[gelöst] Wiederherstellungspartition

desmoginet

Herzlich willkommen
Hallo miteinander!
Bin seit gestern dabei und habe auch gleich eine Frage.

Ich verwende seit März 2013 einen Dell XPS 13, initial mit Windows 8, das sich im Verlauf auf Windows 8.1 upgegraded hat. Nachdem die eingebaute SSD mit 256 GB zu klein wurde, habe ich vor 3 Wochen eine SAMSUNG 840er SSD mit 1 TB eingebaut. Das Clonen lief mit der Samsung Data Migration Software erstaunlich schnell ab (ca. 2 Std.) und auch der Tausch der SSD war in 15 min. erledigt. Das Ganze läuft stabil.
Gestern startete dann wieder das Dell Backup and Recovery und machte mich darauf aufmerksam, dass die Wiederherstellungspartition nicht mehr vorhanden ist. Die ist nicht mit geklont worden.
Was kann ich da machen? Bislang habe ich diese Partition noch nie benötigt. Leider habe auch keine bootfähige Sicherungskopie angefertigt. Die alte SSD liegt noch so rum, wie ich sie ausgebaut habe.
Vielen Dank im Voraus.
 
Anzeige

gial

R.I.P.
Hallo desmoginet
Herzlich willkommen im Forum :)
Die ursprüngliche, werksseitige Wiederherstellungspartition ist nicht wichtig, da sie meist auch unnötige Beigaben enthält. Wie Manta1102 schon sagte, kannst du mit Bordmitteln selbst regelmäßig Systemimages erstellen. Eine weitere bebilderte Anleitung findest du hier: Sicherung erstellen Backup anlegen Windows 8.1 ? Deskmodder Wiki
Außerdem kannst du auch mit kostenlosen Programmen leicht Backups erstellen, z.B. :
http://www.drwindows.de/backup/63386-aomei-backupper-backup-software-disk-image-festplatten.html oder
http://www.drwindows.de/backup/41493-paragon-backup-and-recovery-2014-free.html
Gruß
gial
 

desmoginet

Herzlich willkommen
Hallo Manta1102, hallo gial, hallo Uwi58,

Danke Euch für die prompte Rückmeldung und die Tipps.

Mir gefällt die Variante mit dem Systemabbild auf der externen Festplatte und dem USB-Reparaturdatenträger am besten, das spart wahrscheinlich auch Platz auf der (natürlich jetzt größeren) internen Festplatte. Das lässt sich auch mit Windows 8.1 Bordmittel erledigen.

Hatte auch ganz vergessen, dass ich mir wohl Ende letzten Jahres das Acronis True Image 2014 besorgt und installiert, allerdings nie ausprobiert hatte. Mit dem müsste das ja auch gehen (analog kostenfreier Software wie Paragon backup & Recovery Free). Die bieten in der 2015 Version eine unlimited Variante zum upgrade-Preis von 69,95 Euro an. Damit ließe sich doch auch ein größeres Image in die cloud sichern. Lohnt sich das?

Viele Grüße

Karl
 

gial

R.I.P.
Hallo desmoginet
Damit ließe sich doch auch ein größeres Image in die cloud sichern. Lohnt sich das?
Meiner Meinung nach NEIN. Wenn ich meine aktuelle Version von Aconis mit
http://www.drwindows.de/backup/63386-aomei-backupper-backup-software-disk-image-festplatten.html oder
http://www.drwindows.de/backup/41493-paragon-backup-and-recovery-2014-free.html
vergleiche, lohnt sich Acronis für den Normalanwender meiner Meinung nach nicht. Außerdem ist der im Preis enthaltene Cloudspeicher viel zu klein für Backups, und viel zu langsam im Up-und Download.
Für den Preis von Acronis kannst du dir schon externe USB3-Festplatten in Terabyte-Größe kaufen und mit einem der o.a. freien Programme arbeiten.
Gruß
gial

Sieh mal hier: http://www.amazon.de/Toshiba-HDTB11...=1415197556&sr=8-3&keywords=festplatte+extern
 

Manta1102

Ohne Titel
Ich sehe das genauso wie gial, das Geld kann man sich sparen. Was nutzt dir die Sicherung in der Cloud wenn dann zufällig der Server nicht zu erreichen ist wenn du deine Sicherung wieder einspielen willst. Lieber auf einer externen Festplatte wo ich jederzeit ran komme.
 

desmoginet

Herzlich willkommen
Halllo gial, hallo Manta1102,

Danke für Eure Einschätzung! Dann lass ich das mit der cloud.

Hab eh noch so ne 1 TB Toshiba im Schrank. Werde dann alles lokal - sozusagen in Reichweite - sichern.

Danke nochmal.

Karl
 
Oben