Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Win7 Rechner Acer Aspire X 1700 bootet nicht mehr nach Wechsel der Bios Batterie

Raffael2014

Herzlich willkommen
Hallo zusammen,

ich habe einen Acer Aspire X 1700 mit installiertem Win 7 Professional 64bit. Win7 ist seit April '14 installiert und alle aktuellen Updates sind installiert. Virenscanner: Avira (kostenlose Edition). 2 2GB RAM Riegel verbaut, interne HDD, interne DVD/ CD Laufwerk. Interne extra Grafikkarte mit Dual Output für 2 Monitore (Das Modell kann ich im Moment nicht sagen, da ich nicht zu Hause beim Problembär bin).

Seit ca. 3 Monaten habe ich beobachtet, wie die Zeit in Windows der tatsächlichen Zeit hinterherhinkt. Dann habe ich immer manuell in Windows die Zeit über Synchronisation mit dem windows timeserver aktualisiert. Nach dem Neustart hinkte die Zeit wiederum etwas hinterher, ich habe wieder aktualisiert. Je länger der Rechner abgeschaltet war, desto länger hinkte die Zeit hinterher. Blöderweise habe ich damals die Zeit nicht mit der BIOS Zeit abgeglichen. Ich kann also nicht sagen, ob es ein windows-spezfisches Problem war. Ich habe immer die aktuelle Zeit manuell aktualisiert. Ich hatte eine leere Motherbord Batterie im Verdacht. Am Wochenende habe ich eine neue Batterie gekauft und diese ausgetauscht (und auch richtig rum eingesetzt!). Das BIOS hat sich natürlich dadurch resettet und ich musste initial die Systemuhr neu einstellen. Leider fährt der Rechner seitdem nicht mehr hoch. Der Rechner erkennt sämtliche Peripheriegerät korrekt und auch den gesamten RAM-Speicher. Ich sehe, wie die 4 windows symbole beim Startprozess ("Windows wird gestartet" steht am Monitor) "zusammenfliegen". Währenddessen kommt für sekundenbruchteile ein bluescreen (Bild und Text siehe unten) und dann startet sich der Rechner neu.

Ich habe nur die Batterie gewechselt und sonst nix gemacht. Virenscan oder anderes kann ich ja gar nicht machen, da ich zu keinerlei Interaktion mit der HDD komme.

Das habe ich bereits gemacht:

Bei Booten bekomme ich die Optionen "Starthilfe starten (empfohlen)" und "Windows normal starten". Wie auch hier:
http://simon-hess.ch/images/pictures/computer/starthilfe.jpg zu sehen.

Bei ersterem helfen die verschiedenen Optionen nicht weiter:
Systemwiederherstellung von einem Datum, an dem die Uhr verzögert war, aber der Rechner gebootet hat; die war erfolgreich, hat das Problem aber nicht behoben.

"Automatische Reparatur" sagt, dass Win7 kein Problem feststellen kann und nichts reparieren kann und dass ich das System neu starten soll -> Wiederum kein Neustart in Windows möglich.

RAM Riegel getestet: beide benutzt, jeweils nur einen benutzt: also nur den aus dem ersten Slot bzw nur den aus dem zweiten Slot. auch hier kein Erfolg

CD/ DVD Laufwerk ausgesteckt: kein Erfolg

Starten von Linux-Live-CD: Hier erkennt der Rechner, dass er Linux Live starten soll (über Auswahlmenue), dann ist nach ca. 3 Sekunden aber Schluss und der Rechner startet sich abermals neu (natürlich ohne bluescreen)

Das hier ist ein Photo des Bluescreens:
Kostenlos Bilder und Fotos hochladen auf Img-Load.de

Das hier ist ein Video (im MTS Format) des Bootvorgangs. es dauert 4 sekunden und ist 11 MB groß.
Win7 bootet nicht mehr - Kostenlose hochqualitative Videospeicherung - Upload and share your videos

Ich tippe auf Mainboard Hardware defekt oder HDD. Was denkt ihr? Blöde Frage:
Kommt eine Live-CD mit einer defekten HDD zurecht? Oder was würdet ihr vermuten? Was könnte ich noch versuchen um Klarheit zu bekommen?

Sollte ich wichtige Infos vergessen habe, liefere ich die gerne sofort nach.
Danke und viele Grüße

Bluescreen Text:
A problem has been detected and windows has been shut down to prevent damage to your computer.

If this is the first time you've see this stop error screen, restart your computer. If this screen appareas again, follow these steps:

Check for viruses on your computer, remove any newly installed hard drives or hard drive controllers. Check your hard drive to make sure it is properly configured and terminated. Run CHKDSK /F to check for hard drive corruption, and then restart your computer.

Technical information:
stop error: 0x0000007e (4 hex zahlen)
 
Anzeige

Raffael2014

Herzlich willkommen
Hallo zusammen,

ich habe gestern weiter getestet. Über den abgesicherten Modus komme ich sowohl mit, als auch ohne Netzwerktreiber nicht ins System. Beim Laden einer .sys Datei gibts einen freeze und der Rechner startet sich neu.

