Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Wie Tesla: BMW OS7.0 mit OTA-Update im Alltagstest

Claus007

nicht mehr wegzudenken
Mit iPhones kenn ich mich kaum aus. Ich meinte Android, hätte ich vielleicht dazu sagen sollen. Dort war das bis vor kurzem nur mit wenigen Phones von Google und Samsung möglich.
Seit der Betriebssystemversion Android 11 ist das kabellose Android Auto für alle Android-Smartphones verfügbar. Hierzu einfach die offizielle App "Android Auto" auf dem Smartphone öffnen und dort kann man dann "Kabellose Nutzung" aktivieren.
Vor Android 11 konnte drahtloses Android Auto nur bei einigen ausgewählten Android-Smartphones genutzt werden.
Link: Android Auto: Google bringt kabellose Nutzung der Infotainment-Plattform für alle Android-Smartphones - GWB

Wichtig ist noch beim "BMW Operating System 7.0", dass man zur Nutzung von Android Auto zwingend das "BMW Live Cockpit Plus" (oder "BMW Live Cockpit Professional") benötigt sowie die kostenlose Smartphone-App "myBMW". Innerhalb der MyBMW-App muss man sich dann mit einem BMW-ConnectedDrive-Nutzerkonto anmelden und seinen BMW einmalig über die Eingabe der FIN mit dem Nutzerkonto verbinden. Ist das Geschehen, kann man jederzeit kabelloses Android Auto im BMW benutzen.
 
Anzeige

dtp

gehört zum Inventar
Hab am Freitag einen neuen Mercedes GLE bekommen und war doch etwas erstaunt, dass von Haus aus bei Daimler immer noch ein USB-Kabel für Android Auto und Apple CarPlay notwendig ist. Zwar kann man das Smartphone induktiv laden, aber das ist ja leider nur die halbe Wahrheit.

Andererseits gefallen mir bei BMW und Daimler die eingebauten Premiumnavis eh besser, als das, was die Smartphones so liefern. Daher kann ich die fehlenden Wireless-Unterstützung bei Daimler ganz gut verschmerzen. ;)
 

Claus007

nicht mehr wegzudenken
Bin gespannt ob ich das bei meinem 225XE Bj.07/2019 kann ?
Wie geht das ?
Nein, die Funktion "BMW Points" ist nur bei BMW-Modellen verfügbar, die bereits über das "BMW Operating System 7.0" verfügen (enthalten im "BMW Live Cockpit Professional").
Bei Deinem BMW 225XE gibt es - leider - kein Festeinbau-Navi mit BMW OS 7.0.
-> Folglich kannst Du auch keine BMW Points sammeln. Das geht erst mit dem Navi mit BMW OS 7.0.

Daran erkennt man übrigens den Unterschied zwischen BMW iDrive 6 und dem aktuellen Betriebssystem namens "BMW Operating System 7.0": Connected Roadtrip: BMW iDrive im Vergleich – Gleichauf mit Tesla? › Dr. Windows
Ein Software-Update von iDrive 6 auf Version 7 ist nicht möglich! Laut BMW liegt dies an der anderen Hardware, die bei Version 7 eingebaut werden muss, etwa zwei Displays, anderer Prozessor...

Übrigens bringt BMW ab Ende 2021 das BMW OS 8 auf den Markt. Dieses Betriebssystem wird mit dem Elektroauto BMW iX eingeführt, hat wieder andere Hardware (einen gebogenen Touchscreen, neuer Prozessor von Qualcomm sowie 5G-Modem von Qualcomm), sodass es erneut kein Update geben wird für alle Nutzer von "BMW OS 7.0" auf die kommende Betriebssystemversion 8.0.
 

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Ziemlicher Fail.

Das ist doch nicht zeitgemäß. Alle 2 Jahre ein neues System rausbringen das mit dem alten inkompatibel ist.
Ein Auto kaufe ich mir eher alle 10 Jahre als alle 2 Jahre.

Das ist dann auch alles andere als "wie Tesla".
 

Claus007

nicht mehr wegzudenken
Ziemlicher Fail.

Das ist doch nicht zeitgemäß. Alle 2 Jahre ein neues System rausbringen das mit dem alten inkompatibel ist.
Ein Auto kaufe ich mir eher alle 10 Jahre als alle 2 Jahre.

Das ist dann auch alles andere als "wie Tesla".
Das BMW OS7 ist erstmals im Jahr 2018 im BMW X5 eingebaut worden. Es sind also eigentlich immer 3 Jahre, die ein Betriebssystem im Einsatz ist. Während dieser 3 Jahre gibt es kostenlose Software-Updates für alle Nutzer von BMW Operating System 7.0.
Das ist genau so, wie bei Tesla.
Ob es nach dem Release vom Nachfolger BMW OS8 noch Software-Updates für das "alte" BMW Operating System 7.0 geben wird, kann ich - Stand April 2021 - nicht sagen. Aus der Erfahrung heraus würde ich aber Nein sagen, denn bei BMW OS8 ist neue Hardware notwendig...
Klar ist, dass man von BMW OS7 niemals auf BMW OS8 updaten kann, eben weil neue Hardware notwendig ist.

Übrigens gibt es auch bei Tesla eine neue MCU-Hardware, also Media Control Unit. Wer das neueste Betriebssystem bei Tesla haben will, muss die MCU-Hardware kostenpflichtig tauschen, was mehrere hundert Euro kostet. Wenn man dagegen kein Geld für die neue Hardware ausgibt, bekommt man auch bei Tesla nicht alle neuen Funktionen der neuen Betriebssystemversion. Das zeigt sich beispielsweise beim "Tesla Autopilot", der zwingend bestimmte Hardware benötigt, um mehr Funktionen zu bieten, als etwa noch in Teslas, die im Jahr 2014 ausgeliefert worden sind...
 

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Übrigens gibt es auch bei Tesla eine neue MCU-Hardware, also Media Control Unit. Wer das neueste Betriebssystem bei Tesla haben will, muss die MCU-Hardware kostenpflichtig tauschen, was mehrere hundert Euro kostet.
Die alte hat ja auch ein böses Haltbarkeitsproblem.
Immerhin kann man hier mittlerweile upgraden.

Wenn man dagegen kein Geld für die neue Hardware ausgibt, bekommt man auch bei Tesla nicht alle neuen Funktionen der neuen Betriebssystemversion
Nicht alle ist besser als gar keine.

Ich sage nichts wenn es wirklich eine Limitierung durch die Hardware ist, mir scheint das Problem hier allerdings primär woanders zu liegen.
Ich glaube z.B. nicht daß die Hardware im OS6 Android Auto verhindert. Car Play geht...
 
Anzeige
Oben