Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Windows 10 Partition - Clean Install - was darf ich nicht löschen?

underdogx

kennt sich schon aus
HDD-Partition "Data"
Datenträgerverwaltung: Du siehst den Datenträger und die Partition, aber keinen Laufwerksbuchstaben;
Auf der Partition Rechtsklick: Laufwerksbuchstaben ändern ... ,LwBuchstaben hinzufügen, den angebotenen Buchstaben oder einen andern auswählen, OK.
System neu starten. Im Explorer erscheint jetzt deine Partition (mit Buchstaben).
Nachsehen, ob es da Hinweise auf eine Win Installation gibt.

Win 10:
Eine sehr starke Seite:
"http://www.deskmodder.de"
"http://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Seriennummern_Key_generischer_Schlüssel_Windows_10#"
Lesen!

Ab ca 22.30 bin ich im drwin-Forum, underdogx
 
Anzeige

underdogx

kennt sich schon aus
Thema "löschen, formatieren" bei Windows
1. löschen schiebt Daten in den Papierkorb (1. Zeichen des Dateinamens wird durch "$" ersetzt)
2. quick formatieren löscht die zur Partition gehörende Partitionstabelle (Inhaltsverzeichnis der Partition)
3. formatieren löscht den Inhalt jeder Speicherzelle, schreibt eine Null (0) und macht einen Leseversuch
Deine HDD "Data"-Partition müsste also noch vorhanden sein, falls nur gelöscht;
falls "quickformatiert" wurde, könnte das freie Programm "PC Inspector File Recovery" die Wiederherstellung besorgen.
Ich bin mir sicher, dass du nicht stundenlang 1TB formatiert hast.

"Formatieren einer SSD und HDD" wird auf Seiten der SSD-Hersteller behandelt.
Manchmal wird "formatieren" im Sinne von "optimieren" verstanden (prefetching abschalten etc), also Windows geeignet einstellen.

Seiten bei deskmodder, die dich interessieren müßten:
Portal:Windows 10 Deskmodder Wiki
Windows 10 Aktivierungsfehler und die Bedeutung | Deskmodder.de
Seriennummern Key generischer Schlüssel Windows 10 Deskmodder Wiki
(beinhaltet: "Windows 10 nach Hardwarewechsel per Telefon (Offline) den Key aktivieren")
Windows 10 ohne Upgrade gleich clean installieren | Deskmodder.de
 

Holunder1957

gehört zum Inventar
Meine Vorgehensweise hat sich seit Windows XP nicht geändert (außer Key Eingabe).
1. alle Festplatten außer die Systemplatte SATA-Kabel entfernen
2. Im Bios/EFI/UEFI DVD Laufwerk oder USB Stick als Bootlaufwerk festlegen.
3. Bei der Installation Benutzerdefiniert auswählen (ob dies bei Windows 10 noch notwendig ist, weiß ich nicht). Systempartition löschen und formatieren. Anschließend mit der Installation beginnen. Produktkey Eingabe überspringen (ich glaube es heißt später eingeben)
und Windows 10 die Installation tätigen lassen. Bei mir war Windows sofort Aktiviert.
 

alinija

bekommt Übersicht
So, also ich bin nun doch den Weg über Windows 8.1 gegangen.

Trotzdem habe ich auch alles nochmal formatiert. Ob es jetzt nun notwendig war oder nicht, da scheint es ja unterschiedliche Meinungen zu geben.

Win8.1 war nach dem zweiten Neustart aktiviert. Puh, wenigstens etwas.
Dafür sah mein Gerätemanager zum Fürchten aus. 5 Geräte hatte er nicht erkannt. Darunter die Grafikkarte, WLAN und Ethernet und irgendein BUS-Controller. Aber ich habe den Ethernet-Treiber in der Auswahlliste gefunden. Insofern alles halb so wild.

Einen kleinen AHA-Effekt hatte ich bzgl. des Hintergrundbildes. Da ich ja alles formatiert hatte, hätte auch alles weg sein müssen. (Nein, ich habe die zweite Festplatte nicht abgeklemmt. Es handelt sich um ein 3 Monate altes Notebook. Da schraub ich nicht an der Hardware rum, wenn ich es nicht muss.)
Nach der Installation war Windows wie die Werkseinstellung es so vorsieht. Aber nachdem ich mich in mein MS-Konto eingeloggt hatte, grinsten mich auch wieder Musketiere an.
Damit bin ich mir doch sehr sicher, dass MS die Persönlichen Einstellungen irgendwo speichert, sei es jetzt versteckt in OneDrive oder sonst wo.