Mit der neuesten Ubuntu 14 (LTS) Live CD hab ich weiter getestet. Der eingebaute Speichertest sagt mir, dass der Speicher in Ordnung ist. Die Festplattenprüfung sagt mir, dass er 2 Fehler gefunden hat; allerdings sagt er mir nicht welche und startet sich dann automatisch neu, ohne dass ich irgendetwas nachverfolgen kann ... na toll ...

Allerdings hatte ich danach einen Durchbruch: Ich kann das Live-System starten und habe die Datensicherung begonnen. Sobald alles weg gespeichert ist, kommt der nächste Schritt.

Ich frage mich, ob ein Live-System trotz einer physikalisch defekten Platte starten kann, weiß das jemand? Eine defekte Hauptplatine schließe ich nun eher aus, weil das Live-System wohl kaum ohne Platine auskommt. Bleibt defekte HDD, defektes OS und ein wirklich übler Virus (?).

Sobald die Daten gesichert sind, versuche ich Win7 neu zu installieren von DVD. Mal sehen, ob das klappt. Ich konnte mir das vorher kaum vorstellen, aber ev. darf ich einen Hardware Schaden ausschließen. Vllt. hat Win7 tatsächlich einen so gravierenden Virus einfangen oder einen derart großen Schaden in Software genommen, dass es nicht mehr bootet. Sowas ist mir noch nie untergekommen. Mal sehen, was sich weiterhin tut.

I'll keep you postet.
 
P

Ponderosa

Gast
Moin Raffael2014
Ich lese deine "leidens"geschichte mal durch.
Ein paar Daten zu deinem PC wären mal Gut, siehe vorne bei mir unter "Mein System" Danke
Kommt eine Live-CD mit einer defekten HDD zurecht?
Ja, denn sie wird ja im Ram gestartet, erst beim zugreifen auf die HD sollten dann Lesefehler auftreten.
Check for viruses on your computer, remove any newly installed hard drives or hard drive controllers. Check your hard drive to make sure it is properly configured and terminated. Run CHKDSK /F to check for hard drive corruption, and then restart your computer.

Technical information:
stop error: 0x0000007e (4 hex zahlen)
Das deutet auf einen Hardwarefehler hin, entweder Harddisk selber oder Kabel, mal prüfen ob wackelkontakt. wäre ja das einfachste.

Wenn du deine Daten gesichert hast, und sowieso neu Installieren möchtest, und eventuell den Fehler (Harddisk) gefunden und beseitigt hast, würde ich vorschlagen, Linux mal auf die Harddisk zu installieren, da ich schon oft gelesen habe, dass Linux einige Treiber installiert hat, und danach eine Installation von Windows problemlos durchlief.
Soweit mein Letzter Rat für den Moment, versuche aber dran zu bleiben. Viel Erfolg.
 
Zuletzt bearbeitet:

areiland

Computer Legastheniker
Dieser Hardwarefehler, das dürften die verloren gegangenen BIOS Einstellungen sein. Denn durch den Wechsel der Batterie verliert das Mainboard natürlich sämtliche Einstellungen, weil diese ja durch die Batterie gepuffert werden. Also zumindest für den Festplattencontroller den AHCI Modus einstellen, damit Windows wieder starten kann. Eventuell ist danach nochmal der Start in den abgesicherten Modus nötig, aber hinterher sollte Windows in der Lage sein korrekt zu starten. Datum und Uhrzeit ebenfalls gleich wieder korrekt einstellen, Windows kann sich beim Start durchaus auch daran stören - wenn sie zu weit vom Soll abweichen.
 
R

Rheinhold

Gast
Ist nicht sehr genau diese Windows Uhr.
Die Windows Uhr wird automatisch nur 7 Tage abgeglichen.
So kannst du die Intervalle verkürzen:
1.Drücke <WIN>+<R>, um den AUSFÜHREN-Dialog anzuzeigen.
2.Gebe im Feld ÖFFNEN den Befehl REGEDIT ein und klicke auf die Schaltfläche OK.
3.Bestätige ggf. die Abfrage der Benutzerkontensteuerung mit einem Klick auf die Schaltfläche JA.
4.Navigiere zum Schlüssel:HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\TimeProviders\NtpClient.
5.Doppelklicken im rechten Fensterteil auf den Eintrag SPECIALPOLLINTERVAL.
Dieser Eintrag gibt in Sekunden das Intervall an, in dem die Systemuhr abgeglichen werden soll.
Voreingestellt ist hier der dezimale Wert 604.800.
6.Um die Systemuhr alle zwölf Stunden abgleichen zu lassen, ändere den dezimalen Wert auf 43200.
 
