Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Developer Windows-11-DEV- & Beta Channel Upgrade auf 22593.1

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Es geht weiter mit einer neuen Version für DEV und Beta Channel

22593.1


wfmFfyJQuB.png




Hallo Windows-Insider, heute veröffentlichen wir Windows 11 Insider Preview Build 22593 für die Dev- und Beta-Kanäle.


TL;DR


  • Wir haben im Beta-Kanal viel Feedback von Windows-Insidern zum Desktop-Wasserzeichen erhalten. Es ist normal, dieses Wasserzeichen auf Ihrem Desktop zu sehen, nachdem Sie auf die neuesten Vorabversionen aktualisiert haben. Die Lizenzierung Ihres Geräts wird dadurch nicht geändert. Bitte beachten Sie jedoch, dass es sich um Vorabversionen handelt, die ablaufen, daher ist es wichtig, dass Sie über die neuesten Builds, die wir veröffentlichen, auf dem Laufenden bleiben.
  • Dieser Build enthält nur eine Handvoll Änderungen und Verbesserungen, enthält jedoch eine gute Reihe von Korrekturen, die das Gesamterlebnis von Insider auf ihrem Gerät verbessern werden.
  • Wir haben auch einige neue bekannte Probleme hinzugefügt, also lesen Sie bitte unten, da sie Sie betreffen könnten.

Änderungen und Verbesserungen


[Allgemein]


  • [ERINNERUNG] Wie in unserem Blogbeitrag hier beschrieben , können Windows-Insider, die den Dev Channel verwenden, möglicherweise neue Ideen, Features mit längerer Vorlaufzeit und Erfahrungen ausprobieren, die möglicherweise nie veröffentlicht werden. In diesem Build wird eine begrenzte Anzahl von Insidern die erste dieser experimentellen Funktionen sehen, während wir weitere Möglichkeiten untersuchen, um Menschen dabei zu helfen, Inhalte, die ihnen wichtig sind, im Internet mit dem Windows-Suchfeld zu entdecken und schnell darauf zuzugreifen. Wenn Sie einige dieser Konzepte sehen, teilen Sie uns Ihre Meinung über den Feedback-Hub (Win + F) mit und wählen Sie die Kategorie Desktop-Umgebung > Suchen.
  • WIN + X aktualisiert, sodass das Menü bei installiertem Windows Terminal einen Eintrag für Terminal enthält und in Fällen, in denen Windows Terminal deinstalliert ist, Windows PowerShell anzeigt.

[Dateimanager]


  • Die Standard-Homepage des Datei-Explorers heißt jetzt Home. Der Name Schnellzugriff wurde für den Abschnitt mit angehefteten/häufigen Ordnern umfunktioniert, und angeheftete Dateien heißen jetzt Favoriten, um sie an Office und OneDrive auszurichten.
Die Standard-Homepage des Datei-Explorers heißt jetzt „Startseite“, wobei der Name „Schnellzugriff“ für den Abschnitt „angeheftete/häufige Ordner“ neu verwendet wurde, und „angeheftete Dateien“ heißt jetzt „Favoriten“. Die Standard-Homepage des Datei-Explorers heißt jetzt „Startseite“, wobei der Name „Schnellzugriff“ für den Abschnitt „angeheftete/häufige Ordner“ neu verwendet wurde, und „angeheftete Dateien“ heißt jetzt „Favoriten“.
  • Aktuelle und angeheftete Dateien, die auf der Startseite angezeigt werden, können jetzt mithilfe des Suchfelds im Datei-Explorer durchsucht werden, auch wenn es sich nicht um lokale Dateien handelt, sodass Sie kürzlich für Sie freigegebene Office-Dateien finden können.

[Eingang]


  • Microsoft Journal ist jetzt standardmäßig im Stiftmenü angeheftet. Wenn Sie die App nicht installiert haben, wird sie aus dem Microsoft Store installiert, wenn Sie dies im Stiftmenü auswählen.
Journal, ein Microsoft Garage Project, ist jetzt standardmäßig im Stiftmenü angeheftet. Journal, ein Microsoft Garage Project, ist jetzt standardmäßig im Stiftmenü angeheftet.
[Fenster]


  • Wenn Sie WIN + Z drücken, um Snap-Layouts zu öffnen, zeigen alle Layouts jetzt die zugehörigen Nummern an, sodass Sie schnell die Zifferntasten verwenden können, um das gewünschte Layout auszuwählen.

[Fokus]


  • 5-Minuten-Schritte für alles unter einer halben Stunde hinzugefügt, um die Optionen für die Sitzungsdauer zu fokussieren.

