Windows 10 mit Online-Konto oder ohne Microsoftkonto einrichten

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Viele Windows Anwender und auch Windows 10-Nutzer stehen bei einer Neuinstallation vor der Frage;

Microsoft-Konto ja oder nur lokal? Was sind die Unterschiede oder habe ich dadurch Vorteile oder Nachteile?

Wenn man sich nicht sofort entscheiden will, kann man das auch später alles noch machen, aber man will ja auch wissen was es damit auf sich hat.

Wichtig ist aber für Umsteiger zu wissen , wer bei Win 7 z.Bsp schon ein Hotmail-Postfach, Skype oder Livemail oder Messenger oder Live-ID und Xbox hatte, hat schon ein Konto bei Microsoft und auch die Zugangsdaten sind die gleichen,
Diese Anwender könne also die Funktion also schon bei der Installation nutzen, und sich bei dem Microsoft-Konto anmelden,

Auch online sind die Kontodaten zugänglich https://account.microsoft.com/?refd=account.live.com

Alle anderen sollten aber wissen worum es sich bei diesen Funktionen und neuere handelt.

Diese wären also die sogenannten Cloud-Dienste wie OneDrive mit kostenlosem Speicherplatz, bei mehreren Geräten mit gleichem Konto werden auch schon gewisse Einstellungen im System synchronisiert wenn bei schon vorhanden Geräten die Funktionen eingestellt wurden.

Des Weiteren lassen sich auch kostenpflichtige Apps aus dem Store nutzen, viele andere neue Dienste oder Apps bedürfen auch einer Anmeldung an Microsoft um alle Funktionen nutzen zu können,auch Filme oder Spiele und Hardware lässt sich Windows Store erwerben.

Auch die Office Apps brauchen ein solches Konto,

Aber ist das alles so ungewöhnlich?

Wer z.Bsp ein iPhone nutzt, braucht auch zwingend ein Apple-Konto und auch bei Android ist ein Google-Konto Pflicht warum dann nicht auch bei Microsoft? Microsoft - Official Home Page

Dadurch entstehen auch die Vorteile alle Geräte miteinander bei Kontakten, Mail, und Kalender zu verknüpfen und zu synchronisieren, das gilt auch für Dokumente Foto und Video und auch die Favoriten im Browser,
Microsoft bietet ja für beide andere Systeme auch die passenden Apps an, dann kann man sie nutzen ohne Kostenaufwand und so komfortabel mit allen Geräten immer up to date sein.
Auch Dokumente lassen sich unterwegs bearbeiten und zu Haus weiter bearbeiten oder lesen
Geät verloren? Das Konto kann helfen; mehrere Konten auf dem Gerät auch kein Problem mit eigenen Konten der anderen Nutzer.

All diese Vorteile entfallen bei lokalen Konten, d.h. das System ist immer nur autark zu nutzen und selbst Foto vom Handy auf PC wird ein kleiner Aufwand, entweder per Kabel oder per Messenger mit Datenübertragung auf PC,

Vielen Anwendern ist ja auch immer Datenschutz beim Onlinekonto suspekt, da kann ich mal hier auf unsere Links verweisen




dort sind jede Menge Möglichkeiten die Telemetriedaten erheblich einzugrenzen

Für wesentlich mehr informativen zu den Telemetriedaten bitte hier klicken

Konfigurieren von Windows-Diagnosedaten in Ihrer Organisation (Windows 10) - Windows Privacy


Hilfreiche Tipps zum Konto
Account & billing help - Microsoft Support


Hier mal der Unterschied bei der Installationsweise

Die 64bit Editionen lassen ein Offline Konto zu, auch in der Home-Version mit Internet-Zugang


Screenshot046.png



Die 32bit Editionen lassen kein Offline-Konto zu, auch in der Home-Version mit Internet-Zugang


Screenshot049.png

Die Unterschiede finden sich unten links

Hier auch die Erklärung bei weiteren Informationen , warum und wie man es später ändern kann

Screenshot050.png



Wer aber ohne Internet installiert bekommt in allen Fällen die Auswahl


Screenshot027.png

Windows 10: Zwang zum Microsoft-Konto erreicht Deutschland

Ich würde immer eine Installation ohne Internetzugang empfehlen, weil dort es möglich ist zwischen Lokalem Konto und Microsoft schon bei der Installation zu unterscheiden