P

Ponderosa

Gast
Wer seine PC-Uhr per Internet aktualisieren möchte, und zwar Funkuhr genau, der nutzt am besten nicht den Time-Server von Microsoft, sondern z. B. ptbtime1.ptb.de https://www.ptb.de/cms/fachabteilun...-mit-hilfe-des-network-time-protocol-ntp.html
Tipp 1
Windows-Uhr synchronisieren unter Windows 7 und Vista
1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Uhrzeit in der Taskleiste und wählen den Menüeintrag Datum/Uhrzeit ändern aus.
2. Im neuen Fenster wechseln Sie auf den Reiter Internetzeit und klicken dort auf die Schaltfläche Einstellungen ändern....
3. In dem Feld Server tragen Sie pool.ntp.org ein, setzen gegebenenfalls das Häkchen bei Mit einem Internetzeitserver synchronisieren und klicken auf Jetzt aktualisieren.
4. Sollte Windows eine Fehlermeldung anzeigen und sich die Uhr nicht synchronisieren lassen, versuchen Sie als alternativen Server ptbtime1.ptb.de.
5. Nun ist die Uhrzeit Ihres Computers mit der Atomuhr synchronisiert und wieder sekundengenau. Sie können die jeweiligen Fenster mit OK wieder schließen. Ab sofort stellt sich die Windows-Uhr regelmäßig von selbst.
Quelle : Windows-Uhr in XP, Vista und 7 synchronisieren
 
P

Ponderosa

Gast
@ Rheinhold
Wie sie 12 stündlich aktualisiert wird, steht in #5
Aber für Dich ;) , und alle anderen, Meine ganze Anleitung dazu.
AW: Systemzeit verstellt sich dauernd
Vielleicht nicht die Ultimative Endlösung, aber eine aus 2 Tipps zusammengestellte Lösung.

Tipp 1
Windows-Uhr synchronisieren unter Windows 7 und Vista
1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Uhrzeit in der Taskleiste und wählen den Menüeintrag Datum/Uhrzeit ändern aus.
2. Im neuen Fenster wechseln Sie auf den Reiter Internetzeit und klicken dort auf die Schaltfläche Einstellungen ändern....
3. In dem Feld Server tragen Sie pool.ntp.org ein, setzen gegebenenfalls das Häkchen bei Mit einem Internetzeitserver synchronisieren und klicken auf Jetzt aktualisieren.
4. Sollte Windows eine Fehlermeldung anzeigen und sich die Uhr nicht synchronisieren lassen, versuchen Sie als alternativen Server ptbtime1.ptb.de.
5. Nun ist die Uhrzeit Ihres Computers mit der Atomuhr synchronisiert und wieder sekundengenau. Sie können die jeweiligen Fenster mit OK wieder schließen. Ab sofort stellt sich die Windows-Uhr regelmäßig von selbst.
Quelle : Windows-Uhr in XP, Vista und 7 synchronisieren

Tipp 2
Zeit täglich statt wöchentlich aus dem Internet aktualisieren lassen.
Da ich dieses Thema über die Suche noch nicht entdeckt habe, wollte ich es gern als Tipp hinzufügen.

Wer seine PC-Uhr per Internet aktualisieren möchte, nutzt am besten nicht den Time-Server von Microsoft, sondern z. B. ptbtime1.ptb.de . Der Microsoft-Time-Server funktionierte bei mir in den letzten Wochen überhaupt nicht, was nach so langer Zeit schon 1 Minute Abweichung ausmachen kann.

Die Zeit wird systemseitig 1x pro Woche aktualisiert. Wer dies öfter tun lassen möchte muss in die Registry:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Servic es\W32Time\TimeProviders\NtpClient

Hinter dem Wert "SpecialPollInterval" findet man in Klammern den aktuellen Aktualisierungsabstand in Sekunden.

Ändern: Rechtsklick auf "SpecialPollInterval" / Ändern ... / Dezimal auswählen / 86400 eintippen (entspricht 1 Tag in Sekunden) und bestätigen. Dann alles schließen.

Das war es. Nun wird die Zeit zuverlässig und 1x pro Tag aktualisiert.
Quelle : Zeit täglich statt wöchentlich aus dem Internet aktualisieren lassen.
 

Raffael2014

Herzlich willkommen
Mein Problem ist gelöst! Juchhu!

Vielen Dank an alle, die sich meine Romane durchgelesen haben. Insbesondere vielen Dank an Ponderosa, Rheinhold und natürlich insbesondere areiland, der den ultimativen Tipp gegeben hat.

Nach dem Bios-Reset war AHCI für den HDD Controller eingestellt. Ich habe ihn auf "native IDE" geändert, so dass ich heute wieder ins System komme und die Kiste schnurrt wie am ersten Tag.

Vielen herzlichen Dank!

Deine (Ponderosa) Ausführungen zur Systemzeit werde ich genauso einrichten, wie du es geschrieben hast :). Ärgerlich ist, dass ich das ganze Theater vermeiden hätte können, aber man muss das Positive sehen: Again what learned, wie der Franzose sagt ;).

Thema markiere ich als gelöst :)

Herzliche Grüße,
Raffael2014
 
Anzeige
Oben