Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Windows 10 Herbst Update und lokale Konten: Reddit-Journalismus in Aktion

DrWindows

Redaktion
In letzter Zeit scheint es eine Art Sport geworden zu sein, auf Plattformen wie Reddit nach kuriosen Meldungen zu forschen und daraus eine Nachricht zu machen. Das scheint wohl auch in einem aktuellen Fall so gelaufen zu sein. Es geht...

Klicke hier, um den Artikel zu lesen
 
Anzeige

Tetzlav

Computer-Honk
Wenn Bastler und Optimierer ohne Hintergrundwissen am Werke sind, kann derartiges passieren.
Für Journalisten ohne IT-Bezug sind derartige "Schadensmeldungen", auch wenn es Einzelmeldungen sind, ein gefundenes Fressen.
 

Gajus-Julius

treuer Stammgast
Nun denn. Direkt unter "Konto erstellen" der Hinweis: "Ohne Microsoft Konto fortfahren" wäre deutlicher. Aber die Marketingabteilung von Microsoft versteckt das hinter dem Wort "Offlinekonto" an unterster Stelle. Lieschen Müller weiß sicherlich, was ein Offlinekonto ist.

Fakt ist, dass derzeit Microsoft die Daten der Nutzer wichtiger sind, als alles Bargeld in der Kasse, weil es hierfür derzeit USD 0 (in Worten zero) Zinsen gibt. Daten halten ewig und deren Aufbewahrung ist sicherlich preisgünstiger als Negativzinsen bei der Bank.

G.-J.

Tja, in den englischen Versionen geht es nicht ganz so einfach:

https://www.deskmodder.de/blog/2019...-mit-einem-lokalen-konto-erstellen-anleitung/

Mal sehen, wenn auch deutsche Kunden derart veräppelt werden. Und vor allem, was passiert, wenn ein Käufer eines derartigen Systems dann vom Kauf zurücktreten will, weil auf der Verpackung bzw. im MSFT-Shop der Hinweis fehlt, dass ein Datenverkauf an MSFT zwingend ist.

Für Lieschen Müller ist die Anleitung von Deskmodder viel zu kompliziert. Ist wohl auch Absicht so.

G.-J.
 

AnjaK

bekommt Übersicht
@Gajus-Julius: Das Offlinekonto heißt seit der ersten Windows 10-Version so und Lieschen Müller wird vermutlich auch nicht wissen was ein lokales Konto sein soll.

Genau diese Art der Berichterstattung wie Du sie verlinkt hast, ist mit der berechtigten Schelte von Martin gemeint. Man macht sich nicht die Mühe einen Sachverhalt nachzuprüfen, sondern haut einfach nur schnell eine Meldung raus. Leider gibt es inzwischen viele Seiten die so arbeiten.
 

bx33

gehört zum Inventar
selbst wenn die Option einmal nicht mehr auftauchen würde, was sollten nutzer machen, die einfach gerade kein Netz haben?
Da ich mir solche Dialoge ohnehin nicht antun möchte (ich lasse die Erstsetups auch oft von nicht IT-affinen via Tel machen, bis ich RDP habe), kommt die Netzverbindung bei mir immer erst danach.
 

areiland

Computer Legastheniker
@Martin
Die Bullshit- und Clickbait Maschinerie läuft gerade wieder zu Hochform auf:)
Alle beziehen sich auf genau einen einzigen Post auf Reddit und schon gibts eine neue Sau, die man durchs Dorf treiben kann. War ja letzte Woche mit dem "Ccleaner auf MS Blacklist" auch nicht anders, einer stellt eine Behauptung auf - löscht sie aber nach sehr kurzer Zeit, alle anderen übernehmen sie, ohne sie aus anderen Quellen zu verifizieren und spielen sofort Bullshit-Bingo.

Hauptsache eine Clickbait Überschrift generiert und damit Werbeinnahmen erzielt.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Genau diese Art der Berichterstattung wie Du sie verlinkt hast, ist mit der berechtigten Schelte von Martin gemeint.
Da möchte ich dann doch kurz eingrätschen: Die Leute von Deskmodder machen grundsätzlich einen fantastischen Job, über die sollte man den Eimer jetzt nicht ausgießen :).
 

build10240

gehört zum Inventar
Vor allem ist das mehr oder weniger Verstecken des lokalen Kontos nichts neues. Das war in vorherigen Setups nach meiner Erinnerung auch schon mal komplizierter versteckt als ein Link Offlinekonto links unten in der Ecke.

