Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Windows 11? Nie davon gehört

DrWindows

Redaktion
Windows 11? Nie davon gehört
von Martin Geuß
Windows 11 Brand Image


Vor rund drei Monaten hat Microsoft Windows 11 vorgestellt, genau heute in einer Woche wird es offiziell an den Start gehen. Enthusiasten und Neugierige testen fleißig die Vorabversionen, die einschlägigen Seiten kennen beinahe kein anderes Thema mehr als das neue Betriebssystem aus Redmond – während die Mehrheit noch nicht einmal weiß, dass es Windows 11 überhaupt gibt.

Das ergab zumindest eine Umfrage unter PC-Nutzern in den USA. Von den knapp 1.000 Befragten gaben 62 Prozent an, noch nie von Windows 11 gehört zu haben (via Neowin). Angesichts der vergleichsweise kleinen Teilnehmerzahl ist diese Umfrage nicht repräsentativ, ich zweifle das Ergebnis allerdings nicht an und würde vermuten, dass es hierzulande nicht viel anders aussieht.

Ich werde nicht müde zu betonen, dass wir uns in einer kleinen Blase befinden. Die „Standard-PC-Nutzer“ lesen kein Dr.Windows und auch ansonsten keine Technik-Blogs, die verirren sich nur ausnahmsweise mal hierher. Dinge, über die wir uns hier den Kopf zerbrechen und die wir manchmal für schier lebenswichtig halten, interessieren in Wahrheit praktisch niemanden.

Immerhin: Insgesamt 41 Prozent der Befragten gaben an, bald auf Windows 11 umsteigen zu wollen. 45 Prozent zeigten sich unsicher, 14 Prozent wollen das Upgrade zumindest vorerst nicht durchführen.

Auf die Frage, was denn die spannendste Neuerung an Windows 11 sei, antworteten 14 Prozent mit „Android Apps“, je 13 Prozent entfielen auf die neue Oberfläche und die Verbesserungen beim Gaming. Top-Antwort mit 38 Prozent: „Weiß nicht“.

Wie gesagt, das zeigt auf, wie wenig repräsentativ das ist, was in reinen Windows-Communities besprochen wird, es zeigt aber auch gleichzeitig, wie wichtig es ist, dass es sie gibt. Sie sind eine wichtige Informationsquelle und für Microsoft der quasi einzig direkte Zugang zur Kundschaft.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

Webwatcher

gehört zum Inventar
Wie gesagt, das zeigt auf, wie wenig repräsentativ das ist, was in reinen Windows-Communities besprochen wird, es zeigt aber auch gleichzeitig, wie wichtig es ist, dass es sie gibt.
Und hilfreich und tröstlich für diejenigen, die wegen der fehlenden Vorraussetzungen nicht upgraden können, nichts wesentliches zu versäumen und in Ruhe abwarten können. ;)
 

FZ61

gehört zum Inventar
Na ja, wo jetzt die Discounter neue Geräte mit Windows 11 bewerben dürfte die Aufmerksamkeit steigen. Zumindest in meinem Umfeld interessiert es aber niemanden.
 

Thomas.g.8235

nicht mehr wegzudenken
Ich glaube, die letzte wirkliche Werbung für eine neue Version des Betriebssystems war mit der Einführung von Windows 95. Was damals die Werbetrommel getrommelt wurde war schon unbeschreiblich. Da gab es glaube ich niemanden, der an dieser Werbung spurlos vorbei ging. Aber seit dem ändert sich immer mal was aber für den normalen Bürger ist ja alles gleich. Sieht anders aus, fühlt sich anders an aber insgesamt ist es immer noch das selbe. Und alles was wirklich anders war wurde nicht wirklich beworben und ging schnell wieder unter.
Somit ist das Ergebnis auch nicht wirklich unerwartet, jedenfalls nicht für mich. Eigentlich müsste es so sein wie damals, denn damals wurde auch darauf gesetzt die alten 386er loszuwerden und alle auf Pentium umsteigen zu lassen. So wie heute auch. Das alte ist gut und funktioniert aber ihr braucht unbedingt was neues damit es noch besser wird.
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
in meiner Seniorengruppe wusste bis gestern Abend keiner was davon und ich habe auch alle Laptops auf Tauglichkeit für Win 11 geprüft, und da alle Geräte aus der Win 7 Ära stammen, konnte ich mir das auch sparen, dazu brauchte ich auch kein Tool mehr

Neugierig waren sie dann aber schon, und nach einer Vorführung von mir hielt es sich aber wieder in Grenzen :)
 

chakko

gehört zum Inventar
Ich bekomme jeden Tag auf dem Smart-TV Werbung für Windows 11 eingeblendet. Gut, wird an der Personalisierung der Werbung liegen (Smart-Werbung natürlich, die vom TV kommt, nicht die im Fernsehen direkt).
 

