Anzeige

Am Puls von Microsoft

[gelöst] Win10 Pro auf Clevo N970TD

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…

Hubertus

kennt sich schon aus
habe das ControlCenter 3.0 in der Version 2.10 deinstalliert und die Version 2.03 installiert. Das ist die letzte Version die ich Treiber Donwload auf der Clevo Seite gefunden habe. Die Version 2.10 hatte ich auf meiner Suche nach aktuellen Treibern in den weiten des Internet gefunden. Ich habe mich jetzt lieber für die "ältere" Version der Software entschieden, denn eine neue Version muß nicht zwingend auch funktionieren

In meiner Wahnhaften Suche nach den aktuellsten Treibern und Software für meinen Laptop, um mich nicht wieder der Häme und Spott hier auszusetzen, ist mir selbst ein Fehler unterlaufen. Wie ich vermutet habe, das "Update" der Control Center Version 3 auf die vermeidlich aktuellste Version 2.10 war ein Fehler der meinem System zugesetzt hat. Clevo hat mir letzte Nacht geschrieben, das die unterschiedlichen Control Center Versionen, verschieden Modelle abdecken und nicht austauschbar sind.
 
Anzeige

Hubertus

kennt sich schon aus
Der Windows Store hat gestern selbstständig das Control Center 3 und die einzelnen Komponenten aktualisisert :rolleyes: und seit dem ist der WHEA Fehler wieder da und das Touchpad funktioniert während der Benutzung plötzlich nicht mehr :cry: ich muß dann über die FN Steuerung das Touchpad deaktivieren und aktivieren damit die Maus wieder reagiert.

Kann man im Store irgendwo einstellen, dass er diese Programme nicht aktualisiseren soll?
 

Hubertus

kennt sich schon aus
Habe mal in der Microsoft Community auch diesen komischen WHEA Fehler thematisiert und da bin ich auf etwas sehr überraschendes gestossen. Ich danke dem User dort sehr, dass er mir den Tip gegeben hat.

Der WHEA Fehler bzw. das Ereignis 17 hat nichts mit der RTX2060 zu tun, da unterlag ich wohl einer Fehlinformation, dass der Primäre Geräteneme sich darauf bezieht. somit habe ich auch den Fehler an falscher Stelle gesucht.

Wenn man nämlich mal den Primären Gerätename ansieht steht dort PCI\VEN_8086&DEV_A33C und das ist der Intel Chipsatz PCI Root Port 5# und wenn man den im Geräte Manager mal aufruft und schaut welches Gerät dort verbunden ist, dann fehlen einem wie mir die Worte - denn dort ist tatsächlich der Realtek PCIe GBE Family Controller angeschlossen.

Rechtsklick auf die Netzwerkkarte und Treiber aktualisieren bringt wie nun schon so oft nichts, Windows sagt mir das der aktuellste Treiber 10.42.101.2020 installiert ist. Also ab zu Realtek auf die Seite und nach Treibern schauen und siehe da - es gibt jawohl einen .aktuelleren Treiber und der ist sogar vom 21.01.2021 die Version 10.47.121.2021.

Für den Intel Chipsatz PCI Root Port 5# finde ich leider keinen aktuelleren Treiber - installiert ist nämlich der 10.1.16.7 von 18.07.1968

Nach der Installation des aktuelleren Realtek Treiber und dem damit verbundenen Neustart hat sich die Situation in der Ereignisanzeige nicht geändert, dort werden weiterhin die WHEA Ereignise aufgelistet - was ist das nur?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hubertus

kennt sich schon aus
Von solchen Tools kann man nur abraten, die machen mehr Schaden als Nutzen. Oftmal installieren sie veraltete oder manipulierte ("kastrierte") Treiber, die dann das ganze System in den Abgrund ziehen.
Treiber sucht man immer selbst, entweder beim Laptophersteller oder beim Hersteller der speziellen Hardware (zB Grafik).

Hallo und guten Morgen Ari....wie gesagt ich stimme dir da grundsätzlich zu und bin auch kein Freund dieser Tools, aber da ich jetzt immer häufiger festgestellt habe, dass Windows selbst nicht in der Lage ist, die aktuellsten Treiber für die Hardware zu finden und selbst der Hauseigene Intel Driver und Support Assistent mir keine zu aktualisiserende Hardware Treiber anzeigt - obwohl es die nachweislich und auch auf Hinweis vom Intel Support im Chat gab, habe ich nun heute morgen doch eins dieser Programme installiert um mal zu sehen, was für aktualisiserungen mir das Programm anzeigt und siehe da - es waren 23 Treiber die veraltet sind.

