System: Windows 10: Manche Shortcuts/Einträge im Startmenü nicht sichtbar

micmen

kennt sich schon aus
Hi,
ich hatte dieses Problem im September in einem anderen Forum gepostet, aber trotz Nachfragen noch keine Antwort bekommen, daher versuche ich es hier nochmal neu:

Ich habe ein Problem seit dem Upgrade von Win7Prof64bit auf Win10Prof64bit:
Ich hatte und habe im "allgemeinen" Startmenü (ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu) mehrere Ordner, deren Name mit einem _ beginnen, damit die immer ganz oben liegen. Seit dem Upgrade auf Win10 ist es so, daß manche Shortcuts, die in so einem Ordner liegen, im Startmenü nicht sichtbar sind. Kopiere ich die auf den Desktop, sind sie sichtbar und funktionieren auch beim Doppelklicken. Verschiebe ich sie zurück in so einen Startmenü-Ordner, sehe ich sie dort zwar weiterhin im Explorer und sie funktionieren, ich sehe sie aber nicht, wenn ich die betr. Ordner im Startmenü öffne. Betroffen sind immer die (wenigen) gleichen Shortcuts, die meisten sind ganz normal über's Startmenü verfügbar.
Die Shortcuts zu löschen und neu reinzukopieren, nützt ebenfalls nichts.
Betroffen sind z.B. Mozilla FireFox (nicht aber Mozilla ThunderBird), IrfanView, Signal.

Ich habe wo den Tipp gefunden, man soll in dem Fall die Startmenü-Einstellungen zwischen Vollbild und normal wechseln und wieder zurück wechseln, aber auch das hat nichts verändert.

Ich bin lauter Sicherheits-Details in den Eigenschaften der LNK-Dateien durchgegangen, aber ich finde keine Unterschiede zwischen denen, die in der Startmenü-Ansicht angezeigt werden, und denen, die in der Startmenü-Ansicht unsichtbar sind.
Wie gesagt: Im Explorer sind sie ganz normal alle sichtbar unter
C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\(Ordnername)

Und ich habe in der Zwischenzeit den Rechner auch x Mal neu gestartet, das hat nichts geändert.

Ich habe mal einen Explorer-Screenshot eines der betroffenen Ordner (habe dieses Problem in mehreren Ordnern) zugefügt. Dieser z.B. enthält diese 14 Shortcuts, die drei markierten aber sind im Startmenü nicht sichtbar, das Startmenü zeigt in diesem Ordner nur 11 Elemente:

Win10Startmenue.jpg

Die eine Anwendung (eine der drei betroffenen) liegt in meinem User-Verzeichnis "C:\Users\.............\AppData\Local\Programs" und ich bin der Besitzer des Shortcuts, alle anderen liegen in den allgemeinen Programmverzeichnissen.


Welche Eigenschaft muß eine LNK-Datei denn haben, damit sie angezeigt wird?

danke
 
Anzeige

PeterK

gehört zum Inventar
Also meine Empfehlung ist, nach einem Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 eine Externe Sicherung mit (Aomei Backupper, Acronis True Image oder einem vergleichbaren Programm deiner Wahl) anzulegen und anschließend Windows 10 noch mal Komplett neu zu installieren.
Bei einem Upgrade werden die Dateien zwar komplett Übernommen aber Inkompatibel Programme unter gewissen Voraussetzungen Deaktiviert bzw. auch teile gelöscht.

Ich weiß natürlich das dies eine menge Arbeit macht und das sich die meisten Anwender davor scheuen, aber wenn man jeden Tag damit arbeitet macht das echt Sinn.
 

micmen

kennt sich schon aus
nach einem Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 (...) Windows 10 noch mal Komplett neu zu installieren (...) Ich weiß natürlich das dies eine menge Arbeit macht
danke
Erstens macht es eine Schweinearbeit, aber zweitens ist es ja so, daß man vorher nie auf jede Ecke kommt, in die man schauen muß, um sich mit Bergen von Screenshots und kopiertem Text alles "zu sichern". Das geht darum dann monatelang noch so, daß man was entdeckt, was nicht vorhanden ist oder nicht funktionert, wie es soll, man findet zu dem Detail nichts in den gesicherten Infos, und dann kann man sehen, wie man das aus dem Gedächtnis wieder hingebastelt bekommt.
Die ganzen Kontextmenüs der einzelnen Dateitypen, die riesige Zahl von Optionen, die in aller Software eingestellt sind, überall im System eingerichtete Konten und Zugänge...


