Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Windows 10 Mai 2021 Update: Rollout läuft weiterhin gebremst

DrWindows

Redaktion
Windows 10 Mai 2021 Update: Rollout läuft weiterhin gebremst
Windows 10 Mai Update


Am 18. Mai hat Microsoft das Windows 10 Mai 2021 Update veröffentlicht. Obwohl die Installation des „Updates“ letztlich nur ein Umschalten der Versionsnummer ist, läuft der Rollout weiterhin nur gebremst ab.

In der letzten Woche hat Microsoft die Dokumentation zum Status des Rollout von Version 21H2, so der technische Name des Mai 2021 Update, aktualisiert (via WindowsLatest). Dort kann man nun lesen, dass allen Nutzern von Version 2004 und 20H2 die Version 21H1 angeboten wird, sofern sie die manuelle Updatesuche starten. Zwei Absätze tiefer findet sich allerdings der Hinweis, dass man die Verfügbarkeit in den kommenden Woche noch einschränken werde, um einen reibungslosen Download zu gewährleisten.

Zufälligerweise hatte ich am Wochenende zwei Laptops als Patienten auf dem Schreibtisch, die neu aufgesetzt werden mussten. Beide kamen nur bis Version 20H2, auch bei manueller Updatesuche kam keine neuere Version. Den zweiten Rechner habe ich sogar per Cloud-Download zurückgesetzt und es wurde die 20H2 als neueste Windows-Version heruntergeladen.

Einerseits ist die Prozedur seitens Microsoft albern, denn technisch sind 2004, 20H2 und 21H1 eineiige Drillinge. Die Geräte, die mit einer der beiden Vorgängerversionen laufen, müssen nur ein paar Kilobyte herunterladen. Also warum tun sie das?

Der Grund findet sich im mittleren Absatz der oben erwähnten Status-Dokumentation: Microsoft steuert den Rollout mit künstlicher Intelligenz und trainiert mittels maschinellem Lernen einen Algorithmus, der in Zukunft die Rollouts von Funktionsupdates für Windows besser steuern soll, als ein Mensch das könnte. Die derzeitige Situation, dass es drei im Grunde identische Versionen von Windows 10 gibt, eignet sich dafür hervorragend, denn das Risiko ist gleich Null und die Mehrzahl der Nutzer bekommt ohnehin nichts davon mit.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

FZ61

gehört zum Inventar
Also ich denke es gibt große Unterschiede. Die erste 21 H1 braucht nur einen Augenblick zur Installation. Das Update zur 21H1 brauchte über 20 Minuten. Egal, läuft ja alles.
 

Miine

gehört zum Inventar
Ergibt nicht wirklich Sinn - es sei denn es gibt eben Unterschiede und somit Probleme. Ob die dann letztlich Windows- oder User-ursächlich sind, kein Wunder das dies kein Mensch entscheiden will...

Wenn es wirklich drei gleiche Versionen sind - dann könnte der Sinn im Vorgehen darin bestehen die KI darauf zu trainieren nicht "All-In" zu gehen. Denn das wäre ja genau das was sie machen sollte...
 

Granolche

gehört zum Inventar
Microsoft - Update - neverEnding Story 🙈

Wieso quält sich Microsoft so durch ihre Updates? Apple, Google und wahrscheinlich Linux bekommen es ja auch hin....
 

Grisu_1968

Staatl gepr. Wirtschafter
Zufälligerweise hatte ich am Wochenende zwei Laptops als Patienten auf dem Schreibtisch, die neu aufgesetzt werden mussten. Beide kamen nur bis Version 20H2, auch bei manueller Updatesuche kam keine neuere Version. Den zweiten Rechner habe ich sogar per Cloud-Download zurückgesetzt und es wurde die 20H2 als neueste Windows-Version heruntergeladen.
Neu Aufgesetzt ist für mich eine Neuinstallation. Da bekommt man ja das neue 21H1 als Download per MediaCreationTool21H1.exe oder auch als ISO mit Install.wim bei Microsoft. Weshalb solch eine Updateorgie???
 

IlluminatedLumia

kennt sich schon aus
Mir wurde 21H1 zu meinem Erstaunen weit früher als sonst angeboten. Auf einem Rechner hatte ich es schon wenige Tage nach Release, auf einem anderen uralten Notebook (das normalerweise meist erst in einer der letzten Wellen die Updates kriegt) etwa eine Woche später. Bei allen ohne die manuelle Updatesuche gestartet zu haben, es wurde einfach statt 20H2 dann 21H1 angeboten (meine Geräte waren vorher alle noch auf 2004).
 

Marcus09

treuer Stammgast
Bei mir kam das Update recht zügig nach Veröffentlichung an. Ich kann nicht so wirklich verstehen warum MS hier so (extrem) auf die Bremse tritt.
 

Miine

gehört zum Inventar
Was soll die AI denn lernen - das Windows Updates völlig ungefährlich sind weil sich von Version zu Version nichts ändert?
 
Anzeige
Oben