Wie ich in meinem vorherigen Post beschrieben habe, hat die Treiber Suche über den Hardware Manager keine aktuelleren Treiber gefunden - das Tool findet tatsächlich noch welche.
1. Chipset Driver 10.1.18019.8144
2. Serial IO Driver 30.100.1915.1
3. VGA Driver
Intel 26.20.100.6911
Nvidia 26.21.14.3140
Nvidia Apps 431.40
4. LAN Driver 10.35.510.2019
5. Cardreader Driver 10.0.18362.21318
6. Intel HID Filter Driver 2.2.1.377
7. Control Center 3.0 Driver 1.36
8. Intel Management Engine Interface Driver 1914.12.0.1256 (
Package version 12.0.40.1433v2)
9. Audio Driver 6.0.8688.1
10. WLAN Driver
Intel 21.30.3.2
11. BT Driver
Intel 21.30.0.5
12. Creative Driver 2.0.0.38
13. Intel Software Guard Extensions Technology Driver 2.3.100.49813 (
Package version 2.3.100.49777)
14. Intel Speed Shift Technology Driver 7.52
15. Intel Rapid Storage Technology Driver 17.5.2.1024 Installiere ich nicht
Das war das was ich vom Hersteller hatte...

Was das Windows Update nicht konnte und ich auch bei Intel nicht finden konnte - aber das Tool mir anzeigt:

Intel HID Filter 2.2.1.383 von 2020
Intel Managment Interface Driver 2102.100.0.1044 von 2021
Intel Serial IO Driver 30.100.2020.7 von 2020
Intel SMBus 19.5.19.75 von 20202
Intel Xeon 5/6th Gen Intel Core PCIe Controller 10.1.7.3 von 2019 (installiert ist 10.1.1.38)
NVIDIA HD Audio 27.21.14.6551 von 2021 (installiert 1.3.38.40)
Realtek Audio Driver 6.0.9088.1 von 2020
Realtek PCI Card Reader 10.0.19041.21343 2020 (installiert 10.0.18362.21318
 

Ari45

gehört zum Inventar
Guten Morgen Hubertus! 🙋‍♂️
Macht es dich nicht stutzig, dass der Intel Update-Assistent nur "ältere" Treiber findet, als so ein "windiges" Fremdtool? Wenn Intel seine Treiber nicht kennt, wer denn dann?
Die "neueren" Treiber, die durch solche Tools gefunden werden, sind entweder modifizierte Treiber oder von Hobby-Programmierern bearbeitete Treiber oder werden von Intel einfach nicht für dein System empfohlen.
Ganz ehrlich, ich würde mich nur auf die Angabe der Homepage von Intel verlassen.
 

Hubertus

kennt sich schon aus
@Ari45 wenn das Intel Tool generell Treiber finden würde-wäre ich ja froh.
Wie gesagt den Treiber für Intel WLAN und BT hab ich auch nicht über das Tool gefunden und auch den Intel VGA Treiber nicht. Letzteres hat mir der Intel Support im Chat gesagt das es den gibt.
 

Hubertus

kennt sich schon aus
Die 12. CLEAN-Installation
28.02.2021 10:30

Windows Clean Installation (Partitionen gelöscht/Partition neu/Partition vor Installation Formatiert)

Windows Einrichtungs Assistent im Offline Modus

WLAN Verbindung hergestellt

Intel Treiber- und Support-Assistent (in Folge ITSA) Intel Treiber suchen - 1 Software Update verfügbar Intel Grafik DCH Treiber 27.20.100.9168 download

Start Treiber CD 1.07.08 und installiere der vorgegebenen Reihenfolge die Treiber von cd (Kopie auf HDD) bzw. den bereits aktuellen Version aus jeweiligen Hersteller Downloads

Intel Chipsatz Treiber
Neustart danach ITSA Prüfung: „Ihre Intel Treiber und Software sind auf dem neusten Stand (in Folge „keine Treiber“)

Intel seriell IO 30.100.1915.1 (GPIO & I2C)
Neustart danach ITSA Prüfung: keine Treiber

Intel VGA Grafik Treiber vom Download
Neustart danach ITSA Prüfung: keine Treiber

NVIDIA VGA Treiber & Experience APP 461.72 von NVIDIA Download

Realtek LAN Driver
Windows hat gemäß ITSA bereits die Version 9.1.410.2015 bei der Windows Installation verwendet. Von Treiber CD Version 10.35.510.2019 installiert.