[Windows-Sicherheit]


  • Die Speicherintegrität ist eine Funktion in Windows 11, mit der verhindert werden soll, dass Angriffe schädlichen Code in Hochsicherheitsprozesse einfügen. Diese Funktion finden Sie in Windows-Sicherheit unter Gerätesicherheit > Core-Isolation. In den neuesten Insider Preview-Builds werden wir den Benutzer benachrichtigen, dass diese Funktion derzeit deaktiviert ist, damit der Benutzer Maßnahmen ergreifen kann, um sie wieder zu aktivieren, damit sein Gerät so sicher wie möglich vor böswilligen Angriffen ist.
Speicherintegrität in der Windows-Sicherheit. Speicherintegrität in der Windows-Sicherheit.
[Eingang]


  • Das ADLaM-Tastaturlayout wurde aktualisiert, um den Zugriff auf Klammern und ADLaM Hamza hinzuzufügen. Um auf diese zuzugreifen:
    • Rechts Alt + \ wird jetzt eingeben »
    • Rechts Alt + | wird nun eingeben «
    • Rechts Alt + Umschalt + [ gibt jetzt { ein
    • Rechts Alt + Umschalt + ] gibt jetzt } ein
    • Strg + Umschalt + ; wird nun das Hamza-Zeichen eingeben
  • Das Pashto-Tastaturlayout wurde aktualisiert, sodass ې und Æ jetzt direkt auf der Tastatur zugänglich sind. Der Zugriff auf ظ und ط erfolgt jetzt durch Halten der Umschalttaste und Drücken der oben genannten Buchstaben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

Jürgen

Moderator
Teammitglied

Behebt


[Allgemein]


  • Es wurden einige weitere Probleme behoben, die sich auf die Zuverlässigkeit von explorer.exe bei den letzten Flügen auswirkten.

[Taskleiste]


  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem App-Symbole unerwartet von oben links animiert wurden, wenn eine neue App gestartet wurde.
  • Die Leistung beim Neuanordnen von Taskleistensymbolen wurde verbessert.
  • Behebung eines Problems im vorherigen Flug, das zu doppelten App-Symbolen nach dem Schließen und erneuten Öffnen einer App führte.
  • Wenn Sie viele Apps geöffnet haben, sollten die Symbole das Datum und die Uhrzeit auf Ihren sekundären Monitoren nicht mehr überlappen.
  • Die Taskleiste verschwindet nicht mehr, wenn Sie die Suche über ein Vollbildfenster eingeben.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Symbolabstand umgekehrt wurde, sodass er groß war, wenn er klein sein sollte, und umgekehrt, wenn die Tablet-optimierte Taskleiste ein- und ausgeblendet wurde.
  • Die für Tablets optimierte Taskleiste bleibt jetzt über Vollbild-Apps sichtbar, wenn sie erweitert wird, und wird nur ausgeblendet, wenn Sie sie reduzieren.
  • Wenn Sie mehrere Tastaturen für Ihre aktuelle Sprache haben, zeigt die Eingabeanzeige jetzt nur noch eine Textzeile an, wenn sich die für Tablets optimierte Taskleiste in einem reduzierten Zustand befindet, damit sie nicht abgeschnitten wird.
  • Es wurde ein Absturz behoben, der dazu führte, dass die Taskleiste in der für Tablets optimierten Taskleistenansicht hängen blieb.
  • Die Einstellungen werden sich jetzt konsistenter an die Einstellung zum automatischen Ausblenden Ihrer Taskleiste erinnern.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige App-Symbole in der Taskleiste, von denen erwartet wurde, dass sie blinken, dies nicht taten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Symbole in der Taskleiste dort hängen blieben, selbst nachdem Sie die Anwendung geschlossen hatten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Mausbewegungsereignisse nicht an Apps für Symbole in der Taskleiste weitergegeben wurden.
  • Behebung eines Problems, das zu einer Verringerung der Startzuverlässigkeit des Benachrichtigungszentrums bei den letzten Flügen führte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass das Benachrichtigungszentrum und sein Kontext manchmal den falschen Farbtext für das Design des Systems anzeigten, wodurch es unlesbar wurde.
  • Die Namen einiger Monate im vereinfachten und traditionellen chinesischen Mondkalender wurden aktualisiert, um genauer zu sein.