Aber unabhängig davon: Hat denn so etwas, daß manche Shortcuts nach dem Neu-Anlegen unsichtbar sind, etwas damit zu tun, daß man vorher mal ein anderes Betriebssystem hatte? Das kommt mir unwahrscheinlich vor...
Bei einem Upgrade werden (...) Inkompatibel Programme unter gewissen Voraussetzungen Deaktiviert bzw. auch teile gelöscht.
Das habe ich ja nicht: Doppelklick auf alle Shortcuts funktioniert, sogar im Startmenü an anderer Stelle, wo sie nicht unsichtbar sind - die Programme starten.
Die Shortcuts werden lediglich in manchen Ordnern nicht angezeigt...


danke

P.S.:
Habe jetzt testhalber mal einen nicht versteckten Shortcut kopiert und den Aufruf eines der versteckten Shortcuts reinkopiert, und der ist jetzt sichtbar... (und funktioniert auch, aber das war ja immer der Fall, daß was zu sehen war, auch funzt)
IRGENDEINE Eigenschaft muß es da geben, die dem Startmenü in den Kram passen muß???

Aber immerhin hätte ich jetzt einen (idiotischen...) Workaround, sollte ich Ursache des Fehlers nicht finden...
 
Zuletzt bearbeitet:

PeterK

gehört zum Inventar
Was verstehst du denn unter Shortcut?

Für mich sind das Tastenkombinationen um bestimmte Befehle für Programme am Computer unter Windows auszuführen, du verstehst da glaube ich was ganz anderes darunter und wir Reden am Problem vorbei.

Wenn du hingegen Verknüpfungen meinst da hast du ja die Möglichkeit übers Kontextmenü Verknüpfungen an das Startmenü anzuhängen oder Händisch falls etwas fehlt in C:\Users\Username\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs ins Startmenü hinzuzufügen.

Wie gesagt: Im Explorer sind sie ganz normal alle sichtbar unter C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\(Ordnername)
Das ist auch der Verkehrte Pfad, es gibt einen Globalen Pfad als auch einen Benutzer Pfad, wenn Du ein neues Programm installierst dann kannst du unter Erweiterte Installation sofern dies das Programm zulässt "für Alle" oder "für Aktiven Benutzer" Installieren, bzw. einem Benutzer das starten eines bestimmten Programms Verweigern (als Administartor).

Das mit dem _Unterstrich im Startmenü erinnert mich am Windows XP/2K das gibts heute nicht mehr, aus diesem Grund und anderen gründen (Größe der Bootpartition) würde dir auch eine Neuinstallation nach wie vor empfehlen, mittels Bootstick ist Windows je nach leistung des PC in 15minuten installiert.
 

micmen

kennt sich schon aus
sorry, etwas gedauert
Ja, mit den Begriffen ist blöd, das nervt mich schon immer: Mit "Shortcut" werden sowohl LNK-Dateien, als auch Tastenkürzel bezeichnet. Folglich meine auch ich beides damit, mal das und mal das - und muß notgedrungen oft dazusagen, welche Definition des Begriffs gerade gemeint ist. Hier geht es um LNK-Dateien (ich meine, das hätte ich auch geschrieben?). Wenn ich mit Laien rede, sage ich zu LNK-Dateien auch oft Icons statt Shortcuts, das will ich aber hier nicht tun...

