Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Beta Windows 11 Insider Preview 22000.593 im Beta-Channel

Alice

Moderatorin
Teammitglied
Im Beta- und Release Preview Channel ist ein kum. Update in Habacht-Stellung, und zwar das KB501414, welches (diesmal tatsächlich) die Version auf die 22000.526 anhebt.

1644520582999.png



Hallo Windows-Insider, heute veröffentlichen wir Windows 11 Build 22000.526 (KB5010414) für Windows-Insider in den Beta- und Release Preview-Kanälen.

Dieses Update enthält die folgenden Verbesserungen:

  • Wir haben ein Problem behoben, das auftritt, wenn Windows Server 2016 als Terminalserver mit bestimmten Cloud Computing Virtual Desktop Infrastructure (VDI) ausgeführt wird. Infolgedessen reagieren die Server nach dem Zufallsprinzip nach dem Laufen für eine gewisse Zeit nicht mehr. Damit wird auch eine Regression behoben, die proaktiv überprüft, ob CSharedLock in rpcss.exe korrekt festgelegt ist, um einen Deadlock zu vermeiden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass die Zeitzonenliste in den Einstellungen für Benutzer, die keine Administratoren sind, leer angezeigt wurde.
  • Wir haben ein Problem behoben, das sich auf den Windows-Suchdienst auswirkt und auftritt, wenn Sie mit dem Näherungsoperator abfragen.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Werte für die Auswirkungen auf den Start im Task-Manager nicht angezeigt werden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhindert, dass ShellWindows() das InternetExplorer-Objekt zurückgibt, wenn iexplore.exe im Microsoft Edge Internet Explorer-Moduskontext ausgeführt wird.
  • Wir haben die Möglichkeit bereitgestellt, Cookies zwischen dem Microsoft Edge Internet Explorer-Modus und Microsoft Edge gemeinsam zu nutzen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das Dialogfelder im Microsoft Edge Internet Explorer-Modus betrifft.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Microsoft Edge Internet Explorer-Modus nicht mehr funktionierte, wenn Sie die Taste F1 drücken.
  • Wir haben ein Problem behoben, das die fehlerhafte Bereinigung von DDE-Objekten (Dynamic Data Exchange) verursacht. Dadurch wird ein Teardown der Sitzung verhindert und bewirkt, dass eine Sitzung nicht mehr reagiert.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhindert, dass das Drucken für einige Prozess-Apps mit geringer Integrität ordnungsgemäß funktioniert.
  • Wir haben die Unterstützung für Windows Hello for Business Cloud Trust eingeführt. Dies ist ein neues Bereitstellungsmodell für Hybridbereitstellungen von Windows Hello for Business. Es verwendet die gleiche Technologie und dieselben Bereitstellungsschritte, die das lokale einmalige Anmelden (Single Sign-On, SSO) für FIDO-Sicherheitsschlüssel (Fast IDentity Online) unterstützen. Cloud Trust entfernt die Anforderungen an die Public-Key-Infrastruktur (PKI) für die Bereitstellung von Windows und vereinfacht die Windows Hello for Business-Bereitstellung.
  • Wir haben ein Problem behoben, das Sie daran hindert, Treiber zu entladen und neu zu laden, wenn die Treiber durch Hypervisor geschützte Codeintegrität (HVCI) geschützt sind.
  • Wir haben ein Problem behoben, das sich auf die Silent BitLocker-Aktivierungsrichtlinie auswirkt und versehentlich eine TPM-Schutzkomponente (Trusted Platform Module) hinzufügt.
  • Wir haben ein Zuverlässigkeitsproblem behoben, das sich auf die Verwendung der Remotedesktop-App zum Bereitstellen des lokalen Laufwerks eines Clients in einer Terminalserversitzung auswirkt.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Text in der RtL-Sprache (Right-to-Left) in Befehlsmenüs und Kontextmenüs des Datei-Explorers als linksbündig dargestellt wird.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhindert, dass Sie den LanguagePackManagement-Konfigurationsdienstanbieter (Configuration Service Provider, CSP) über die WMI-Bridge (Windows Management Instrumentation, Windows-Verwaltungsinstrumentation) erreichen können.