Neustart danach ITSA Prüfung: keine Treiber. LAN Treiber Version aktualisiert!

Realtek CardReader
Gemäß Geräte Manager Version 10.0.18362.21318

Intel HID Event Filter 2.2.1.377
Neustart danach ITSA Prüfung: keine Treiber

ControlCenter 3.0 Package v1.36
Neustart

Intel Managment Engine 1923.12.0.1278
Neustart danach ITSA Prüfung: keine Treiber

Realtek HD Audio 6.0.8688.1
Windows hatte bereits den 10.0.19041.264 installiert!


Option Drivers der Hersteller CD:

Intel Wifi 22.30.0 von Download
ITSA führt 21.10.2.2 als installierte Version und zeigt mir weiterhin an das alles auf den neusten Stand ist.

Intel Bluetooth 22.30.0 von Download
wird von ITSA vor der Installation nicht als eigenständige Hardware erkannt. Danach mit der Version 10.0.19041.1

Intel SGX

Intel Speed Shift

Intel RAPID Storage
Neustart danach ITSA Prüfung: keine Treiber


Von der Hersteller Treiber CD aus dem Ordner PreInstallKit installiere ich die

04. Creative Sound Blaster Connect App 2.2.10.0
&
05. Realtek Audio Control App 1.3.177.0

Alle Hersteller Treiber erfolgreich installiert 11:45uhr

Windows Update - nach Updates suchen

Intel - Software Component 6.5.1.3.71
Intel - Software Component 1.38.2020.805
Realtek -Net - 10.43.723.2020
Intel Coporation - Extension - 5/28/2019 - 26.20.100.6911
Intel - Software Component 1.61.251.0
Creative Technology - Software Component - 2.3.5.0
Creative Technology - Software Component - 2.0.0.36
Intel Corporation - Software Component - 2.11.100.3
CLV - System - 1.0.0.37
Creative Technology -Extension - 5/6/2019 - 2.0.0.36
Realtek - Extension - 4/30/2019 - 6.0.8694.1
Intel Corporation - System - 2.10.100.2
NVIDIA - Display - 27.21.14.5720
Insyde - System - 1.0.0.6

Security Intelligenz-Update für Microsoft Antivirus KB2267602 Version 1.331.2010.0

Update für die Entfernung von Adobe Flash Player... KB4577586

2021-01 Update für Windows Version 20H2 KB4023057

2021-02 Vorschau auf kumulatives Update für NET 3.5 und 4.8 KB4601554

2021-02 kumulatives Update KB4601319

2021-02 kumulatives Update KB4601382

beendet 12:30 / Neustart danach ITSA Prüfung: keine Treiber


Windows Update - Optionale Updates

Intel
- Other Hardware - Intel Xeon 5/6th Gen Intel Core PCIe Controller - 1901

Realtek - Software Component - 4/30/2019 - 11.0.6000.684

Realtek - Software Component - 4/30/2019 - 11.0.6000.178

Realtek - Media - 4/30/2019 - 6.0.8694.1

Realtek - Software Component - 4/30/2019 - 1.0.0.165

Intel Corporation - Display - 26.20.100.7324

Intel Coporation - System - 2.12.100.4

Obwohl der Intel Treiber- und Support Assistent konstant anzeigt das die Treiber und sogar die Intel Software auf den aktuellsten Stand ist, wird durch Windows vorbildlich Updates installiert.
Wenn Intel seine Treiber nicht kennt, wer denn dann?

Wenn das Intel Programm das nur tun würde-würde ich nicht krampfhaft nach Alternativen suchen. Hab das Treiber Programm jetzt natürlich nicht wieder installiert.