Jetzt habe ich mit MediaCreationTool ein Upgrade auf Win10 gemacht. Win10 ist aktiviert. Yeah!

Unbenannt.JPG

Dann ließen sich auch wieder die Treiber aus den diversen unbekannten Geräten finden. (Seltsam, dass Win10 da besser funktioniert, Win8.1 war doch die vorinstallierte Version. Egal)

Da ich Naturwissenschaftler bin, mag ich Experimente, also probiere ich nochmal einen Clean-Install aus dem Win10 heraus. Sollte es dann wieder nicht aktiviert werden, bleibe ich bei dem Weg Win8.1-->Win10 Upgrade. Das ist zwar nicht der bevorzugte Weg, aber am Ende siegt wer die besten Ergebnisse vorbringt.

Ich berichte dann nochmal.

Danke für die vielen vielen Infos.

Gruß Alli
 

underdogx

kennt sich schon aus
Hallo Alli,

Zur Windows 10 Clean-Installation empfehle ich Dir folgende Vorgehensweise:
1. Die Datei gatherosstate.exe (gather OS Status) aus dem Ordner Sources auf dem Installationswmedium von Windows 10 an
den sicheren Ort XYZ kopieren
2. Auf der Seite
"http://www.deskmodder.de/blog/2013/10/18/windows-8-1-iso-mit-dem-windows-8-schluessel-herunterladen/"
ist beschrieben, wie du dein mutmaßliches "Windows 8.1 update 1" herunterladen kannst.
3. Windows 8.1 installieren und lediglich Internetzugang einrichten.
Die Datei gatherosstate.exe aus XYZ auf den Desktop von Win 8.1 kopieren. Doppelklick; es entsteht Datei GenuineTicket.xml.
In dieser Datei sind die für das upgrade auf Win 10 wichtigen Angaben über Win 8.1 gespeichert.
GenuineTicket.xml nach XYZ kopieren.
4. Win 8.1 löschen und Windows 10 clean installieren. Internetzugang einrichten.
Den versteckten Ordner "Program Data" sichtbar machen
(dazu im Explorer C: klicken; Reiter "Ansicht" klicken; bei "Ausgeblendete Elemente" Häkchen setzen)
die Datei GenuineTicket.xml aus XYZ in den Ordner C:\ProgramData\Microsoft\Windows\ClipSVC\GenuineTicket kopieren.
5. Windows 10 neu starten. Mit "Win+Pause" "System" aufrufen. Ist Windows 10 aktiviert?

Das InstallationVerfahren ist genau beschrieben unter
"http://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Windows_10_clean_neu_installieren"
(alles wie immer ohne Gewähr)

@ Alli: zwar habe ich eben deinen letzten post gesehen.
Trotzdem. Vielleicht kann jemand die Anleitung gebrauchen.

Ich habe mit UEFI-Bios und mit der alten Bios-Version mehrere InstallationsVarianten geprüft.
Das Verfahren hat bei mir immer funktioniert.
Bei "deskmodder" gibt es im "Wiki" viele Kommentare, auch negative. Vielleicht Sonderfälle.

Gruß underdogx
 

Wolfgang

Moderator
Teammitglied
@underdogx, warum muss man das sooo umständlich machen?
Gerätetreiber extern speichern.
Den Rechner mit dem Windows 10-Installationsmedium starten.
Die benutzerdefinierte Installation auswählen.
Die aktuellen Windows-Partitionen löschen.
Den nicht zugewiesenen Bereich für die Installation auswählen.
Fertig.
>> Bitter warten sie während Windows installiert wird <<
 

underdogx

kennt sich schon aus
Mein Text vom 01.10.2015, 20:16 (Auszug):

"Cleane Neuinstallation beginnen: mit DVD oder Stick, Aktivierungsfenster überspringen, im Fenster mit den HDD-tools alle SSD-Partitionen formatieren, löschen, „neu anlegen“ drücken, die Windowsmeldung über die zusätzliche Partition (500 MB reserved) akzeptieren, eine Installations-Weile warten, Namen und Kennwort eingeben; das war's.
Bei „Computer“ (>context >Eigenschaften) nachsehen, ob Windows 10 aktiviert ist."