  • Wir haben Microsoft Office-Dateien geöffnet, die sich im empfohlenen Abschnitt des Startmenüs im Browser befinden. Dies tritt auf, wenn das Gerät nicht über eine entsprechende Microsoft Office-Lizenz verfügt und die Datei in Microsoft OneDrive oder Microsoft SharePoint gespeichert ist. Wenn eine Lizenz vorhanden ist, wird die Datei stattdessen in der Desktop-App geöffnet.
  • Wir haben ein Problem behoben, das zu einer Nichtübereinstimmung zwischen der Tastatur einer Remotedesktopsitzung und dem RDP-Client (Remote Desktop Protocol) bei der Anmeldung führt.
  • Wir haben die Uhr und das Datum zu den Taskleisten anderer Monitore hinzugefügt, wenn Sie andere Monitore an Ihr Gerät anschließen.
  • Wir haben Wetterinhalte auf der linken Seite der Taskleiste hinzugefügt, wenn die Taskleiste in der Mitte ausgerichtet ist. Wenn Sie mit der Maus über das Wetter fahren, wird das Widgets-Bedienfeld auf der linken Seite des Bildschirms angezeigt und verschwindet, wenn Sie aufhören, den Mauszeiger über den Bereich zu bewegen.
  • Wir haben die Möglichkeit hinzugefügt, geöffnete Anwendungsfenster direkt aus Ihrer Taskleiste schnell für einen Microsoft Teams-Aufruf freizugeben.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass falsche QuickInfos in einem leeren Bereich der Taskleiste angezeigt wurden, nachdem Sie den Mauszeiger über andere Symbole wie Akku, Lautstärke oder WLAN bewegt haben.
  • Wir haben ein Problem behoben, das auftritt, wenn Sie versuchen, einen SPN-Alias (Service Principal Name) (z. B. www/FOO) zu schreiben, und HOST/FOO bereits für ein anderes Objekt vorhanden ist. Wenn sich die RIGHT_DS_WRITE_PROPERTY auf dem SPN-Attribut des kollidierenden Objekts befindet, erhalten Sie die Fehlermeldung "Zugriff verweigert".
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Offlinedateien auf dem Netzlaufwerk getrennt werden, nachdem Sie das Betriebssystem neu gestartet und sich angemeldet haben. Dieses Problem tritt auf, wenn der DFS-Pfad (Distributed File System) dem Netzlaufwerk zugeordnet ist.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Authentifizierungsdialogfeld zweimal angezeigt wird, wenn Sie ein Netzlaufwerk mounten.
  • Wir haben Unterstützung für das Hot-Adding und das Entfernen von NVMe-Namespaces (Non-Volatile Memory) hinzugefügt.
  • Wir haben die Möglichkeit hinzugefügt, einen Microsoft Teams-Anruf sofort über Ihre Taskleiste stummzuschalten und die Stummschaltung aufzuheben. Während eines Anrufs wird ein aktives Mikrofonsymbol auf der Taskleiste angezeigt, sodass Sie das Audio einfach stummschalten können, ohne zum Microsoft Teams-Anruffenster zurückkehren zu müssen.
Vielen Dank,
das Windows Insider-Programmteam

Der Anzahl nach sind es sehr viele Problembehebungen und einiges an Verbesserungen.
Die meisten der Probleme betreffen mein System gar nicht. Der PC befindet sich aktuell noch im Installationsmodus. Mal abwarten, wie das Verhalten nach dem Neustart ist. 🧐

Edit:
Erste sichtbare Veränderung in der Taskleiste. In der linken Ecke befindet sich jetzt das Wetter-Widget!
1644523431092.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

Alice

Moderatorin
Teammitglied
1644949528632.png


Vergangene Woche ist das kum. Update KB5010414 nur für die Insider im Beta- und Release Preview ausgerollt worden. Nun wurde diese überarbeitet und erneut bereitgestellt. Die Versionsnummer für die Insider hat sich geringfügig geändert, jetzt neu 22000.527.
Zeitgleich ist auch das .NET Framework 3.5 und 4.8 (KB5010474) verteilt worden.