Ein letztes Mal die Update Suche von Windows durchgeführt - alles auf dem neusten Stand 12:50 Uhr

Nachtrag: In den folgenden 10min kam das Ereignis 17, WHEA Logger bereits 5x Der Fehler am Root Port #5 besteht also weiterhin
 
Zuletzt bearbeitet:

florian-luca

gehört zum Inventar
Hi Hubertus
Nachtrag: In den folgenden 10min kam das Ereignis 17, WHEA Logger bereits 5x Der Fehler am Root Port #5 besteht also weiterhin
hier wird der Fehler erklärt - ohne Lösung Viele "WHEA-Logger Event 17" -Fehlermeldungen im Windows-Ereignisanzeige-Systemprotokoll - Think Centre M700, M800, M900, M700z, M800z, X1, Think Station P310 - Lenovo Support IN
Diese Warnung ist eine falsche Fehlermeldung und kann ignoriert werden. Es ist kein tatsächlicher Hardwarefehler aufgetreten.
hier ist eine Lösung - erstelle zur Sicherheit ein Systembackup
Es ist ein korrigierter Hardwarefehler aufgetreten WHEA Logger ID 17 -
 

Hubertus

kennt sich schon aus
@florian-luca die "Lösung" kenne ich und es fällt mir schwer zu glauben, dass man das einfach so ignorieren sollte. Ein Ereignis das es schafft innerhalt einer Minute mehrere hundert mal aufzutreten und damit die Ereignisanzeige flutet und überlastet, kann nicht unwichtig sein. Oder? Abgesehen davon - hast du mal den Befehl gegooglet und gesehen wieviele danach Probleme hatten, weil ihr System PCIe Geräte nicht mehr erkannt/unterstützt hat.

Ich habe im Geräte Manager die Netzwerkkarte die an diesem Root Port #5 angeschlossen ist deaktiviert und damit ist das Ereignis 17 weg. Kann es damit zusammenhängen dass ich den LAN Anschluss nicht nutze sondern nur das WLAN?

Was mich schier Wahnsinnig macht, das mein Touchpad im laufenden Betrieb - also während ich meinen Finger drauf habe und den Maus Cursor bewege, sich aufhängt und weder Touchpad noch seine Tasten noch ansprechen. Bin eh überrascht das das Touchpad keinen eignen Treiber hat - also z.B. irgendeinen Treiber von Synaptics. Das läuft einfach unter HiD konforme Maus.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 116810

Gast
Das Touchpad sollte schon einen eigenen Treiber haben, ist keiner installiert passiert genau das was bei dir passiert.
Solange kein Touchpad-Treiber installiert ist wird es als HID konforme Maus im Gerätemanager geführt, dadurch sind dann keine Touchpad Gesten möglich.
 

Hubertus

kennt sich schon aus
@.Manfred das ist ja das Kuriose...Windows hat die Touchpad Einstellungen aktiv und auch die Gestensteuerung funktioniert. Nur gibt es vom Hersteller Clevo keinen eigenständigen Touchpad Treiber oder Software.
 

Hubertus

kennt sich schon aus
@hansjorg71 Ähm du meinst ich soll die Hersteller Treiber vom N9xTP6 anstatt die beim Hersteller aufgeführten Treiber für meinen Laptop N970TC_TD_TF?? Oder beziehst du das jetzt nur auf den Touchpad Treiber der bei den Treibern für mein N970TD nicht dabei ist?

Kannst du das mir erklären? Ich erinnere mich an die Worte andere User, dass ich zwingend die Treiber für meinen Laptop verwenden soll 🥴 Weder auf meiner Treiber CD noch bei den Hersteller Treibern ist ein Treiber fürs Touchpad dabei.
 

hansjorg71

gehört zum Inventar
@Hubertus
nimm den 2 Link dort sollten sich alle Treiber für dein Modell befinden, 1,9 GB !

n9xxtx treiber.JPG

aber die Touchpad Treiber vom 1 Link holen und Probieren !

Gruß 😷
 

Hubertus

kennt sich schon aus
@hansjorg71 Danke für deinen HiDrive Link zu den Treibern 1.07.01 aber wie schon gesagt, meine Treiber die auf der Hersteller CD mit dabei waren bereits 1.07.08 und decken sich auch mit den aktuellen Treibern die man bei Clevo Downloaden kann.

Ich werde aber mal den Touchpad Treiber ausprobieren....wundert mich das es den nicht bei den Treibern von Clevo für den N970TD gibt
 

Hubertus

kennt sich schon aus
So ich hab da mal auf die Antwort von Clevo gewartet bezüglich Touchpad Treiber:

WIn10 takes over touchpad gesture and camera control, so many new models no longer have separate touchpad drivers. Please don't install touchpad drivers from other models.

