[gelöst] Win 10 Clean Install von USB-stick hängt bei Updates

franz47

kennt sich schon aus
Heute mit Media Creation Tool auf Win 10 Laptop erzeugter USB Stick. Damit versuche ich, eine Testinstallation auf meinem Desktop aus dem Jahr 2011 auf einer Festplatte, von der ich bei der Installation alle Partitionen gelöscht habe. Daß der PC zu alt ist, glaube ich nicht, weil Win 10 auf einem anderen Desktop aus dem Jahr 2005 problemlos läuft.
Die Installation hängt jetzt schon ewig beim Punkt Updates werden installiert. Die LED der Festplatte blinzelt ab und zu, es geht aber nichts weiter.
Was tun?
 
Anzeige

build10240

gehört zum Inventar
Daß der PC zu alt ist, glaube ich nicht, weil Win 10 auf einem anderen Desktop aus dem Jahr 2005 problemlos läuft.
Es gibt bestimmte Komponenten, mit denen Windows 10 Schwierigkeiten hat. Das hat nicht unbedingt mit dem Alter zu tun, sondern eher mit mangelhaften Treibern. Ohne weitere Angaben zur Hardware läßt sich dazu aber nichts weiter sagen.
 

frankyLE

gehört zum Inventar
Bitte trage auch mal Angaben zu deinem System ein. Hilfe dazu:

Gehe unter meinem Bild auf "Mein System" und dann auf "Wie geht das".
Damit sind deine Angaben gleich für alle sichtbar und man braucht nicht nachfragen.
 

franz47

kennt sich schon aus
Hab die Info, die aus HWInfo zu kriegen waren, eingetragen.
Hab's jetzt auch mit einer DVD versucht. Da kommt bei den Updates zwar ein grünes Häkchen, danach aber hängt die Installation mit der Fehlermeldung, daß irgendwas am Installationsmedium nicht ok sei. Kann ich mir aber nicht vorstellen, daß sowohl DVD als auch USB-stick fehlerhaft sind. Wurden heute hergestellt, alles lief ohne Fehlermeldungen ab.
 

frankyLE

gehört zum Inventar
Dann hat wohl die DVD einen Fehler oder ist falsch gebrannt wurden...

Wie lange hattest du mit dem Stick probiert und gab es da auch eine Fehlermeldung?

Hattest du mit Media Creation Tool für den Laptop "Für einen anderen..." ausgewählt oder für diesen...? An USB2 oder 3 (wenn vorhanden) angeschlossen?

Ich würde mich auf den Stick konzentrieren und zunächst keine Experimente mit DVD anstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

franz47

kennt sich schon aus
Danke für die Unterstützungsbereitschaft!
Hab nochmals am Laptop an USB2-Port den USB2 Stick gemacht, für anderen Computer, alles lief völlig problemlos wie schon so oft probiert.
Nochmals alle Festplattenpartitionen entfernt. Jetzt lief die Installation weiter, startete dann von der Festplatte, dann BSOD mit Error code 0xc000021a, Neustart, wieder Fehler, dann wird manchmal angezeigt DISK BOOT FAILURE.....kann vieles sein, wie ich sehe. Dann alle Peripherie (USB, COM, 2. LAN-Adapter etc) abgesteckt. Kein Unterschied. Aus der Reparaturoption des USB-Sticks komme ich in die Kommandozeile, da ist was auf der Platte installiert worden und es laufen sfc, dism. Probeweise im BIOS auf Failsafe config umgestellt. Auch damit BSOD mit Error 0xc000021a und Neustart.
Nochmals mit den Failsafe BIOS Einstellungen Neuinstallationsversuch vom USB-Stick. Alle Partitionen gelöscht. Hängt jetzt schon 2 Stunden wieder bei "Updates werden installiert". Festplatten-LED blinzelt ein wenig. Daß Updateholen so lange dauert, kann ich mir nicht vorstellen. Ich breche das ab. Neustart ohne USB-Stick - kein Betriebssystem gefunden.
Neustart mit Ubuntu 16 auf USB-Stick.

Auf der Festplatte sind Verzeichnisse:
PerfLogs
ProgramData
Program Files
Program Files (x86)
$Recycle.bin
Users
Windows
$WINDOWS.~BT
$WINDOWS.~LS

und File WinPEpge.sys

Es laufen also bei Bedarf Win 7 64bit auf Festplatte und Ubuntu 16 64bit von Festplatte oder USB-Stick problemlos auf diesem Computer. Ich glaube nicht an ein Hardwareproblem.

Noch irgendeine letzte Idee, woran die Nichtinstallierbarkeit liegen könnte? Beim Start der Installation Treiber von DVD anbieten? Ubuntu installierte sich aber auch ohne Treiber.
 

Ponderosa

Windows-Cowboy
Hallo franz47
Dein Windows 10 läuft also, mit der Suche nach den Updates klemmt es aber ? Verstehe ich das so richtig ?
 

frankyLE

gehört zum Inventar
Weitere Ideen habe ich jetzt nicht, du hast ja alles vorgeschlagene probiert.