Im gleichen Zuge steht diese allen zur Verfügung. Zur offiziellen Windows 11 22000.527 geht es hier entlang =>> Neuigkeit - Windows 11 offizielle Updates auf Stable-Version 22000.527

Bringen Sie mit neuen Erfahrungen in Windows 11 näher an das, was Sie lieben​


Da der PC weiterhin eine bedeutungsvollere Rolle in unserem Leben spielt, werden wir Windows 11 als Verbindungspunkt zwischen Menschen, Ideen und Kreationen weiterentwickeln. Heute freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass neue Erfahrungen für Windows 11 verfügbar werden, darunter eine amazon Appstore-Vorschau, die in den USA verfügbar ist, Taskleistenverbesserungen und zwei neu gestaltete Apps: Media Player und Notepad. Wir können es kaum erwarten zu sehen, was Sie mit ihnen machen.

Genießen Sie die Amazon Appstore Preview mit ausgewählten Android-Apps™ und -Spielen im Microsoft Store unter Windows 11


Bei Windows ging es schon immer darum, dass Sie auf Ihre Weise arbeiten und spielen können. Und was Windows, nun ja, Windows, ausmacht, ist die Vielfalt der verfügbaren Apps, mit denen Sie genau das tun können. Seit der Einführung von Windows 11 hat der Microsoft Store mehr Entwickler und Benutzer auf der ganzen Welt angezogen. Heute fügen wir in Zusammenarbeit mit dem Amazon Appstore über 1.000 weitere Apps und Spiele hinzu. Windows 11-Benutzer in den USA können auf die Amazon Appstore Preview zugreifen1 im Microsoft Store und beliebte Apps wie Audible, Kindle, Subway Surfers, Lords Mobile, Khan Academy Kids und viele mehr. Diese Erfahrung, basierend auf androidTM -Plattform und unterstützt von der Intel® Bridge-Technologie, führt eine neue Kategorie von mobilen Apps und Spielen ein, die für Windows verfügbar sind.
Um mit der Vorschau zu beginnen, öffnen und aktualisieren Sie den Microsoft Store (klicken Sie auf Updates im Microsoft Store > Library abrufen) – suchen Sie nach Ihren Lieblingstiteln oder erkunden Sie unsere neue kuratierte Sammlung mobiler Apps und Spiele. Wenn Sie gefunden haben, wonach Sie suchen, laden Sie sie über den Amazon Appstore herunter.1 Diese Apps fühlen sich wie ein Teil von Windows an und lassen sich auf natürliche Weise in Windows-Eingabe- und Fensteroberflächen wie Snap-Layouts integrieren.
Die heutige Vorschau unterstreicht unser Engagement, die offenste Plattform für YouTuber zu sein, und wir freuen uns darauf, später in diesem Jahr weitere Details darüber zu teilen, wie wir die Verfügbarkeit mit dem Amazon Appstore erweitern werden. Wir können es kaum erwarten, Euer Feedback zu der Erfahrung zu hören.

Neue Verbesserungen an der Taskleiste

Die Taskleiste ist ein allgegenwärtiger Startpunkt für alles, was wir auf unseren PCs tun. Aus diesem Grund investieren wir weiterhin in Erlebnisse, die es einfacher machen, alle Informationen zu sehen, die Sie jetzt benötigen, und direkt Maßnahmen zu ergreifen, unabhängig davon, von wie vielen Bildschirmen Aus Sie arbeiten. Diese neuen Taskleistenverbesserungen sind zunächst in der nicht sicherheitsrelevanten Vorschauversion vom Februar 2022 verfügbar.

