dass eine Rücksicherung irgendwann mal funktionieren wird.

Viele Grüsse

lebrecht
 

prinblac

Moderator
So viel Erfahrung wird es mit der Rücksicherung auch nicht geben.
So ganz kann ich Dir hier nicht zustimmen - denn ich musste oft Systeme wieder herstellen über die Windows DVD und einem Restore mit besagter Sicherung. Hat immer sehr gut funktioniert. Und alle Seiten waren sehr froh, dass Sicherungen vorhanden waren :smokin

Ich empfehle grundsätzlich, respektive richte dem Home-User, der sich mit solchen Dingen nicht groß herumgeschlagen will, entweder wöchentlich auf einen zweite physikalische Harddisk (meist in PCs) oder auf externe USB-Harddisk (meistens Laptops usw.) die Windows-Sicherung ein.
War schon mancher dankbar dafür :)

Man darf nicht vergessen, für den Normalo Home-User wird auch heute das Thema Datensicherung immer erst dann aktuell, wenn es zu spät ist - leider... :(

Doch präventiv, vor allem wenn dann Backup/ Image Software nichts kosten soll/ darf, ist seit Windows Vista die Windows-Sicherung besser als ihr Ruf!
 

Terrier!

gehört zum Inventar
Schön wenn Einer schon Erfahrung mit der Windows Sicherung hat und es funktioniert.

Ich mache Sicherungen ja auch seit Win7, nur gebraucht habe ich die externe USB Platte noch nie.

Keine Ahnung wie die besagten User Ihr Windows zerstören. 95- XP (ohne Sp3) Ok, da kam das vor.

Windows 7 rannte Jahrelang,
8.0 von da auf 8.1 bis update 1 rennt auch ohne Probleme.
Ach ja, um die über 7000 Fehler (jeden Tag 20), in der Ereignissanzeige mache ich mir keine Gedanken mehr.
Windows 8.0/8.1 schreibt da einfach jeden Mist rein.
 

Anhänge

  • Ereignisse.JPG
    Ereignisse.JPG
    187,3 KB · Aufrufe: 269
Anzeige
Oben