[Startmenü]


  • Das Design der Ordner in Start wurde aktualisiert, sodass sie etwas größer sind, sodass die im Ordner hervorgehobenen App-Symbole besser sichtbar sind, ohne dass sie geöffnet werden müssen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Erstellen eines Ordners in Start an derselben Position wie ein gelöschter Ordner der alte Name angezeigt wurde.
  • Wenn Sie mit Ihrer Tastatur einen Ordner in Start benennen, können Sie jetzt mit der Tabulatortaste zurückgehen, anstatt Esc drücken zu müssen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Verwendung der Tastatur zur Auswahl von Optionen nach WIN + X nicht funktionierte. Und das Ablehnen von WIN + X sollte jetzt konsistenter sein.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Eingabeaufforderung nicht nach vorne kam, wenn Windows Terminal als Administrator über das Rechtsklick-Kontextmenü von Start (WIN + X) gestartet wurde.
  • Das Suchsymbol in der Taskleiste sollte beim Schließen des Startmenüs nicht mehr unerwartet blinken.

[Suche]


  • Es wurden einige Verbesserungen vorgenommen, um Benutzern mit einer sehr hohen Anzahl indizierter Elemente bei der Thread- und Speichernutzung des Suchindexers zu helfen.
  • Es wurde ein Problem behoben, das sich auf die Suchzuverlässigkeit bei den letzten Flügen auswirkte (bei dem Sie in das Suchfenster oder Start eintippten und nichts passierte).
  • Eine weitere Korrektur wurde vorgenommen, um ein Problem zu beheben, bei dem das Such-Flyout in einem transparenten Bereich auf dem Bildschirm hängen bleiben konnte.

[Dateimanager]


  • Verbesserte Leistung beim Laden von Home im Datei-Explorer.
  • Es wurde ein Skalierungsproblem behoben, bei dem das Kontextmenü eine unerwartete Größe haben konnte, wenn es auf Systemen mit gemischten DPI-Monitoren aufgerufen wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Eintrag „Weitere Optionen anzeigen“ im Kontextmenü für Elemente im Navigationsbereich des Datei-Explorers nicht funktionierte (z. B. wenn Sie mit der rechten Maustaste auf „Dieser PC“ klicken).
  • Es wurde etwas daran gearbeitet, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass im Kontextmenü für App-Einträge „Wird geladen“ angezeigt wird.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Kontextmenüoption „Im Windows-Terminal öffnen“ in einigen Fällen für sekundäre Benutzer unerwartet fehlte.
  • Das Öffnen von vorgeschlagenen Ergebnissen, die während der Eingabe von Suchbegriffen im Suchfeld des Datei-Explorers angezeigt werden, sollte jetzt wie erwartet funktionieren.
  • Es wurde ein zugrunde liegendes Problem behoben, das dazu führte, dass die Adressleiste in bestimmten Fällen nicht zugänglich war.
  • Es wurde ein Problem behoben, das zu einer längeren Startzeit für bestimmte Dateitypen im vorherigen Flug führte.

[Widgets]


  • Wir haben das Problem behoben, dass manchmal beim Anheften aus dem Feed das angeheftete Widget oben statt unter anderen angehefteten Widgets platziert wird.
  • Wir haben das Problem behoben, bei dem einige Benutzer nach der Neuanordnung von Widgets im Widget-Board Probleme mit der falschen Darstellung von Widgets im angehefteten Abschnitt haben.

[Eingang]


  • Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass mehrere Eingabe-UI-Oberflächen die folgenden explorer.exe-Abstürze in den letzten Flügen anzeigten – dazu gehörten das Emoji-Panel, Kandidatenfenster, der Verlauf der Zwischenablage und die Touch-Tastatur.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Sprachausgabe beim Starten des Emoji-Bedienfelds in bestimmten Fällen stumm blieb, beispielsweise wenn das Suchfeld nicht angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass benutzerdefinierte Designänderungen in Einstellungen > Personalisierung > Texteingabe manchmal nicht richtig gespeichert wurden.
  • Es wurden einige weitere Farbprobleme mit der Touch-Tastatur behoben, darunter, wo nach dem Wechsel vom dunklen in den hellen Modus die Touch-Tastatur möglicherweise mit einer Mischung aus dunkel und hell endet.
  • Die Touch-Tastatur-Schaltfläche wurde aktualisiert, sodass durch Drücken immer die Touch-Tastatur angezeigt wird, anstatt sie auszublenden, wenn sie sichtbar ist.
  • Die Rücktaste wurde auf das kleine Layout der Touch-Tastatur zurückgesetzt, wenn Chinesisch (traditionell) verwendet wurde.
  • Verbesserte Zuverlässigkeit beim Starten der Touch-Tastatur auf dem Anmeldebildschirm.
  • Sie sollten jetzt das Kontextmenü des japanischen IME auf dem Anmeldebildschirm verwenden können, um den Konvertierungsmodus zu ändern.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die chinesischen (traditionellen) IMEs nur 5 vorgeschlagene zugehörige Phrasen anzeigten, obwohl sie 9 hätten anzeigen sollen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem, wenn Sie ein benutzerdefiniertes Hintergrundbild unter Einstellungen > Personalisierung > Texteingabe festgelegt hatten, die Vorschau nicht angezeigt wurde, wie es im Kandidatenfenster für Chinesisch (vereinfacht) aussah.
  • Ein Rendering-Problem mit den Ecken der IME-Symbolleiste wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die IME-Symbolleiste nicht ausgeblendet und korrekt angezeigt wurde, wenn die vorherige Version des japanischen IME verwendet wurde.
  • Verbesserte Zuverlässigkeit bei der Spracheingabe.
  • Die Spracheingabe-Fehlermeldung „Spracheingabe ist in dieser App eingeschränkt“ wurde auf „Einige Spracheingabefunktionen funktionieren in dieser App möglicherweise nicht“ aktualisiert, sodass etwas klarer ist, dass die einfache Spracheingabe weiterhin funktioniert.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Spracheingabebefehle nicht funktionierten, zum Beispiel „kratz das“ (刮除它) auf Chinesisch (vereinfacht).
  • Behebung eines Problems, bei dem die Einstellung „Berührung beim Verwenden des Stifts deaktivieren“ unter „ Einstellungen“ > „Bluetooth & Geräte“ > „Stift & Windows Ink “ beim ersten Start in den letzten Flügen manchmal willkürlich nicht wirksam wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die PowerShell-Befehle Get-InstalledLanguage und Install-Language für einige Sprachen unerwartet mit dem Fehler 0x8007023E fehlschlugen.

[Einstellungen]


  • Wenn sich der Tastaturfokus auf dem Chevron für einen reduzierbaren Bereich auf einer Einstellungsseite befindet, z. B. im Abschnitt Snap-Fenster unter System > Multitasking , können Sie den Bereich jetzt mit den Links- und Rechtspfeilen erweitern und reduzieren.
  • Es wurde ein Problem behoben, das die Zuverlässigkeit von System > Power & Battery beeinträchtigte .
  • Wenn Sie jetzt den benutzerdefinierten Farbwähler unter Personalisierung > Farben verwenden, sollte er zentriert im Fensterrahmen und nicht zufällig an der Seite angezeigt werden.
  • Wenn Sie Ihr Hintergrundbild anpassen auf „Anpassen“ unter Personalisierung > Hintergrund einstellen , sollte die Vorschau des Hintergrundbilds nicht mehr zu einer Volltonfarbe werden.
  • Es wurde ein weiteres Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Windows Spotlight die Aktualisierung für einen längeren Zeitraum unerwartet stoppte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die App „Einstellungen“ beim Aufrufen der Fokuseinstellungen abstürzte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das der Tastaturfokus auf Elemente in den Kontrastdesign-Vorschauen unter Barrierefreiheit > Kontrastdesigns verlagert wurde, mit denen Sie nicht interagieren konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Verlassen des Editors für Kontrastdesigns in den Einstellungen durch Auswählen der Breadcrumbs die Dropdown-Auswahl löschte, aber die Schaltflächen sich immer noch so verhielten, als ob Sie ein Design ausgewählt hätten.
  • Die Textbeschreibung für die Spracheingabe unter Barrierefreiheit > Sprache wurde aktualisiert , um bei Verwendung der japanischen Anzeigesprache sinnvoller zu sein.
  • Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass die Schnelleinstellungen mit der neuen Touch-Geste gestartet werden konnten.
  • In den Schnelleinstellungen wird jetzt wieder das richtige Symbol für Ihr Audioausgabegerät angezeigt.