Stummschalten/Aufheben der Stummschaltung und Freigeben eines beliebigen Fensters über die Taskleiste

In unserer hybriden Welt steigt die Zeit, die für die Verbindung durch Videokonferenzen aufgewendet wird, weiter an. Sätze wie "Sie sind stummgeschaltet" oder "Können Sie meine Folien sehen?" sind zu alltäglichen Dingen geworden, die wir während unseres Tages sagen oder hören, und wir möchten dazu beitragen, dies zu ändern. Das Stummschalten / Aufheben der Stummschaltung und Freigabe eines beliebigen Fensters über die Taskleiste soll es Ihnen erleichtern, schnelle Aktionen auszuführen und darauf zu vertrauen, dass Sie während der Videoanrufe in Bestform sind. Microsoft Teams-Benutzer mit einem Geschäfts- oder Schulkonto sind über die Taskleiste, die Fensterfreigabe und die Stummschaltung sofort zugänglich.

Um diese auszuprobieren, erscheint während eines Anrufs ein aktives Mikrofonsymbol auf der rechten Seite Ihrer Taskleiste. Sie können Audio einfach ein- und ausschalten, ohne zum Anruffenster zurückkehren zu müssen, sodass Sie schnell antworten oder stummschalten können, auch wenn Ihre Teams-App nicht sichtbar ist.

Darüber hinaus ist die Fensterfreigabe für jede geöffnete App nur zwei Klicks entfernt - bewegen Sie einfach den Mauszeiger über das App-Symbol in Ihrer Taskleiste, um das Freigabesteuerelement zu starten, und bestätigen Sie dann, dass Sie bereit sind, es live zu teilen. Dies wird Ihnen helfen, selbstbewusst nur den Inhalt zu teilen, den Sie teilen möchten, und nicht mehr.

Wetter auf der Taskleiste

Wir haben Ihren Einstiegspunkt in Widgets aktualisiert, um Live-Wetterinhalte in der linken Ecke Ihrer Taskleiste anzuzeigen, damit Ihr Wetter immer auf dem neuesten Stand und auf einen Blick verfügbar ist.

Um es auszuprobieren, bewegen Sie einfach den Mauszeiger über das Wettersymbol. Das Widgets-Board wird geöffnet und bleibt geöffnet, bis Sie Ihre Maus wegbewegen. Um Widgets geöffnet zu lassen, klicken Sie einmal auf das Wettersymbol, und es bleibt geöffnet, bis Sie irgendwo außerhalb des Widgets-Boards klicken. Wenn Ihre Taskleiste derzeit linksbündig ausgerichtet ist, befindet sich dieser neue Einstiegspunkt für Widgets rechts neben dem Symbol für die Aufgabenansicht.

Uhr auf einem zweiten Monitor

Uhrzeit und Datum werden auf einem zweiten Monitor angezeigt

Da immer mehr Menschen von zu Hause aus arbeiten, lernen und sich verbinden, arbeiten viele mit mehreren Monitoren und möchten zugriffen auf dieselben Informationen auf ihren Bildschirmen. Wir haben uns das Feedback angehört und bringen nun Datum und Uhrzeit auf Ihren zweiten Monitor. Wenn ein sekundärer Monitor angeschlossen ist, werden Ihre Uhr und Ihr Datum jetzt auf der Taskleiste des sekundären Monitors oder der Monitore angezeigt, um beim Arbeiten oder Spielen eine bessere Sichtbarkeit zu gewährleisten.

Wir stellen zwei neu gestaltete Apps vor: Media Player und Notepad

Der PC ist für viele Menschen zum Entertainment-Hub geworden - ihre Anlaufstelle, um Inhalte zu erstellen und anzuzeigen. Die neu gestaltete Media Player-App wurde entwickelt, um das Hören und Ansehen Ihrer Multimedia-Inhalte angenehmer zu gestalten.

