Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Developer Windows 11 DEV Channel Upgrade auf 25115.1000

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Alice

Moderatorin
Teammitglied
Die Insider, welche im Dev Channel verbleiben, erhalten nun die 25115.1000
Damit ist das besagte Fenster zum Wechseln in den Beta Channel geschlossen.

1652290956031.png


Hallo Windows Insiders, heute veröffentlichen wir Windows 11 Insider-Vorschau Build 25115 zum Dev Channel.

WICHTIG: Mit diesem Build wird der Dev Channel veröffentlicht Das Fenster schließt sich, damit Sie vom Dev-Kanal zum Beta-Kanal wechseln können da sich Ihr Gerät auf einer höheren Build-Nummer befindet als im Beta-Kanal angegeben. Wenn Ihr Gerät diesen Build installiert und Sie sich für einen Wechsel entscheiden, haben Sie 10 Tage Zeit oder bis wir einen neueren Build für den Dev Channel veröffentlichen, um ihn zurückzusetzen und zum Beta-Kanal zu wechseln. Wenn Sie nicht innerhalb von 10 Tagen zurückrollen oder Ihr Gerät einen weiteren Neubau vornimmt, können Sie nur auf den Beta-Kanal umsteigen, indem Sie a saubere Installation der veröffentlichten Version von Windows 11 auf Ihrem Gerät, um zum Beta-Kanal zu wechseln.

TL; DR

  • Dieser Build wird ARM64-PCs nicht angeboten. Wir hoffen, bald einen neuen Build für Insiders auf ARM64-PCs anbieten zu können.
  • Dieser Build enthält eine neue Funktion, mit der Windows Insiders die vorgeschlagenen Aktionen ausprobieren können.
  • Wir haben auch in diesem Build gute allgemeine Verbesserungen und Korrekturen.
  • Wir sind jetzt Vorschau des neuen Sound Recorders mit Windows Insiders im Dev Channel.

Was ist neu in Build 25115?

Vorgeschlagene Maßnahmen

Windows Insiders kann in diesem Build eine neue Funktion ausprobieren, mit der alltägliche Aufgaben in Windows 11 durch inline vorgeschlagene Aktionen schneller werden können. Wenn Sie ein Datum, eine Uhrzeit oder eine Telefonnummer kopieren, schlägt Windows für Sie relevante Aktionen vor, z. B. das Erstellen von Kalenderereignissen oder das Telefonieren mit Ihren Lieblings-Apps.

  • Beim Kopieren einer Telefonnummer wird unter Windows eine abweisende Benutzeroberfläche mit Inline-Licht angezeigt, die Möglichkeiten zum Aufrufen der Telefonnummer mithilfe von Teams oder anderen installierten Apps vorschlägt, die Click-to-Dial-Anruffunktionen anbieten.
Inline suggested actions after copying a phone number. Inline schlug Aktionen nach dem Kopieren einer Telefonnummer vor.
  • Beim Kopieren eines Datums und / oder einer Uhrzeit wird unter Windows eine abweisende Benutzeroberfläche mit Inline-Licht angezeigt, die das Erstellen des Ereignisses mithilfe unterstützter Kalender-Apps vorschlägt. Bei der Auswahl der Einstellungen durch den Benutzer wird die App mit der entsprechenden Seite zur Erstellung von Kalenderereignissen mit automatisch ausgefülltem Datum und / oder Uhrzeit gestartet.
Inline suggested actions after copying a date or time. Inline vorgeschlagene Aktionen nach dem Kopieren eines Datums oder einer Uhrzeit.
FEEDBACK: Please file feedback in Feedback Hub (WIN + F) under Desktop Environment > Suggested actions on copy.

Änderungen und Verbesserungen

[Allgemeines]

  • Wir haben die Symbole in der Windows-Wiederherstellungsumgebung (WinRE) in diesem Build aktualisiert.