Wie gesagt, stammt der führende '_' von mir selbst, das ist ja der Sinn der ganzen Ordner: Ich will die ganz oben haben, damit ich sie nach Öffnen des Startmenüs sofort sehe, und das ist halt alphabetisch sortiert.
Daher nutzt mir auch die Kontextmenü-Methode nichts, da landen die Einträge ja auch wieder wild verteilt über das ganze Startmenü, so daß ich sie suchen muß.

Und Du meinst, wenn ich die LNK-Dateien in die Startmenüordner der User-Profile lege, funktioniert das bei Win10 besser, als wenn ich sie in den User-übergreifenden Startmenüordner lege?
Ich benutze die User-Ordner ganz allgemein (nicht nur fürs Startmenü) nur sehr ungern wegen der ganzen redundanten Informationen... Bei jeder Aktion muß ich immer prüfen, daß ich sie in allen Userordnern identisch ausgeführt habe, das ist Mist. Bei vielem kommt man ja gar nicht umhin, aber ich will das auf das allernötigste Maß reduzieren.
Sollte es aber so sein, daß das ab Win10 nur noch unzuverlässig funktioniert, würde ich, klar, diese Schrott-Weg mit redundanten Daten gehen...
Aber kommt mir schon komisch vor, daß Win10 solche Einträge mal berücksichtigt und mal nicht...


Aber jetzt noch viel spannender für mich :D
  • Größe der Boot-Partition, was gibt es da an Unterschieden zwischen Win7 und Win10? Ich bin mit meiner ursprünglichen Partitionierung nach wie vor zufrieden, ich habe nicht den Eindruck, daß ich unter Win10 eine Anpassung vornehmen sollte?
  • Und welche Methode gibt es, eine Neuinstallation in kurzer Zeit hinzukriegen? Mir wurde immer gesagt, bei Windows fehlt nach wie vor noch die Möglichkeit, seine Konfiguration zu sichern, man hätte bei einer Neuinstallation darum die Wahl: Entweder ein System-Backup einspielen, das aber neben dem nützlichen auch alle Systemfehler wiederherstellt, oder in unzähligen Arbeitsstunden ganz mühsam zu Fuß den Rechner wieder aufbauen.


danke!
 

micmen

kennt sich schon aus
danke - aber ich verstehe beide so, daß die in meinem Fall keinen Nutzen haben?

  1. Systemabbild, Backup , Wiederherstellung, Sicherung:
    Wenn ich das richtig verstehe, ist das nicht mehr für Win10 geeignet/verfügbar?
  2. Reparatur des System oder eines Upgrades mit einer ISO, InplaceUpgrade:
    Die Methoden sind, wie ich es sehe, nur sinnvoll, wenn ein System mit der Zeit einen Schaden bekommt. Nicht aber bei Problemen, die man von Anfang an seit dem Upgrade von 7 auf 10 hatte? Weil das Upgrade hat ja wohl bereits die gleichen Methoden benutzt?


danke
 

Henry E.

Moderator
Teammitglied
Wenn seit dem Upgrade die Probleme bestehen bleibt immer nur eine Neuinstallation, weil die Probleme von Win 7 mitgeschleppt werden
 

hansjorg71

gehört zum Inventar
Hallo, hilft dir dies weiter ? ;)

Drück “Win+r” gebt shell: programs ein OK ( zwischen shell: und programs kein leerzeichen )
Parallel dazu den Ordner öffnen in dem das Programm liegt zu dem eine Verknüpfung erstellt werden soll
Ziehe nun die .exe Datei des Programms mit gedrückter rechter Maustaste in das Fenster, das durch den Shellbefehl geöffnet wurde und klickt auf Verknüpfung hier erstellen.

Wichtig ist hierbei, dass nur Verknüpfungen dort hin kopiert werden. Falls man das Programm direkt hinein kopiert, wird es nicht im Startmenü angezeigt !;)

Gruß :)
 

Diophant

treuer Stammgast
Hallo zusammen,

da ich auch in Windows 10 (und schon vorher in Windows 8.1) mit selbstkonfigurierten Startmenüs arbeite und gearbeitet habe, möchte ich zum einen die Ausgangsfrage klären, und zum anderen einen Irrtum richtigstellen, den ich weiter oben gelesen habe.