Das Herzstück von Media Player ist eine voll funktionsfähige Musikbibliothek, mit der Sie schnell Musik durchsuchen und abspielen sowie Wiedergabelisten erstellen und verwalten können. Alle Ihre Inhalte in den Musik- und Videoordnern auf Ihrem PC werden automatisch in Ihrer Bibliothek angezeigt, und Sie können Media Player auch mitteilen, wo in den App-Einstellungen nach zusätzlichen Inhalten gesucht werden soll. Media Player ist für Barrierefreiheit optimiert, mit verbesserten Tastenkombinationen und Zugriffstasten für Tastaturbenutzer sowie mit anderen Hilfstechnologien. Media Player ersetzt die Groove-Musik-App. Wenn sich Ihre Musiksammlung heute in Groove-Musik befindet, werden Ihre Mediathek und Wiedergabelisten automatisch migriert.

Wie physische Notizblöcke in Ihrem Haus ist die Notepad-App als einfacher Begleiter für alle Ihre grundlegenden Notizbedürfnisse konzipiert. Die neu gestaltete Benutzeroberfläche fühlt sich sowohl frisch an, mit neuen Designfunktionen von Windows 11, als auch vertraut mit der charakteristischen Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit, für die Notepad bekannt ist. Zusätzlich zu den Design-Updates haben wir den dunklen Modus hinzugefügt, sodass sich die App zusammenhängender mit Ihrer Windows-Erfahrung anfühlt. Wenn Ihr Standardsystemdesign der dunkle Modus ist, übernimmt Notepad automatisch das dunkle Design, oder Sie können das App-Design auch manuell auf der neuen Einstellungsseite auswählen. Menüs wurden ebenfalls vereinfacht, um es einfacher zu machen, die Aktionen zu finden, die Sie in der App ausführen möchten, und wir haben neue, stark nachgefragte Funktionen wie mehrstufiges Rückgängigmachen, bunte Emojis und ein modernes und effizientes Suchen und Ersetzen hinzugefügt. Besuchen Sie den Microsoft Store, um die neu gestalteten Media Player- und Notepad-Apps zu erhalten.

Künftige Investitionen in Windows-Innovationen

Windows 11 wurde entwickelt, um Ihnen das näher zu bringen, was Sie lieben, und diese neuen Erfahrungen erleichtern Ihnen weiterhin das Arbeiten, Spielen, Erstellen und Verbinden, unabhängig davon, wo Sie sich befinden oder wie viele Bildschirme Sie haben. Wie die heutige Version zeigt, sind wir bestrebt, Erfahrungen in Windows 11 bereitzustellen, die das Leben der Menschen bereichern und inspirieren. Im Laufe der Zeit werden Sie feststellen, dass wir zusätzlich zu unserem jährlichen Update häufiger neue Funktionen für Endbenutzer in Windows 11 veröffentlichen. Wir werden die Vielzahl der von uns eingerichteten Updatemechanismen nutzen, einschließlich Wartung und Microsoft Store-Updates. Unser Ziel ist es, kontinuierliche Innovationen zu liefern, die Ihnen das ganze Jahr über die besten Erfahrungen bieten.
Wir werden weiterhin auf Ihr Feedback hören und neue Erfahrungen unter Windows 11 zum Leben erwecken. Wie wir Anfang dieses Monats mitgeteilt haben, werden wir die unglaubliche Community von Windows-Insidern nutzen, um neue Ideen zu entwickeln und mehr Wert darauf zu legen, verschiedene Konzepte mit unseren Features und Diensten auszuprobieren. Das kommende Jahr ist ein aufregendes Jahr für Windows und Microsoft, da wir in eine neue Ära für den PC eintreten. Mit Blick auf die Zukunft werden wir uns weiterhin darauf konzentrieren, Menschen und Organisationen in die Lage zu versetzen, sich in hybrider Arbeit und Leben zurechtzufinden, Windows zur besten offenen Plattform für die Innovation der Welt zu machen, in Windows als Kraft für integrativere und gerechtere Erfahrungen zu investieren, uns weiterhin auf Sicherheit zu konzentrieren, Windows zum besten Ort für Spiele und zu einem Tor zum Metaversum zu machen. und unterstützen breitere Unternehmensbemühungen in Bezug auf Nachhaltigkeit. Wir können es kaum erwarten, im Laufe der Zeit mehr mit Ihnen zu teilen.
 
