Windows 10 Aktivierung schlägt fehl Fehlercode 0xC004F211

Jaypeekay

kennt sich schon aus
Moin Leute,

eine Freundin von mir hat ein neues Notebook gekauft, welches sich nicht aktivieren lässt. Die Aktivierung bricht ab mit dem o.g. Fehlercode 0xC004F211, welcher eigentlich auf eine Hardwareänderung hinweist. Diese Änderung ist jedoch nicht geschehen, da es sich wie gesagt um ein neues Gerät handelt.

Auf dem Gerät selbst befindet sich kein Produkt Key, genauso wenig wie in der Verpackung. Da die Geräte heute ja soviel ich weiß über eine digitale Lizenz aktiviert werden, ist das ja nicht ganz so ungewöhnlich. Was aber tun wenn diese Aktivierung nicht funktioniert?

Die telefonische Aktivierung über den Befehl "slui 4" ist offensichtlich inzwischen nicht mehr verfügbar. Das Gerät befindet sich zudem im S Modus, weshalb auch kein Tool zum Auslesen das Produkt Keys funktioniert.

Habt ihr noch Tipps wie wir das Gerät zum Laufen bekommen? Ich selbst bin da irgendwie mit meinem Latein am Ende und ein Umtausch des Geräts fällt ja noch für mindestens die nächsten paar Wochen leiser aus.

Vielen Dank im voraus.
 
Anzeige

MSFreak

gehört zum Inventar
Die Aktivierung bricht ab mit dem o.g. Fehlercode 0xC004F211, welcher eigentlich auf eine Hardwareänderung hinweist. Diese Änderung ist jedoch nicht geschehen, da es sich wie gesagt um ein neues Gerät handelt.
... dann wendet euch an den Händler, denn er ist dafür verantwortlich (vorausgesetzt, dass Windows 10 vorinstalliert ist) das Windows auch aktiviert ist.
 

Silver Server

gehört zum Inventar
Wo ist das Windows 10 her? War es schon auf dem Rechner? Wurde Windows 10 zusammen mit dem Rechner gekauft? War es vorher auf einem andren Rechner installiert?
 

Jaypeekay

kennt sich schon aus
Das war vorinstalliert auf dem Gerät und befand sich dementsprechend auch auf keinem anderen Rechner.
 

Jaypeekay

kennt sich schon aus
... dann wendet euch an den Händler, denn er ist dafür verantwortlich (vorausgesetzt, dass Windows 10 vorinstalliert ist) das Windows auch aktiviert ist.

Klar, das wäre auch meine Idee, nur leider hat ja momentan alles geschlossen. �� Das wird die nächsten Wochen also schwierig.

@florian-luca

Ja die Problembehandlung verweist auf den Microsoft Store um dort eine neue Lizenz zu kaufen, was ja aber nicht die Lösung sein kann denn es wird ja von Windows ein Hardwarewechsel erkannt, der nicht stattgefunden hat und aus diesem Grund lässt das System keine Aktivierung zu.

Weil diese Erkennung offensichtlich fehlerhaft ist, kann man ja jetzt nicht gleich eine neue teure Lizenz kaufen.
 

Silver Server

gehört zum Inventar
Ich habe keine Ahnung ob Du dies bei einem Seriösen Händler gekauft hast.
Wenn man bei einem Neugerät, dieses das erste mal startet wird das Gerät / Windows eingerichtet. Da bei wird dann Windows aktiviert.
War das bei Dir auch so?
Wann trat der Fehler auf?
 

MSFreak

gehört zum Inventar
Das ist eure einzige Option, zumindest könnt ihr Windows 10 auch ohne Aktivierung betreiben, nur könnt ihr das System nicht personalisieren und den Store benutzen. Für die alltäglichen Aufgaben dürfte es vorerst reichen :)
 

Silver Server

gehört zum Inventar
Für diesen Fehlercode 0xC004F211 gibt es zwei Möglichkeiten.

1. Auf diesem Rechner war Windows 10 installiert. Dann wurde ein wesentlicher Bauteil geändert.
2. Das Windows war vorher auf einem andern Rechner installiert. Dadurch wird jetzt eine andere Hardware erkannt.

In beiden Fällen kann Dir nur der Händler weiter helfen, vorausgesetzt zum Kauf gehörte Windows 10 dazu.
 

areiland

Computer Legastheniker
Für diesen Fehlercode 0xC004F211 gibt es zwei Möglichkeiten.

1. Auf diesem Rechner war Windows 10 installiert. Dann wurde ein wesentlicher Bauteil geändert.
2. Das Windows war vorher auf einem andern Rechner installiert. Dadurch wird jetzt eine andere Hardware erkannt.

In beiden Fällen kann Dir nur der Händler weiter helfen, vorausgesetzt zum Kauf gehörte Windows 10 dazu.
Dritter Fall: Die vorliegende Windows Lizenz wurde schon auf einem anderen Rechner aktiviert, der abweichende Hardware besitzt.
 

Terrier!

gehört zum Inventar
Zuletzt bearbeitet:

build10240

gehört zum Inventar
Hersteller und Modellname sollten mal genannt werden. Außer bei wenigen Herstellern, die Systembuilder-Lizenzen verwenden - da sollte dann auch weiterhin ein Key am Gehäuse kleben -, ist der Key im BIOS hinterlegt. Damit sollte es bei der Aktivierung keine Probleme geben, wenn man am Windows nicht gleich herummanipuliert hat und der Rechner vollständigen Online-Zugang hat.

Außerdem sollte der Händler natürlich auch in Corona-Zeiten weiterhelfen können, zumindest telefonisch. Zur Gewährleistung ist der auch jetzt verpflichtet. Alle anderen Fristen laufen schließlich auch weiter. Ansonsten könnte man ja jetzt auch jeder Zahlungsfrist verstreichen lassen, das würde ich nicht empfehlen. Die Buchhaltungsabteilung in den Unternehmen und die Mahnabteilungen in den Gerichten arbeiten nämlich auch jetzt weiter.
 

Jaypeekay

kennt sich schon aus
Hallo Leute,

es hat sich jetzt irgendwie von selbst gelöst. Gerät wurde nochmal zurück gesetzt und danach funktionierte die Aktivierung dann plötzlich.

Selten doofer fehler...
 
Oben