[gelöst] Windows 10 Bluescreen PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA

Pete-LA

kennt sich schon aus
Gut, aber im Mainboard Handbuch ist der RAM aufgeführt und in der qualified Vendoor List ebenso, was bedeutet "passt", wenn der Mainboard Anbieter sagt es geht?

Welcher RAM wäre den ideal? Spielt bei dem System aktuell auch keine Geige mehr, außerdem pumpt gerade BTC.
 
Anzeige

Mark O.

gehört zum Inventar
ganz so einfach ist es nicht, es gibt von dem Corsair RAM ein halbes Dutzend Revisionen und die zeigt HWInfo nicht an, da müßte man den RAM mal mit dem ThaiPhoon Burner auslesen

wozu ich noch keinerlei Daten sehe ist die Kühlung, weil ich sehe laut HWInfo fast 75°C für den Chipsatz, wobei zu klären wäre ob mit oder ohne Systemlast während des Auslesens

da stellst sich die Frage: womit kühlst du die CPU und in welchem PC Gehäuse steckt das Ganze, weil ein 5950X schreit geardezu nach einer Wasserkühlung
 

Pete-LA

kennt sich schon aus
Ich habe ein Darkbase 600 Gehäuse mit zwei Silent Wings von Be Quiet und hinten raus einen. Gekühlt wird die CPU mit 360 mm Radiator AIO Kühlung Artic Liquid Freezer 2.

Die Temps sind seit Ryzen Umstieg sehr hoch im Idle, ich hatte einen Intel 8800k vor drei Wochen noch und im Idle 29 Grad. Nach allem was ich recherchiert und gesagt bekommen habe ist AMD schon wärmer, schließlich 16 Cores. Aktuell habe ich im Ryzen Master 46 Grad.

Ob das jetzt gut oder schlecht ist, dafür fehlen mir leider die Vergleichswerte die auch wirklich fundiert sind, wisst ihr was?

Ich werde demnächst Windows neu aufsetzen, aktuell habe ich von Intel alles heruntergeworfen was da war und bis dato erstmal keinen Absturz mehr.


Danke für die Rückfrage.
 

Anhänge

  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    62,8 KB · Aufrufe: 11

Pete-LA

kennt sich schon aus
Ich hab dafür ja extra einen großen Silent Wing extra gekauft und der große Radiator hat ja den 8800k beim Idle auf 29 Grad bekommen, ein und dasselbe Gehause.

Mit Ryzen 9 gingen die Temps hoch, daher die Frage ob das jemand auch bestätigen kann?
 

Mark O.

gehört zum Inventar
das muß keiner bestätigen, das zeigen alle guten Tests




ich hab dafür ja extra einen großen Silent Wing extra gekauft

das erzeugt bei deinem Gehäuse aber keine größeren Be-und Entlüftungsschlitze
 

Pete-LA

kennt sich schon aus
Hallo zusammen,

ich habe Windows 10 jetzt sauber aufgesetzt und bislang keine Abstürze mehr gehabt, bislang denn als ich heute dann schließlich die Hp Reverb G2 installieren und schließlich starten wollte ging es beim Start in folgendes Verhalten:
- Der Monitor frierte ein und ging dann in Stand by
- Bei der Brille hat sich nichts getan..

Ich habe den Dump hier abgelegt, vielleicht kann mir nochmal jemand helfen:

Die Brille ist über eine PCI USB Karte angeschlossen, da wohl mit dem Chipsatz x570 Probleme im Energiemanagement mit der Brille auftraten und sie nicht erkannt wurde (= dieses Problem ist bekannt), daher kann man die Brille auch über den Frontpanel USB Anschluss betreiben, beides führt aber ins gleiche Ergebnis.

Danke nochmal für jede Hilfe.

Update: 16:29 Uhr ich konnte wie von Geisterhand das Problem selber lösen, in dem ich den HDR Modus in Windows 10 deaktiviert habe. Jetzt geht es ohne Absturz, aber vielleicht kann mir jemand den technischen Hintergrund erklären?! Danke

LG
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    123 KB · Aufrufe: 10
Zuletzt bearbeitet:

Silver Server

gehört zum Inventar
SYMBOL_NAME: nvlddmkm+7a6b0e

MODULE_NAME: nvlddmkm

IMAGE_NAME: nvlddmkm.sys

STACK_COMMAND: .thread ; .cxr ; kb

BUCKET_ID_FUNC_OFFSET: 7a6b0e

FAILURE_BUCKET_ID: AV_R_INVALID_nvlddmkm!unknown_function

OS_VERSION: 10.0.19041.1
Der letzte Fehler liegt bei der Grafikkarte (Treiber).
 

Pete-LA

kennt sich schon aus
Das passiert nicht mehr mit HDR aus, beim Start der HP Reverb G2 ist das passiert.

Unkown Function - > HDR?
 

Pete-LA

kennt sich schon aus
Die HP Reverb G2 ist das Problem, nicht die Grafikkarte. Die Brille stürzt beim Start ab und das System friert ein, weil sie kein HDR von Windows mit unterstützt.

Ich habe jetzt HDR in Windows abgeschaltet, dass Problem ist auch logisch, beim Flight Simulator 2020 wurde das auch berichtet, hier ging kein VR im VR Mode wenn in Windows HDR aktiv war.

