Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] System Windows 10 neu eingetroffen, offene Fragen

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Für weitere Antworten geschlossen.

virtcong

nicht mehr wegzudenken
geht auch einfacher
sorry, wenn da steht, daß die Installationsdatei beschädigt sei, erschliesst sich mir nicht ein verweigerter Zugriff!!?

klingt doch irgendswie unlogisch?

PS: #20 link hatte ich auch schon mal durchvisiert, hat aber leider nicht geholfen!

edit:
mein Beitrag #19 bezieht sich übrigens auf den Versuch, von einem USB-SD stick das W10 BS neu zu installieren, vielleicht hatt ich das vergessen....?
 
Anzeige

Gismon

gehört zum Inventar
In irgendeinem Posting hattest du m.E. geschrieben, dass du zwei Probleme hast.

a) irgendein Programm verwendet irgendeine Datei und du weißt nicht weiter, da sie bereits geöffnet ist
b) es fehlt dir an irgendwelchen Berechtigungen

Mein vorheriger Beitrag bezog sich ausschließlich zu a)

Besteht denn a) noch oder jetzt nur noch b)?

Zu b) ist der Beitrag von @PeterK natürlich sehr gut.

Vielleicht benötigen wir einfach mehr Bilder, von dem, was du siehst, aber nicht wir.
 

PeterK

eben noch da
Moment mal, was für Dateien kopierst du überhaupt da aus den System Volumen Informationen das ist eine System geschützte und Versteckte Datei, darin befinden sich Maximal Schattenkopien falls eingestellt, von Dateien auf die du kein zugriff haben solltest und vorallem nicht erlangen solltest.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Ja, habe gerade nochmal die Fehlermeldung herauskopiert zur Verdeutlichung:

1651837226482.png



Da ist schon etwas gehörig verstellt, wenn man überhaupt den Inhalt von System Volume Information angezeigt bekommt.
 

virtcong

nicht mehr wegzudenken
was für Dateien kopierst du überhaupt da

das krieg ich angezeigt, wenn ich versuche, die Berechtigungen zu bekommen! Also Datei > Eigenschaften > Sicherheit > Eweitert bzw bearbeiten, etc pp....

a) irgendein Programm verwendet irgendeine Datei
das sagt mir im Moment überhaupt nichts, klingt wie aus einem früheren Beitrag....
b) ist bis auf das Fingerbrechen (millionen mal klicken) erledigt. Ich wüßte nur gerne, ob das auch einfacher geht (ohne Finger und Maus zu ruinieren)?
 

Anhänge

  • IMG_20220506_094117A.jpg
    IMG_20220506_094117A.jpg
    217,9 KB · Aufrufe: 23

PeterK

eben noch da
Wenn du die Berechtigungen für, "System Volumen Informationen" änderst, also deinem Benutzer Account hinzufügst, kannst du eigentlich gleich im Anschluss Windows noch mal neu Installieren, weil das Beschädigt das gesamte Dateien System.
 

virtcong

nicht mehr wegzudenken
hab das genau nach den hier empfohlenen und auch im netz gefundenen (deckungsgleichen) Anleitungen gemacht!
Das ist dabei rausgekommen!

Wäre vielleicht doch besser, genauer drauf einzugehen?
 

PeterK

eben noch da
Also noch einmal, was ist das für ein Datenträger, wo kommt der her, was für Dateien sind das und was für Dateien entnimmst du den "System Volumen Informationen"?
 

virtcong

nicht mehr wegzudenken
SD-karten chip, da sind meine ganzen privaten/geschäftlichen Dateien (calc, word, etc) drauf, auf dem internen SD-Kartenlaufwerk (reader). Das sind praktisch Texte, Listen, etc. einige pics (zB von Quittungen, und und und )
Bei dene ging ich unter Laufwerk E:\... auf Eigenschaften, Sicherheit, etc und dann das Procedere durch.
Dann kamen diese Meldungen.
 

PeterK

eben noch da
Aha, also in der Regel kommt diese Fehlermeldung nur dann wenn der Datenträger ein Basis Datenträger aus einem anderen System war und kein Wechsellaufwerk ist, und Falls der Datenträger das erste mal an dem Windows System angeschlossen wird kommt danach über die Fehlermeldung eine Abfrage ob ich die Berechtigung für die Dateien übernehmen möchte, das kann in der Regel je nach Leistung des PC auch einige Minuten dauern, je nach dem wie Groß oder wie schnell der Datenträger ist.

Wenn es Trotzdem noch zu irgendwelchen Fehlermeldungen kommt benutze ich die Anleitung siehe #20, die Berechtigungen für "System Volumen Informationen" dürfen keinesfalls geändert werden, sonst gibt es immer wieder Probleme mit den Berechtigungen und Installationen.
 

virtcong

nicht mehr wegzudenken
ein Basis Datenträger aus einem anderen System war .... der Datenträger das erste mal an dem Windows System angeschlossen wird
ganz genau, das ist das Problem. den link aus #20 hatte ich jetzt schon mehrmals zu rate gezogen...
Problem ist leider noch vorhanden


Berechtigungen für "System Volumen Informationen"
kann nat. nicht sagen, ob mir diese auch noch untergekommen sind, da ich die Maustaste wie beim high score flippern bedient hatte, daher auch der geschwollene Finger und die jammernde Maustaste....
 