Zuletzt bearbeitet:

gerd.schmidt

treuer Stammgast
Es können Probleme nach diesem Update auftauchen

Ich kann diese Probleme nicht nur bestätigen, sondern auch belegen. Auf einem HP ProDesk 600 G6 (Intel(R) Core(TM) i7-10700 CPU @ 2.90G mit 32 GB RAM) habe ich 3 Systeme installiert (Win 10, Win 11 und Win 11 Beta). Bereits bei der Installation von KB 5010414 (alte Version) auf Win 11 Beta hat der Prozessor mehrfach Überhitzung (bis 80°) signalisiert. Heute das gleiche bei der Installation von KB 5010414 (neue Version) auf Windows 11.

Im Ruhezustand arbeitet der Prozessor bei Win 10 mit durchschnittlich 31 - 33°, bei Win 11 und Win 11 Beta mit 43 - 45°.
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Bei welcher Windowsversion, bitte mal winver ausführen, und die Versionsnummer hier bekannt geben oder hast Du dich vertippt mit der KB-Nummer ?
 

Webwatcher

gehört zum Inventar
Aus dem obigen Link

Mit Windows 10 KB5011543 Windows 11 KB5011563 haben wir Unterstützung für ein zusätzliches Element hinzugefügt, das bestimmt, ob die vom CSP generierte Ausgabedatei eine flache Ordnerstruktur ist, anstatt einzelne Ordner für jede Direktive im XML zu haben.
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
@wbtlingen Ist ja noch jungfräulich das Update für Windows 11 im Beta Channel


Hallo Windows-Insider, heute veröffentlichen wir Windows 11 Build 22000.588 (KB5011563) für Windows-Insider in den Beta- und Release Preview-Kanälen.

Dieses Update enthält die folgenden Verbesserungen:

