Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Windows 10 Updates und Buildupdates

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Anzeige

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Wenn Ihr als Normal User unterweg seid , sollte die

Windows 10 build 10586.71 jetzt angezeigt werden

Start> ausführen> winver eingeben und Enter
 

Manta1102

Ohne Titel
Das sieht dann so aus.

Winver.jpg
 

alphamike

kennt sich schon aus
Ließ sich bei mir auch Problemlos Installieren und erstaunlicherweise bisher noch keine Nachwirkungen!

Bei mir hat 10586.71 das schnelle, vorher perfekt laufende Notebook mit 10586.63 faktisch unbrauchbar gemacht - es wurde um etwa Faktor 10 (!) langsamer. Anwendungsstart statt "sofort" im Schnitt 20 Sekunden (Store zwei Minuten, bis Inhalte sichtbar waren), Bluetooth-Maus wurde deaktiviert.

Deinstallation hat geholfen... vorläufig.
Danke Microsoft.
 

EPA

treuer Stammgast
Bei mir hat 10586.71 das schnelle, vorher perfekt laufende Notebook mit 10586.63 faktisch unbrauchbar gemacht - es wurde um etwa Faktor 10 (!) langsamer. Anwendungsstart statt "sofort" im Schnitt 20 Sekunden (Store zwei Minuten, bis Inhalte sichtbar waren), Bluetooth-Maus wurde deaktiviert.

Deinstallation hat geholfen... vorläufig.
Danke Microsoft.

Auch bei meinem ASUS-Laptop, der mit 10586.63 flott lief, brachte die 10586.71 zunächst eine Verlangsamung.

Aber ich habe dann DEFRAG 3 von Ashampoo benutzt, einmal komplett defragmentiert und nun ist es so schnell, wie zuvor!


a4a777dlS98Q.gif

Manfred
 

Manta1102

Ohne Titel
[h=1]Windows 10 - Spekulation um Verlängerung des Gratis-Upgrades[/h]
Microsoft hat das offizielle Ziel, bis 2018 die enorme Anzahl von einer Milliarde Geräten zu erreichen, auf denen das aktuelle Betriebssystem Windows 10 läuft. Davon sind laut letzten Zahlen schon mehr als 200 Millionen erreicht, doch dazu hat vor allem auch das kostenlos mögliche Upgrade beigetragen. Dieses Angebot für Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 läuft allerdings in einem halben Jahr am 29. Juli 2016 aus - zumindest hat Microsoft bislang noch keine anderen Pläne bekanntgegeben. Der Microsoft-Experte Ed Bott kann sich allerdings nicht vorstellen, dass Microsoft für das Upgrade schon in diesem Jahr Geld verlangen wird. Zwar habe das Unternehmen in den letzten Jahren oft so gehandelt, doch aus finanziellen Gründen gibt es kaum eine Notwendigkeit, das Upgrade einzustellen. Kaufbare Upgrades für Windows haben auch in der Vergangenheit keinen nennenswerten Beitrag zum Umsatz von Microsoft beigetragen.
Quelle und weiterlesen
 

mirovb

nicht mehr wegzudenken
Ich denke nicht, das es so kommen wird. Dann haben die "Nicht Wechselwilligen" ja noch mehr Zeit für ein Upgrade und machen es erst recht nicht alsbald.
 

Manta1102

Ohne Titel
Windows 10 jetzt als "empfohlenes" Update für Windows 7 & 8.1

Microsoft beginnt ab sofort mit der Verbreitung von Windows 10 als "empfohlenes Update". Ist die automatische Installation von empfohlenen Updates aktiviert, wird nun die Upgrade-Installation zu einem vom Nutzer gewählten Zeitpunkt vorgenommen. Damit macht Microsoft seine vor einigen Monaten getätigte Ankündigung wahr.
Quelle und weiterlesen

Oder auch hier bei uns.....Windows 10 kommt jetzt als empfohlenes Upgrade für Windows 7 und Windows 8.1
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Anzeige
Oben