Welche Tools nutzen unsere Profis hier in der Community

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Man sollte auch beachten dass das Tool nur ab Windows-Version 2004 verwendbar ist

Um die Software verwenden zu können, wird die Windows 10 Version 2004 benötigt. Vor der Installation muss eine Aktualisierung auf das Mai 2020 Update durchgeführt werden. Ansonsten wird eine Fehlermeldung angezeigt
 
Anzeige

ThorstenBerlin

gehört zum Inventar
Ich habe doch in meinem Post #139 den Link zu deskmodder gesetzt, aus der Überschrift ist - jedenfalls für mich - ersichtlich, dass Windows 10 Version 2004 erforderlich ist.

Daher habe ich auf einen entsprechenden Hinweis verzichtet.
 

edv.kleini

Win10 Registry-Fummler
Ich benutze dafür immer noch das Uralt-Tool PC-Inspector File Recovery.
Eine Freeware die, so wie Martin es in seinem Artikel für die MS Variante auch beschrieben hat,
natürlich auch nicht zaubern kann. Aber zumindest hat dieses kleine Progrämmchen eine GUI.
Sicherlich kann das Dingen auch nicht jede gelöschte Datei wiederherstellen, vor allen Dingen dann
nicht, wenn die Datei in Bereichen schon wieder überschrieben wurde.
Aber wie heißt es so schön:

A bisserl was geht allerwei...



PC Inspector - kostenlose Software fur die Datenrettung von CONVAR - Die Datenretter.
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    146 KB · Aufrufe: 1.094

PeterK

gehört zum Inventar
Für die kleinen Aufgaben nutze ich einfach Recuva und wenn es Schwieriger wird Testdisk mit beiden Programmen habe ich fast immer Dateien wiederherstellen können wenn es nötig war.

 

TheChris80

Erfahrener User
Für Freunde des Windows 7 Startmenüs wäre Classic Shell noch zu empfehlen.
Das Win 10 Startmenü Lässt sich dadurch trotzdem aufrufen in dem man ganz oben auf menü klickt.

Ich sicherlich kein Tool. aber dennoch nützlich insbesondere dann wenn du die alten Einstellungen (Wie bei Win 7) brauchst.

Ansonsten nutze ich noch Coretemp um den Rechner im Normalbetrieb zu überwachen.
Core Temp

Und Networx um meinen Datendurchsatz zu messen. (Download/upload)
Die version 5.5.5 ist noch frei aber spätere versionen fordern zum Kauf auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mindconnect203

kennt sich schon aus
Ein weiteres uraltes Tool zur einfachsten Änderung von Datum, Zeit u. Attributen ...

...das unter allen Windows-Versionen bequem läuft, ist die Freeware "AttributChanger" (AC).
Seit v9.50 nicht mehr weiterentwickelt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mindconnect203

kennt sich schon aus
Zum Thema "Welche Tools nutzen unsere Profis hier in der Community?"

Austausch auch von grossen Dateien mir Freunden?
Das möchte man mitunter gerne, doch sind Attachments in eMails sehr beschränkt.
Nun habe ich eine FREEWARE entdeckt
(möglicherweise bin ich der einzige, der sie nicht gekannt hat ...):
Sie kommt aus der deutschen Software-Schmiede
O&O und heisst " FileDirect ". (Downloadbar von der Homepage; keine Registrierung etc. nötig, kann man aber.) Es ist "klein" und läuft auf allen Windows-Systemen (ich habe auf Win10 die x64-Version).
Einfachste Bedienung:
(1.) Man zieht die zu vesendenden Datei(en) in ein Fensterchen. --> FileDirect kreiert daraufhin einen
Link, den man via eMail an den/die Empfänger sendet - mit PWD zu versehen ist eine zusätzliche Sicherheits-Option (in "getrennter" eMail dem Empfänger mitteilen, sodass wie beim eBanking etc. eine 2-Phasen-Authentifitierung gegeben ist) senden.
(2.) Der / die Empfänger braucht diesen Link nur anzuklicken, und lädt - wie der Name schon sagt - direkt vom eigenen PC die Datei "herunter". Es bedarf keines Cloud-Speichers, kostspieligen Hosters etc. dazwischen.
(3.) Einzige Voraussetzung: Der PC des "Senders" muss natürlich eingeschaltet sein
. (Eh klar). Die "Remote"-Einstellung muss NICHT aktiviert sein.
(4.) Sollte die Übertragung aus irgendwelchen Gründen abgebrochen werden, so setzt sie an der "Abbruchstelle" dann wieder fort.
(5.) Der "Sender" erhält eine Mitteilung nach der erfolgreichen Übertragung --> die Datei(en) können im Fenster belassen oder dauraus wieder entfernt werden. - Für "Ängstliche": Sie wird/werden natürlich nicht gelöscht, sondern verbleibt/en an ihrem Ursprungsort.
--------------------
Ich habe die "Datenmenge" getestet (DVD-ISO-Datei): 9 GB waren kein Problem. - Und während der Übermittlung kann man problemlos seiner PC-Tätigkeit nachgehen.
Eines noch ist wichtig: "FileDirekt" funktioniert nicht mit dem Internet-Explorer oder mit älteren Edge-Versionen. Die neueren dürften aber bereits einen Chromium-Unterbau haben. Getestet mitFirefox, Google Chrome, Opera (<<-- VPN besser wegschalten).
-------------------
So - jetzt habe ich auch einmal etwas geschrieben; sonst bin ich eher "Passiv-User".
L.G. aus AT.
 