Ich kann das jetzt nicht mehr beschwören, aber wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, dann ist das seit Windows 8 so, dass doppelte Startmenüeinträge (da reicht Namensgleichheit aus) nicht mehr korrekt funktonieren, wie man das aus Windows 7 und früher gewohnt ist. Es wird dann jeweils nur einer dieser Einträge angezeigt. Wie da die Prioritätenliste aussieht, weiß ich nicht, das habe ich dann nicht weiter untersucht sondern bin dazu übergegangen, solche Verknüpfungen entsprechend umzubenennen, so ich sie denn im Startmenü brauche.

Ich habe bspw. einen selbsterstellten Ordner mit den verschiedenen Software-Paketen von unterschiedlichen Geräten wie Drucker, Scanner oder auch SSD's und Grafikkarte. Der Klassiker hier sind diese "Readme.txt" Dateien, dabei ist es mir damals auch erstmals aufgefallen. Das nächste ist ja auch, dass du deine ganze Unterordnerstruktur im Prinzip im Startmenü vergessen kannst; es wird nur eine Ordnerebene angezeigt, darunter alle Einträge auf einer Ebene, egal wie komplex du die im Startmenü verschachtelst. Was Microsoft ja sinnigerweise selbst auch macht, bspw. bei Office oder (noch krasser) bei Visual Studio.

Also wie gesagt: da hilft nur Umbennenen oder Verzichten.

Die beiden Startmenü-Ordner unter "C:\ProgrmData" bzw. "C:\Users" haben aber beide ihre Berechtigung und man kann sie selbstverständlich gleichzeitig nutzen. Ich habe hier ein Mehrbenutzersystem und genau dafür sind diese beiden Plätze für Startmenü-Einträge doch da: die unter "ProgramData" stehen dann jedem Nutzer zur Verfügung, die unter "C:\Users" nur dem speziellen Benutzerkonto. Da hat sich also seit Windows 7 und vorher nichts geändert.


Gruß, Diophant
 

micmen

kennt sich schon aus
Nein, vielen Dank, aber das ist es auch nicht.
Ich hatte die Shortcuts inzwischen mal zwischen den beiden Startmenü-Ordnern (Benutzer und allgemein) hin und her verschoben und auch umbenannt, auch gelöscht und voll neu erstellt - das nützt alles nichts.
Komisch halt, daß manche von diesem Problem nicht betroffen sind - und alle habe ich selbst erstellt.
Und nie ist der Original-Shortcur betroffen, sondern immer nur welche in meinen selbst angelegten Startmenü-Unterordnern.

Aber welchen Irrtum hast Du gesehen?

danke
 

Diophant

treuer Stammgast
Hi,

mit Irrtum meinte ich eine Aussage weiter oben, dass von diesen beiden Startmenüordnern (also für alle Nutzer und für den aktuellen) einer vorzuziehen sei. Das ist Unsinn. Das macht man nach Belieben bzw. so wie man es braucht, auf einem Ein-Benutzer-System ist es erstmal egal (eine Windows-Neuinstallation richtet da bekanntlich auch ein schönes Durcheinander an). Wenn man es übersichtlich haben will, weil ein selbstdefiniertes Startmenü zum Einsatz kommt, dann ist natürlich ein Ort irgendwie naheliegend.

Das mit den Ordernamen mache ich übrigens so ähnlich: die Ordnernamen beginnen bei mir mit einer vierstelligen Zahl in eckigen Klammern, diese definiert die Anzeigereihenfolge.

Nochmal zu den Shortcuts (kann sein, das ist schon geklärt, aber ich habe jetzt nicht nochmal alles gelesen): die müssen natürlich auch auf unterschiedliche Ziele zeigen, nur unterschiedliche Namen reicht wohl nicht aus. Ist das vielleicht das Problem?

Ansonsten solltest du dein Szenario wohl noch etwas präziser beschreiben.