@Silver Server: Das ist finde ich schon was anderes, rein von den Logs her mag das ja Ursache sein, aber so macht es Sinn

 

Pete-LA

kennt sich schon aus
Hallo zusammen,

ich hab jetzt die HP Reverb 2 über den Monitor USB Slot angeschlossen, nicht mehr über eine eigens gekaufte USB 3.0 Karte.

Was konnte ich feststellen?
Windows Mixed Reality Portal hängt sich Faktor 10x weniger auf, Freezes treten nicht mehr so auf. ABER: Abstürze also das der Sicherungsautomat angegangen ist habe ich trotzdem.

Was habe ich probiert:
Ich hab den Main Screen statt in 4k Ultra Settings weiter rendern zu lassen + VR Brille Rendering jetzt den Main Screen in 800*600 gebracht und es war wieder um einiges flüssiger TROTZ 3090 OC, also zumindest merklich.

Trotz paar % Power Limit Unterschreitung glaube bei 95% hatte ich einen Absturz und Sicherungsautomat vom Netzteil ist angegangen. Ich hab darüber Logs von GPU Z mitschneiden lassen und diese für die Community mal etwas formatiert, vielleicht findet jemand etwas raus - ich habe nichts gesehen.

Beim Fliegen war das Netzteil hinten nicht sonderlich warm, ca. Zimmer Temperatur, klar ganz anders die Grafikkarte logo.

Da ich von Be Quiet noch kein 1200 W Netzteil habe oder eine Rückmeldung, probiere ich natürlich noch rum, um a.) selber den Fehler noch besser zu finden, noch sonst wie zu lernen und auch für andere die ähnliches Probs haben.

Dump Logs werden nicht erzeug bei Strom weg, warum auch.. läuft ja auch bis zum CUT.

Soweit von meiner Seite.

LG
 

Anhänge

  • GPU-Z Sensor Log.xlsx
    271,2 KB · Aufrufe: 13

Pete-LA

kennt sich schon aus
Habe jetzt kostenlos ein 1000W Netzteil zum Austausch bekommen von Be Quiet, bislang alles 1a keine Abstürze mehr, kein Auslösen des Sicherungsautomaten - wo es sonst garantiert kam. Bin soweit sehr zufrieden. Danke nochmal für das Feedback zu den Logs.
 

Mark O.

gehört zum Inventar
dafür das es aktuell aus offiziellen Lagern keine hochpreisigen Netzteile gibt, hat be quiet aber schnell reagiert

ist es denn dabei geblieben? keine Abstürze mehr?
 

Pete-LA

kennt sich schon aus
Netzteile sind verfügbar, jedoch nicht für Endkunden. Ein 850W Netzteil war ja auch am nächsten Tag da.

Alles funktioniert jetzt 1a.
 

tkmopped

gehört zum Inventar
Im Ryzen Master regelst du die Leistungsprofile deiner CPU. Man kann dir nur raten , das ins Bios zu verlegen und diese Regelmechanismen keinem unter Windows laufendem Tool anzuvertrauen. Die Einstellungen für ein Lüfterprofil gehören auch nur dorthin und nicht zum Ryzen Master oder einem Tool von Asus. Auch wenn dein R9 in diesem Profil "Standard"wohl mit knapp 150W auskommen muß, ist das nicht dessen Obergrenze. Gerade wenn das Bios engere Grenzen setzen sollte, als ein manipulierendes Tool unter Windows, wären das zusätzliche Fehlerquellen im System. Die Einstellung Standard im Bios ist eine andere als diese gleichlautend in Windows.
Wenn es dir irgendwann einmal einfällt auf Auto OC oder noch mehr zu schalten, fehlt dem System das erweiterte PTarget für die CPU. Entweder wird gebremst (günstigster Fall) oder die Kiste verabschiedet sich mit WHEA Error weil der Strom nicht reicht. Dabei kannst du dem System zusätzlich 50 - 100W für die CPU hinzuaddieren.
Wenn dein jetziger 360er Wakü jetzt schon die CPU nicht gebändigt bekommt, was soll es dann erst werden?
Deine Sensor Log Tabelle ist , wie alle Tabellen, ziemlich unübersichtlich. Um nur mal in einer Zeile die Leistung auszuwerten, das sind 368,5W , ohne Peaks und Gedöns nur für diesen Moment der Grafik. Leistungspeaks werden damit aber nicht angezeigt, weil die Sensoren im System zu langsam reagieren. Dabei ist die noch nicht unter voller Belastung angekommen. Sollte das einmal so sein, wären einiges über 400W auszurechnen. Jetzt sind auf jeder Schiene noch Reserven vorhanden. Insgesamt etwas über 150W.

Vollast , Sensoren von HWInfo (alles in einem Bild) - wären besser um die erlaubte Maximalleistung des Boards für die CPU herauszufinden, so wie es derzeit eingestellt ist.
Irgendwann wirst du nämlich feststellen, das deine Grafik noch mehr könnte wenn deine CPU das derzeit nicht limitieren würde.
Nicht alle Spiele sind in der Lage SMT der Prozessoren zu nutzen. Damit sind, in dieser Frage limitierte CPUs im System, im Spiel effektiver und schneller.
Das ist eine weite Wiese die du gerade überquerst.
 
Oben