Wenn man da an die Mitbewerber denkt, bei denen ein System ohne Online-Konto gar nicht richtig eingerichtet werden kann oder erst gar keine Updates auf dem System landen. Oder an den Play Store, den man mit den kostenlosen Apps problemlos ohne Kreditkarten oder andere Zahldaten benutzen kann, aber sehr häufig die Frage nach entsprechenden Daten untergejubelt bekommt.

Man kann natürlich jedes System mit dem Idealfall OpenSource vergleichen, die derartiges nicht haben. Um fair zu bleiben, sollte aber nur der Vergleich mit Mitbewerbern erfolgen und da sieht Microsoft noch sehr gut aus.

Hinsichtlich des Aufhängers: Das ist eben der moderne Journalismus und das ist nicht erst seit letzter Zeit so, sondern mindestens seitdem Social Media und Co. weit verbreitet sind. Es werden immer Einzelfälle mit globalen Problemen verwechselt, genauso wie das Geschrei von einzelnen oder kleinen Gruppen als Wehklagen der gesamten Menschheit dargestellt wird.
 

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Danke für das Testen!

Eine Abhängigkeit von der Region kam mir auch in den Sinn. Wenn man dem Deskmodder-Link oben glaubt tritt das Problem bei manchen US Images auf.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Ich hab in Screenshots auch Hinweise auf "Domain join" gesehen, was dann ziemlich sicher dafür spricht, dass es mindestens eine Pro- wenn nicht sogar eine Enterprise-Version war. In einer solchen ist das "Verstecken" des lokalen Kontos etwas, was von den Kunden eher gewünscht als abgelehnt wird - wenngleich sich im Unternehmen natürlich sowieso niemand seine Kiste selbst aufsetzen sollte.
 

tkmopped

gehört zum Inventar
Nicht das erste mal das sich so ein Blindfisch darüber beschwert, das eine Insiderversion von Win10 wohl einen Fehler hätte. Ob der jetzt vollkommen talentbefreit ist oder nicht sei mal dahingestellt. Wenn wirklich eine Insiderversion verwendet wurde kann diese Fehler enthalten und sollte nicht produktiv verwendet werden. Das hat der (ich nenn ihn mal Knilch) irgendwann einmal abgenickt. Ich würde mal behaupten , hier liegt das Problem in der nicht erfüllten Erwartungshaltung dieses EINEN Nutzers. Das er Insider ist hat er wohl vergessen. Oder er denkt wirklich nur von der Tapete bis zur Wand.
Aus dem Sommerloch sollten wir doch derzeit heraus sein. Die beiden blondgelockten Schwachmaten mit Allmachtsphantasien treiben doch genügend richtigen Blödsinn über den man berichten könnte.
 

Administratoor

nicht mehr wegzudenken
wenn ich mich recht erinnere (die älteren werden das bestätigen können) gab es in den ersten Windows 10 Versionen (1507, 1511,???) keinen direkten Weg zum lokalen Konto (zumindest bei der Home Edition (ja korrekt - nur wenn der PC eine Internet Verbindung hatte)). Da musste man erst mal ein ungültiges MS Konto eingeben, erst dann bekam man nach der Fehlermeldung die Option für ein lokales Konto zu sehen . Von daher: im Westen nichts Neues....
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
@Administratoor meine Erinnerung ist auch schon ein wenig verblasst, aber so in etwa war es. Das lokale Konto ist aktuell tatsächlich leichter einzurichten, als es das am Anfang von Windows 10 war.
 
G

Gelöschtes Mitglied 78250

Gast
Ich weiss nicht, warum man reddit so wichtig redet, das ist nichts anderes als SM wie Facebook, WA oder hier das Forum. Vllt in anderer Größe. Je größer desto mehr Bullshit. Ich frag mich grad, warum dir das so wichtig überhaupt ist, das als Kommentar zu verfassen, für mich ist das allenfalls eine Randnotiz. SM-Bashing, wirklich jetzt?
 

Sonnschein

gehört zum Inventar
Ich habe vor ca. 14 Tagen einen Dell l701x von Windows 7 Home auf Windows 10 Home v1903 gebracht. Vorher die HDD gegen eine SSD getauscht und den RAM von 6GB auf 8GB Upgrade.
Der Key von Windows 7 geht übrigens immer noch.
Was mir aufgefallen ist, das ich nach jedem neuen Fenster gefragt wurde, ob ich nicht doch ein online Konto möchte. Ich müsste lügen, aber die Frage kam bestimmt 5~6 Mal.
Nun ja, nun steht der Dell bei meiner Bekannten und sie freut sich, das sie 1600,-€ gespart hat. Die SSD gab es für 55,-€ mit 512GB, den RAM Riegel habe ich gesponsert...
 
Anzeige
Oben