Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Windows 10 Druckerprobleme nach Upgrade von von 1507 auf 1607

discoverer

Herzlich willkommen
Hallo,

Wie der Titel schon sagt. Unter Win 10 x64 1507 lief der Drucker (HP-Laserjet 1005) seit völlig problemlos. Nach dem Upgrade kommt ab und an ein Windows 10 Drucker Assistent Fenster der behauptet, der Drucker wäre veraltet und ich sollte den USB 2.0 Drucker nicht in einen USB 3.0 Port sondern in einen USB Port 2.0 stecken um das Problem zu lösen. Gemacht, getan, Problem konnte dadurch jedoch nicht gelöst werden.

Ich habe im Gerätemanager den Drucker sauber deinstalliert und die neuesten Treiber von HP geladen,
das Problembild ändert sich jedoch nicht. Das Paradoxe ist auch, das der Drucker teilweise erscheint,
Druckauftäge an Ihn aber in der Warteschlange hängen bleiben.

Zur Kontrolle habe ich einen Epson Stylus Drucker angehängt, die Treiber wurden korrekt eingerichtet,
der Drucker taucht auch unter Druckern auf, lässt sich jedoch genau wie der HP 1005 nicht als Standarddrucker festlegen, der Windows 10 Drucker Assistent poppt auch bei dem Epson Drucker auf. Beide Drucker liefen jedoch unter Windows 10 x64 1507 auf genau diesem Rechner ohne das sich die Hardware geändert hätte.

Bei MSDN und Co bei Microsoft schon alles abgesucht, jedoch habe ich nirgends eine Lösung finden können.
Eine Systemwiederherstellung kann und will ich auch nicht machen. Das Problem muss sich auch
auf Version 1607 irgendwie lösen lassen.

Win 10 Updates sind aktuell, es läuft kein Antivirenprogram/Kapspersky, Tuneup ect oder eine Personal Firewall, also alles im Windows 10 Originalzustand plus aktuelles Updates eingespielt.
 
Anzeige

weltleser

gehörte zum Inventar?
Keine Ahnung, ob es was nützt, aber da es aus Deinen Ausführungen nicht hervorgeht, dieses HP Print and Scan Doctor für Windows (steht unterhalb des Treibers auf der HP-Support-Seite) hast Du schon getestet?
 

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Das Problem kenne ich...

Die Deinstallation des Druckertreibers an einem USB-Port erweist sich unter Umständen als problematisch,

da immer noch Reste im GM und in der Registry über bleiben.

Bei früheren Windows - Versionen gab es den Menüpunkt

Datei - Server bzw. Anschlüsse. Diese Teilstrukturen konnte man "händisch" entfernen.

Das geht heute leider nicht mehr. Deshalb bleibt schon mal "Müll" zurück.

Gelöst habe ich das Problem mit folgenden Programmen:

Einem C-Script mit der Devcon.exe. Das entfernt aus dem GM alle nicht mehr angeschlossenen Komponenten

und dem Programm Driver-Store Explorer. Ich stelle die Klamotten hier mal gezippt rein.

Beim Driver Store Explorer auf Enumerate klicken, dann bekommt man alle installierten Treiber angezeigt.

Der Rest ist relativ selbst erklärend! Das C-Script braucht nur doppelt angeklickt werden!

Es braucht aber die Datei Devcon.exe im selben Verzeichnis!
 

Anhänge

  • remove.zip
    190 KB · Aufrufe: 88

discoverer

Herzlich willkommen
Danke Jürgen. Ich habe dein Remover Script erfolgreich durchlaufen lassen, es hat auch einige Treiber entfernt, es hat jedoch alles nichts genützt. Mittlerweile habe ich von HP das Printer Diagnose Tool runtergeladen. Es sieht und findet den Drucker, sagt aber auch das es was zu fixen gibt, dies jedoch mit den "Basis-Treibern" die bei mir installiert sind nicht gelöst werden kann und das "Vollkpaket" der Printing software benötigt wird. Es wird im HP-Diagtool auch ein Direktdownload-Link angeboten, klickt man jedoch darauf,
werden einem wiederum nur die "Basic" Treiber angeboten LOL^^

However: Im Eventlog steht diese Meldung:

Driver Management concluded the process to install driver hpljp1005.inf_amd64_7939d1f6fd74f7cc\hpljp1005.inf for Device Instance ID USBPRINT\HEWLETT-PACKARDHP_LASERJET_P1005\6&2D2D4A1B&B&USB001 with the following status: 0x704.


