Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

was hilft bei Virus/Trojaner Befall

Bagi

Herzlich willkommen
Vielen Dank Uwe!

Tseng, nö, habe ich nicht. Ich habe echt keine Ahnung, nehme den Laptop fast nur für Worddokumente (als Schreibmaschine eben) und recherchiere dafür ab und zu im Internet. Und habe wohl gleich eine "tolle" Seite erwischt.... In einem Trojaner-Forum habe ich gelesen, dass man bei "meinem" Virus/Trojaner das Online Banking sperren soll und den PC neu aufsetzen, weil nichts dagegen hilft (Zero access oder so ähnlich heißt er). Ich habe alle Passwörter geändert (am PC von meinem Mann) und der Bank-Mensch hat gemeint, sperren braucht er nicht, wenn ich die PIN gleich geändert habe. Jetzt hoffe ich, dass unser Bekannter den Laptop wieder hinkriegt...
 
Anzeige
D

DaTaRebell

Gast
AW: was hilft bei Virus/Trojaner befall

Hallo Bagi und willkommen hier.
Tseng, nö, habe ich nicht.
Das ist jetzt nicht die beste Einleitung für deine Frage.
Welche Programme hast du bisher genutzt, um dich vor Viren und Trojanern zu schützen?
 

Gamma-Ray

Moderater beim SNF
AW: was hilft bei Virus/Trojaner befall

Ich habe im SNF mal ein paar Links zusammen gestellt und unter Viren-Check besteht
die Möglichkeit, den PC online zu überprüfen. :)

Klick mich
 

Marco1976

Bin (fast) immer da
AW: was hilft bei Virus/Trojaner befall

ot:
@DaTaRebell: Ich gehe davon aus, dass der Post von Bagi verschoben wurde und deshalb fehlt der Bezug zu "Tseng". Schau da :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Bagi

Herzlich willkommen
AW: was hilft bei Virus/Trojaner befall

Tut mir leid, dass ich mich nicht mehr gemeldet habe! Ich habe immer noch keinen Laptop, darf nur grade gnädigerweise mal an den von meinem Sohn, der gerade da ist*gggg*
Unser Bekannter hatte noch keine Zeit, um zu formatieren usw., wenn es um Computer geht, sind immer alle schwer beschäftigt*ggg* Ich kenne leider niemanden, der sowas gerne macht, nicht mal meine Kinder, wo es doch immer heißt, die Jugendlichen haben nichts als Computer im Kopf*ggg*
Mein Avira hat den Trojaner gemeldet und konnte ihn nicht löschen. Deshalb habe ich den Namen bei google eingegeben und habe ein Forum gefunden, wo empfohlen wird, den Computer neu aufzusetzen, weil man den Trojaner sonst nicht los wird und er sehr gefährlich ist. Deshalb habe ich gar nichts mehr mit anderen Virenprogrammen probiert, ich könnte die sowieso nur nach Anleitung runterladen und habe dann keine Ahnung, wie und ob sie helfen. Ich hoffe, dass es dieses Wochenende klappt und mein Computer wieder fit ist!
 

Skifan

gehört zum Inventar
Das Neuaufsetzen wird auch bei uns im Forum (wichtig: auch die Festplatten formatieren!) als beste Möglichkeit vorgeschlagen, den Rechner nach einem Befall mit ungebetenen Gästen wieder sauber zu bekommen. (y)

Keiner weiß so genau, was zum Teil da im Hintergrund bereits alles mitgeladen wurde. :eek:

Ebenfalls wichtig nach dem Neuaufsetzen ist das Ändern sämtlicher Paßwörter (z.B. E Mail, Accounts etc.) wenn man über diese eine uneingeschränkte Nutzung auch weiterhin haben möchte. ;)
 

csmulo

gehört zum Inventar
Abgesehen davon das die Neuinstallation erfolgen sollte.
Wie heißt denn der ungebetene Gast?
Nicht das du dir den über deine gesicherten Daten wieder einfängst.
mfg
csmulo
 

Bagi

Herzlich willkommen
skifan, die Passwörter habe ich gleich von einem andern PC aus geändert und am verseuchten nicht mehr benutzt. Laut Bank reicht das auch, damit Online-Banking wieder sicher ist.

csmulo, es sind zwei, die ich nicht mehr los werde: BDS/ZAccess.T (der ist der gefährliche lt. anderem Forum) und TR/ATRAPS.Gen2
Gesichert habe ich nur ein paar Word-Dateien und Bilder, die habe ich auf einen USB-Stick kopiert und mit einem Uralt-Laptop gescannt (mit Panda und ESET Online Scanner, habe ich so in einem Forum gelesen). Da war nichts zu finden, ich hoffe, die sind wirklich sauber!
 