[Fenster]


  • Es wurde ein Problem behoben, das zu Abstürzen von explorer.exe führen konnte, wenn ALT + Tab verwendet wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Umriss des Tastaturfokus in ALT + Tab manchmal kleiner war als die angezeigte Miniaturansicht.
  • Behebung eines zugrunde liegenden DWM-Problems, das zu Abstürzen führte, wenn Berührungsgesten von den Seiten des Bildschirms verwendet wurden.
  • Ein DWM-Absturz beim Drehen des Bildschirms wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, das zu Verzögerungen führte, wenn in bestimmten Fällen die Größe von zwei Apps geändert wurde, die nebeneinander aufgenommen wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Fanghilfe unerwartet geschlossen werden konnte, wenn das anfängliche Fenster nicht in die ausgewählte Zonengröße passte. Jetzt ändern wir die Größe der Snap-Hilfsbereiche entsprechend, wenn die minimale Fenstergröße des ursprünglich eingerasteten Fensters größer als die ausgewählte Zone ist.
  • Wenn Sie die Aufgabenansicht per Berührung aufrufen, sollten sich die Schaltflächen zum Schließen nicht mehr mit den Fenstertiteln überschneiden.
  • Wenn Sie Ihre Maus über den Tooltip mit dem Namen des Desktops bewegen, wird das Desktops-Flyout nicht mehr unerwartet geschlossen.
  • Wenn Sie Ihre Desktops per Drag & Drop über das Desktop-Flyout neu anordnen, sollte keine Miniaturansicht des verschobenen Desktops mehr auf dem Bildschirm hängen bleiben.

[Sprachzugriff]


  • Es wurde ein Absturz behoben, der die Zuverlässigkeit des Sprachzugriffs beeinträchtigte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass die Sprachmodelle von Voice Access korrekt heruntergeladen wurden.

[Live-Untertitel]


  • Es wurde ein zugrunde liegendes Problem behoben, das dazu führte, dass Live-Untertitel einen Download-Fehler anzeigten, obwohl der Download tatsächlich erfolgreich abgeschlossen wurde.
  • Live-Untertitel merken sich jetzt Ihre gewählten Einstellungen für die Position über Sitzungen hinweg.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Position der Live-Untertitel beim Aufrufen des Vollbildmodus in schwebend geändert wurde, die Einstellungen jedoch fälschlicherweise immer noch die letzte Position anzeigten.
  • Die Live-Untertitel-Benachrichtigung über die Audiowiedergabe von mehreren Apps wurde entfernt, da sie während der Verwendung wiederholt auftauchte.
  • Der Rahmen des Live-Untertitelfensters entspricht jetzt dem Stil aller anderen Rahmen in Kontrastthemen.

[Erzähler]


  • Wir haben das Problem behoben, das dazu führte, dass natürliche Stimmen in den letzten Builds sporadisch unterbrochen wurden.
  • Die Sprachausgabe liest jetzt das Wort Minuten mit den in den Einstellungen für Fokusoptionen aufgeführten Dauerzeiten vor.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Sprachausgabe Dialogschaltflächen im Scanmodus falsch las.

[Taskmanager]


  • Entfernte Backplate (farbiges Quadrat) von UWP-App-Symbolen wurden im Task-Manager angezeigt.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die eine Seite der Schaltfläche „Ansicht“ anscheinend nichts bewirkte.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Echtzeit-Aktualisierungsgeschwindigkeit von selbst auf „Angehalten“ gesetzt wurde. Bitte beachten Sie, dass Sie, wenn Sie davon betroffen waren, eine einmalige Änderung vornehmen müssen, um die Einstellung nach dem Upgrade auf diesen Build wieder auf Ihre bevorzugte Update-Geschwindigkeit zurückzusetzen.

[Andere]


  • Es wurde ein Problem behoben, das zu einem schwarzen (wenn auch interaktiven) Bildschirm führte, wenn bestimmte Vollbildspiele mit aktiviertem Auto HDR gespielt wurden.
  • Ein Speicherleck im Connected Devices Platform User Service wurde behoben.
  • Die Lautstärke- und Helligkeits-Flyouts, die Sie erhalten, wenn Sie Ihre Hardwaretasten verwenden, zeigen keine Fokusfenster-Umrisse mehr darüber.
  • Wenn WIN + Alt + K gedrückt wird, während eine unterstützte App nicht ausgeführt wird, lautet der angezeigte Popup-Text jetzt „Keine unterstützten Apps für Mikrofonstummschaltung in Verwendung“ anstelle von „Mikrofonstummschaltung nicht verfügbar“, sodass es klarer ist.
  • Behebung eines Problems, das dazu führte, dass unerwartete Fehler in der Ereignisanzeige angezeigt wurden, wenn conhost.exe aktiviert wurde.

HINWEIS: Einige hier in Insider Preview-Builds aus dem aktiven Entwicklungszweig erwähnte Korrekturen können ihren Weg in die Wartungsupdates für die veröffentlichte Version von Windows 11 finden, die am 5. Oktober 2021 allgemein verfügbar wurde .