Gismon

gehört zum Inventar
Folgender Versuch, wenn auf e:\ die Daten sind, die du sichern möchtest:

1) gehe zu PsTools - Windows Sysinternals
2) downloade diese PsTools Suite
3) extrahiere diese PSTools Suite (z.B. nach C:\Users\Username\Downloads\PSTools)
4) schließe eine externe Festplatte oder USB-Stick an (z.B. g:\)
5) Windowstaste + R
6) cmd (als Admin)
7) innerhalb der DOS-Box zum Speicherpfad von psexec64.exe wechseln
(z.B. C:\Users\Username\Downloads\PSTools)
8) psexec64 -i -s -d cmd
(es öffnet sich eine neue DOS-Box - in dieser DOS-Box bist du jedoch (nt authority\system)
9) xcopy e:\*.* g:\ /s /e /c /i /r /y
 

virtcong

nicht mehr wegzudenken
da deine CPU ( Intel Core i5-7300U ) leider nicht mit Windows 11 kompatibel ist.

nach einer Nacht drüber schlafen, hab ich entschieden, das Teil (Dell 5289) wieder zurückzuschicken, und mir was anderes zu suchen. Wenn Windoof 10 in 3 Jahren schon wieder zum Schrottplatz gefahren gehört, hätt ich wohl lieber gleich auf Linux gesetzt...!?

dennoch vielen Dank für eure Beiträge, ich meld mich wieder, wenn ein neuer ins Haus getrudelt ist...
 

virtcong

nicht mehr wegzudenken
bringt ja nix! Der neue sollte mindestens 4 Jahre - besser 6 - halten!! AUch wenn das manchem obscur erscheinen mag, aber budget is eng!
Hab jetzt nen Dell Latitude 5290 angepeilt, dort heisst es, daß der Prozzi für W11 geeignet sei.

Das einzige was mir noch irgendswie zu denken gibt, ist wie ich die zahlreiche Peripherie anschliessen kann (USB-C versus USB-2 /-3)
 

rusticarlo

gehört zum Inventar
Das einzige was mir noch irgendswie zu denken gibt, ist wie ich die zahlreiche Peripherie anschliessen kann (USB-C versus USB-2 /-3)

na über die empfohlenen Adapter

 

muvimaker

nicht mehr wegzudenken
@virtcong
Ich hab' jetzt nicht alles genau gelesen, doch wenn Dein Seelenheil von einer selbstdefinierten Symbolleistenbreite abhängt – bitte sehr: Winaero Tweaker

Bevor hier jetzt alle schreien: "Finger weg von Tweak-Programmen!". Normalerweise empfehle ich solche "Tuning"-Tools nicht, denn viele davon richten mehr Schaden an als sie Nutzen bringen, insbesondere wenn es sich um die berühmt-berüchtigten 30-Tage-Trial-Versionen handelt. Doch mit Winaero Tweaker kann man vieles unter Windows einstellen, was entweder nur über die Registry (fehleranfällig) oder über diverse Patches, Scripts, etc (evtl. dubiose Quelle) möglich ist. Die Breite der Symbolleisten zählt bspw. dazu.

Da ich nicht weiß wie Dein Wissensstand über Windows aussieht (über die zT konfus bis chaotisch zu lesenden Postings will ich mich nicht äußern), möchte ich nur anmerken: Ich habe Dich gewarnt! Du kannst mit dem Tool sehr viel einstellen bzw. verändern, Du kannst Dir das System jedoch auch komplett unbrauchbar machen. Der englischen Sprache solltest Du übrigens auch mächtig sein. Dass hinter der Betreiberseite von Winaero Tweaker ein gewisser Sergey Tkachenko steht, darüber kann man diskutieren (der Vergleich mit Kaspersky drängt sich auf), doch wie so oft im Leben gilt auch hier die Unschuldsvermutung.

Wenn Du zu jener Personengruppe gehörst, welche von der Umstellung von Windows 7 auf Windows 10 (hinsichlich der Optik und des Startmenüs) nicht sonderlich begeistert ist, dann kann Dir Winaero Tweaker sicherlich helfen, ein in diese Richtung "brauchbares" System einzurichten. Vielleicht kommst Du dann besser mit Windows 10 zurecht. Nur wegen der Optik auf Windows 10 (und damit eine Menge Sicherheit) zu verzichten, wäre bestimmt der falsche Weg.
 
G

Gelöschtes Mitglied 107444

Gast
nach einer Nacht drüber schlafen, hab ich entschieden, das Teil (Dell 5289) wieder zurückzuschicken, und mir was anderes zu suchen. Wenn Windoof 10 in 3 Jahren schon wieder zum Schrottplatz gefahren gehört, hätt ich wohl lieber gleich auf Linux gesetzt...!?
Kann man so sehen... muss man nicht so sehen... ;)

Du kannst es auch so sehen, dass du einen gebrauchten Laptop gekauft hast, der eben nicht die neuesten Specs hat, und von daher die Hardwareanforderungen von Windows 11 nicht erfüllt, und, dass du diesen Laptop noch mindestens 3 Jahre lang problemlos nutzen kannst, und du dir dann überlegen kannst, ob du ihn so noch weiter verwenden willst (es ist ja nicht so, dass gleich nach Ablauf des Supports alles total unsicher ist...), oder ein anderes Betriebssystem aufspielen willst. Das kann Linux sein, oder auch Chrome OS Flex (kann das nur immer wieder erwähnen, weil ich es für eine tolle Sache halte, dass man sich Chrome OS jetzt auch auf jedem Gerät, wenn es denn Hardware-technisch unterstützt wird, installieren kann.

Entweder das, oder du kaufst dir tatsächlich ein aktuelleres Gerät.
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Für weitere Antworten geschlossen.
Anzeige
Oben