Windows 10 Mai 2019 Update: Der leiseste Startschuss aller Zeiten ist gefallen

iWebi

Gesperrt
Gehe mal auf Zurück, dann sollte es gehen.
 
Anzeige

FaktorN

nicht mehr wegzudenken
Nordlicht2112 21.04.2019, 19:43
Mit den eingeläuteten Ende. von W10M stand das Ende der UWP's doch ebenfalls fest. Das wollte in den Windows Communities nur lange Zeit niemand wahr haben.
Wenn man das aber mal ganz nüchtern betrachtet machen Apps ohne Smartphone eh wenig Sinn.
Dem kann ich nur widersprechen. Apps laufen in Windows 10 im Fenster und verhalten sich so gesehen wie ganz normale EXE-Programme, wobei sie vom Design oft besser zu bedienen sind. Siehe z.B. Groove Musik, Film & TV, Mail, usw. Es gibt auch Ausnahmen, so ist z.B. die Foto-App inzwischen deutlich überladen. Weniger war da früher mal mehr. Außerdem laufen UWP-Apps auf W10-Desktops, Tablets und der X-Box. Ein wesentlicher Vorteil ist auch die automatische Aktualisierung via Microsoft-Store. So habe ich mir z.B. Paint.NET im Store gekauft um einerseits den Entwicklern ein kleines Dankeschön zukommen zu lasen und andererseits an der automatischen Aktualisierung zu partizipieren. Auch ein kostenloses Programm wie den MP3Tag-Editor habe ich deswegen extra aus dem Store installiert.
Allerdings ist es richtig, dass UWP-Apps zu ihrer vollen Leistungsfähigkeit erst mit Windows-Mobile aufgelaufen sind. Das Standbein hat sich Microsoft ja bekanntlich grob fahrlässig selbst amputiert. Bleibt nur die Frage, ob man das Management von Microsoft wegen eines Kunstfehlers verklagen kann. :mad:
 
G

Gast5645

Gast
@ mt03c06
deine Ausführungen ändern leider nicht daran das UWP's ohne Smartphone den größten Vorteil verlieren, nämlich den das die Apps auf allen Devices funktionieren.
Nur mal als Beispiel warum das so wie es jetzt ist nichts taugt.
Nehmen wir mal die Apps Disney Kingdoms. Ich weiss ist ein Game und das brauchen Windows Fand nicht, aber daran kann man die Problematik gut erklären.
Das Spiel synchronisiert die Spielstände bei iOS und Android und per Facebook sogar Plattform übergreifend. Und nun rate Mal auf welcher Plattform das eben nicht funktioniert?
Richtig unter W10 mit dem völlig verkorksten App Store und den damit oftmals nutzlosen Apps.
Das finden nur User Klasse die darauf stehen sich selber mit einer Plattform einzuschränken.
Kein Wunder also das MS mit dem bisherigen App Store und den UWP's grandios gescheitert ist.
 

FaktorN

nicht mehr wegzudenken
@Nordlicht2112: Zu Spielen kann ich mir leider keine Meinung bilden, da ich aus dem Alter schon eine Zeitlang raus bin. Die Spiele die ich ab und zu mal spiele beschränken sich auf Mühle oder Schach. Die sind dann allerdings aus dem App-Store. Den Store an sich finde ich nicht schlecht. Die Auflistung der "gekauften" Apps (auch kostenlose gelten ja als gekauft) ist meist erbärmlich langsam. Leider kann man "gekaufte" Apps nicht löschen, sodass die Liste - zumindest bei mir - extrem lang ist. Bei einer Windows-Neuinstallation holt einen das ein. Ansonsten habe ich ein Android-Smartphone und finde nun den Play Store auch nicht unbedingt leistungsfähiger. Den Store von der Veräppel-Firma kann ich nicht beurteilen, weil ich von denen grundsätzlich nichts kaufe.
Das MS mit dem eigenen App-Store nicht sonderlich erfolgreich ist, habe ich schon öfter gelesen. Ich selbst nutze den App-Store sehr gerne. Das MS da gewisse Probleme hat kann ich mir aber denken. Wenn ich mein Umfeld so sehe, dann ist es auch wirklich schwierig die - nun ja, zumindest weitgehend unabhängig von Alter - "geistig betagte" Klientel zu etwas neuem zu bewegen. Die meisten Leute haben schon immer auf Setup.exe geklickt und lassen Neuerungen - und seien sie noch so gut - schlicht links liegen.
 

OliverL

gehört zum Inventar
Es läuft hier nun auf allen Geräten, problemlos. Nur auf dem Surface Pro 3 musste ich den MicroSDXC-Kartentreiber manuell von Realtek herunterladen und aktualisieren, damit meine 400 GB SanDisk erkannt wird.
Siehe hier meine genauen Infos im älteren Forum-Beitrag dazu.
 
Oben