Bekannte Probleme


[Allgemein]


  • Wir werden Windows-Insidern in China keine neuen Builds auf Lenovo-PCs anbieten.
  • Windows-Insider, die Windows 10 ausführen und den Dev- oder Beta-Kanälen beitreten, um die neuesten Builds zu erhalten, können beim Versuch, den neuesten Build herunterzuladen, auf einen Download-Fehlercode 0xc8000402 stoßen. Um das Problem zu umgehen, treten Sie bitte zuerst dem Release Preview Channel bei, installieren Sie Windows 11 von dort (Build 22000.xxxx) und wechseln Sie dann zum Dev- oder Beta-Channel, um den neuesten Insider Preview-Build zu erhalten. Dieses Problem ist bekannt und wird in einem kommenden Build behoben.
  • Wir untersuchen Berichte, dass bei einigen Insidern ein Problem aufgetreten ist, bei dem explorer.exe in den neuesten Builds wiederholt in einer Schleife abstürzt und nicht erfolgreich geladen werden kann. Dieser Build enthält eine Abschwächung, die einigen Insidern helfen kann, die dies erlebt haben.
  • Beim Öffnen des Gruppenrichtlinien-Editors wird ein Fehler mit administrativen Vorlagen angezeigt. Klicken Sie auf „Ok“, um den Gruppenrichtlinieneditor zu schließen und normal weiter zu verwenden.
  • Geräte, die Windows Information Protection (ehemals EDP)-Richtlinien verwenden, können in diesem Build nicht über geschützte Apps wie Outlook, Word, Microsoft Edge usw. auf kontrollierte Daten zugreifen. Es wird empfohlen, dass Benutzer Updates unter Einstellungen > Windows Update vorübergehend anhalten, bis ein neuer Insider Preview-Build mit einem Fix veröffentlicht wird. Wenn Sie Build 22593 bereits installiert haben, können Sie zum vorherigen Build zurückkehren, um den erwarteten Datenzugriff wiederherzustellen.

[Taskleiste]


  • Die Taskleiste wird nicht immer automatisch reduziert, nachdem eine App gestartet oder auf 2-in-1-Geräten außerhalb der erweiterten Taskleiste getippt wurde.
  • Einige Bereiche des Betriebssystems verfolgen die Höhe der erweiterten Taskleiste auf 2-in-1-Geräten noch nicht, sodass Sie möglicherweise überlappende Komponenten sehen.
  • Wir arbeiten an der Behebung eines Problems, bei dem beim Bewegen des Mauszeigers über einige App-Symbole in der Taskleiste keine Vorschau oder QuickInfo angezeigt wird.

[Dateimanager]


  • Wir arbeiten an der Behebung von Problemen in Bezug auf die Symbolgröße, visuelle Fehler und das Beschneiden von Text im Flyout, das den OneDrive-Speicher anzeigt.
  • Die Verwendung der Rechtsklick-Option zum Umbenennen einer Datei im Datei-Explorer führt zum Absturz von explorer.exe. Um das Problem zu umgehen, klicken Sie bitte einmal, um die Datei zu markieren, und verwenden Sie die Umbenennen-Schaltfläche in der Befehlsleiste des Datei-Explorers, um den Umbenennungsvorgang abzuschließen.

[Widgets]


  • Das Widgets-Board wird möglicherweise nicht erfolgreich geöffnet, wenn Sie die Geste von der Seite des Bildschirms verwenden. Wenn Sie betroffen sind, tippen Sie bitte stattdessen vorerst auf das Widgets-Symbol in der Taskleiste.

[Netzwerk]


  • Wir untersuchen Berichte aus dem vorherigen Flug von Problemen mit der Internetverbindung, wenn bestimmte VPNs verbunden sind.

[Live-Untertitel]


  • Bestimmte Apps im Vollbildmodus (z. B. Videoplayer) verhindern, dass Live-Untertitel sichtbar sind.
  • Bestimmte Apps, die sich oben auf dem Bildschirm befinden und geschlossen werden, bevor Live-Untertitel ausgeführt werden, werden hinter dem oben positionierten Live-Untertitel-Fenster neu gestartet. Verwenden Sie das Systemmenü (ALT + Leertaste), während die App den Fokus hat, um das Fenster der App weiter nach unten zu verschieben.
  • Der oberste Bereich von maximierten Apps (z. B. Schaltflächen zur Fensterverwaltung in der Titelleiste) kann nicht per Berührung erreicht werden, während Live-Untertitel ganz oben positioniert sind.

Für Entwickler


Sie können das neueste Windows Insider SDK unter aka.ms/windowsinsidersdk herunterladen .