Korrekturen

[Allgemeines]

  • Die zugrunde liegende Sprachplattform wurde aktualisiert, um die Sprachaktivitätserkennung für Sprachzugriff, Live-Untertitel und Sprachnypisierung zu verbessern und einige Probleme bei der Erkennung von Interpunktion zu lösen.

[Taskbar]

  • Fixed an issue related to loading the system tray icons in Settings > Personalization > Taskbar which could cause Settings to crash when opening that page recently. This issue may have also led to some explorer.exe crashes for impacted Insiders.

[Datei-Explorer]

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Insider beim Kopieren von Dateien von Google Drive den Fehler 0x800703E6 sahen.
  • Wir haben eine weitere Änderung vorgenommen, um die Leistung des Ladens von Home zu verbessern.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem, wenn Sie jemals das Kontextmenü geöffnet hatten, STRG + ALT + DEL durchgeführt und das Abbrechen zu einem Absturz von explorer.exe führen würde.
  • Beim Schließen der Datei Explorer-Fenster wurde ein Absturz von sporadic explorer.exe behoben.

[Einstellungen]

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bei einer Unterbrechung der Einstellungen in bestimmten Fällen explorer.exe gesperrt werden konnte.
  • Improved how Narrator reads out remaining space available in System > Storage.

[Task Manager]

  • Einige Probleme im Zusammenhang mit der Verwendung von Zugriffsschlüsseln im Task-Manager wurden behoben, einschließlich der Tatsache, dass Sie ALT + nicht direkt drücken konnten without first releasing the ALT key, and that displaying the access keys wouldn’t work after having used and dismissed them.
  • Wenn die CPU 100% erreicht, sollte der CPU-Spaltenkopf im dunklen Modus nicht mehr unerwartet unlesbar sein.

[Windows-Sicherheit]

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Smart App Control unerwartet korrekt signierte Anwendungen blockierte.

[Andere]

  • Es wurde ein Problem angesprochen, das dazu führte, dass Memory Integrity in einigen Fällen nach dem Neustart unerwartet ausgeschaltet wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Update Stack-Paket den Installationsfehler 0xc4800010 anzeigt.

Bekannte Probleme

[Allgemeines]

  • [NEU] Einige Spiele, die Easy Anti-Cheat verwenden, können abstürzen oder dazu führen, dass Ihr PC fehlerhaft überprüft wird.

[Live-Untertitel]

  • Bestimmte Apps im Vollbildmodus (z., Videoplayer) verhindern, dass Live-Aufnahmen sichtbar werden.
  • Bestimmte Apps, die sich oben auf dem Bildschirm befinden und geschlossen werden, bevor Live-Untertitel ausgeführt werden, werden hinter dem oben positionierten Live-Untertitelfenster neu gestartet. Verwenden Sie das Systemmenü (ALT + Leertaste), während sich die App darauf konzentriert, das Fenster der App weiter nach unten zu verschieben.

Über den Dev [Aktualisiert!]

Der Dev Channel erhält Builds, die lange Führungsarbeiten unserer Ingenieure darstellen mit Funktionen und Erfahrungen, die möglicherweise nie veröffentlicht werden während wir verschiedene Konzepte ausprobieren und Feedback erhalten. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Builds, die wir für den Dev Channel veröffentlichen, nicht mit einer bestimmten Windows-Version übereinstimmen sollten und sich die enthaltenen Funktionen im Laufe der Zeit ändern können, entfernt werden, oder in Insider-Builds ersetzt oder möglicherweise nie über Windows Insiders hinaus für allgemeine Kunden veröffentlicht werden. Für weitere Informationen Bitte lesen Sie diesen Blog-Beitrag darüber, wie wir den Dev Channel verwenden möchten, um neue Ideen zu inkubieren, an langen Leitgegenständen zu arbeiten und die Zustände einzelner Funktionen zu steuern.

