Frage: Windows 10 – Immer wieder BSOD

valbordeaux

bekommt Übersicht
Hallo zusammen!

Ich habe meinen ersten PC im September zusammengebaut. Er stürzt leider alle paar Tage ab, aber das Problem bleibt bis heute ungelöst.
Ich bin mit meinem Latein am Ende und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann.

Memtest86 habe ich heute 1x mit beiden RAM Sticks durchgeführt und es gab keine Fehler.

Windows-Version: Windows 10
Motherboard: MSI B550-A Pro
Prozessor: AMD Ryzen 5 3600 AM4
RAM: G.Skill RipJaws V 16GB Kit DDR4-3200 (F4-3200C16D-16GVKB)
Grafikkarte: MSI GeForxe GTX 1660S Gaming X 6GB (Treiberversion 461.09)
Festplatte: Kingston A2000 NVMe SSD 500GB (SA2000M8) / Crucial P1 SSD 1TB (CT1000P1SSD8)
Netzteil: be quiet! Straight Power 11 650W (BN282)
WLAN-Adapter: TL-WN881ND

Minidumps Edit: Dateien wohl zu groß... Habe sie auf die von Januar reduziert.

Zuletzt ist er abgestürzt als ich HWiNFO gestartet habe.
 

Anhänge

  • HWiNFO64 sceenshot.png
    HWiNFO64 sceenshot.png
    531,7 KB · Aufrufe: 19
  • Minidump 2 JAN.zip
    929,7 KB · Aufrufe: 17
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

Alice

Moderatorin
Teammitglied
Hallo und herzlich willkommen im Dr.Windows-Forum :)
Bitte übertrage die Daten zur Hard- und Software aus dem Eröffnungsthread in dein Profil, bei Änderungen immer aktuell halten. https://www.drwindows.de/xf/account/account-details
Diese stehen allen Helfern jederzeit zur Verfügung. So kann dir schneller geholfen werden ohne lästige Nachfragen
Vielen Dank für deine Mitarbeit.

Edit:
Bitte die Minidumps als Zip-Datei packen und hier im Forum mit deiner nächsten Antwort hochladen. Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alice

Moderatorin
Teammitglied
Bitte zukünftig Änderungen und Ergänzungen in deinem Post vornehmen, solange noch keine Antwort darauf erfolgt ist.
Vielen Dank für deine Mitarbeit. :)
 

.Manfred

It's me
Aber bitte keine Änderungen an schon beantwortete Beiträge vornehmen nachträglich, das bekommen eventuell einige nicht mit und dann läuft der Thread in die falsche Richtung.
 

valbordeaux

bekommt Übersicht
Okay, dann poste ich die Minidumps vom Januar (Habe sie ab Oktober gesichert, falls das relevant ist) hier noch mal.
Die Hard- und Software Daten hatte ich aus meinem Profil kopiert.

Sah kein Problem darin, da die Dateien sowieso schon verhanden waren, nur eben per Link und nicht als Anhang.
 

Anhänge

  • Minidump 2 JAN.zip
    929,7 KB · Aufrufe: 15

florian-luca

gehört zum Inventar
Hi
habe mir Deine Daten angeschaut und kann vorab sagen - der verbaute RAM steht NICHT in der QVL !
gesucht in : RYZEN 5 Matisse 3600 Memory by RX-3X00
MSI Deutschland
in Frage wären gekommen
G.SKILL F4-3400C16D-16GVK 2x 8GB € 85,06 bis € 98,73
G.SKILL F4-3400C16D-16GTZ 2x 8GB € 101,54 bis € 125,10
G.Skill Trident Z silber/rot DIMM Kit 16GB, DDR4-3400 ab € 101,54 (2021) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3400 ab € 85,06 (2021) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Prüfe mal die RAM mit Memtest
Download MemTest86 - Official Site of the x86 Memory Testing Tool
Anleitung Wie testet man Arbeitsspeicher mit Memtest86+?
bei angezeigten Fehlern : zeige uns Bilder !
mfg
 

valbordeaux

bekommt Übersicht
Hi
habe mir Deine Daten angeschaut und kann vorab sagen - der verbaute RAM steht NICHT in der QVL !
gesucht in : RYZEN 5 Matisse 3600 Memory by RX-3X00
MSI Deutschland
in Frage wären gekommen
G.SKILL F4-3400C16D-16GVK 2x 8GB € 85,06 bis € 98,73
G.SKILL F4-3400C16D-16GTZ 2x 8GB € 101,54 bis € 125,10
G.Skill Trident Z silber/rot DIMM Kit 16GB, DDR4-3400 ab € 101,54 (2021) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3400 ab € 85,06 (2021) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Prüfe mal die RAM mit Memtest
Download MemTest86 - Official Site of the x86 Memory Testing Tool
Anleitung Wie testet man Arbeitsspeicher mit Memtest86+?
bei angezeigten Fehlern : zeige uns Bilder !
mfg
Von QVL wusste ich unüberaschenderweise nichts. :/
Dabei hatte ich von anderen gelesen, dass sie dieses RAM Modell mit Ryzen 5 3600 verwenden. Also muss ich mein RAM austauschen?

Memtest habe ich gestern Abend erst fehlerfrei durchgeführt! :) Aber nur 1x mit beiden Sticks wie ich sie verbaut habe.

Vielen Dank für deine Antwort.