SDK-NuGet-Pakete werden jetzt auch in der NuGet-Galerie | bereitgestellt WindowsSDK , das Folgendes beinhaltet:



Diese NuGet-Pakete bieten einen detaillierteren Zugriff auf das SDK und eine bessere Integration in CI/CD-Pipelines.


Über die Dev- und Beta-Kanäle [Aktualisiert!]


Zur Erinnerung: Wir entwickeln die Art und Weise, wie wir entwickeln und für Insider freigeben, mit den Dev- und Beta-Kanälen, die jetzt parallele Entwicklungspfade unserer Ingenieure darstellen. Der Dev Channel wird ein Ort sein, an dem wir verschiedene Konzepte ausprobieren, neue Ideen entwickeln und an Artikeln mit langer Vorlaufzeit arbeiten, die möglicherweise nicht für allgemeine Kunden freigegeben werden. Der Beta-Kanal wird der Ort sein, an dem wir eine Vorschau auf Erfahrungen machen, die näher an dem liegen, was wir unseren allgemeinen Kunden liefern werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass jede Funktion, die wir im Beta-Kanal ausprobieren, ausgeliefert wird. Wir ermutigen Insider, diesen Blogbeitrag vom letzten Monat zu lesen, der beschreibt, wie wir Dinge mit Insidern in den Dev- und Beta-Kanälen ausprobieren werden.


Jetzt, da die Dev- und Beta-Kanäle die gleichen Builds erhalten, hat sich das begrenzte Fenster für Insider geöffnet, um den Kanal zu wechseln, wenn Sie dies wünschen, indem Sie diesen einfachen Schritten folgen:


  1. Öffnen Sie Einstellungen > Windows Update > Windows-Insider-Programm .
  2. Wählen Sie Wählen Sie Ihre Insider-Einstellungen aus.
  3. Wählen Sie Betakanal aus.
  4. Das nächste Mal, wenn du ein Update erhältst, bezieht es sich auf deinen neuen Kanal.

WICHTIG: Dieses Fenster wird geschlossen, sobald wir Builds mit höheren Build-Nummern im Dev Channel veröffentlichen. Wenn Ihr Gerät im Dev-Kanal verbleibt und einen Build erhält, der eine höhere Build-Nummer als im Beta-Kanal hat, müssen Sie eine Neuinstallation der veröffentlichten Version von Windows 11 auf Ihrem Gerät durchführen, um zum Beta-Kanal zu wechseln .


Dies sind nicht immer stabile Builds, und manchmal treten Probleme auf, die wichtige Aktivitäten blockieren oder Problemumgehungen erfordern. Es ist wichtig, dass Sie die in unseren Blogbeiträgen aufgeführten bekannten Probleme lesen, da wir viele dieser Probleme bei jedem Flug dokumentieren.


Das Desktop-Wasserzeichen, das Sie in der unteren rechten Ecke Ihres Desktops sehen, ist für diese Vorabversionen normal.
 

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Eine Sache kann ich schon mal bestätigen und kommentieren.
Microsoft schraubt stark an der Taskleiste und dem Windows Explorer herum.
Wenn man das weiss (z.B. umbenennen von Dateien) muss man leider sagen
Vorsicht ist geboten bei solchen Builds.
Das soll heissen man kann sie installieren, muss sich aber bewusst sein, das eben nicht alles rund läuft.
 

Iskandar

gehört zum Inventar
Install war bei mir sehr schnell. Scheller als in vergangenen Zeiten. Ob all die vielen kumulativen Testupdates nun Wirkung zeigen.
So auf den ersten Blick würde ich sagen, alles ist in Ordnung.
Witzig das neue kleine Häuschen im Explorer 🤣
home.jpg


Neu scheint mir auch zu sein - ich sehe es jedenfalls zum ersten mal - ,dass bei der Auswahl "This Pc" und "Quick accsess" ( nun also Home genannt), ergänzend auch "OneDrive beigefügt wurde !
onedrive.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Ärgerliches:

1. Translucent Taskbar ( TTB ) funzt immer noch nicht.
2. Ich habe dieses Build extra mal auf einem "langsameren" PC installiert.
Startet man z.B. über den Taskmanager den Windows Explorer neu, dauert das
eine Weile und die Taskleiste kommt und für einen ganz kurzen Moment funktioniert dann TTB.
Wenn das Startmenü in der Taskleiste erscheint, werden diverse Programmteile der Taskleiste
und DLL-Dateien gestartet und zack ist TTB wieder ohne Funktion.
3. Das Überlaufmenü der Taskleiste funzt momentan auch noch nicht richtig.
4. Der Windows Explorer kann über einen Registry-Eintrag nicht mehr in die
"konventionelle" Ansicht des Windows Explores von Windows 10 zurück versetzt werden.
Das ist immehrin schon einmal ein Fortschritt.
 