Dies sind nicht immer stabile Builds, und manchmal werden Probleme angezeigt, die wichtige Aktivitäten blockieren oder Problemumgehungen erfordern. Es ist wichtig sicherzustellen, dass Sie die bekannten Probleme lesen, die in unseren Blog-Posts aufgeführt sind, da wir viele dieser Probleme mit jedem Flug dokumentieren.

Build-Nummern sind im Dev-Kanal höher als die Windows 11-Vorschau in den Beta- und Release-Vorschaukanälen. Sie können nicht vom Dev-Kanal zu den Beta- oder Release-Vorschau-Kanälen wechseln, ohne eine saubere Installation zurück zur derzeit veröffentlichten Version von Windows 11 durchzuführen.

Das Desktop-Wasserzeichen, das Sie in der unteren rechten Ecke Ihres Desktops sehen, ist für diese Pre-Release-Builds normal.

Wichtige Insider-Links

  • Möchten Sie lernen, wie wir Windows 11 erstellt haben?? Schauen Sie sich unsere an In Windows 11-Website unsere Hersteller aus den Berechtigten Ingenieurwesen, Design und Forschung zu hören und zu treffen, um ihre Erfahrungen und eigenen Perspektiven zu erkennen, die diese Reise zu teilen.
  • Du kannst Lesen Sie hier unsere Windows Insider-Programmdokumentation.
  • Auschecken Flight Hub für einen eigenen Blick, in einem Build sich der Insider-Kanal gefunden.
Vielen Dank,
Amanda & Brandon
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

MrX1980

gehört zum Inventar
Die Zahl 25 am Anfang der Buildnummer bedeutet die Jahreszahl, somit werden wir wohl bis zum Jahr 2025 bei Build 25nnn bleiben. Ich hätte eher mit 23nnn gerechnet, aber liegt sicherlich an Windows Server 2025 und/oder das Supportende von Win10.
 

Iskandar

R.I.P
Ich betrachte mir die Sache noch etwas aus der Ferne,da ich vorgestern vorsichtshalber erst mal auf die Beta gestellt hab.
Je nachdem,was ich hier in den nächsten Tagen/Wochen zu lesen bekomme, werde ich zur DEV zurück kehren.
So hat sich bei mir auch eben grad die Beta 22621 erfolgreich installiert.
 

flo212

gehört zum Inventar
Ganz normal erfolgreich installiert auf meinem Homeoffic-PC mit Core i5-4590 und TPM 1.2. Es scheint da erst mal keine weitere Auswahl stattzufinden.

Interessant: Die Version ist noch unverändert die 22H2 und das Ablaufdatum noch der 15.09.2022.
 

Alice

Moderatorin
Teammitglied
Ich werde mir das ebenfalls anschauen, was für Rückmeldungen zur aktuellen Dev eintrudeln.
Vielleicht kommt eine Rückkehr doch noch für mich in Frage, sofern mehr als nur akzeptabel. :unsure:

So lange heißt es erstmal beobachten, wie sich die 22621 macht. :)
 

Iskandar

R.I.P
So,ich habs nicht lang ausgehalten mit der Beta und bin bereits auf die neue DEV umgestiegen.
Alles problemslos. Ich habe keine Veränderungen festgestellt und auch all meine persönl. Einstellungen wurden übernommen.
Neues gibt's natürlich noch nicht.Ausser,dass WU mir sofort ein paar Intel Driverupdates geschickt hat:
intel.jpg
 

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
So müsste das doch eigentlich alles richtig sein oder?
1652434069112.png


