Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Windows 11 erhält zusätzliche Sicherheitsfeatures

DrWindows

Redaktion
Windows 11 erhält zusätzliche Sicherheitsfeatures
von Martin Geuß
Sicherheit Titelbild


Neben neuen Funktionen für Windows 11 hat Microsoft heute auch Neuerungen bei der Sicherheit des Systems angekündigt. Auch hier liegt der Fokus auf der Business-Kundschaft, allerdings werden der Phishingschutz und Smart App Control auch für Consumer mehr Sicherheit bringen.

Auch bei den Sicherheits-Neuerungen legt sich Microsoft noch nicht auf einen konkreten Einführungstermin fest.

Microsoft Defender schützt vor Phishing​


Die Funktion „Smart Screen“ des Microsoft Defender wird um einen Phishingschutz erweitert, der davor warnt, wenn Apps oder Webseiten versuchen, ein Passwort zu stehlen.

Microsoft Defender mit Phishingschutz

Windows Autopatch​


Mit Windows Autopatch bekommen Firmen ein Werkzeug an die Hand, um Updates für Windows, Microsoft Edge und Office zu automatisieren und dennoch die Kontrolle zu behalten. Es können verschiedene Rollout-Stufen definiert werden, außerdem ist jederzeit ein manueller Eingriff möglich.

Details zu Windows Autopatch können diesem Artikel entnommen werden. Dort wird der Juli 2022 als voraussichtlicher Starttermin genannt. Weitere Infos auch hier: Windows Autopatch FAQ.

Verschlüsselung persönlicher Daten​


„Personal Data Encryption“ arbeitet unabhängig von der Bitlocker-Verschlüsselung bzw. als zusätzliche Sicherheitsebene und schützt alle persönlichen Daten auf einem Gerät, so lange der Benutzer nicht angemeldet ist. Wird ein Gerät gestohlen oder verloren, ist somit kein Zugriff auf die Daten möglich.

Smart App Control​


Smart App Control ist eine neue Sicherheitsfunktion, die zwar in erster Linie für kommerzielle Kunden entwickelt wurde, von der aber auch Heimanwender profitieren. In meinen persönlichen Notizen habe ich dazu „PUA auf Steroiden“ notiert. PUA steht für „Potential Unwanted Apps“ oder auf Deutsch „Potenziell Unerwünschte Software“.

Diese Funktion steckte bisher im Microsoft Defender und wird nun aus diesem herausgelöst und mit einer Selbstlernfunktion ausgestattet.

Über Smart App Control habe ich bereits einen eigenen Artikel verfasst, der auf die Details der Funktion eingeht. Bei Interesse bitte hier weiterlesen: Smart App Control in Windows 11: Funktionen des Microsoft Defender werden ausgelagert.

Disclaimer: Die Informationen in diesem Beitrag haben wir von Microsoft vorab unter NDA erhalten.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

Iskandar

R.I.P
In der DEV Insider sind folgende Funktionen bereits aktiv : ( Home User - Home Version )
schutz1.jpg

schutz2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Oben