Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Installation Windows 10 kostenlos für Windows 7 u.Windows 8.1 -Nutzer

drwindowsfan

Herzlich willkommen
Hallo Dr.Windows-Community,

Windows 10 kostenlos für Win 7 u. 8.1 Nutzer (bei Installation innerhalb eines Jahres). Prima !
Vermutlich ist dann Win 10 mit Win7 oder 8.x -Key aktivierbar.
Was ist aber, wenn man nach Ablauf des "kostenlosen" Jahres sein Betriebssystem (z.B. wegen Virenbefall, Hardwaretausch ect.) neu installieren muss ?

Freundliche Grüsse von drwindowsfan :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige

Zeraphine

gehört zum Inventar
Dann installiert man das Betriebssystem neu von einer Windows 10 DvD, die man sich vorher erstellt hat, oder denke mal ein Image bei Microsoft herunterladen kann. Notfalls hier bei Dr Windows vorbeischauen ;)
 

drwindowsfan

Herzlich willkommen
Hallo Zeraphine,

danke für deine Antwort. Meine Frage bezog sich weniger darauf, wie man Win 10 neu installiert, sondern darauf, wie man es nach dem "kostenlosen Jahr" aktiviert.

Gruss drwindowsfan
 

Holgie

kennt sich schon aus
Ohne es zu wissen vermute ich einfach mal: Der Key wird bei der erstmaligen Prüfung mit Win10 für eben dieses registriert, bzw. die Registration erweitert. Damit sollte es dann dauerhaft funktionieren.
Wobei mWn auch noch nicht feststeht ob Windows nicht monatliche Gebühren kostet...
 

Charleseduard

gehört zum Inventar
Hallo drwindowsfan
Das "kostenlose Jahr"bezieht sich auf die Zeit,in welcher du die Chance hast,Windows 10 eben kostenlos zu installieren. Das muss geschehen,innerhalb des ersten Jahres nach Veröffentlichung der Finalen Version.
Ist das System mal installiert,bleibt es auch weiterhin free,solange dein Computer durchhält. Es wird kein Abo oder irgendwelche Lizenzgebühren geben ! Gruss Charles
 

Anhänge

  • lifetime.PNG
    lifetime.PNG
    24 KB · Aufrufe: 172

Grossauge

gehört zum Inventar
Im Moment habe ich Windows 7 Home auf einem Notebook installiert und würde erst auf Windows 10 umsteigen wollen, wenn es wirklich "fertig" ist. Wenn ich es richtig gelesen habe, würde Microsoft sein neues BS auch Windows 7 Benutzern zur Verfügung stellen.Wird das auch funktionieren, ohne dass ich vorher Windows 8 bzw. 8.1 installiert habe?
 

areiland

Computer Legastheniker
Windows 7 Nutzer werden ohne Zwischenschritte direkt auf Windows 10 upgraden können. Natürlich im ersten Jahr nach Erscheinen von Windows 10 gleichfalls kostenfrei. Bei der Lizenz wird es wohl analog zur anfänglich kostenlos erhältlichen Media Center Lizenz bei Windows 8 laufen. Einmal mit dem zugesandten Produkt Key aktiviert, bleibt Windows 10 jederzeit neu installierbar - auch nach der Jahresfrist. Entscheident wird sein, dass man den Produkt Key innerhalb der Jahresfrist aktiviert. Danach wird er verfallen, wenn man die rechtzeitige Aktivierung versäumt hat.
 

Charleseduard

gehört zum Inventar
Hallo Grossauge

Das ist ja genau,was MS gerne erreichen möchte. Das recht Viele von 7 auf 10 umsteigen.
Dafür geben sie dir aber ein Jahr Zeit . Ein Jahr nach der Veröffentlichung der Finalen Version,also etwa Herbst 2015. So kannst du es dir bis Herbst 2016 überlegen,ob du gratis umsteigen möchtest,oder Windows 7 bis 2020 weiter nutzen willst und dann aber für Windows 10 bezahlen musst,wie bei jedem früheren OS.
Ich finde Microsoft hat da eine sehr grosszügige Lösung gefunden und,nein,du musst nicht vorher Windows 8 haben !
 

Grossauge

gehört zum Inventar
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Werde bestimmt, bis es soweit ist, noch öfter mal eine Frage stellen müssen, natürlich in Verbindung mit Informationen hier beim Doktor. ;)
 

Holgie

kennt sich schon aus
Das finde ich ehrlich gesagt ziemlich genial. Ich kann also alle Rechner im Haus (das sind ein paar...) kostenfrei auf Win10 umstellen. Und wenn die ganze Integration zwischen Phone, Tablet und PC wirklich so funktioniert wie versprochen, dann wird wohl auch das Nexus in Rente geschickt.