Nur eine Sache war etwas komisch.
Auf einem Build 22000 basierendem BS habe ich mir die Insider Preview 25515 heruntergeladen
und versucht das mit einem Inplace Upgrade durch zu führen und hochzurüsten.
Alle Treiber und auch das BIOS waren und sind auf dem neuesten Stand.
Selbst die Graka-Treiber sind die vom 04.05.2022 Version laut GM Version 30.0.15.1277.
SFC Scannow brachte nichts. War auch ein nacktes Windows Clean install.
Trotzdem macht er irgendwann beim Inplace Upgrade einen Rückzieher und schreibt
"Die Änderungen werden rückgängig gemacht". Da stand ich dann wieder auf Build 22000.
Dann habe ich ein Clean-Install von 25515 gemacht. Das hat dann funktioniert.
Zwar fehlte merkwürdigerweise das Security-Center vom Windows Defender (ISO Datei von DM User Birkuli),
aber das war kein Problem.
Mal sehen, ob dann in der nächsten Insider Preview ein automatisches Update auf eine neue Build klappt.
Vom techn. Standpunkt sollte das eigentlich kein Problem sein, TPM 2.0 ist vorhanden und aktiv!
Auch die CPU, das Mainboard und die Graka ist/sind ohne Tricks tauglich.
 

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Zweierlei habe ich noch herausgefunden.
1. In der ISO von DM (Birkuli) fehlt mal wieder wie immer das meiste im APP-Paket.
Deshalb fehlt auch das Security-Center. Wenn mann dann sagt: lade die AAP über den Store herunter,
dann findet der die nicht... Oh mannomann Microsoft.
2. Das Inplace Upgrade klappt vermutlich deshalb nicht, weil ein Green Screen of Death auftritt:
Driver DMA failure
Ich nehme mal an das hängt mit dem Samsung-Treiber für NVME-Ports zusammen.
Ohne den Samsung-Treiber und nur mit dem Standard-Treiber funktioniert ein Inplace Upgrade nämlich.
Der Samsung-Treiber macht natürlich die NVMEs viel viel schneller!
 

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Also

Ich habe gerade mal eben einen riesigen Aufwand betrieben.

Den fetten PC mit dem Gigabyte Z490 UD Mainboard, der Core I7 10700KF CPU usw.
hatte ich ja bisher mit Windows 10 professional 64 Bit deutsch Build 19044.1737
installiert. Alle Treiber neu, auch BIOS und Graka-Treiber letzter Stand,
wie ja hier schon zu lesen war.
Diesmal habe ich den Samsung NVMe Treiber aber mit dem Driver Store Explorer
entfernt und nur den Standard Treiber von MS benutzt.
Die ISO war eine mit NTLite bearbeitete ISO ohne folgende Apps:
Store (Store Purchase App)
Edge
Cortana
Bing Weather
MS Maps
MS Mail
Zune Music und Zune Video
XBox (alle Apps und Features entfernt)
Zuschneiden und Skizzieren
und noch einige Andere!

Davon mache ich, wenn alles so läuft wie gewollt, mit Drive Snapshot ein Image.
Also... Stand so wie gewollt: Windows 10 pro x64 de.

Danach bin ich hingegangen und habe die ISO von Deskmooder (User Birkuli)
ebenfalls mit NTLite bearbeitet.
Die Apps wurden, wie oben zu lesen, auch alle entfernt.

Dann habe ich ein Offline Inplace Upgrade auf Windows 11 Insider Preview 25515.1000

erfolgreich durchgeführt.

Alles drin, alles dran, alles drum, alles gut!

1652465256186.png



Zumindest bei diesem PC werde ich jetzt mal im DEV Channel bleiben und die neueren Versionen testen!
Bei den älteren Büchsen und Testgestell-PCs werde ich im Beta Channel und mit dem "normalen"
Windows 11 "rumspielen".
 

Birkuli

Herzlich willkommen
Also

Ich habe gerade mal eben einen riesigen Aufwand betrieben.

Den fetten PC mit dem Gigabyte Z490 UD Mainboard, der Core I7 10700KF CPU usw.
hatte ich ja bisher mit Windows 10 professional 64 Bit deutsch Build 19044.1737
installiert. Alle Treiber neu, auch BIOS und Graka-Treiber letzter Stand,
wie ja hier schon zu lesen war.
Diesmal habe ich den Samsung NVMe Treiber aber mit dem Driver Store Explorer
entfernt und nur den Standard Treiber von MS benutzt.
Die ISO war eine mit NTLite bearbeitete ISO ohne folgende Apps:
Store (Store Purchase App)
Edge
Cortana
Bing Weather
MS Maps
MS Mail
Zune Music und Zune Video
XBox (alle Apps und Features entfernt)
Zuschneiden und Skizzieren
und noch einige Andere!