______________________________________________________

@ Holunder1957 (bekommt Übersicht)
dein Text vom 06.10.2015, 06:20 :

Meine Vorgehensweise hat sich seit Windows XP nicht geändert (außer Key Eingabe).
1. alle Festplatten außer die Systemplatte SATA-Kabel entfernen
2. Im Bios/EFI/UEFI DVD Laufwerk oder USB Stick als Bootlaufwerk festlegen.
3. Bei der Installation Benutzerdefiniert auswählen (ob dies bei Windows 10 noch notwendig ist, weiß ich nicht). Systempartition löschen und formatieren. Anschließend mit der Installation beginnen. Produktkey Eingabe überspringen (ich glaube es heißt später eingeben)
und Windows 10 die Installation tätigen lassen. Bei mir war Windows sofort Aktiviert.

________________________________________________________________________________________

@ Wolko (gehört zum Inventar)
dein Text vom 09.10.2015, 18:46 :

"@underdogx, warum muss man das sooo umständlich machen?
Gerätetreiber extern speichern.
Den Rechner mit dem Windows 10-Installationsmedium starten.
Die benutzerdefinierte Installation auswählen.
Die aktuellen Windows-Partitionen löschen.
Den nicht zugewiesenen Bereich für die Installation auswählen.
Fertig.
>> Bitter warten sie während Windows installiert wird <<"

Gruß
Wolfgang
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Eigentlich" ist ALLES ganz einfach, man muss nur wissen wie es geht...

___________________________________________________________________________________________

Henry Earth (gehört zum Inventar) bedankt sich für den Beitrag von Wolko (gehört zum Inventar)
Holunder1957 (bekommt Übersicht) bedankt sich für den Beitrag von Wolko
Terrier! (gehört zum Inventar) bedankt sich für den Beitrag von Wolko

Ich schlage vor: ALLE "Inventaristi" von "drwindows.de" bedanken sich
bei Holunder1957 und bei Wolko für deren Beiträge.

"Eigentlich" ist Kommunikation ganz einfach, man muss nur genau lesen / aufmerksam zuhören und erst dann schreiben / reden.

Gruß
underdogx
 

win_men

Windows 7 8.1
09.10.2015, 18:46 MESZ
@underdogx, warum muss man das sooo umständlich machen?
Gerätetreiber extern speichern.
Den Rechner mit dem Windows 10-Installationsmedium starten.
Die benutzerdefinierte Installation auswählen.
Die aktuellen Windows-Partitionen löschen.
Den nicht zugewiesenen Bereich für die Installation auswählen.
Fertig.
>> Bitter warten sie während Windows installiert wird <<

Es ist doch klipp und klar erklärt wie der Ablauf ist. Was muss man noch erklären.
Falls es Erklärungsbedarf gibt, kann das im nachhinein abgehandelt werden.

11.10.2015, 16:04 MESZ
Es ist ja alles gut und auch nicht falsch, aber warum muss man das sooo umständlich machen?

Windows 8/8.1 installieren und aktivieren
Hat man nur Windows 8, muss erst das Update auf 8.1 gemacht werden.
Gerätetreiber extern speichern.
Im laufenden Windows 8.1 die Setup.Exe in der Windows 10-ISO ausführen.
Falls der Key abgefragt wird, diese überspringen.
Nach Abschluss die Aktivierung abwarten.
Aktivierung gelungen? Ok, dann kann eine Clean-Installation erfolgen.
Falls der Key abgefragt wird, diese überspringen.
Den Rechner mit dem Windows 10-Installationsmedium starten.
Die benutzerdefinierte Installation auswählen.
Die aktuellen Windows-Partitionen löschen.
Den nicht zugewiesenen Bereich für die Installation auswählen.
Fertig.
>> Bitter warten sie während Windows installiert wird <<

Nachtrag:
Die aktuellen Treiber für den Rechner sollten dann von der Herstellerseite abgerufen werden.
Als erstes den Chipsatztreiber und dann die Netzwerktreiber installieren.

"Eigentlich" ist Kommunikation ganz einfach, man muss nur genau lesen / aufmerksam zuhören und erst dann schreiben / reden.

Genau. »Was muss man noch erklären.«.


... Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Ich gebe zu ich habe nicht alles genau verstanden. Aber das ist nicht so schlimm. ...

... Bin jetzt überfordert und muss ins Bett. Danke für die Hilfe... aber ich bin trotzdem noch frustriert.