@hansjorg71 danke trotzdem das du mir Möglichkeiten aufgezeigt hast wo es Touchpad Treiber gibt - aber mir schallen da die Worte von @Ari45 in den Ohren...das man keine Treiber von fremden Quellen verwenden sollte.

softpedia...war da nicht mal was das man da besser nichts Downloaden sollte?
 

Hubertus

kennt sich schon aus
Nach "langen" Warten gibt es neue Infos zu meinem Problem. Ich hatte heute morgen das Vergnügen, dass ein Intel Techniker via Customer Support auf meinen Laptop zugriff hatte und sich die Treiber angesehen hat.

Er schliesst sich eurer Empfehlung an und bekräftigt die Kern Aussage - ich soll nur die Treiber vom Hersteller verwenden und zwar in der letzten Version die vom Hersteller zum Download angeboten wird.

Ich soll keine Treiber Updates durch Windows machen oder sogar aktueller Treiber von Intel verwenden und ich soll die Update Funktion im Bezug auf die Treiber in Windows deaktivieren.

Sollte es danach weiterhin zu Problemen kommen - dann liegt wohl ein genereller Hardware Defekt vor.

Ich werde also Händisch jetzt alle Treiber von Clevo neu ziehen - werde auch meine Treiber von der Treiber CD des Hersteller nicht verwenden und hoffen, dass danach der Spuk ein Ende hat. Ich hoffe es so sehr!!!

Ach nur so am Rande, Clevo Taiwan weiß auch nicht was es sein könnte - die halten daran fest, dass ich eine ältere Win10 Version installieren soll von Clevo Deutschland habe ich konsequent keinerlei Antwort auf meine Anfragen erhalten. Traurig Traurig

Ich werde euch berichten
 

Hubertus

kennt sich schon aus
Installationsverlauf der 13. Clean Installation

Wie man Windows Clean installiert, beschreibe ich jetzt nicht erneut ;)
Das Endergebnis ist:

Edition Windows 10 Pro
Version 20H2
Installiert am ‎12.‎03.‎2021
Betriebssystembuild 19042.631
Leistung Windows Feature Experience Pack 120.2212.31.0

Bereits installierte Hardware Treiber u.a.:
Intel Wireless-AC 9260 160MHz
Treiberversion: 21.10.2.2
Treiberdatum: 13.05.2019

Realtek PCIe Gbe Family Controller
Treiberversion 9.1.410.2015
Treiberdatum: 10.04.2015

Treiber installation der letzten Hersteller Treiber (OFFLINE)

Intel Chipset
10.1.18019.8144

Intel Serial IO (GPIO & I2C)
30.100.1915.1

Intel VGA (inkl. Display Audio 10.27.0.6)
26.20.100.7324

NVIDIA VGA (inkl. GeForce Experience)
461.72

Realtek Ethernet Controller
10.35.510.2019

Realtek Cardreader
10.0.18362.21318

Intel HID Filter
2.2.1.377

Clevo Control Center 3.0 Driver Version 2.03

Intel MEI Driver
gemäß Clevo Download Übersicht Version 1914.12.0.1256
Installation zeigt Version 1937.12.0.1312

Realtek Audio
6.0.8688.1

Intel WLAN Driver
21.30.3.2

Bluetooth Driver
21.30.0.5

Intel SGX Driver
2.3.100.49813

Intel Speed Shift
7.52

Intel Rapid Storage Driver
17.5.2.1024


System->Erweiterte Systemeinstellungen -> Hardware -> Geräteinstallationseinstellungen -> NEIN

Ausführen: gpedit.msc -> Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows Komponenten -> Windows Update -> Keine Treiber im Windows-Updates mit einschließen -> aktivieren

MIT WLAN VERBINDEN

Windows Updates suchen

und trotzdem Updatet Windows den BT Treiber auf 22.20.0.3 und den WLAN Treiber auf 22.20.0.6
auch der Realtek PCIe Gbe Treiber wurde auf 10.43.723.2020 geupdatet

Nach den Windows Updates hat er nun:

Edition Windows 10 Pro
Version 20H2
Installiert am ‎12.‎03.‎2021
Betriebssystembuild 19042.867
Leistung Windows Feature Experience Pack 120.2212.551.0


In der Ereignisanzeige bis jetzt kein WHEA Logger, Ereignis 17 - das ist schon mal ein Erfolg. Mal sehen ob der Touchpad Fehler wieder kommt....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Oben