  • Neu! Wir haben bis zu drei Toastbenachrichtigungen mit hoher Priorität gleichzeitig angezeigt. Diese Funktion ist für Apps gedacht, die Benachrichtigungen für Anrufe, Erinnerungen oder Alarme mithilfe von Windows-Benachrichtigungen im Betriebssystem senden. Infolgedessen können bis zu vier Toastbenachrichtigungen gleichzeitig angezeigt werden – drei Benachrichtigungen mit hoher Priorität und eine Benachrichtigung mit normaler Priorität.
  • Wir haben ein Problem behoben, das den automatischen Start von Apps für die universelle Windows-Plattform (UWP) nach dem Upgrade des Betriebssystems deaktiviert.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass SystemSettings.exe nicht mehr funktioniert.
  • Wir haben ein Problem behoben, das searchindexer betrifft . exe und verhindert, dass die Offline-Suche von Microsoft Outlook die letzten E-Mails zurückgibt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das die Startzeit für Windows erhöht. Dieses Problem tritt auf, weil ein UI-Thread in einer Netzwerk-API nicht mehr reagiert, wenn ein 5G-WWAN-Gerät (Wireless Wide Area Network) langsam reaktiviert wird.
  • Wir haben ein Speicherleck im wmipicmp.dll -Modul behoben, das viele Fehlalarme im Rechenzentrums-Überwachungssystem von System Center Operations Manager (SCOM) verursacht.
  • Wir haben ein Problem behoben, das die Einstellungen der Ausführungsrichtlinie aus der Registrierung falsch zurückgibt.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem moderne Browser HTML, das von gpresult/h generiert wird, nicht korrekt wiedergeben .
  • Wir haben ein Problem behoben, das während eines PowerShell-Tests für AppLocker eine Ausnahme „Zugriff verweigert“ für eine Datei verursacht.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass der Remote Desktop Service (RDS)-Server instabil wird, wenn die Anzahl der angemeldeten Benutzer 100 überschreitet. Dies hindert Sie daran, mit RDS auf Windows Server 2019 auf veröffentlichte Anwendungen zuzugreifen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das eine Fehlermeldung zurückgibt, wenn Sie nach einer Domäne oder Organisationseinheit (OU) suchen. Dieses Problem tritt auf, weil der Arbeitsspeicher nicht ordnungsgemäß auf Null gesetzt wird.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass die Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole nach dem Schließen nicht mehr funktioniert. Das System protokolliert die Anwendungsfehler-Ereignis-ID 1000 und den Fehler 0xc0000005 (STATUS_ACCESS_VIOLATION); das fehlerhafte Modul ist GPOAdmin.dll .
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass der Gruppenrichtliniendienst die Verarbeitung von Telemetrieinformationen für Gruppenrichtlinien-Registrierungseinstellungen beendet.
  • Wir haben einen Stop-Fehler (0xD1, DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL) in der DirectX-Kernel-Komponente behoben.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass Kerberos.dll nicht mehr innerhalb des Local Security Authority Subsystem Service (LSASS) funktioniert. Dies tritt auf, wenn LSASS simultane Service for User (S4U)-Anforderungen von Benutzer zu Benutzer (U2U) für denselben Client-Benutzer verarbeitet.
  • Wir haben ein Problem behoben, das den Key Distribution Center (KDC) Proxy betrifft. Der KDC-Proxy kann Kerberos-Tickets für die Anmeldung bei Key Trust Windows Hello for Business nicht ordnungsgemäß abrufen.
  • Wir haben Unterstützung für Pass-Through-Szenarien für Microsoft-Konten (MSA) in Azure Active Directory (AAD) Web Account Manager (WAM) hinzugefügt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das die Ereignis-ID 37 während bestimmter Kennwortänderungsszenarien protokolliert, einschließlich Kennwortänderungen für Failover-Cluster-Namensobjekte (CNO) oder virtuelle Computerobjekte (VCO).
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhindert, dass das Dialogfeld Benutzerkontensteuerung (UAC) die Anwendung, die erhöhte Berechtigungen anfordert, korrekt anzeigt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass eine Microsoft OneDrive-Datei den Fokus verliert, nachdem Sie sie umbenannt und die Eingabetaste gedrückt haben.
  • Wir haben die entsprechende Einstellungsseite zurückgegeben, wenn Sie nach dem Wort Widgets suchen .
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhindert, dass Event 4739 die neuen Werte bestimmter Attribute nach einer Richtlinienänderung anzeigt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass der Move-ADObject- Befehl fehlschlägt, wenn Sie Computerkonten zwischen Domänen verschieben. Die Fehlermeldung lautet: „Mehrere Werte wurden für ein Attribut angegeben, das nur einen Wert haben kann“.
  • Wir haben ein Problem behoben, das Sie daran hindert, über eine IP-Adresse auf Server Message Block (SMB)-Freigaben zuzugreifen, wenn die SMB-Härtung aktiviert ist.
  • Wir haben ein Problem behoben, das den Abbruchfehler 0x1E im SMB-Server ( srv2.sys ) verursacht.
  • Wir haben ein Problem behoben, das beim Erstellen eines Clusters zu einer Diskrepanz zwischen NetBIOS- und DNS-Active Directory-Domänennamen führt.

Vielen Dank,
Windows-Insider-Programmteam
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Oben