UserWinloose

kennt sich schon aus
Ist euch die Windows Suchfunktion auch zu langsam und findet häufig nicht das was ihr eigentlich sucht? Dann habe ich hier eine Alternative. UltraSearch von Jam Software. Ich nutze das Tool schon seit Jahren und wollte es auch nicht mehr missen. Begeistert hat mich die Schnelligkeit dieses Suchtools. Das ist wirklich verdammt schnell. Die Suchfunktion ist sehr umfangreich, wenn man denn will, und bietet eigentlich alles was das Herz begehrt.

Das Programm ist soweit kostenlos. Erwähnt sei allerdings, dass wenn man z.B. doppelte Dateien (Duplikate) aufspüren möchte, dieses wirklich zuverlässig nur mit dem, leider, kostenpflichtigem Programm TreeSize Professional aus dem selben Hause gelingt.

 

hylozoik

Zwiebl & Knobl auch
DiskGenius (früher PartitionGuru, Freewareversion) ist ein praktischer Partitionsmanager, Recoverytool, System-Kloner etc.,
den ich seit Jahren nutze. Kann inzwischen auch mit VMs umgehen (leider nur auf Englisch/Japanisch verfügbar).
 

Mindconnect203

kennt sich schon aus
Unübertroffener (?) Registry Editor:
Da ich vor kurzem (#153) eine FREEWARE aus der deutschen Software-Schmiede O&O dargeboten habe - nun eine andere (O&O bietet vier FREEWARE-Programme an:
(1) das unter den meisten Win10-Usern bekannte und verwendete und hier auch schon irgendwo besprochene "
OOSU10" (beinahe unentbehrlich ebenso wie bequem),
(2) "
ApplicationBooster" (zur Deinstallation unnötiger/ungeliebter Win 10 - Apps; leider nur bis 1809 - Redstone 5),
(3) "
FileDirect" (s. #153) und
(4)"
Regedit" (alle Versionen ab Win 7):
Diesen Registry-Editor - sofern noch nicht bekannt - möchte ich Euch empfehlen - aber nur jenen "
Profis hier in der Community", die mit der Windows-Registry "vertraut" sind. [64bit-Version; bringt keine andere Software mit, blendet keine "Eigenwerbung" ein (hat O&O nicht nötig), Sprachen: DE, EN; Installation nicht erforderlich, demnach auch auf USB-Stick etc. verwendbar.
- Updates auf "Anfrage": Site aufrufen --> "Sie verwenden bereits die neueste Version" oder: "Eine neuere Version ist erhältlich - Download?"].
Mag sein, dass es noch "bessere" gibt (deshalb oben das Fragezeichen), aber mir ist keiner bekannt, und ich verwende ihn, seit es ihn gibt.
Im Ggs. zum Windows eigenen Regedit: Einfach ausprobieren. - Ich wage mir sicher zu sein, dass künftig der Win.-Regeditor in den Tiefstschlaf versetzt wird (und nicht meht erweckt wird.)
Tipp (auf dass man nicht vergisst, wo er gespeichert ist:) Link kreieren und diesen unter "O&O Software" (wo alles - auch Künftiges ablegen.)
Nochmals: O&O Regedit ist kein "Spielzeug".
 

Teddy26

kennt sich schon aus
Diese Tools nutze ich ab und zu:
Drive Fitness Test
Mit dem Diagnosetool von Hitachi/IBM überprüfe ich die Festplatten auf Fehler;
alt aber noch gut

WinDirStat
Die Freeware WinDirStat gibt Antwort auf die Frage, wohin der ganze Festplatten- beziehungsweise Netzwerkspeicherplatz denn geblieben ist.
Volume2
Version v1.1.7 Beta
Die Freeware Volume2 bietet neue Wege zur Steuerung der Lautstärke.

Acronis True Image
Version 2021 Build 34340 |
In Version 2021 spendiert Acronis seiner Backup-Software einen umfangreichen Malware-Schutz samt Echtzeit-Virenscanner, Web-Filter und Wächter für Videokonferenz-Tools wie Zoom und Microsoft Teams.
 
Oben