Zuletzt bearbeitet:

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Noch etwas Merkwürdiges.
Ich hatte auf einem Test-PC (Asus P5Q3 Core 2 Quad) Build 22581.200
x64 de clean und offline installiert.
Ich wollte ein offline Inplace Upgrade auf Build 22592.1 machen.
Das funktioniert auch bis zu einer bestimmten Ebene.
1. Ebene wie bei DM beschrieben appraiserres.dll in das Verzeichnis c:\ mit der ~ kopieren
und bei der Auswahl "Updates, Treiber und optionale Features abrufen" auf nicht jetzt klicken
und auf weiter klicken.
2. Ebene
Dann kommt ja irgendwann der blaue Bildschirm mit dem Hinweis "Windows 11 wird installiert".
der läuft bis auf 100 % durch und der Computer startet neu.
Danach kommt der runde Kreis und der geht bis 30%.
Auf dem Bildschirm erscheint die Meldung "Der Computer wird neu gestartet".
3. Ebene
Nach dem Neustart kommt die Meldung:
Am Computer vorgenommene Änderungen werden rückgangig gemacht und das war es.
Ein offline Clean Install (Build 22593) funktioniert aber ohne Probleme auf dem Asus P5Q3.

Also habe ich weiter getestet.
Auf dem PC mit Gigabyte Z490 UD Mainboard, I7 10700K, 64 GB RAM, Graka NVIDIA 1060 GTX,
NVME SSDs je 1 TB und TPM 2.0 (aktiviert) habe ich auch Build 22581.200
clean und offline installiert gehabt.
Ich wollte ein offline Inplace Upgrade auf Build 22592.1 machen.
Es passiert genau der selbe Fehler wie bei dem ASUS P5Q3 Mainboard.
3. Ebene
Nach dem Neustart kommt die Meldung:
Am Computer vorgenommene Änderungen werden rückgangig gemacht und das war es.
Könnte es an der ISO von UUP-Dump liegen???
Ein offline Clean Install (Build 22593) funktioniert aber ohne Probleme auf dem Gigabyte Z490UD.
Das Einzige was ich noch probieren könnte:
Build 22581.200 draufpacken (Clean) und dann Windows Update testen?!?!?
1649327697734.png
 

MSFreak

gehört zum Inventar
@edv.kleini
hatte beim WU das gleiche Problem. Dann einen Inplace Upgrade gemacht und nach dem Anmeldebildschirm war der Bildschirm schwarz.
Der Verdacht fiel auf den installierten ExplorerPatcher, über dem Taskmanager einen neuen Prozess "explorer.exe" erstellt und siehe da, der Desktop erschien wieder, dann den EP deinstalliert, da nicht kompatibel zu 22593.1
 

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Das was ich hier jetzt sage, beziehe ich ausdrücklich und nur auf meine Person!
1. Es sind auch schon Welche erschossen worden, weil sie sich zu dämlich angestellt haben.
2. Meine Ausbildung hat gefühlt mehrere Milliarden Euro verschlungen,
die simpelsten Dinge für 30 Cent habe ich dabei wohl verlernt oder nie begriffen.

Wie war das noch mit der Selbsterkenntnis???

Ich hatte ja erwähnt, dass ich ein Inplace Upgrade von 22581.200 auf 22593.1 machen wollte,
was ja schief gelaufen ist, wie wir alle wissen.

Wenn man natürlich mit NTLite so tief in der Install.WIM herumfummelt, dann muss ja am Ende Käse
dabei raus kommen. :poop:

Ich habe da wohl ein paar Dinge zuviel entfernt!

Jetzt geht´s wieder!!!!!
 

Cobold

Auf zum Atem!
Build 22593.1: Wird bei euch auch die Titelleiste aktiver Fenster (zB vom Windows Explorer oder vom Taskmanager) mit weißer Schrift dargestellt?

So auch das X, sowie die maximieren/minimieren Symbole oben rechts oder eben der Titel (in meinem Screenshot "Windows")...

Egal ob ich die Transparenzeffekte an oder aus schalte, es bleibt bei weißer Schrift...


Zwischenablage02.jpg
 

MSFreak

gehört zum Inventar
Bei mir ist in der Dev und Beta auch im hellen Modus alles so wie es sein soll.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Anzeige
Oben