Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Win10 Pro auf Clevo N970TD

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Anzeige

Hubertus

kennt sich schon aus
@PeteM92 Antiquariat?? Um ehrlich zu sein hab ich die Version gestern mit dem Media Creation Tool von Microsoft gedownloaded...
 
Zuletzt bearbeitet:

PeteM92

gehört zum Inventar
Ja, stimmt. Microsoft hat Windows am 12. November (Patchday) auf die Version 19042.630 upgedatet und verteilt die ISO als Version 19042.631 seit dem 11. Dezember. Nachdem Windows nicht gleich nach der Installation nach Updates sucht (zumindest wenn man ohne Internetzugang installiert) wirst Du vermutlich heute ein dickes Update auf Version 19042.867 bekommen (Windows sucht täglich einmal nach Updates).

Seit Version .630 gab es noch die Versionen .662, .685, .746, .789, .804, .844 und aktuell .867
 
Zuletzt bearbeitet:

Hubertus

kennt sich schon aus
Heute Vormittag den Laptop gestartet und leider hat er sich aufgehängt :(
Die Ereignisanzeige leuchtet Rot und Gelb...

Hat jemand vielleicht Zeit sich das mal anzusehen...ich versteh das einfach nicht mehr :(

Der Logig nach macht es Sinn die aktuellsten Hersteller Treiber von z.B. Intel zu verwenden - das ist auch der Tenor von euch hier gewesen. Intel sagt mir ich soll ausschliesslich die letzten Treiber vom Laptop Hersteller verwenden da eine inkompatibilität mit neueren Treibern in Verbindung mit Win10 20H2 nicht ausgeschlossen ist. Ich weiß nicht was ich glauben/machen soll?

Das Touchpad hängt sich natürlich weiterhin auf - nur diesmal gibt es dazu auch einen Eintrag in der Ereignisanzeige:

Ereignis 1, MTConfig
Fehler beim Konfigurieren des Eingabemodus eines Mehrfingereingabegeräts.

Es ist also egal ob aktuelle oder veraltete Treiber - der Laptop läuft "unrund"

Leider gibt es mit den "alten" Treibern - also den letzten von Clevo noch mehr Fehler als mit den aktuellsten (siehe Anhang)

Den LAN Adapter Realtek PCIe Gbe Family habe ich ja deaktiviert, damit der WHEA Logger nicht den fehlerspeicher Flutet, dafür kommt jetzt der Intel Wireless AC-9260 mit einigen heftigen Eintragungen:

Ereignis 5002, Netwtw08
Intel(R) Wireless-AC 9260 160MHz : Fehlfunktion des Netzwerkadapters wurde ermittelt.

Warnung 10400, NDIS
Für die Netzwerkschnittstelle Intel(R) Wireless-AC 9260 160MHz wurde ein Zurücksetzungsvorgang eingeleitet. Während die Hardware zurückgesetzt wird, sind Netzwerkverbindungen vorübergehend unterbrochen. Ursache: The network driver requested that it be reset. Diese Netzwerkschnittstelle wurde seit der letzten Initialisierung 4 Mal zurückgesetzt.

Ereignis 5005, Netwtw08
Intel(R) Wireless-AC 9260 160MHz : Interner Fehler aufgetreten.

Ereignis 5032, Netwtw08
5032 - Driver Miniport reset watchdog

Ereignis 5055, Netwtw08
5055 – HW error

Also was tun? Nehme ich die neuen Treiber bleibt mir der WHEA Logger vom Root Port #5 und der damit verbundenen Realtek PCIe GBE Netzwerkkarte und viel schlimmer der ständige ausfall des Touchpad. Mit den alten Treibern habe ich dies selben Fehler/Probleme und zusätzlich noch weitere.

Das beste wird sein ich gebe den Laptop im Rahmen der Gewährleistung an den Händler zurück - oder was würdet Ihr machen?
 