Faktisch
ist der HP-Deskjet 1005 im Gerätemanager unter Druckern geführt, der Status wird angezeigt als "Funktionstüchtig und bereit". Der Drucker lässt sich jedoch nicht als Standarddrucker einrichten und jeder Druckversuch inkl. Testseite schlägt mit der Meldung fehl, das kein Drucker am Rechner angeschlossen ist.

PS: Der Druckertroubleshooter von Windows 10 gibt folgendes an:

USB Printing Support can’t work properly with USB 3.0. Not fixed Not Fixed
If the USB 2.0 device is incompatible with USB 3.0, plugging it into a USB 2.0 port can solve the problem.

Ich habe mittlerweile alle USB-Ports meines Mainbord (MSI H81M-P33 "MS-7817") durchgetestet
aber an jeder USB-Buchse mokiert der Win10 Printer Troubleshoorter das selbe Problem. So langsam wirds ätzend.
 

build10240

gehört zum Inventar
Das Zwischenschalten eines USB2-Hubs ist eine bekannte Methode, um Probleme mit USB2-Geräten an Rechnern mit USB3-Ports zu lösen. Funktioniert aber leider nicht immer.
 

discoverer

Herzlich willkommen
Also das da ist mein Mainboard:

https://de.msi.com/Motherboard/H81M-P33.html#hero-overview

Das hat offenbar 2x USB 3.0 Ports. Wie es ausschaut benötige ich seit Win10 x64 1607 anstatt wie vorher bei Build 1507 auf gleicher Hardware nun einen USB 2.0 HUB als quasi Zwischenadapter damit es funzt. BIOS des MB ist aktuell laut dem MSI Bios Update Utility. Vielleicht mal DriverAgent oder so ausprobieren, die haben manchmal aktuellere Treiber...
 

discoverer

Herzlich willkommen
Gibt ein paar neue Infos:

Also habe mir nun einen USB 2.0 Hun für ca. 6 EUR im Elektromarkt gekauft und den meinen HP-Laserjet 1005 daran angeschlossen, jedoch gibt es am Problembild keinerlei Änderungen. Habe nun an meinem Mainboard alle USB-Ports durchgetestet mit dem Drucker und immer wird dieser auch erkannt, lässt sich jedoch nicht als Standard-Drucker oder anderweitig nutzbarer Drucker einrichten.
Treiber deinstallieren und reinstallieren und der Drucker wird auch erkannt, nur Drucken geht eben immer noch nicht.

Habe nun testweise ne frische Ubuntu 16.04 LTS Version auf DVD gebrannt und im ausprobieren Modus gleich mal versucht zu drucken (Linux wurde von DVD gestartet/gebooter). Ubuntu sieht und erkennt den Drucker auch, wenn ich jedoch in Libreoffice einen Text drucken will bzw. den Drucker Dialog in der Systemsteuerung eine Testseite drucken lassen möchte, so bleibt diese in der Druckerwarteschlange, kommt aber nie beim Drucker an. Es ist also kein Windows Problem. Will mal
schauen ob nen Kabelwechsel irgendwas hilft.
 

discoverer

Herzlich willkommen
Problem gelöst.


[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print\Monitors\USB Monitor]
"Driver"="usbmon.dll"


Danach liess sich der Drucker Treiber tadellos installieren und der Drucker als Standarddrucker festlegen.
 
Anzeige
Oben