Hier noch mal der Ablauf der Installation

Screenshot013.png


Screenshot014.png


Screenshot015.png

Hier den Satz Ich habe keinen Key anklicken


Screenshot016.png

Je nach ISO die Version auswählen


Screenshot017.png

Bestätigen

windows_10_setup_06.png


In diesem Beispiel wird Windows 10 auf einer leeren virtuellen Festplatte installiert, daher erscheint ein komplett leerer Datenträger. Aufgrund der Vielzahl möglicher Konstellationen kann an dieser Stelle nicht auf die Partitionsauswahl eingegangen werden, aber grundsätzlich gilt: Sollten bei einer bereits verwendeten Festplatte noch alte Partitionen vorhanden sein, kann man hier auch alle Partitionen löschen. Das ist für eine wirklich saubere Neuinstallation von Windows dringend zu empfehlen (Daten gegebenenfalls vorher sichern). Die erforderliche Partitionierung inklusive des Anlegens der für UEFI und Windows erforderlichen später versteckten Partitionen wird anschließend von der Windows-Installation automatisch vorgenommen.
Erscheint gar keine Auswahl, fehlt der passende Treiber, der durch Klicken auf "Treiber laden" an dieser Stelle eingebunden werden kann.


Screenshot018.png


Screenshot019.png



Screenshot019.png



Screenshot020.png

Wer mit USB-Stick oder DVD installiert sollte diese jetzt entfernen


Screenshot021.png


Nun gehts zur ersten Einrichtung der Dienste und diversen Fragen


Screenshot022.png


Screenshot023.png

Screenshot024.png


Sprache und Tastatur auswählen

Screenshot025.png


wer mag wählt eine 2 . aus

Screenshot026.png



Und nun aufgepasst, hier scheiden sich die Wege zum Lokalen Konto oder zu einem Microsoft-Konto
Ist hier ein Netzwerkzugang schon möglich und geht es direkt zum Online Konto
Also WLAN oder LAN schon vor der Installation trennen
Besteht kein Zugang dann unten links klicken

Screenshot027.png


Für Offline- bzw Lokales Konto gehts links unten weiter,
wer mag kann nun den Internetzugang herstellen und unten rechts klicken, dann geht aber mit Online-Konto weiter

Ich mach nun offline weiter

Screenshot028.png


Wunschname eingeben

Screenshot029.png


Wunsch-Kennwort eingeben

Screenshot030.png


Nun müssen drei Sicherheitsfragen eingegeben werden, die man sich leicht merken kann, falls es mal Probleme beim Anmelden gibt,
Dann werden die nämlich wieder abgefragt, wenn man das Kennwort vergessen hat


Und ab hier geht es Weiter mit Datenschutzabfragen die für beide mögliche Konten aber gleich sind, dann hat man schon mal eine Grundeinstellung, die sich später in den Einstellungen aber wieder ändern lassen

Screenshot032.png


betreffende Aussage anklicken und unten rechts bestätigen

Screenshot033.png

Screenshot034.png

Screenshot035.png

Screenshot036.png

Screenshot037.png

Screenshot038.png

Screenshot039.png

Screenshot040.png



Das war's mit Eingaben und Abfragen, noch ein Neustart und dann dauert es noch ein paar Minuten bis zum Finale

Screenshot041.png



Screenshot043.png



Für weitere Einstellungen oder Tipps geht es hier weiter


 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

PeteM92

gehört zum Inventar
AW: Windows 10 mit oder ohne Microsoftkonto einrichten

Noch ein ergänzender Hinweis:

wenn man partout mit einem lokalen Windows-Benutzerkonto arbeiten will, muß man aufpassen daß man Windows nicht versehentlich auf ein Microsoft Konto umstellt.
Das kann sehr leicht passieren, wenn man z.B. eine App aus dem Microsoft Store herunterlädt und bei der Eingabe seines Microsoft-Kontos die unscheinbare Schaltfläche "Nur für diese App" nicht anclickt.

Die Folge: Windows wird von einem lokalen Benutzerkonto auf ein Microsoft-Konto umgestellt.
Beim nächsten Booten muß man dann zwingend das Passwort des Microsoft Kontos zum Anmelden eingeben - sonst kommt man nicht mehr in Windows rein. Also sollte man auch dieses Passwort immer parat haben.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
AW: Win10 Upgrade und Windowskonto

Bei Windows 10 und auch bei älteren Windows Versionen gibt es 2 Kontotypen:
Das Administrator-Konto und das Standardbenutzerkonto (linkes Bild).
Das erste Konto, das bei der Installation eingerichtet wird, wird als Administratorkonto eingerichtet. Weitere Konten werden zunächst als Standardbenutzerkonten eingerichtet, diese Konten kann aber ein Administrator ebenfalls in ein Administratorkonto umwandeln. Auch Administratorkonten lassen sich von einem anderen Administrator in Standardbenutzerkonten umwandeln.

