Windows 10 Oktober-Update 2020 / 20H2 Version 19042.928

*prim

Herzlich willkommen
Verstehe ich das richtig, daß ich mit dem Stick, den ich mit dieser Anleitung erstellt habe, mein aktuelles System wiederherstellen kann, wenn was beim Upgrade schief läuft?
Und soll ich das Upgrade mit dem Creation-Tool oder mit dem Update-Assistenten dürchführen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

Mindconnect203

kennt sich schon aus
Vielen Dank, Henry. Wusste ich nicht, weil ich selbst davon betroffen war.

Lieber Gruß, Mindconnect 🎼🎬🎤🎧📀
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Alice

Moderatorin
Teammitglied
Neben den Insider-Channels Release und Beta ist das KB4598291 auch für alle anderen als optionales Update zum Download im Angebot.
Der Installationsvorgang ist mittlerweile im Gange.
 

Anhänge

  • Screenshot 2021-02-03 085721.png
    Screenshot 2021-02-03 085721.png
    67,8 KB · Aufrufe: 45
  • Screenshot 2021-02-03 092033.png
    Screenshot 2021-02-03 092033.png
    14,7 KB · Aufrufe: 41

Dr. Cortana

gehört zum Inventar
Habe .746, optionales Update angeboten
Schade, dass die Überraschung weg ist (Threadtitel) welche Nr. nach install aktuell ist...
 

edv.kleini

Win10 Registry-Fummler
Unter folgendem Link habe ich mal was bereit gestellt:


Es ist eine Windows 10 pro x64 de Version Build 19043.789.

Wer die mal testen will kann sie herunterladen und installieren.

Aber hier noch ein paar sehr wichtige Hinweise.

Ganz wichtig: Installation auf eigene Gefahr...

Die ISO Datei baut auf eine Windows 10 pro original Version Build 19042.572 auf.
Diese wurde mit NTLite bearbeitet.

Es wurden zu Testzwecken viele APPs aus der ISO entfernt:

MS Edge (legacy)
MS Store und Store Purchase App
Content Delivery Manager
Bing, Bing Weather, MS Maps und MS Mail,Zune Music und Video
MS Office 365 App, sowie alle X-Box Apps, Mixed Reality und noch diverse Andere.

Kurz um, ich habe versucht so nahe wie möglich an eine Enterprise LTSC heran zu kommen.
Dort gibt es die meisten Apps ja auch nicht.

Installiert wurden die neuesten Sicherheitspatches, diverse Treiberpakete
für Intel Management Engines, CPUs und Soundkarten und einige RAID-Controller,
sowie MS Dot Net 3.5 mit diversen Updates dazu (inkl. Version 4.8).
Des Weiteren wurden ältere DirectX Pakete und Visual C++ Pakete eingefügt.
Am Schluss wurde der Virenscanner mit dem Update vom 1. Februar eingefügt
und die DISM Befehle von Deskmodder zur Hochrüstung auf Build 19043.789 in eine
Batch-Datei gepackt. Das Ganze funktioniert bestens und läuft sehr stabil.

Es ist bis jetzt auf 5 Rechnern von mir per Clean-Install bzw.
auch per Inplace-Upgrade draufgebuttert worden und zwar ohne Probleme.
 

ThorstenBerlin

gehört zum Inventar
Das Update hat auf beiden Laptops aus meiner Signatur geklappt.

Ich bin jetzt mit der 19043.804 "unterwegs"...

Für die Home-Version hier der Screenshot (den der Professional erspare ich mir - ist ja nur 1 Wort Unterschied bei "winver"):

WINVER 21H1.JPG
 

ThorstenBerlin

gehört zum Inventar
Datenträgerbereinigung auf beiden Laptops löschte jeweils 4,88 GB.
 
Oben