@Grossauge: Schöne Fotos :)
 
R

Rheinhold

Gast
Kostenlos war nie " umsonst ". :D
Wie es nach dem Jahr aussieht, werden wir erst dann erfahren.
Erst wird der Vertrag geschlossen, dann ist Einsicht in die AGB erlaubt.
Da bestimmte Informationen vor, andere erst nach Vertragsschluß mitgeteilt werden müssen.
Das „ Angebot “ ( das Warenangebot ist unverbindlich ) ist nicht zu verwechseln mit dem was dann wirklich geliefert wird.
Wer aus den Fehlern der Vergangenheit nix gelernt hat....
Gratis, kostenlos oder umsonst:
"Gratis" = 'Zum Dank'
"Umsonst" = 'Ohne Nutzen'
"Kostenlos" = 'Es ist frei von Kosten'
Beispiel: Der Schulbesuch ist kostenlos, war aber für viele ( Umsonst ) also ohne Nutzen.:D
 

gial

R.I.P.
Danke Rheinhold. Schön erklärt.

- Viele werden wohl kostenlos auf Windows 10 upgraden.
- sich dann aber umsonst (=vergeblich) bemühen, damit klar zu kommen;
- dann bei Dr.Windows kostenlos um Hilfe fragen,
- was ihnen dann gratis zuteil wird.
- Manche bedanken sich dann sogar.
 

theWolf

bekommt Übersicht
Hallo,
hört sich erst einmal gut an, aber wie wird es wohl mit den Treibern klappen, da werden wir wohl doch Hand anlegen müssen (Drucker u. andere externe Hardware).
So einfach downloaden wird m.E. nicht ausreichen.

Gruß aus Berlin
Wolfgang ( der erst einmal abwartet was die "Schnellen" dann hier an Problemen posten )
 

Charleseduard

gehört zum Inventar
Hallo Wolfgang
Was die "Schnellen"an Problemen posten,kannst du wirklich seit September des letzten Jahres in den Foren nachschlagen. Die meisten Ïnsider"sind seit dieser Zeit dabei. Nunkommt der Wechsel von der Technical Preview auf die Consumer Preview,aber das wird kaum etwas ändern. Treiber? Warum soll es nicht so einfach sein,diese runterzuladen? Du musst nur Windows selbst erst mal machen lassen oder danach auf die entsprechenden Herstellerseiten gehen.Ein alter XP Drucker wird voraussichtlich nur noch für die Schrotthalde reichen. Neues System,neue Geräte !

Hier noch ganz interessant: Den Pc Herstellern gefällt das mit dem Gratis OS natürlich nicht. So können sie ja keine Crapware installieren !!!!
Windows 10: PC-Hersteller beklagen kostenloses Upgrade - WinFuture.de
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

areiland

Computer Legastheniker
Wobei man aber auch sagen muss, dass diese Befürchtungen wohl eher ins Reich der VTler gehören. Denn wer einen neuen Rechner benötigt, der wird ihn sich auch kaufen. Davon auszugehen, dass allein eine zeitlich befristete Abgabe von kostenfreien Windows 10 Lizenzen schlecht für das Hardwaregeschäft sein könnte, das dürfte dann doch etwas weit hergeholt sein.
 

windowsnico

bekommt Übersicht
Ist das dann nicht so das der KEY von Windows 10 troztem ehalten bleibt und man sich ohne Sorgen Windows 10 wieder herunterladen kann und mann es sich nicht kaufen muss.
 

areiland

Computer Legastheniker
@windowsnico
Du hast es nicht ganz verstanden! Wer innerhalb des ersten Verkaufsjahres von Windows 7 oder 8.1 aus auf Windows 10 upgraded, der wird die Lizenz kostenfrei erhalten. Diese kann er auch nach diesem Jahr verwenden um seinen Rechner jederzeit neu zu installieren. Inwieweit man diese Lizenz verwenden kann um den Rechner nach Hardwareänderungen neu zu installieren, das steht noch nicht fest, wird aber auch nicht anders sein als bisher.

Ich gehe bisher davon aus, dass man eine kostenfreie Lizenz anfordern kann, wenn man dies von einem physisch installierten Windows 7 oder 8/8.1 aus tut. Analog zur Vorgehensweise, die bei Windows 8 bei der Verteilung der kostenlosen Media Center Keys der ersten Stunde zum Einsatz kam, eben mit Verfallsdatum der Produkt Keys. Also ein Abruf der Lizenz von Windows 7 oder 8/8.1 aus, wobei Produkt ID und E-Mail Adresse zur Identifizierung dienen, um einen mehrfachen Abruf von Lizenzen zu verhindern. Die eigentliche Windows 10 Lizenz wird wohl nicht mit dem Produkt Key der upgegradeten Windows Version verknüpft sein - denn es macht schlicht keinen Sinn.

Da zumindest die Windows 10 Consumer Preview ebenfalls upgradeberechtigt sein wird, macht es nur Sinn, dass das upgradeberechtigte System laufen und darüber dann ein Upgrade oder zumindest der Lizenzabruf erfolgen muss. Hinterher wird das System dann frei installierbar sein. Das war auch schon bei den Windows 8 Upgrades der Fall, die man nach der erstmaligen Installation als Upgrade auch problemlos auf dem nackten Rechner neu installieren konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

derkarlsruher

Herzlich willkommen
Hallo,

es soll ja User mit Windows 8 geben. Was ist mit denen. Sind diese eingeschlossen oder aussen vor?
 
Anzeige
Oben