Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Windows 10: Windows Defender dreht durch...?

Dr.Lantis

treuer Stammgast
Hallo, Ihrs.
Heute, so gegen kurz nach Mitternacht, habe ich fast 'nen Herzinfarkt bekommen. Bei der Aktualisierung des Defenders auf die Version 1.285.440.0 hat er sich erst aufgehangen und später um Wiederholung des Vorgangs gebeten. Habbich gemacht. Danach schien zunächst alles in Ordnung.

Jetzt kommt das Merkwürdige:
1. Die Seite "Updates und Sicherheit" im Startmenü "Einstellungen" meldet zwar "Sie sind auf dem neuesten Stand", zeigt aber im Updateverlauf das Update selbst nicht an (das vorherige Update hingegen schon).

2. Die Seite "Schutzupdates" unter "Viren- & Bedrohungsschutz" im Sicherheitscenter hingegen zeigt an, dass der Defender up-to-date ist und die Version 1.285.440.0 installiert ist.

3. Seit dem Update mäkelt der Defender plötzlich über Apps, die er zuvor nie erwähnt hatte und ich muss sie auf die Ausnahme-Liste setzen.

Eine gründliche Überprüfung auf Viren, Malware u.ä. hat keine Funde ergeben. Aber mir fällt ein, dass die ganzen Probleme aufgetreten sind, nachdem Google und MS heute Mittag nen fetten Serverschluckauf hatten.

Ich lass mal den sfc /scannow durchrutschen, ob der was findet.

Meine Hauptfrage an Euch: Hat noch einer von Euch das Problem?
 
Anzeige

PeterK

eben noch da
AW: windows 10 windows defender dreht durch...?

Hallöchen Dr.Lantis,

keine Ahnung wo Microsoft momentan wieder dran dreht, Privat nutze ich den Windows Defender nicht mehr da hier trotz Einstellungen Dateien von meinem PC zur Überprüfung an Microsoft weitergeleitet worden sind (kann ich über die Log Dateien meines Proxy Servers einsehen).

Aber in der Firma nutzen wir nach wie vor den Windows Defender und da gab es heute auch wieder Probleme, muss man einfach abwarten was dort kommt oder falls es wiederholt vor kommt ein anders Antivirus Programm eben installieren.
 

Dr.Lantis

treuer Stammgast
AW: windows 10 windows defender dreht durch...?

@PeterK erstmal ein fettes "Dankeschön" für die Antwort. Ich weiß, ich weiß: es kommt evtl. etwas zimperlich und prinzessinnenhaft, wenn ich solche Wellen schlage... Aber umso mehr "freut" es mich dann zu lesen, dass auch andere Defender-Nutzer Probleme haben/hatten. BITTE JETZT NICHT MIT SCHADENFREUDE VERWECHSELN!!!

Es beruhigt halt ungemein, weil man dann Gewissheit hat, dass es nicht am eigenen PC liegt, sondern eben am Programm, Browser und/oder MS-Server.

Wie schon geschrieben, habe ich meinen PC natürlich SOFORT (fast schon reflexartig) mit MRT, Defender und sfc /scannow peinlich überprüft und nix Schädliches gefunden.^^
 
G

Gelöschtes Mitglied 73230

Gast
AW: windows 10 windows defender dreht durch...?

Hallo Dr.Lantis. Etwas OT zwar,aber es fiel mir einfach auf.
MRT ist noch die Januar Version ? Dann bringt der Scann damit kaum noch was,weil schon zu lange nicht mehr aktualisiert mit neuen Signaturen.
Kommt ja in der Regel am zweiten Dienstag des Monats.Windows macht dann gleich im Hintergrund einen einzigen automatischen Scann,dann hat sich das.
Die neue Monatsausgabe ist sinnreicher weil neue Signaturen zugefügt werden. Für die ersten Tage nach Erhalt kann man durchaus einen manuellen Scann zusatzlich noch anstossen,aber danach wartet man lieber auf die nächste Monatsausgabe.
Da ist "Malwarebytes free" eindeutig besser,weil da werden die Signaturen stets aktuell gehalten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
B

BlackNinja2017

Gast
AW: windows 10 windows defender dreht durch...?

Hallo @all
Alle reden davon, dass der Windows Defender super ist und für den 0815 User und Hausgebrauch reicht und jetzt auf einmal nicht mehr?
Na was denn nun?
Alle raten von AV Software von Drittanbietern ab und hier wird dazu geraten.
Jetzt geht doch wieder die Diskussion los, welches AV Programm ist denn das beste?
Avira, Norton, Kaspersky usw.

Was ist hier mit?

https://www.drwindows.de/kommentare...h-windows-10-defender-bleibt.html#post1662341


Privat nutze ich den Windows Defender nicht mehr da hier trotz Einstellungen Dateien von meinem PC zur Überprüfung an Microsoft weitergeleitet worden sind (kann ich über die Log Dateien meines Proxy Servers einsehen).

Ich dachte Microsoft spioniert keine User aus???
 
