[gelöst] Windows 10 Administrator: Nutzernamen systemweit ändern

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…

geronimo1983

Herzlich willkommen
Hallo,
ich habe hier ein Problem, was eigentlich an und für sich einfach zu lösen sein sollte. Denkt man.
Ich habe damals bei meiner Freundin den Laptop eingerichtet und bei der Ersteinrichtung ihren Namen als Spitznamen angegeben.
Dummerweise übernehmen Programme wie z.B. Acrobat den System-Nutzernamen dann als Namen desjenigen, der Kommentare einfügt. Womit da jetzt (recht unprofessionell) ihr Spitzname steht.
Ich kann es aber einfach nicht hinbekommen, den Windows-Nutzernamen zu ändern. Entweder geht es gar nicht, oder das System spinnt dann, weil der daran gekoppelte Ordner unter C:\Users noch auf den alten Namen läuft.
Gibt es denn keinen einfachen Weg, den Namen des aktuellen Nutzers (in dem Fall auch Admins) systemweit zu ändern?
Viele Grüße und Danke!
 
Anzeige

geronimo1983

Herzlich willkommen
Hi,
das ist genau der Tipp, der in die Katastrophe führt. Sobald man das macht, kommt nämlich sobald man irgendwas machen will nur noch das hier:

123123.jpg


...und wenn man nochmal control userpassword2 öffnet, ist der User vollständig verschwunden.
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Ein Tipp aus letztem Jahr hat wohl funktioniert




Jogie


Re: Benutzerordner unter C/Benutzer umbenennen





Ganz einfach:
"HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList"
In "S-1-5-21-..." findest Du den Benutzernamen. Ändere ihn und starte den PC neu.
Du hast nun einen temporären Desktop. Im Windows-Explorer kannst Du nun den Benutzernamen ändern: C:/Benutzer/Name
Starte den PC neu ... fertig.






 

geronimo1983

Herzlich willkommen
Das ist eine ganz komische Sache.
Also nach einem Reboot ging es dann doch wieder. Der reflektiert die Änderung nur eben nicht im Users-Folder.
Das kann man auch anders ändern, wenn der Name stört. Mir ging es aber erstmal nur um den Windows-Nutzernamen und dafür reichts. Ist nur ein wenig mulmig, wenn sofort nach der Änderung überall Fehler kommen und der Nutzer ganz verschwunden ist.
Ein Kumpel von mir wollte dasselbe vor ein paar Wochen machen, und hat am Ende seinen PC komplett neu installiert, weil er keinen Zugriff mehr auf sämtliche Funktionen hatte.
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Eine Neuinstallation behebt das Problem auch sofort, gerade bei Adminkonten eigentlich vorzuziehen.
 

geronimo1983

Herzlich willkommen
Naja, ist ja aber auch nicht unbedingt gewollt, wegen einer scheinbar so trivialen Sache wie der Änderung eines Nutzernamens alles komplett neu aufsetzen zu müssen ;)
 

MSFreak

gehört zum Inventar
Hallo Jürgen, habe es so verstanden, dass es sich um ein User mit Adminrechten handelt.
Ich habe damals bei meiner Freundin den Laptop eingerichtet und bei der Ersteinrichtung ihren Namen als Spitznamen angegeben.
Und genau dies habe ich in einer VM vornehmen müssen, da ich eine VM mit "Michi" anstatt (wie alle anderen auch) "VMware" eingerichtet habe.
Und nach dieser Anleitung heißt der User mit Adminrechten jetzt "VMware" und der Benutzer-Ordner im Explorer auch.
Ich wüsste auch nicht, wie man das versteckte Adminkonto umbenennen könnte, was auch absolut verwerflich wäre.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Ich würde einen neuen Benutzer einrichten mit dem neuen gewünschten (ernstgemeinten) Namen. Diesem Benutzer dann auch Administrator-Rechte einrichten (so wie das der Spitznamen-Benutzer auch hatte).

Alle Programme, die für alle Benutzer installiert wurden, sollten jetzt auch für den neuen Benutzer greifbar sein und mit seinem Benutzernamen funktionieren.

Programme, die nur für den Spitznamen-Benutzer installiert wurden, muß man vermutlich neu installieren (hängt vom Programm ab). Man kann versuchen, nur die Verknüpfungen im Startmenü des Benutzers in das Startmenü des neuen Benutzers zu kopieren.

Irgendwann später kann man dann den Spitznamen-Benutzer löschen, das eilt aber nicht.
 

hacke

kennt sich schon aus
Hmmm... ;)
Ich lege in der Benutzerverwaltung einen Zweiten User mit dem gewünschten Namen und Privilegien an, benenne die beiden Userordner entsprechend um und lösche eventuell den alten Ordner. Natürlich muss man da zwischendurch mal "durchbooten".

Man hat selbstverständlich extra Benutzerkonten ohne Admin-Rechte für das Internet usw. und einen zweiten Admin, der unbenutzt bleibt, als Reserve für den Notfall. Wer das nicht macht... :(
 

geronimo1983

Herzlich willkommen
Find ich nicht so selbstverständlich, brauchen 99% der Nutzer wohl nie.

Jedenfalls hat die allererste Variante nun doch funktioniert, es ging ja nur um den Nutzernamen - ob der Users-Ordner noch so heißt, ist egal - da muss man nicht dran rumpfuschen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

hacke

kennt sich schon aus
Find ich nicht so selbstverständlich, brauchen 99% der Nutzer wohl nie.
Wie du meinst... Niemand braucht ein Backup. ;)
windows 10 verstecktes admin konto aktivieren

Da muss man aber wohl noch auf das kaputte Admin-Konto kommen - oder? Und wer mit dem Adminkonto ins Internet geht, den muss man im Notfall einfach ignorieren.

Ich kann es aber einfach nicht hinbekommen, den Windows-Nutzernamen zu ändern. Entweder geht es gar nicht, oder das System spinnt dann, weil der daran gekoppelte Ordner unter C:\Users noch auf den alten Namen läuft.
Das hast du geschrieben...
 

geronimo1983

Herzlich willkommen
wer mit dem Adminkonto ins Internet geht, den muss man im Notfall einfach ignorieren.
Also ganz ehrlich, das ist paranoides Aluhut-Geschwafel. Am besten nur mit Ubuntu von Boot-CD ins Internet, wa?
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Oben