Bagi

Herzlich willkommen
Jetzt habe ich als PC-Dummie mal eine Frage: Wie kann ich mir so einen Trojaner einfangen? Avira hat den ja gemeldet, aber eben nicht geblockt. Warum nicht, das läuft doch als Echtzeit Scanner mit, oder? Ich habe nur im Internet nach Seiten mit Infos über Nierenerkrankungen bei Katzen *gg* gesucht, da kamen hauptsächlich Foren.
Reicht Avira nicht? Sollte ich ein anderes Virenprogramm (evtl. zum Kaufen) aufspielen lassen? Welches ist denn gut? Am Anfang hatte ich McAfee, aber als das ausgelaufen ist wurde mir (von unserem Bekannten) gesagt, das muss ich nicht kostenpflichtig verlängern, Avira würde reichen. Wie gut ist Panda Cloud, das ist auf dem uralt-Laptop?
 

Marco1976

Bin (fast) immer da
Nun ja, die Freeware-AV-Programme:unsure:, sind nicht gerade der Renner.
Ist auch klar, denn die Entwicklung der Sachen kostet nunmal und bringt aber nix.
Wenn schon Freeware, dann nimm lieber MSE Microsoft Security Essentials - Kostenloser Virenschutz für Windows, läuft sehr geschmeidig und ist sicherer als Andere.
Zudem: Du hattest vorher den MC-Affe drauf, wie hast Du den deinstalliert? Nur über die Systemsteuerung? Wenn ja, dann ist das ne sehr hohe Wahrscheinlichkeit für den Befall, denn bei der MS-Deinstallation bleiben zu viele Reste übrig, welche das neue AV-Programm behindern (teilweise, ohne dass man es bemerkt). Fast jedes AV-Programm bietet auf der Herstellerseite ein Deinstallationstool, welches diese Reste nahezu 100%ig beseitigt, so dass das neue AV-Programm nicht behindert wird; da wird meiner Ansicht nach, Dein Fehler und somit der Befall begründet liegen.

Zu ner Kaufversion, empfehle ich nurnoch Kaspersky, für nen Normaluser, reicht die Antivirus-Version unten rechts.
Hab den schon seit Jahren und hatte noch nie böse Gäste.
 

FAT32

Bit-Zähler
Avira kostenlos ist so....als hättest du gar kein Antivirenprogramm, es meldet einen Fund, aber mehr auch nicht bzw. kann es nicht.
Was ich empfehle ist entweder
a)Kaspersky Internet Security Suite
b)G-Data
oder
c)Eset NOD32

Jeweils in der normal Version für +- 40-60€.

Zum Thema Vireneinfangen:
es gibt Leute, die können sich in den Webserver hacken und eine Website "dazwischen klemmen", welche beim normalen surfen Viren lädt, aber dies im Hintergrund während du auf Bekannte-Website-für-Katzen.de unterwegs bist.
Aber da gibt es noch gut gefüllte 10 Millionen andere Wege deinen Rechner zu infizieren und diese werden nach und nach aufgedeckt und ausgenutzt, bis diese gefunden und geschlossen werden.
 

csmulo

gehört zum Inventar
Also ne klare Empfehlung dafür wirst du mit Sicherheit nicht bekommen.
Ich nutze KIS 2012 auf mehreren Rechnern.
Und so nen Teil kann man sich sehr schnell einfangen, bei Alarm muss man einfach nachschauen, von wo der ausgelöst wird.
Da kann auch das anklicken eines Bildes schon reichen um sich nen ungebetenen Gast einzuladen.
mfg
csmulo
 

Bagi

Herzlich willkommen
Danke für eure Antworten! Ich werde mir dann wohl wirklich ein Virenprogramm kaufen. Weil ich keine Ahnung habe, muss wenigstens der Virenscanner gut sein! *gggg* Wie gut/schlecht ist denn Norton?
Den McAfee-Scanner hatte ich ab Werk drauf. Aber er war kurz vor dem Auslaufen, als meine Festplatte kaputt ging. Ich habe dann von Dell eine neue Festplatte eingebaut bekommen mit Windows, aber McAfee war nicht mehr drauf. Weil er sowieso nur noch ein paar Tage gelaufen wäre, habe ich nicht reklamiert.
 

csmulo

gehört zum Inventar
Bevor du einen Haufen Geld ausgibst, schau dir erst einmal die Trial-(Test-)versionen an.
Norton hat sich bei mir immer als Systembremse erwiesen.
Wie es sich jetzt verhält kann ich dir leider nicht sagen.
mfg
csmulo
 

FAT32

Bit-Zähler
Finger weg von McAffee und Norton, die waren vielleicht mal gut.
Entweder sie sind zu langsam oder die Bedienung ist die reinste Hölle (vorallem bei Norton, da trifft beides zu).
 
Anzeige
Oben