Hängt jetzt schon 2 Stunden wieder bei "Updates werden installiert". Festplatten-LED blinzelt ein wenig.

Es bricht nicht mit Fehlermeldung ab, LED blinkt. Warum wartest du nicht mal länger? Hatte ja vorgeschlagen, alles lange, auch mal über Nacht laufen zu lassen.

Nochmal, es gab hier im Forum Berichte, wo es mehr als 3, 4 und mehr Stunden benötigte.
 

franz47

kennt sich schon aus
Ok, mach ich heute Nacht nochmals. Klingt aber schon abenteuerlich....
Bei einem anderen Desktop ist das hutsch flutsch gegangen mit der Win10 Installation
 

frankyLE

gehört zum Inventar
Versuche es zunächst so.

Wenn es fehlschlägt/nicht gelingt, sehen wir weiter.

Viele Wege sind unergründlich. Auch einige von Windows. :D
 

FZ61

gehört zum Inventar
Also, ich hatte auf einem Tablet mit Atom z2760 1703 und musste wieder auf 1607 zurück weil die Updates sich hartnäckig nicht installieren wollten. Bei dem Cleaninstall wieder auf blieb die Installation bei Updates stehen, laufen gelassen und über Nacht ist er dann fertig geworden. Also Ruhe bewahren...
 

frankyLE

gehört zum Inventar
Neuinstallationsversuch vom USB-Stick. Alle Partitionen gelöscht. Hängt jetzt schon 2 Stunden wieder bei "Updates werden installiert". Festplatten-LED blinzelt ein wenig. Daß Updateholen so lange dauert, kann ich mir nicht vorstellen. Ich breche das ab. Neustart ohne USB-Stick - kein Betriebssystem gefunden.

Bevor hier weitere Vorschläge kommen, wäre zunächst klarzustellen, an welcher Stelle hängt es bei @Franz47.

Ich denke er ist bei einer Neuinstalltion, hat dabei alle Partitionen von C: gelöscht und die erneute Clean- Installation hängt bei den Updates die während dieser vorgenommen werden.

Siehe komplett in #7.
 

franz47

kennt sich schon aus
@Terrier!: So habe ich es immer gemacht un ist es auch prinzipiell bei mir, außer daß ich nie einen Bildschirm "Schnell einsteigen?" gesehen habe. Ich bleibe allerdings auch nicht stundenlang vor dem Bildschirm sitzen. Aktionen wurden offensichtlich nie abgeschlossen.

Über Nacht mit dem USB-Stick Installationsversuch. Im Rahmen der Installation habe ich meiner meiner Meinung nach die vorhandenen Partitionen gelöscht. Am Morgen blinzelt die HDD-LED noch immer.
Bildschirm:
=======================
Die Installation wurde abgebrochen.
Am Computer vorgenommene Änderungen werden nicht gespeichert.
Windows-Setup
Die Registrierungsdaten konnten in der Installation nicht aktualisiert werden.
=======================
Darunter die Leisten
1 Informationen werden gesammelt - ist voll
2 Windows wird installiert - ist ca bei der Hälfte wie früher auch stecken geblieben.
=======================

Hab mich erinnert, daß ich mir irgendwann in den letzten Jahren ein Windows 10 PE SE auf einem USB-Stick nach Anleitung im CT gemacht habe. Damit gestartet, fährt blitzartig hoch, erkennt die Hardware, kein Problem, komme auch ins Internet. Auf der Festplatte sind die gleichen Dateien und Verzeichnisse wie schon früher einmal, hier der Screenshot. Win10_01.jpg.
Werde mit den Fehlermeldungen nach dem nächtlichen Installationsversuch googeln.

Nächste eher hoffnungsarme Versuche in Überlegung -
-Partitionen der Ziel-Festplatte aus dem laufenden Win 7 mit Partitionstool löschen und wieder über Nacht Installationsversuch?
-Andere Zielplatte?

Bin aber nun schon ziemlich ratlos.....
 

hansjorg71

gehört zum Inventar
Hallo, versuche doch mal das Win 10 ohne Internetzugang zu installieren ! ;)

während der Windows-10-Installation einfach die Internet-Verbindung vom PC trennen. WLAN deaktivieren beziehungsweise zieht das Netzwerkkabel vom PC ab! :)

Gruß :)
 

frankyLE

gehört zum Inventar
Rahmen der Installation habe ich meiner Meinung nach die vorhandenen Partitionen gelöscht.

Die Frage bleibt, ja oder nein.

Bist du wie im Link von @Terrier! genau nach Bild 5 und dann im Bild 6, wenn Partitionen vorhanden waren, alle markiert und auf löschen gegangen? War danach wie im Bild 6 zu sehen, "Nicht zugewiesener Speicherplatz" angezeigt - also nur eine Partition?

Bin mir bei dir noch nicht sicher, ob du nicht doch einen Schritt übersehen hast.

Nachtrag: Bist du dir sicher zu meinen Bedenken, dann rate ich auch zum Vorschlag von @hansjorg71.
 
Oben