Gimbley

kennt sich schon aus
Ist doch das gleich wie bei Android Versionen. Die kleine Blase will immer gleich die neuste Version aber der Normaluser hat keine Ahnung welche Android Version auf seinem Phone läuft. Etwas anderes ist es noch bei iOS, da wurde ich zu meiner Überraschung schon von Normalos gefragt was die neue Version so alles kann.
 

CS712

treuer Stammgast
Windows 11 könnte vielleicht das erste Betriebssystem werden, das ich eher auf Arbeit als zuhause nutze. Wie sieht's bei euch aus?

Ich sehe nicht ein, wieso ich mein Notebook tauschen sollte. Die Leistung betrachtet ist er noch voll auf Höhe der Zeit. Nur der Prozessor ist eben ein/zwei Jahre zu "alt".

Den nicht unterstützten Weg halte ich für den begrenzten Fortschritt nicht sinnvoll.
 

skalar

gehört zum Inventar
Windows Computer allgemein haben in den letzten 10 Jahren deutlich am privaten Interesse verloren. Die Ursache lag vielfach an der vorhandenen Applücke. Windows-Computer haben damit eine wichtige Computerentwicklung nicht mitgemacht.
Durch die Öffnung des Microsoft-Store zu Win32 Programmen und das zusätzliche Angebot weiterer Stores, könnte sich das ändern.
Ich kann mir vorstellen, dass in Zukunft neben dem Amazon-Store auch der Galaxy-Store im Microsoft-Store enthalten sein werden.
 

ma99

nicht mehr wegzudenken
Ich bekomme jeden Tag auf dem Smart-TV Werbung für Windows 11 eingeblendet. Gut, wird an der Personalisierung der Werbung liegen (Smart-Werbung natürlich, die vom TV kommt, nicht die im Fernsehen direkt).
Wenn mir mein Fernseher Werbung einblenden würde, die nichts mit der aktuellen TV-Sendung zu tun hat, würde er bei mir in hohem Bogen aus dem Fenster fliegen. Ich habe mit das Modernste, was es so gibt. Aber solche Faxen macht er definitiv nicht.
 

chakko

gehört zum Inventar
Ich habe das vielleicht ein mal, wenn ich den TV einschalte, und dann auch nur an der Seite, und in der Minute läuft das Bild des Senders. Ist normal, bei Samsung Smart-TV's.

Geht dir die Werbung im Fernsehen selbst nicht auf die Nerven, wenn alle 20 Minuten 10 Minuten Werbung kommt? Das finde ich wesentlich schlimmer, als ein mal eine Werbung vom Fernseher selbst. Selbst wenn man dann umschaltet, kommt auf den allermeisten Sendern dann auch Werbung.
 

Domviller

gehört zum Inventar
Ich bin ebenfalls ein User, der gerne die aktuellsten Versionen haben möchte. Damit bin ich in meinem privaten Umfeld allerdings ein Exot. Diesem Umfeld ist es egal, wie das Betriebssystem heißt. Wichtig ist, es sollte sich nichts ändern. Programme und Funktionen am gewohnten Platz. Keine Zeit mit Einarbeiten verschwenden. Und wenn das lieb gewonnene 16Bit-Programm nicht mehr läuft wird über die "Neuerungen" im Betriebssystem geflucht. Martin hat schon Recht, - wir leben hier in einer Blase.
 

ma99

nicht mehr wegzudenken
Geht dir die Werbung im Fernsehen selbst nicht auf die Nerven, wenn alle 20 Minuten 10 Minuten Werbung kommt? ...
Natürlich. Aber da wir nicht Zielgruppe all dieser Sender sind, betrifft es uns kaum. Und wenn in dem sehr, sehr seltenen Fall doch mal was Sehenswertes auf Sat.1 und Co. läuft, dann wird aufgenommen und die Werbung vorgespult.
Nun aber zurück zum eigentlichen Thema ...
 

Xlix

gehört zum Inventar
Ich hab eher noch die Frage ob mit Ryzen Gen1 das überhaupt drauf bekomm^^ bzw ob der dann das updaten einstellt... Weil extra neuen CPU kaufen sehe ich jetzt auch nicht sinnvoll... Also ich werd erstmal nu abwarten und versuchen schlauer zu werden, ob nur nicht offiziell supportet oder auch die Updates dann einstellt...
 

Guber

treuer Stammgast
Habe hier mal Win 11 in einer Virtualbox installiert und meiner Frau vorgeführt. Betriebssysteme sind ihr völlig schnuppe, aber mit Teams kennt sich sich berufsbedingt besser aus als ich.

Die Reaktion war verhalten:
Neues GUI? Sie würde erst mal das "schreckliche Wallpaper" austauschen und ansonsten war ihr das Design egal.
"Und was kann das neue Windows sonst noch so?" - "Ähmm, ja, was uns so betrifft: Teams ist vorinstalliert und bald kann man Android Apps laufen lassen." - "Aha." Thema erledigt.

Tja, ich glaube, das ist der Punkt: Was soll eine groß angelegte Werbeaktion den Normalusern außerhalb der Fanboy-Blase schon großartig vermitteln? Runde Ecken?
 
Anzeige
Oben