Bios-Update hatte ich absichtlich erst mal verschoben. Ich war mir aber auch unsicher, ob es sich lohnt das Beta Update herunterzuladen.
 

florian-luca

gehört zum Inventar
Hi
mit einem Riegel, kann es gehen Single RAM ? bei 2 Riegel muss Dual RAM sein.
siehe mal das an
 

Anhänge

  • Screenshot 2021-01-17 002105.jpg
    Screenshot 2021-01-17 002105.jpg
    178,1 KB · Aufrufe: 23

Mark O.

gehört zum Inventar
die MSI QVL ist schlecht gepflegt und das Mainboard steht in der QVL von G.Skill, von daher sehe ich das Thema RAM eher entspannt

wichtig ist das BIOS Update schon allein wegen des Updates auf ComboAM4PIV2 1.1.9.0

Chipsatztreiber wurden schon genannt

- den Energiesparplan auf AMD Ryzen Balanced stellen, die Leistungsverluste dadurch sind gering, die Vorteile gleichen das locker aus, das System arbeitet stabiler

- ist der Schnellstart bei dir aktiv geschaltet? dann deaktiviere ihn

Windows 10: Schnellstart deaktivieren/aktivieren

- ein Check der Systemdateien auf Integrität sollte auf jeden Fall daurchgeführt werden, dazu die Eingabeauffoderung mit Adminrechten starten und dort sfc /scannow eintippen. Sollten sich nach Ablauf Fehler zeigen, das Ganze so oft wiederholen, bis keine Fehler mehr angezeigt werden, dannNeustart des Systems


- achte darauf keine Tuning Tools zu verwenden und auf Drittanbieter Virenscanner unter Windows 10 zu verzichten, der Windows Defender reicht definitiv aus
 

florian-luca

gehört zum Inventar
Hi Alice
von Corsair habe ich nicht gesprochen !
die Angabe vom TE war : RAM: G.Skill RipJaws V 16GB Kit DDR4-3200 (F4-3200C16D-16GVKB)
der NICHT in der Memory QVL Matisse von MSI steht !
meine Vorschläge waren :
G.SKILL F4-3400C16D-16GVK 2x 8GB € 85,06 bis € 98,73
G.SKILL F4-3400C16D-16GTZ 2x 8GB € 101,54 bis € 125,10
da ALLE hier von mir und dem TE aufgeführten RAM scheinbar bei : Geizhals.de gekauft wurden, sollte der TE
einen Umtausch versuchen !

TE RAM RAM vom TE gekauft
von mir Vorschlag von mir
 

valbordeaux

bekommt Übersicht
die MSI QVL ist schlecht gepflegt und das Mainboard steht in der QVL von G.Skill, von daher sehe ich das Thema RAM eher entspannt

wichtig ist das BIOS Update schon allein wegen des Updates auf ComboAM4PIV2 1.1.9.0

Chipsatztreiber wurden schon genannt

- den Energiesparplan auf AMD Ryzen Balanced stellen, die Leistungsverluste dadurch sind gering, die Vorteile gleichen das locker aus, das System arbeitet stabiler

- ist der Schnellstart bei dir aktiv geschaltet? dann deaktiviere ihn

Windows 10: Schnellstart deaktivieren/aktivieren

- ein Check der Systemdateien auf Integrität sollte auf jeden Fall daurchgeführt werden, dazu die Eingabeauffoderung mit Adminrechten starten und dort sfc /scannow eintippen. Sollten sich nach Ablauf Fehler zeigen, das Ganze so oft wiederholen, bis keine Fehler mehr angezeigt werden, dannNeustart des Systems


- achte darauf keine Tuning Tools zu verwenden und auf Drittanbieter Virenscanner unter Windows 10 zu verzichten, der Windows Defender reicht definitiv aus
Wenn ich am Ende doch mein RAM ersetzen muss, ist das okay, da ich sowieso überlege auf 32GB aufzurüsten.
Nur aktuell scheinen die Preise in die Höhe zu schießen...

Dann werde ich als nächstes BIOS updaten & Chipsatztreiber installieren, nachdem Windows mit dem neuen Update durch ist.

AMD Ryzen Balanced und Schnellstart hatte ich bereits so eingestellt.

Danke für deine Antwort!
 

valbordeaux

bekommt Übersicht
PC ist soeben wieder abgestürzt. :unsure:

Ich dachte Geizhals ist lediglich ein Vergleichsportal. Bestellt hatte ich bei Mindfactory.
 

Anhänge

  • 011721-8515-01.zip
    425,3 KB · Aufrufe: 13

valbordeaux

bekommt Übersicht
Windows Update, Chipsatztreiber und BIOS Update sind nun installiert.

Aktuell besteht also (noch) keine Notwendigkeit RAM auszutauschen, oder?
 

valbordeaux

bekommt Übersicht
- ein Check der Systemdateien auf Integrität sollte auf jeden Fall daurchgeführt werden, dazu die Eingabeauffoderung mit Adminrechten starten und dort sfc /scannow eintippen. Sollten sich nach Ablauf Fehler zeigen, das Ganze so oft wiederholen, bis keine Fehler mehr angezeigt werden, dannNeustart des Systems
Soeben durchgeführt. :) PC Starte ich nun neu.

Es kann durchaus sein, dass erst mal nichts passiert. Die Abstürze sind sehr unregelmäßig und meist einzelnd. Nicht so wie gestern, da waren es gleich vier. :unsure: Noch mal danke an alle! :)
 

Anhänge

  • integrität.png
    integrität.png
    58,6 KB · Aufrufe: 25
Oben