[gelöst] Welche Grafikkarte für 4K Officearbeiten?

Mirror

kennt sich schon aus
Hallo zusammen,

ich suche gerade für einen Freund eine geeignete Grafikkarte. Er hat sich nun 2 4K 60Hz Monitore besorgt, bei denen er aber nur einen per DP (60Hz) anschließen kann und den andern per HDMI (30Hz).
Es muss also eine Karte her mit zwei DP-Slots. Nun kann ich zum Zocken gut einschätzen was man braucht, da er aber hauptsächlich damit arbeitet und ab und an Stronghold Crusaider zockt, will ich ihm nichts empfehlen, was evtl too much wäre.

Als Prozessor ist übrigens ein i5 7600 verbaut.
Selber als Kandidaten dachte ich an:

- gtx 1660 Super

- RX 5700

- rtx 2060 Super

Welche reicht aus und hat genügend Luft für die Zukunft? Evtl. andere Empfehlungen?
Ist wie gesagt auch primär für Fotoshop und MS Office, deswegen denk ich, dass die Karten reichen sollten.
Vielen Dank im Voraus für eure Tipps.

Grüße
Joe
 
Anzeige

Silver Server

gehört zum Inventar
Wo für braucht man bei Office 4K?
Und was verstehst Du bei Büroarbeiten unter Zukunft sicher?

Die Grafikkarte die Du da nennst sind auch zum Spielen gut.
 

dtp

nicht mehr wegzudenken
Also bei einem 32-Zoller oder größer finde ich 4K im Office durchaus ganz hilfreich.

Ich selbst habe zwei 27-Zoller mit WQHD-Auflösung. Da wollte ich explizit nicht mehr. Full-HD wäre mir dann aber auch zu wenig gewesen.

Bezüglich der Grafikkarte kann ich leider nicht behilflich sein.
 

Mirror

kennt sich schon aus
Also er macht auch viel Bildbearbeitung weswegen 4k eben nice to have sind. Die Leistung seiner bisherigen Radeon R9 200 würde sogar reichen, allerdings könnte er eben nur einen in 60Hz und den anderen in 30Hz betreiben, bei dem man den Unterschied schon mit der Maus sieht.

Ich frage eben jetzt nur welche Karte ihr am sinnvollsten haltet, er muss ja nicht unnötig mehr Geld ausgeben für Leistung die er nie braucht, evtl. habt ihr ja ein ähnliches Setup daheim und könnt eure Karte empfehlen.

Mit zukunftsicher meinte ich nur, dass die Karte dennoch Reserven hat und die Leistung nicht nur gerade so bringen sollte.
So von allem ein bisschen halt :D

Grüße
Joe
 

Mirror

kennt sich schon aus
Also er hat eine Radeon R9 200 gerade. Diese hat aber nur einen Displayport anschluss und sonst nur einen Hdmi und DVI Ausgänge.
Das Problem ist, dass Hdmi bei der 4k Auflösung eine Bildwiederholungsrate von maximal 30Hz hat. Deswegen, um beide Monitore auf 4k @60Hz zu betreiben benötigt er eine Karte mit 2 Displayports da darüber die 60Hz erreicht werden.

Die Frage ist nun nur welche Karte ist günstig und hat genug Power für den Anwendungszweck.
 

Mark O.

gehört zum Inventar
die Frage ist eher, was ist an restlicher Hardware konkret vorhanden, insbesondere das Netzteil entscheidet über die Auswahl der Grafikkarte, weil wenn ihr zu kräftig aufrüstet, dürft ihr das Netzteil ebenfalls aufrüsten
 

nokiafan

gehört zum Inventar
Nach dem Netzteil wurde doch garnicht gefragt.
Kann man nicht einfach die Frage nach der Grafikkarte beantworten? :unsure:

30Hz auch nur, wenn nur dieser eine Monitor angeschlossen wird?
Läßt das in den Grafikeinstellungen nicht ändern?
Wie sieht das dort aus?
 

Mark O.

gehört zum Inventar
halt dich doch einfach aus solchen Themen raus, wenn du die Zusammenhänge nicht verstehst

:wand
 

Rottendam

gehört zum Inventar
Für lausiges Office 4k Standbild wenn es dir nur darum geht reicht selbst ne lausige GT 1030. Wenn du unbedingt Fotoshop rendern willst nimmt man auch keine von denen sondern ne RX 580 respektive die 590 sofern die bei 180€ mal wieder rum krebst und danach irgendwann mal wenn man Geld zuviel hat ne Radeon VII und wenn man dann immer noch Geld zuviel hat die 2080ti alles andere mit Ausnahme der beiden Vegas die für die 5700er aus den regalen geflogen sind kann einfach keine Workloads und ist obwohl in Games wesentlich schneller in Workloads wesentlich langsamer. Der Bestcase von denen die du genannt hast wäre die 5700 als XT und die kratzt dann so grade im Bereich der RX 580 an die Nvidias kratzen nicht mal die alte RX 470 an

Welche reicht aus und hat genügend Luft für die Zukunft?

Wenn die geleakten Werte der Nextgen auch nur ansatzweise stimmen keine. Dann werden die von jeder Konsole versenkt
 

Mirror

kennt sich schon aus
Danke Rottendam für eine Aussage, die mich etwas weiter bringt.

Das Netzteil is n 500w gold zertifiziertes be quiet...bei einem i5 7600 sollte das selbst für hungrige Karten reichen.
An die RX 5xx Reihe hab ich auch schon gedacht, wusste nicht, dass sie bei Rendering z.b. so viel besser sind.
Hatte da rein vom Stromverbrauch an die neueren Karten gedacht.

Hab schon gehört das der neuste Hdmi-Standard die 60Hz schafft. In meinem Fall lassen sich aber wirklich nur max 30Hz in den Settings einstellen.

Meine Info ist nur, dass es eine R9 ist, welche genau ist ja auch irrelevant, da sie eben nicht über die benötigten Anschlüsse verfügt.

trotzdem Danke für alle Anregungen :)
 

Rottendam

gehört zum Inventar
Da wird keine GPu drin sein sondern unter Garantie der intel genutzt. Da waren an den MoBos noch so olle Anschlüsse dass bei 4k30 Ende war jede aktuelle GPU zu der Zeit hatte ihr Hdmi 1.4 und minimum DP 1.3 nur ist bei Hdmi 1.4 bei 30 hz Ende und Hdmi 2.0 der 60 kann kam erst wirklich mit den GTX 10ern und den RX 400 und davor nur bei den dicken 900ern von Nvidia. Nur wurd auch berechtigt die Frage nach dem Netzteil gestellt, wenn die Kiste wirklich so aussieht dann ist das nie im leben für irgendwas größer ner 1030 ausgelegt
 
Ich verwende schon lange in zwei verschiedenen Rechnern jeweils eine MSI GTX 950 Gaming 2G für jeweils drei Stück 24" 4K Monitore.

Habe sie damals ausgewählt, da sie drei DP-Anschlüsse hat und im Officebetrieb lautlos ist.
 

Mirror

kennt sich schon aus
Ok also sollte eigentlich jede halbwegs aktuelle Karte mit DP Anschlüssen reichen :D
Gut das reicht mir zumindest mal für einen Überblick.
Danke für eure Hilfe ;)

Gruß
Joe
 
Oben