Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Windows 10: Miracast Kompatibilität überprüfen

Martin

Webmaster
Teammitglied
Windows 10 unterstützt wie schon Windows 8 den drahtlosen Standard Miracast zur Übertragung von Bild und Ton an kompatible Empfänger. Leider ist jedoch nicht jede Hardware mit Miracast kompatibel, was teils an der Hardware selbst und teils an den Treibern liegt. Wer sich nicht sicher ist, ob sein Gerät wirklich Miracast unterstützt, findet es auf dem folgenden Wege heraus:

- Rechtsklick auf den Start-Button und "Ausführen" anklicken (oder Windows + R drücken)
- "dxdiag" eingeben.
- die Rückfrage, ob die Treiber auf digitale Signatur geprüft werden sollen, kann man in diesem Fall verneinen.
- es öffnet sich das folgende Fenster:



Hier klickt man nun unten auf "Alle Informationen speichern" und speichert die Text-Datei an beliebiger Stelle ab
Anschließend öffnet man die Datei und sucht im ersten Drittel nach dem Abschnitt zu Miracast - in diesem Beispiel hier ist alles im grünen Bereich:



Wenn es nicht funktioniert, so sollte man sich auf die Suche nach den aktuellsten Treibern für sein Gerät machen oder auch mal beim Hersteller direkt anfragen.

Danke an Andy Müller für den Tipp!
 
Anzeige

reik8

Herzlich willkommen
Ich habe 5.Stk Surface Pro auf Windows 10 upgedatet seitdem findet er den Miracast von Microsoft nicht mehr und kann mich auch nicht verbinden.
dxdiag ist ok, Miracast Available. Jemand einen Tipp für mich?
 

John22

gehört zum Inventar
Miracast läuft auf meinem Dell-Tablet auch nicht obwohl es lt. dem oben genannten Protokoll auch "Available, with HDCP" ist. Aber an meinem Blu-ray-Player mit Miracast kommt nichts an. Einzige Unterschiede im Protokoll (außer Gerätedaten):
DirectX Version: 11.2
DXDiag Version: 10.00.10586.0000 32-bit

Nachtrag: Miracast klapp doch. Beim Geräte zufügen wurde mir der Blu-ray-Player zweimal angezeigt: Wiedergabegerät und Projektor. Ersteres hatte ich genommen was nicht klappte. Zweites klappte dann auch wenn am Ende es doch nicht so lief wie ich wollte, weil die Anwendung merkte das Miracast aktiv war und den Bildschirm blockierte.
 
Zuletzt bearbeitet:

hw2504

nicht mehr wegzudenken
Bei mir steht im Protokoll:

DWM DPI Scaling: Disabled
Miracast: Available, with HDCP
Microsoft Graphics Hybrid: Not Supported

Leider findet keine Spiegelung mit dem Panasonic VIERA TX-40CSW524 statt. Der Laptop findet den TV, die Verbindung wird aber abgebrochen.
Der Hersteller des TV Pana hat mir wie folgt geantwortet:
Die Grundlage des Mirroring ist Miracast,
deshalb muss auch die Hardware des Laptops Miracast Zertifiziert sein damit es Funktioniert.

 

Smartlatin

nicht mehr wegzudenken
Nur so ein Hinweis:
Nicht nur die Grafikeinheit sondern auch die Netzwerkkarte kann unter Umständen Probleme machen.
Bei der Grafikkarte ist eine WDDM 1.3-Treiber und "Miracast available" Voraussetzung
Bei der Netzwerkkarte muss es mindestens ein NDIS 6.30-Treiber sein.
Wenn es trotzdem nicht funktioniert, dann kann es auch an anderen Programmen liegen die die Übertragung vom Gerät zum Display (TV) stören.
 

HorstS

treuer Stammgast
Hallo, habe das Problem, dass bei DxDiag zwar bei SystemInfo "Miracast: available" angezeigt wird, bei Display Devices "Miracast: Not Supported by Graphics driver".
Hat jemand eine Lösung hierfür, wie es dennoch klappen könnte. Habe einen neuen PC und mir einen W-LAN Stick gekauft.
Vielen Dank.
 
Anzeige
Oben