Anhänge

  • Programme.txt
    5 KB · Aufrufe: 46
  • System.txt
    636,8 KB · Aufrufe: 57
  • Aufgehängt14032021.rar
    16,3 KB · Aufrufe: 20
  • Fehler.rar
    19,6 KB · Aufrufe: 15
Zuletzt bearbeitet:

Hubertus

kennt sich schon aus
Die Fehler reißen nicht ab und innerhalb von wenigen Tage, hatte ich nun schon zwei Abstürze mit Bluescreen.

Wenn ich Musik höre, einen Film via VLC ansehe oder sogar wenn ich bei Youtube ein Video ansehe, dauert es nicht lange und plötzlich wird der Sound total verzerrt, die Maus begint zu ruckeln oder lässt sich gar nicht mehr steuern und das Bild friert ein. Manchmal nur paar Sekunden, manchmal aber auch so, dass ich den Laptop per Hardreset neustarten muss. Selbst wenn ich Zocke ist die Grafik am Ruckeln - was bei einer RTX 2060 keinesfalls passieren sollte.

Jetzt ist ja dieser Fehler nicht gerade unbekannt, aber allgemein gibt es dafür auch keine Lösung. Im Internet habe ich irgendwo gelesen, man solle den DPC Latency Checker mitlaufen lassen und in der Tat, sobald ich ein Video bei Youtube starte, kommt folgender Fehler:

Some device drivers on this machine behave bad and will probably cause drop-outs in real-time audio and/or video streams. To isolate the misbehaving driver use Device Manager and disable/re-enable various devices, one at a time. Try network and W-LAN adapters, modems, internal sound devices, USB host controllers, etc.

Anbei dann auch noch die Fehlerauswertung vom Latency Monitor der auch Fehler regestriert hat, gerade in dem Moment wo auch tatsächlich der Sound verzerrt war und die Maus ausgefallen ist.

Also entweder habe ich nun ein Hardware Fehler oder Treiber Problem.

Ich bin nervlich echt durch was diesen Laptop angeht und werde ihn an den Händler im Rahmen der Gewährleistung zurücksenden.
 

Anhänge

  • Foto 18.03.21, 21 25 59.jpg
    Foto 18.03.21, 21 25 59.jpg
    636,9 KB · Aufrufe: 17
  • Foto 22.03.21, 19 30 01.jpg
    Foto 22.03.21, 19 30 01.jpg
    960,3 KB · Aufrufe: 16
  • LatencyMon_Fehler.txt
    10,1 KB · Aufrufe: 19
Zuletzt bearbeitet:

Hubertus

kennt sich schon aus
Ich habe den Latency Monitor jetzt mal 30min mitlaufen lassen und neben den Fehlerhafte Komponenten/Treiber für die HDAudBus.sys - High Definition Audio Bus Driver, Microsoft Corporation und dxgkrnl.sys - DirectX Graphics Kernel, Microsoft Corporation wird mir nun auch ACPI.sys - ACPI-Treiber für NT, Microsoft Corporation angezeigt.
 

Hubertus

kennt sich schon aus
Hoffentlich letzter Beitrag zu diesem Thema:

Ich hatte den Laptop am 1. April an den Händler Krotus Computer zurückgesendet - inkl. mehrseitiger Fehlerdiagnostik und dem Verweis zu diesem Forum, wo die Techniker nachlesen konnten, was ich alles schon unternommen habe. Nach einem sehr positiven Telefonat auf Augenhöhe mit dem Techniker, war mein Clevo Ende April wieder bei mir.

Die verbaute Intel WLAN AC 9260 hatte einen Hardware Fehler und wurde gegen eine Intel AX ausgetauscht. Laut aussage des Technikers kann es bei gewissen Hardware Setups in Verbindung mit Windows 20H2 mit der AC zu problemen kommen. Die AC erzeugt dabei Störungen auf dem PCI Express der sich auf die anderen Komponenten auswirkt.

Schluss endlich läuft der Clevo seit dem ohne Fehler und Probleme und selbst das mysteriöse Touchpad Problem ist weg.

Ich danke euch das Ihr mir helfend zur Seite gestanden seit
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Anzeige
Oben