Gruß, Diophant
 

micmen

kennt sich schon aus
danke
Das mit den Ordnern ist klar, das ist ja schon seit mindestens 20 Jahren so (WinNT/Win2k)? Und gerade DESHALB will ich ja solche Shortcuts (mehr oder weniger alle :D), die in jedem Fall im Startmenü sein sollen, in das allgemeine und nicht das Startmenü eines Users legen.

Wie gesagt, die Shortcuts SIND doppelt - ich hatte jetzt lediglich die LNK-Dateien unterschiedlich benannt.
Ich bin bei meinen Reparaturversuchen so vorgegangen, daß ich einen bestehenden Shortcut auf den Desktop kopiert und dann in meinen Startmenü-Ordner verschoben habe. Und bei fast allen Shortcuts funktioniert das, die gibt es dann zweimal: Einmal an originaler Stelle im Startmenü und einmal ganz oben in meinem "_ - Ordner". Nur ein paar wenige Shortcuts sind fast immer unsichtbar (aber auch nicht 100% immer: Wenn ich sie mehrmals kopiere und verschiebe, ist manchmal einer auf einmal zu sehen, der vorher nicht zu sehen war).
Nachdem der ThunderBird die ganze Zeit immer sichtbar war, ist er seit kurzem auch betroffen (hatte bei meinen vielen Tests auch diese LNK-Datei mehrfach gelöscht und neu angelegt). Und den FireFox habe ich, soweit ich mich erinnere, nie sichtbar bekommen (falls überhaupt, dann nur mal ganz kurz).

Komisch ist, daß die hauptsächlich betroffenen Ordner gar nicht soo viele Einträge haben. Ein kaum betroffener Ordner enthält 40 Shortcuts und die waren immer fast alle sichtbar (eben im Moment gerade nur 33, also da fehlen grad 7).

danke
 

PeterK

gehört zum Inventar
Ich verstehe leider noch immer nicht von welchen Ordnern du da Redest, aber Mozilla Thunderbird ist ein sehr gutes Beispiel, wird im Programm Ordner installiert, und die Original Verknüpfung weil es für jeden User bereitgestellt wird, wird unter C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs abgelegt und ist im Startmenü somit unter M wie Mozilla von jedem User zu finden, wenn du unter C:\Users\Username\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs du die Verknüpfung noch mal anlegst erscheint die Verknüpfung dann eben doppelt, ich weis zwar nicht wer das möchte aber falls du da eben großen wert drauf legst ist die dann eben doppelt da.
Verschwinden tut weder die eine noch die andere Verknüpfung und nicht vor allem nicht von alleine.
Da muss also noch etwas anderes im Hintergrund Rumwerkeln was Doppelte Einträge im Startmenü überprüft und gegebenenfalls ändert.
Selbst bei einem Update von Mozilla Thunderbird ändert sich am Pfad ja nichts wodurch vielleicht eine Verknüpfung im Startmenü ins leere laufen sollte.

Und selbst bei einem Upgrade von Windows werden im Startmenü keine Doppelten Einträge entfernt, außer du löschst ein Programm und installierst es an einer anderen stelle Neu dann kann es Passieren das nur das Original Verknüpfung neu erstellt wird.

Hast du so ein Dreck wie TuneUp Utilities oder CCleaner im Autostart mit laufen was deine Verknüpfungen bei jedem Start überprüft und gegebenenfalls löscht?

Also wie ich schon sehr weit Oben und auch @Henry E. ist vielleicht eine Clean Installation doch kein so schlechter Ansatz.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Ich habe zufällig gerade folgendes festgestellt:

Links auf Programme, die in C:\Program Files (x86)\ gespeichert sind, verhalten sich anders, je nachdem ob man sie ins User-Verzeichnis "C:\Users\.............\AppData\Local\Programs" oder ins Verzeichnis C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs kopiert.

Kopiert man die Links ins User-Verzeichnis, werden sie im Startmenü angezeigt. Kopiert man sie nach C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs, erscheinen sie nicht im Startmenü.
 
Oben