Die nächste Idee, sorry, wenn ich auf die Nerven gehe ...
@alinija, Du nervst nicht! »Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.« (Konfuzius)

Es ist doch ganz einfach hier im Forum: wer sich nicht an der Lösungsfindung beteiligen will überspringt den Thread. Alle anderen Postings beruhen auf Freiwilligkeit und geben Auskunft nach bestem Wissen und Gewissen. Viel Erfolg!
 

win_men

Windows 7 8.1
Neues build für Windows 10 : Windows 10 build 10565 * Windows 10 Build 10565 ISO / ESD x64 und x32 stehen zum Download bereit | Deskmodder.de

wer einen Schlüssel hat kann damit upgraden
Beim 'Windows 10 Build 10565' handelt es sich um die Windows 10 Insider Preview Build 10565. Vgl. auch @Martin 12.10.2015, 20:09 MESZ Windows 10: Desktop Build 10565 für Insider veröffentlicht ....

Martin: Aktivierung von Windows mit alten Produktkeys! schrieb:
Ab sofort können die Insider Builds (und später auch die "normalen" Versionen) von Windows 10 durch Eingabe eines Produkt-Keys von Windows 7, 8 oder 8.1 aktiviert werden. Auch während des Setups können diese Keys verwendet werden, um so auf einfache Weise eine saubere Neuinstallation von Windows 10 vornehmen zu können. Das ist eine kleine und äußerst willkommene Sensation.
Windows 10 Insider Preview, Build und RTM – Unterschiede erklärt
 

win_men

Windows 7 8.1
ot: Hier die Originalzeit , Updates für Windows 10 Insider
In den 32 Minuten zwischen der Notiz vom 12.10.2015, 19:37 und 12.10.2015 20:09 hat @Martin eine gut kommentierte Story getickert. Übrigens: am 25.10.2015 wird die offizielle Uhrzeit von 03:00 MESZ (Mitteleuropäischen Sommerzeit) auf 02:00 MEZ (Mitteleuropäische Zeit) zurückgestellt.

Nebenbei: Im Thread, #1 bis #29, war nicht von der Windows 10 Insider Preview die Rede. Deshalb mein Hinweis, dass sich diese »kleine und äußerst willkommene Sensation« vorerst leider noch nicht für die "normale Version" offenbart.
 
Zuletzt bearbeitet:

underdogx

kennt sich schon aus
Deskmodder:

1. "Microsoft hat nun die Windows 10 Build 10565 als Insider Preview über Windows Update zum Download bereitgestellt.

Wer aber lieber eine ISO oder ESD der Windows 10 Build 10565 benötigt, für diejenigen werden wir hier wieder die Downloadlinks sammeln. [Update:] Nun auch direkt von Microsoft."

Deskmodder:Windows 10 Build 10565 ISO / ESD x64 und x32 stehen zum Download bereit | Deskmodder.de


2. Windows 10 gleich mit einem Windows 7 oder Windows 8.1 Key (Schlüssel) installieren | Deskmodder.de

______________________________________________________________

Dies ist / war mein letzter post.

underdogx
 
Zuletzt bearbeitet:

alinija

bekommt Übersicht
Hallo

Also mein letzter Clean-Install hat funktioniert.
Ich bin wieder glücklich.

Es gab ja jetzt auch viele Hinweise was man noch ausprobieren kann, oder wo man sich noch zusätzlich Infos holen kann.

Das Thema markiere ich jetzt als gelöst.

Gruß
Alli
 

underdogx

kennt sich schon aus
@ alinija:

Ramdisk (!!) :
http://www.radeonramdisk.com/files/AMD_Radeon_RAMDisk_User_Manual.pdf Achtung: Downloadseite. (ca 2,1MB)
Bei üblicher Installation "C:" durch "Z:" ersetzen.
Konsens: Ramdisks liegen am Ende des Alphabets.
Viele meiner Programme liegen auf Ramdisks; Geschwindigkeitsgewinn: 10...100-fach, je nach PC.
Auf deinem SSD-Raid müsste eine Ramdisk mindestens die 10-fache Geschwindigkeits-Performance bringen - falls du das überhaupt brauchst.
Experimentierfreude zeigen! Einfach 'mal beginnen. 4GB sind "free".
Wenn dir aber die Sache zu kompliziert erscheint: übergehen und vergessen.

Gruß, underdogx
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Oben