Zuletzt bearbeitet:

PeterK

eben noch da
Gestern Morgen, habe ich ja in der Firma mit irgendeinem PC der gerade Frei war diese Eicar-Test Datei heruntergeladen, da ist eingestellt das Sicherheits Updates Automatisch installiert werden und Features Updates erst ein mal ausgesetzt werden, wir Fahren also in der Firma noch auf der Windows 10 v1803 liegt an einer App die mit der v1809 nicht kompatibel ist, dabei ist mir eben auch aufgefallen das der Windows Defender ab dem Systemstart eine neue Aktualisierung geladen hat (frag mich bloß nicht welche Versionsnummer), anschließend auch gleich eine Überprüfung und kaum wollte ich den PC herunterfahren kam schon die nächste Aktualisierung für den Defender, also ich finde das ein wenig seltsam was Microsoft da eben Treibt entweder ist das Programm Up to Date oder eben nicht.
 

build10240

gehört zum Inventar
Der Updateverlauf ist ein Log von Windows Update und keine Liste der installierten Updates. Der Defender hat einen eigenen Updatemechanismus, der zwar auch den Updateverlauf befüllt, aber das ist nicht immer zuverlässig. Deshalb ist für den Defender entscheidend, was dort im Bereich Schutzupdates steht.

Welche Apps bemängelt der Defender denn und warum?
 
G

Gelöschtes Mitglied 73230

Gast
Also wenn es darum geht,bei mir ist das alles überall auf Grün.
Heute schon das dritte Definitionsupdate.Arbeitet also ganz normal.
Frage
Hast du etwa hier ( Screen 4) den controlled Access aktiviert,so dass du immer Ausnamen festlegen musst?

Hallo BlackNinja
Also ich sehe da einen grossen Unterschied,zu sagen, "MS sammelt Systemdaten" oder zu sagen "MS spioniert User aus".
Letzteres tut MS nicht. Der User ist für die Erhebung von Systemdaten nicht interessant. Der User ist nur eine Nummer sonst nichts.
Klar haben die meine Daten ermittelt und ausgewertet aber mich irritiert das auch nicht.
Es ist Ansichtssache ob man das nun spionieren nennen will, aber wenn ich an spionieren nenne,denke ich eher an Google und Facebook als an MS.
 

Anhänge

  • update 1.jpg
    update 1.jpg
    79,3 KB · Aufrufe: 123
  • update2.jpg
    update2.jpg
    136,6 KB · Aufrufe: 126
  • update3.jpg
    update3.jpg
    54,3 KB · Aufrufe: 122
  • contr.PNG
    contr.PNG
    145,7 KB · Aufrufe: 121
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Bei mir sieht es genauso aus wie bei @Iskandar , da kommen sie sogar mehrmals am Tag :) Man muss nur die Unterteilung sehen zwischen normalen Updates und Defender Updates, (etwas runterscrollen im Fenster ) siehe Titel im Bild

Und wenn Die Apps nicht von MS stammen werden die mitunter schon bemängelt oder gar nicht geladen oder sind halt nicht mehr verfügbar

img_005.png
 

build10240

gehört zum Inventar
Man kann auch einfach in der PowerShell mit Adminrechten
Set-MpPreference -SignatureUpdateInterval 1 eingeben, dann wird stündlich nach Updates untersucht. Die Zahl kann eine ganze Zahl zwischen 0 und 24 sein, wobei diese Zahl den Intervall in Stunden und 0 der Voreinstellung des Defender entspricht.
 
G

Gelöschtes Mitglied 73230

Gast
Aber wenn dann stündlich gesucht wird,kommt dann auch mit jeder Suche ein neues Update rein?
Also nach meiner eigenen Erfahrung,hab ich mal 9 Updates in einem Tag ziehen können,bei manuellem Start der Suche,enweder in WU oder via Securitcenter. Es gibt so etwa alle drei Stunden wirklich ein Update,der Rest ist " ...auf aktuellem Stand".
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Ich sehe die Definitionsupdates am einfachsten in der Zuverlässigkeitsanzeige. Defaultmäßig wird da etwa jede Stunde ein Eintrag gelistet. Natürlich nur, wenn der PC eingeschaltet ist. Die Lücken kommen daher, daß mein PC gelegentlich ein paar Stunden ausgeschaltet ist.

zuverl.png
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Diese "Lust"-Seite ist ganz interessant. Da werden so alle 2-5 Stunden neue Updates angeboten. das zeigt, daß die Zeiten im Zuverlässigkeitsverlauf "nur" die Zeiten sind, zu denen der PC nach Defender-Updates gesucht hat - ein guter Indikator, daß der Defender "lebt". Ich denke, Microsoft hat das gut im Griff, ich verlasse mich auf den Defender (und clicke nicht alles an, was meinen PC um 500% schneller macht ;) )
 
B

BlackNinja2017

Gast
Den größten Schutz bietet der Windows Defender, wenn mehrmals am Tag die Definitionen aktualisieren.
Ob das nun stündlich ist weiß ich nicht, aber sinnvoll ist es.
 
G

Gelöschtes Mitglied 73230

Gast
Blackninja
Das trifft natürlich auch auf alle Fremd AV Programme zu. Je mehr neue Definitionsupdates installiert werden,je aktueller der Schutzfaktor. Nur hab ich früher bei fremden Programmen oft erfahren müssen,dass während einer Suche und Installation von Updates,der Computer vorübergehend unbrauchbar wurde.
 

oldie007

Immer sinnig
Hallo,
ich muß mich hier mal anhängen!
Mein Defender lädt keine Updates automatisch!!
Nur wenn ich das Update von Hand anstoße wird ein Update geladen!
Wie erreiche ich ein normales Updateverhalten?
OS ist 1809 Build 17763.292
Dank im Voraus für eine Lösung!
 
Anzeige
Oben