Für beide Kontotypen (Administrator und Standarbenutzerkonto) gibt es seit Windows 8 zwei Möglichkeiten der Anmeldung (siehe rechtes Bild):
a) Anmeldung mit einem Microsoft-Konto (Beispiel Kontoname [email protected])
b) Anmeldung mit einem lokalen Konto (Beispiel Kontoname Adelheid)

Microsoft hat es so vorgegeben, daß bevorzugt (also normalerweise) ein Microsoft-Konto zur Anmeldung eingerichtet wird. Will man davon abweichen und sich mit einem lokalen Konto anmelden, muß man bei der Kontoeinrichtung mehrfach das Microsoft-Konto ablehnen (man muß sehr aufpassen, daß man nicht doch beim Microsoft Konto landet).

Ein Microsoft-Konto läßt sich nachträglich in ein lokales Konto umwandeln und umgekehrt. Meldet man sich zuerst mit einem Microsoft-Konto an, werden Benutzerordner angelegt, die nur aus den ersten 5 Buchstaben des Kontonamens bestehen - hier Susan (beim Kontonamen [email protected]).
Meldet man sich mit einem lokalen Konto an, wird der volle Benutzername für die Benutzerordner verwendet, hier z.B. Adelheid.
Wird das lokale Konto Adelheid in ein Microsoftkonto [email protected] umgewandelt, bleiben die Benutzerodner unverändert, also Adelheid. Ebenso, wenn man das Microsoft-Konto [email protected] in ein lokales Konto Susanne umwandelt, bleiben die Odnerbezeichnungen bei Susan.


Anhang anzeigen 209743 Anhang anzeigen 209744
 

Anhänge

  • Kontotyp.png
    Kontotyp.png
    19,4 KB · Aufrufe: 212
  • Kontotyp1.png
    Kontotyp1.png
    166 KB · Aufrufe: 241

ntoskrnl

gehört zum Inventar
AW: Windows 10 mit oder ohne Microsoftkonto einrichten

Wer z.Bsp ein iPhone nutzt, braucht auch zwingend ein Apple-Konto und auch bei Android ist ein Google-Konto Pflicht warum dann nicht auch bei Microsoft?
Zu iOS kann ich nichts sagen, aber bei Android stimmt das nicht.
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
AW: Windows 10 mit oder ohne Microsoftkonto einrichten

Ob das für Android aber Sinn macht muss man mit sich selbst abklären, denn der Komfort ist dann weg und unsicherer weil Apps von anderen Anbietern nicht geprüft werden ,
 

ntoskrnl

gehört zum Inventar
AW: Windows 10 mit oder ohne Microsoftkonto einrichten

Ich vertraue dem PlayStore nicht mehr als z.B. F-Droid.
Trotz der Überprüfungen hat es schon genug Malware in den PlayStore geschafft.


Für die meisten User ist es vermutlich eine Frage des Komforts. Für alles eine Quelle und Updates. Und zumindest das Gefühl sicher(er) zu sein.
 

BigBen

kennt sich schon aus
AW: Windows 10 startet nicht mehr - BIOS findet keine Windows Installation

Auf den ersten Blick ist diese Anleitung Gut. Aber.....
Ich habe gestern zum ersten mal eine Win 10 Home Installation versucht, die kann man offline gar nicht installieren.
Da müsstest du deine Anleitung ergänzen.

Dies
Die 64bit Editionen lassen ein Offline Konto zu, auch in der Home-Version mit Internet-Zugang
hatte ich z.b. nicht, bei einer 64bit Installation.
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
AW: Windows 10 startet nicht mehr - BIOS findet keine Windows Installation

Dies
hatte ich z.b. nicht, bei einer 64bit Installation.

Ich habe es gerade oflline probiert es funktioniert ohne MS-Konto, auch nach Neustart und Aktivierung

Anhang anzeigen 222979 Anhang anzeigen 222980 Anhang anzeigen 222981

Warum man nun jeden User zu eine Komplizierten Offline Installation drängen muss, verstehe ich auch nicht.
Habe ich vor 5 Jahren auch nicht gemacht und bin auch nicht zum lokalen Konto gewechselt was ja nun nachträglich nur ein Klick ist.

Weil es Anwender gibt die absolut kein MS-Konto haben wollen und auch nicht erst einrichten wollen
 

Anhänge

  • img_069.png
    img_069.png
    52,6 KB · Aufrufe: 88
  • img_072.png
    img_072.png
    42 KB · Aufrufe: 86
  • img_073.png
    img_073.png
    34,7 KB · Aufrufe: 94
Zuletzt bearbeitet:
Oben