Davon mache ich, wenn alles so läuft wie gewollt, mit Drive Snapshot ein Image.
Also... Stand so wie gewollt: Windows 10 pro x64 de.

Danach bin ich hingegangen und habe die ISO von Deskmooder (User Birkuli)
ebenfalls mit NTLite bearbeitet.
Die Apps wurden, wie oben zu lesen, auch alle entfernt.

Dann habe ich ein Offline Inplace Upgrade auf Windows 11 Insider Preview 25515.1000

erfolgreich durchgeführt.

Alles drin, alles dran, alles drum, alles gut!

Anhang anzeigen 248222


Zumindest bei diesem PC werde ich jetzt mal im DEV Channel bleiben und die neueren Versionen testen!
Bei den älteren Büchsen und Testgestell-PCs werde ich im Beta Channel und mit dem "normalen"
Windows 11 "rumspielen".
Hallo, in der 25115.1000 ist ein Bug, erst werden alle App's installiert und dann über eine Aufgabe alle deinstalliert bei einem clean Install, macht man dann mit der gleichen ISO ein Inplace Update sind alle App's wieder da. Wir haben noch nicht herausgefunden wer oder was diese Aufgabe zum deinstallieren nach einem clean Install installiert? Zur Zeit kann man sich also nur so behelfen um an die App's zu kommen. Grüße Birkuli
 

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Meines Erachtens werden wir wohl noch ein bisschen warten müssen bis bei UUP dump
1. die Seite angepasst wurde auf 255xx ISOs
2. das Problem von abbodi (ich glaube so heißt der) UUP-Dump Creator und Entwickler angepackt wurde.
 

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Dann solltest Du erwähnen, dass aria2 benötigt wird.
Nur die 2,6 KB grosse CMD Datei reicht nämlich nicht aus. (oneClick Download and ISO Creation)
Führt man nur die CMD_Datei aus,
wird der Inhalt auf dem Laufwerk / Ordner, auf dem man die ausführt sofort gelöscht, da
kein aria2 gefunden wird.
Des Weiteren gibt es die 25515.1000 ISO auch bei UUP-Dump.
Nur ist diese ISO-Datei 2,59 GB (Auswahl professional, de, x64 mit DOT NET 3.5) gross.
Dadrin fehlen merkwürdigerweise einige Apps.
Wie Birkuli schon beschrieben hat passiert das momentan aber nur beim Clean Install.
Inplace Upgrade funktioniert.
Tolle Wurst. Auch die ISO von Jürgen´s Quelle aus dem Link UUP (Unified Update Platform) Generation Project (v2.4.16) [by @rgadguard & whatever127] weist den selben Fehler auf.
Beim Clean-Install fehlt auch das Security Center! :mad:
 

Iskandar

R.I.P
Interessant finde ich ja, dass seit der Installation der neuen Build/neue Branch, von den verschiedenen Herstellern Treiberupdates in Hülle und Fülle an Win Update geschickt werden ( keine optionale Updates
Scheint eine Rundumerneuerung von Win 11 zu werden.
Zuletzt hatte ich diese Menge von Treiberaktualisierung nur bei Neuinberiebsnahme des Notebooks vor einem Jahr!
Ich denke,es wird auch nicht mehr lange dauern bis Nvidea seine Treiberupdates auch noch schickt !
treiber.jpg

Einige Inteltreiberupdates, brauchen in allen Tagen ,jeweils zwei Anläufe und extra Neustarts.
intel3.jpg


Alles in allem: das neue System ist "geschmeidiger" und weniger fehleranfällig als die alten Builds zuvor.(y)
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Anzeige
Oben